Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Süddeutsche Digital (SZPlus Komplett) 4 Wochen gratis testen (endet automatisch)
578° Abgelaufen

Süddeutsche Digital (SZPlus Komplett) 4 Wochen gratis testen (endet automatisch)

Kostenlos KostenlosSüddeutsche Zeitung (SZ) Angebote
20
578° Abgelaufen
Süddeutsche Digital (SZPlus Komplett) 4 Wochen gratis testen (endet automatisch)
eingestellt am 28. Aug 2020

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Ich bin mir nicht sicher ob das ein guter Deal/Freebee ist, ich finde das Angebot jedoch interessant, insbesondere weil es an kein Abo mit Kündigung gebunden ist.

Es beinhaltet 4 Wochen lang:

SZ.de
Unbegrenzter Zugang zu SZ.de und zur Nachrichten-App
  • Alle Premium-Artikel aus der Zeitung
  • Alle Inhalte aus der gedruckten Zeitung
  • Keine Mengenbegrenzung (mehr als 10 Artikel pro Woche)

Zeitungsapp Die SZ als digitale Ausgabe für Tablet und Smartphone
  • Täglich um 19 Uhr die aktuelle Zeitung
  • Donnerstags ab 17 Uhr das SZ-Magazin
  • Samstags ab 22 Uhr “Sport am Wochenende”
  • Alle Lokalteile für München und Region
  • Digital-Dossiers und Sonderausgaben

E-Reader Die SZ für Kindle und tolino
  • Die ganze Zeitung als Textdokument
  • Einfache Blätter-Navigation

E-Paper Die Zeitung wie sie gedruckt wird
  • Die 1:1 Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung
  • PDF-Dokument speichern
  • Artikel digital “ausschneiden”

SZ Plus Übersichtsseite Auf plus.sz.de finden Sie eine Übersicht aller SZ-Plus-Artikel:
Das Beste aus der Zeitung, jeden Tag neu, dazu die beliebtesten Texte der letzten Wochen.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Eisthomas28.08.2020 17:42

Spiegel und SZ hatten nach eigener Aussage 6 Stunden Video Material , …Spiegel und SZ hatten nach eigener Aussage 6 Stunden Video Material , veröffentlichten aber nur den geringen Teil der für Strache nachteilig aussieht. https://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-warum-wir-das-video-ueber-heinz-christian-strache-veroeffentlicht-haben-a-1268548.htmlAuch haben die Journalisten nicht einmal das Gesprächsprotokoll (kann man auch rein private Details auslassen) veröffentlicht um eine neutrale Einschätzung für alle zuzulassen. Man hat also durch das weglassen von Informationen eine Regierung zerstört und eine Wahl beeinflusst.



Da Du vermutlich Dich eh nicht überzeugen lassen willst, nichts anderes lässt sich aus deinen Aussagen lesen, kurz für alle anderen:

Was er da geschrieben hat ist einfach quatsch. Die Regierung in Österreich wurde nicht zerstört (was soll auch das Motiv von der SZ sein?), Sie haben nicht bewusst eine Wahl beeinflusst, um eine Wahl zu beeinflussen (sondern nur ehrlich berichtet). Die Behauptung ist einfach nur quatsch. Ein korrupter Poltiker zeigt klar, dass er käuflich ist.

Was die SZ übrigens so geleistet hat (teilweise alleine, teilweise mit anderen Medien): Panama Papers, TTIP, Gemauschel um die WM 2006, NSA-Abhöraffäre, Football Leaks.

Ich bin froh, dass wir solche Medien haben, die diese Dinge aufdecken!
Superdeal und eine der besten, seriösesten UND investigativsten Zeitung in Deutschland.
Dankeschön, in diesen Zeiten von Fakenews und Realitätsleugnern ist guter Journalismus Gold wert!
DIe aktuell bescheuerten und aufhetzende Nachrichten will ich nichtmal umsonst lesen


Allen anderen viel Spaß damit
Es bleibt dabei, dass die Behauptung, dass die SZ etwas bewusst weggelassen hat, um die Regierung zu stützen, total Quatsch ist.

Es gibt nichts was die beiden Protagonisten des Video meiner Meinung nach entlasten könnte oder was es nötig macht sich unbedingt ein eigenes Urteil zu bilden. Ich vertrauen der SZ und mir reicht was man sehen konnte, um zu sehen wie korrupt die sind.

