Suntec Progress 12.0 plus Klimaanlage, nur 300 Euro auf plus, nur heute
174°Abgelaufen

Suntec Progress 12.0 plus Klimaanlage, nur 300 Euro auf plus, nur heute

35
eingestellt am 3. Aug 2013heiß seit 3. Aug 2013
Klimaanlage für das passende Wetter momentan, damit man auch schön seine Abkühlung bekommt.

Bei Plus nur noch 12 Std. für 300€ - versandkostenfrei. Preis gilt nur bei Verwendung des Gutschein-Codes: PLUS-Hitze-2013 (10% auf Alles (außer Multimedia) - Bis 3.8.)

Bei idealo.de ab 396,00€ beginnend zu finden...



Technische Daten

Energieeffizienzklasse: A Energieeffizienzklasse A auf einer Skala von A++ (niedriger Verbrauch) bis G (hoher Verbrauch)
Ausgezeichnet mit dem Hygieneprüfzeichen TÜV SÜD/GS
Jährlicher Energieverbrauch: 670 kWh
Kühlleistung: 12000 BTU/h
Energieeffiziensgröße (EER): 2,61
Gerätetyp: Kühlfunktion
Kühlungsart: Luftkühlung
Leistungsaufnahme 1340 W
Kühlmittel: R410a
Entfeuchtungsleistung 1,2 Liter/h
Transportabel durch 4 Rollen
Ventilatorstufen 3
Elektronische Temperatur- & Zeitvorwahl
Timer 0-24 Stunden
Leistung 3500 Watt (12000 BTU)
Elektronisches Bedienfeld + Fernbedienung
Abluftschlauch
Kontrollleuchten
Steckerfertig
Inklusive Fernbedienung
Für Räume bis ca. 120 m³

Link ist ein Reflink - nicht erlaubt
- Exodus12345

Beste Kommentare

Ich hab meine anlage schon lange hängen ich glaub die haben mir nur nen Ventilator verkauft ..

Klimaanlage.jpg

FuXx

Die Bewertungen lesen sich aber nicht so gut.


Spiegeln nur die Realität wieder. Monoblockgeräte sind nicht effektiv und die Lärmquelle sitzt im zu kühlenden Zimmer.

Da jetzt bestimmt gleich wieder Gegenargumente kommen: es gibt bei HUKD genügend Threads zu dem Thema.
Wer meint, damit glücklich zu werden, soll's kaufen - mir egal. Es liegt in der menschlichen Natur, Erfahrungen selbst machen zu wollen.
35 Kommentare

Vielleicht mal versuchen den aktuellen Gutschein dazu zu benutzen:

Preis gilt nur bei Verwendung des Gutschein-Codes: PLUS-Hitze-2013 (10% auf Alles (außer Multimedia) - Bis 3.8.)

Testweise versucht, geht - so kostet das ding sogar nur 300€ ...schnell anpassen

Die Bewertungen lesen sich aber nicht so gut.

FuXx

Die Bewertungen lesen sich aber nicht so gut.


Spiegeln nur die Realität wieder. Monoblockgeräte sind nicht effektiv und die Lärmquelle sitzt im zu kühlenden Zimmer.

Da jetzt bestimmt gleich wieder Gegenargumente kommen: es gibt bei HUKD genügend Threads zu dem Thema.
Wer meint, damit glücklich zu werden, soll's kaufen - mir egal. Es liegt in der menschlichen Natur, Erfahrungen selbst machen zu wollen.

Leistungsaufnahme 1340 W
Leistung 3500 Watt (12000 BTU)

Wie machen die das oO

RefID=A_a_465658


WTF ???!!

@Garf: Schau dir mal Wärmepumpen an...

Ich persönlich halte rein gar nichts von Monogeräten, wenn dann ein Splitgerät, Monogeräte haben viel zu viele Nachteile und sind zudem wesentlich teurer.

rebel

@Garf: Schau dir mal Wärmepumpen an...Ich persönlich halte rein gar nichts von Monogeräten, wenn dann ein Splitgerät, Monogeräte haben viel zu viele Nachteile und sind zudem wesentlich teurer.



