Subnotebook 12,1" Hannspree SN12E2 für 239,99 Euro
97°Abgelaufen

Subnotebook 12,1" Hannspree SN12E2 für 239,99 Euro

12
eingestellt am 6. Aug 2011
Notebook zum Netbook-Preis momentan bei Karstadt Liveshopping. Das gleiche Gerät war schon mal im Juli bei Plus.de für 249,95 Euro.

Ist zwar nicht mehr die aktuelle Generation an Intel Mobilprozessoren, aber besser als ein Atom alle Mal.

• Microsoft Windows 7 Home Premium
• Intel Pentium SU4100 Prozessor
• Wi-Fi: 802.11 b/g/n.
• Bluetooth 2.1+EDR
• WLAN 10/100/1000 Mbit
• 3 in 1 Kartenleser 
  (SD / MMC / Memory Stick)
• WebCam 1.3 Megapixel
• inkl. Tasche

Versandkosten lassen sich durch den Gutscheincode "10-jahre-vkf" sparen. Qipu müsste auch möglich sein (5% - ich weiß aber nicht, ob mit Gutschein?)

Hier noch ein Testbericht auf Technic3D: technic3d.com/rev…htm

12 Kommentare

Mit 12 Zoll kann man es eigentlich auch zu den besseren Netbooks zählen. Der Prozessor (Dual Core @ 1,3 GHz) ist sicher stärker als die Atoms, die integrierte Grafik wird aber keine Bäume ausreißen.

Es ist kein Gerät was einen von den Socken hauen sollte - 240€ sind für diese Leistung aber trotzdem ein guter Preis.

digitalversus.com/han…tml

hm, an sich finde ich 12 Zoll voll ok. Es ist eine perfekte Größe, wenn man das Gerät häufiger mitnimmt (eine 100% Tastatur passt, der Bildschirm ist von Auflösung und Größe her groß genug, um auch länger daran zu Arbeiten - im Vergleich zu Netbooks. Ich spreche aus Erfahrung, hab einen 12 Zoll Dell, meine Freundin hatte mal ein Netbook, was u.a. wegen des doch arg kleinen Bildschirms verkauft wurde. Für den Schreibtisch dann einen größeren TFT.) Mich würde hier aber stören, dass das Display wohl nicht wirklich gut ist - was bringt mir ein "glossy poor screen" bei einem 12 Zoll Notebook, was ich gerade kaufe um es unterwegs zu verwenden...

Laut ist das Teil auch noch, denke da wird keiner wirklich glücklich mit auch wenn der Preis mit der CPU gut ist.

Wenn jemand auf Teufel komm raus nen günstiges 12" Subnotebook will und die Nachteile kennt (Lüfter, GPU) ist das Teil eine Überlegung wert.
Der Prozessor ist ordentlich, die Akkulaufzeit geht in Ordnung. Für knapp 100€ mehr gibt es Brazos. Die Plattform ist kühler, hat eine xfach schnellere GPU, allerdings ist die CPU auch nicht schneller (eher sogar langsamer).

Arbeite selber viel mit 11,6" und kann die Größe nur empfehlen.

Verfasser

Ich hatte früher ein Dell Latitude mit 12 Zoll und jetzt ein Lenovo Ideapad S205 mit 11,6 Zoll. Zwischenzeitlich hatte ich ein 13,3 Zoll Gerät, welches mir viel zu groß war und ein Netbook, welches eben die verminderte Auflösung von 1024x600 hatte.

12 Zoll sind m.E. der beste Kompromiss, wenn man mobil sein möchte, aber eine Standardauflösung braucht. In der Klasse sind dedizierte Grafikchips die große Ausnahme, also sicherlich kein Desktopersatz. Aber der Intel-Chipsatz hat ja immerhin eine Hardwarebeschleunigung für Videos.
Glossy ist sicherlich Geschmacksache, ich hatte beides und ich finde es nicht schlechter.

Hab seit 12/09 ein Acer 1810TZ (11,6") mit der selben CPU und auch nur 2GB ram seit 1/10 Läuft das teil fast 24/7 und keine probleme, 125tage ohne neustart waren bisher das maximum.

Aber ich hab gut das doppelte für bezahlt 470€ also eindeutig Hot!

Ob der rest der verarbeitung gut is, keine ahnung, aber der Preis alle mal, wenn ich nen neues brauchen würde würde ich zuschlagen.

Zumal Blauzahn gleich dabei is, das haben sie bei acer für den preis gespart Naja für 10€ nachgerüstet.

Naja,
dann nehme ich lieber ein Dell D430 12,1" mit 80GB HDD und 2GB RAM gebraucht und habe mehr davon.
Habe eins, 4,5h Akkulaufleistung bei 2x 1,2Ghz,... inkl. UMTS Modem,...

Von dem Geld was ich übrig habe, kann ich mir dann Sachen zum Aufrüsten,... nehmen.

Ciao

koolshen

...12 Zoll sind m.E. der beste Kompromiss, wenn man mobil sein möchte, aber eine Standardauflösung braucht. ...Glossy ist sicherlich Geschmackssache, ich hatte beides und ich finde es nicht schlechter.


Hattest Du mit dem glossy keine Probleme im hellen Zug, hellen Büro oder draußen im Biergarten bei hellem Sonnenlicht keine Probleme stellenweise den Inhalt des Monitors aufgrund der Spiegelungen zu erkennen?
Oder waren die aufgezählten mobilen Einsatzbereiche gar nicht bei Dir der Fall? Wenn nicht, welche waren es denn? Etwa reines Büro-Hopping mit nicht allzu starker Beleuchtung? Oder Uni-Vorlesungssäle und Bibliotheken, die oft keine Fenster (und damit kein Tageslicht) und nur eingeschränkte Beleuchtung haben?
Würde mich sehr über eine Antwort freuen, weil ich mich vielleicht doch überzeugen lasse, glossy in Zukunft zu verwenden.

Ich habe mein 10 Zoll verkauft und mir bei Plus vor einigen Wochen das 12 Zoll Gerät geholt. Es hat eine sehr gute Tastatur. Laufzeit ca. 7,5 Stunden. Für den Preis ein absolute Empfehlung!

Verfasser

@abcd1234

Ich nutze das Notebook tatsächlich zu 80% in geschlossenen Räumen. Dort stört das Glossy natürlich kaum. Aber draußen hatte ich mit matten Displays auch Probleme, da diese meist viel dunkler als die Glossyvarianten sind und somit auch nicht das Nonplusultra.

Leichte Spiegelungen sind für mich verschmerzbar, aber das ist natürlich subjektiv. So sind für mich die glänzenden Bildschirme nicht perfekt, aber die matten eben auch nicht.


Ich hatte mir auch das Hannsspree gekauft und mein 10" verlauft und bin glücklich darüber. Den Aussagen von @koolshen zum Display kann ich nur beipflichten

Wer den Deal gestern verpaßt hat kann ja heute bei Karstadt das Notebook mit rotem Deckel für 10€ mehr erwerben.

Der zuverlinkende Text



Dein Kommentar
Avatar
@
    Text