Und wer der Troll ist, sieht ein Blinder. Ein Tipp: Ich bin es nicht
20 Kommentare
danke, schade, daß es z.Zt kein 6 Monats ABO inkl.Tablet gibt
Naja bisschen unnötig mittlerweile solche Printmedien. Das Wichtige findet man sowieso überall und auf den Klatsch kann ich gerne verzichten...
Scopolamin28.08.2020 13:14

Naja bisschen unnötig mittlerweile solche Printmedien. Das Wichtige findet …Naja bisschen unnötig mittlerweile solche Printmedien. Das Wichtige findet man sowieso überall und auf den Klatsch kann ich gerne verzichten...


Du bist bestimmt gut informiert.
DIe aktuell bescheuerten und aufhetzende Nachrichten will ich nichtmal umsonst lesen


Allen anderen viel Spaß damit
Eisthomas28.08.2020 13:20

jep, die Süddeutsche Zeitung ist absolut vertrauenswürdig.


Das habe ich ja nirgends behauptet, aber ganz ohne journalistische Arbeit gibt es auch wenig brauchbaren Content.

Ein Problem ist allerdings, dass sich immer mehr Journalisten als Aktivisten fühlen.
coffee_cream28.08.2020 13:23

Ein Problem ist allerdings, dass sich immer mehr Journalisten als …Ein Problem ist allerdings, dass sich immer mehr Journalisten als Aktivisten fühlen.


stimme ich überein mit dir.
Eisthomas28.08.2020 13:20

jep, die Süddeutsche Zeitung ist absolut vertrauenswürdig.


Ist schon klar, dass Herr Strache betont hat, nichts nachweislich Illegales machen zu wollen. Dass er in dem Video aber Staatsaufträge im Ausgleich gegen Wahlunterstützung anbietet, das ist die Affäre. Und das ist so geschehen, das Video kann man sich öffentlich anschauen. Danach zu sagen: Wir drehen das aber so, dass es legal aussieht, ist doch keine Entlastung.

Unabhängig der Grabenkämpfe: 4 Wochen lang eine hochqualitative Tageszeitung umsonst: Super Deal.
Schön, auch als mobi für den Kindle.
Die SZ berichtet leider nicht mehr neutral sondern hat eine sehr „eigene“ und veraltete Sicht der Dinge. Sozialromantik. Nicht mehr auf der Höhe der Zeit.
coffeeskit28.08.2020 13:36

Ist schon klar, dass Herr Strache betont hat, nichts nachweislich …Ist schon klar, dass Herr Strache betont hat, nichts nachweislich Illegales machen zu wollen. Dass er in dem Video aber Staatsaufträge im Ausgleich gegen Wahlunterstützung anbietet, das ist die Affäre. Und das ist so geschehen, das Video kann man sich öffentlich anschauen. Danach zu sagen: Wir drehen das aber so, dass es legal aussieht, ist doch keine Entlastung.Unabhängig der Grabenkämpfe: 4 Wochen lang eine hochqualitative Tageszeitung umsonst: Super Deal.


Und inwiefern ist die "hochqualitative" SZ verstrickt in der Affäre? Wer hat die Falle gestellt?
Wurde das denn aufgeklärt?
Ich weiß es nicht, aber interessant wäre es schon.
Danke, wollte eh mal verschiedene Zeitungen testen, jetzt nochmal so ein Angebot nächsten Monat für die FAZ, man soll ja eh nicht nur Zeitungen lesen, die die eigene Meinung wiederspiegeln
frisbee228.08.2020 14:13

Die SZ berichtet leider nicht mehr neutral sondern hat eine sehr „eigene“ u …Die SZ berichtet leider nicht mehr neutral sondern hat eine sehr „eigene“ und veraltete Sicht der Dinge. Sozialromantik. Nicht mehr auf der Höhe der Zeit.



Guten Tag, ich bin auf der Suche nach einem Medium auf der Höhe der Zeit. Hätten Sie da vielleicht eine Empfehlung für mich? Für guten Journalismus wäre ich auch bereit zu zahlen.

LG John
coffee_cream28.08.2020 14:36

Und inwiefern ist die "hochqualitative" SZ verstrickt in der Affäre? Wer …Und inwiefern ist die "hochqualitative" SZ verstrickt in der Affäre? Wer hat die Falle gestellt?Wurde das denn aufgeklärt?Ich weiß es nicht, aber interessant wäre es schon.