Die Leistung ist für Nicht-Ingenieure wirklich verwirrend. Ich persönlich halte die Angabe von Kälte- bzw. Wärmezahl sinniger.

rebel

@Garf: Schau dir mal Wärmepumpen an...Ich persönlich halte rein gar nichts von Monogeräten, wenn dann ein Splitgerät, Monogeräte haben viel zu viele Nachteile und sind zudem wesentlich teurer.



Blöde Schönrechnerei, hier wird einfach über einen anderen Wert ein neuer errechnet um den Käufer zu blenden

Wenn draussen hohe Termparaturen sind, ist der BTU gar nicht erreichbar

Also wir haben so ein Monogerät, und wenn man die warme Abluft gut durch ein kleines Fenster (waren noch Teile dabei um die Öffnung zu optimieren oder man schneidet Karton zurecht) rausbekommt, sind diese Geräte gar nicht so schlecht. Zumal, wie oft hat man wirklich unerträgliches Wetter? 3-4 Wochen insgesamt und das maximal. Dafür an der Außenfassade und innen Anbauten zu haben, ist nicht für jeden prickelnd.

Immer noch wesentlich besser als bei schwülen 30 Grad im Dachgeschoss sich totzuschwitzen- und ich kann bestätigen dass wenn man den Schlauch aus dem fenster führt und die vorhandenen Öffnungen einigermaßen gut abdeckt bzw. mit grossen Kissen oder Decken zustopft dass so ein Teil schon sinn macht- im "Grossen" Schlafzimmer haben wir eine Split installiert, klar die ist wesentlich effektiver und natürlich auch leiser, aber für den gelegentlichen Einsatz im Kinderzimmer zum Beispiel absolut geeignet, nicht jeder darf die Aussenwand durchbrechen oder das Aussenteil einer Splitklima installieren- und bei den momentanen Temperaturen ist so ein Teil im bestimmten Rahmen Gold wert.

Die Dinger sind völlig in Ordnung. Ich habe Eigentum und werde den Teufel tun und mir löcher in die Klinkerfassade bohren.
Klasse finde ich auch, das fast jeder Kritiker, der ständig erzählt wie toll die Split Klima Geräte sind, letztendlich in der Hitze vor einem Ventilator hockt und sich die 2-4 Wochen im Jahr quält.
Klar sind die mobilen Geräte laut, aber ich kühle in 30 min die Raumtemperatur um 3 Grad herunter(gefühlt noch viel mehr, 35m² offenes Wohnzimmer mit sehr viel Glasfläche), danach wird das Gerät abgeschaltet und nervt nicht.

Genau, man muss das Teil mitnichten stundelang laufen lassen, 30-45 min (bei extremer Schwüle und Hitze halt auch mal ne stunde)vor heia machen anmachen, tür zu- laufen lassen.

Dann Tür auf, Gerät ausschalten- schlauch aus dem fenster ziehen und fenster schliessen-dann ab ins gekühlte bett und leicht sadistisch an die vielen anderen "Stromsparer" denken die sich jetzt stundelang hin und her wälzen und totschwitzen bis sie dann letztendlich irgendwann erschöpt und ermattet einschlafen, lol!

Oder einfach müde ins Bett gehen, Licht aus, Augen zu - 2min und weg isser

Hm und mit abluftschlauch

Wenn Split Geräte effizienter seien sollen, warum hat dieses Gerät Energieeffizienzklasse A?

@zero9
mit oder ohne Alkohol X):p

Zero9

Oder einfach müde ins Bett gehen, Licht aus, Augen zu - 2min und weg isser



Super- wenn du das bei 30 grad kannst...:)

Ich kann des nit

Soll ich? Soll ich nicht? AHHHH!!!

Ich habe ein Monoblock Gerät hier, und hab es diesen Sommer nicht mal in Betrieb genommen. Ist wirklich witzlos.

Für 1L Kaltluft produziert das Gerät wahrscheinlich so 5L heisse Abluft. Die wird natürlich mit Schlauch nach draussen geführt, aber wenn ich 5L aus einem Raum rauspumpe, strömen zwangsläufig auch irgendwo 5L nach.

D.h. für jede 1L Kaltluft strömen gleichzeitig 5L warme Aussenluft in den Raum, so dass sich an der Raumtemperatur praktisch nichts ändert. Direkt vor dem Gerät ist es natürlich kühler, aber den Raum damit zu kühlen kann man vergessen, selbst bei 24 Stunden Betrieb. Und 24 Stunden kosten bei einem solchen Gerät mal eben 7-8 Euro an Strom.