Spiegel und SZ hatten nach eigener Aussage 6 Stunden Video Material , veröffentlichten aber nur den geringen Teil der für Strache nachteilig aussieht. spiegel.de/pol…tml

Auch haben die Journalisten nicht einmal das Gesprächsprotokoll (kann man auch rein private Details auslassen) veröffentlicht um eine neutrale Einschätzung für alle zuzulassen. Man hat also durch das weglassen von Informationen eine Regierung zerstört und eine Wahl beeinflusst.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 28. Aug
Eisthomas28.08.2020 17:42

Spiegel und SZ hatten nach eigener Aussage 6 Stunden Video Material , …Spiegel und SZ hatten nach eigener Aussage 6 Stunden Video Material , veröffentlichten aber nur den geringen Teil der für Strache nachteilig aussieht. https://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-warum-wir-das-video-ueber-heinz-christian-strache-veroeffentlicht-haben-a-1268548.htmlAuch haben die Journalisten nicht einmal das Gesprächsprotokoll (kann man auch rein private Details auslassen) veröffentlicht um eine neutrale Einschätzung für alle zuzulassen. Man hat also durch das weglassen von Informationen eine Regierung zerstört und eine Wahl beeinflusst.



Da Du vermutlich Dich eh nicht überzeugen lassen willst, nichts anderes lässt sich aus deinen Aussagen lesen, kurz für alle anderen:

Was er da geschrieben hat ist einfach quatsch. Die Regierung in Österreich wurde nicht zerstört (was soll auch das Motiv von der SZ sein?), Sie haben nicht bewusst eine Wahl beeinflusst, um eine Wahl zu beeinflussen (sondern nur ehrlich berichtet). Die Behauptung ist einfach nur quatsch. Ein korrupter Poltiker zeigt klar, dass er käuflich ist.

Was die SZ übrigens so geleistet hat (teilweise alleine, teilweise mit anderen Medien): Panama Papers, TTIP, Gemauschel um die WM 2006, NSA-Abhöraffäre, Football Leaks.

Ich bin froh, dass wir solche Medien haben, die diese Dinge aufdecken!
lesefreudig28.08.2020 18:02

Sie haben nicht bewusst eine Wahl beeinflusst, um eine Wahl zu …Sie haben nicht bewusst eine Wahl beeinflusst, um eine Wahl zu beeinflussen (sondern nur ehrlich berichtet). Die Behauptung ist einfach nur quatsch.


ich habe nicht geschrieben "bewusst". erst mal Texte verstehen lernen, dann kannst du auf mich antworten, statt merkwürdige Vorwürfe zu machen. Ich beschreibe ohne eigene Wertung was passiert ist.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 28. Aug
Eisthomas28.08.2020 18:03

ich habe nicht geschrieben "bewusst". erst mal Texte verstehen lernen, …ich habe nicht geschrieben "bewusst". erst mal Texte verstehen lernen, dann kannst du auf mich antworten, statt merkwürdige Vorwürfe zu machen. Ich beschreibe ohne eigene Wertung was passiert ist.



Och Texte kann ich wohl verstehen. Du unterstellst, dass die SZ Informationen weggelassen hat, um eine Regierung zu stürzen. Damit unterstellst Du Vorsatz....also bewusstes handeln..
nein, das steht dort immer noch nicht, du bist anscheinend ein Troll. Alle Infos die ich "unterstelle" (sie hatten 6 Stunden Video und veröffentlichen nur einen winzigen Teil) stehen im Spiegel link. Schließlich handelt der Spiegel Artikel ja von der ganzen Begründung dafür. Möchtest du es mit deiner verzerreten Wahrnehmung jetzt so darstellen, als lügt Spiegel über sich selbst? Egal, bist blockiert.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 28. Aug
Es bleibt dabei, dass die Behauptung, dass die SZ etwas bewusst weggelassen hat, um die Regierung zu stützen, total Quatsch ist.

Es gibt nichts was die beiden Protagonisten des Video meiner Meinung nach entlasten könnte oder was es nötig macht sich unbedingt ein eigenes Urteil zu bilden. Ich vertrauen der SZ und mir reicht was man sehen konnte, um zu sehen wie korrupt die sind.

Und wer der Troll ist, sieht ein Blinder. Ein Tipp: Ich bin es nicht
Superdeal und eine der besten, seriösesten UND investigativsten Zeitung in Deutschland.
Dankeschön, in diesen Zeiten von Fakenews und Realitätsleugnern ist guter Journalismus Gold wert!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text