Entweder Split- oder Mini-Splitgeräte oder sich mit Ventilatoren eindecken. Alles andere ist meiner Erfahrung nach Geldverschwendung.

Verlockend ist es schon, gerade jetzt mit aktuell 33Grad im Schlafzimmer...hach!

Klimaanlage --> Auto Cold

Ventilator ist nicht im geringsten ein ersatz für ein klimagerät- da wird nur die eh schon warem luft rumgewirbelt- die "Kühlung" ist dann rein nur gefühlsmäßig kurz da- aber eben nicht real

Wie gesagt, ich habe mit den Monoblock keine schlechten Erfahrungen gemacht, es geht nicht alleine um die Kühlung sondern auch um die Entfeuchtung der Luft, alleine das macht schon ne Menge aus- und bei nicht zu gr0ssen Räumen schaffen wir hier problemlos innerhalb von maximal 1 stunde einen Temperaturabfall von 7-8 Grad (und das macht bei 30 Grad schon ne Menge aus).

Lol ich frag mich echt welche technikfernen idioten sich so etwas kaufen?

Was was wohl mit der warmen luft passiert nachdem sie rausgepustet wurde... Solange sich im Zimmer kein Vakuum bildet wird nur einfach das gekühlt was vor dem Luftasutritt liegt.

Ich hab meine anlage schon lange hängen ich glaub die haben mir nur nen Ventilator verkauft ..

Klimaanlage.jpg

Bin hier mit nem Monoblock (Delonghi Pinguino, damals im Quelle-Ausverkauf günstig erstanden) ganz zufrieden. Gerät steht im Schlafzimmer, der (verlängerte) Schlauch wird durch eine halb geschlossene Verbindungstür ins Wohnzimmer und von dort durchs gekippte Fenster nach draußen geführt. So ist der Wärme abstrahlende Schlauch im anderen Raum (der ist dafür dann ordentlich warm) und heizt das Schlafzimmer nicht weiter auf.

Lohnt sich, das gekühlte Zimmer ist deutlich kühler als der Rest der Wohnung.

Entweder Split oder Zweischlauchtechnik.
Monoblock ist bauartbedingt Unsinn.

Cold - bzw. eher nicht...

Andry

Immer noch wesentlich besser als bei schwülen 30 Grad im Dachgeschoss sich totzuschwitzen- und ich kann bestätigen dass wenn man den Schlauch aus dem fenster führt und die vorhandenen Öffnungen einigermaßen gut abdeckt bzw. mit grossen Kissen oder Decken zustopft dass so ein Teil schon sinn macht-



Egal wie gut Du das Zimmer abdichtetst, durch den Abluftschlauch verlässt Luft Dein Zimmer. Und diese Luftmenge muß irgendwie wieder in Dein Zimmer rein, sonst hättest Du nach einiger Zeit ein Vakuum im Zimmer. Und woher soll diese Luft anders herkommen als von Außen? Die Luft macht vielleicht einen Umweg über den Keller oder andere Räume, aber irgendwie muß die (heiße) Außenluft wieder in Dein Zimmer...

Andreas

Ich habe auch so eine Anlage, habe mir auf dem Baumarkt eine Platte, so gross wie die Fensteröffnung, zuschneiden lassen, da hinein kam die Öffnung für den Abluftschlauch. Nun öffne ich bei Bedarf einen Fensterflügel, die Platte kommt rein, sie hãlt ohne Hilfsmittel. Da die Abluft eine wesentlich höhere Temperatur hat als die Aussenluft erfolgt natürlich eine Absenkung der Raumtemperatur sowie eine Entfeuchtung der Raumluft, was diese noch angenehmer macht, trotz Zustrom von Aussenluft. Ich möchte auf dieses Gerät nicht mehr verzichten.
Dazu kommt noch, dass das Gerät CO2 neutral arbeitet, da ja soviel Solar- und Windenergie, laut Aussagen der Parteien erzeugt wird, ich trage darüber hinaus mit den Abgaben für erneuerbare Energien, ich weiss die gibt es nicht und diese Bezeichnung ist grosser Blödsinn, jedenfalls noch mehr dazu bei fossile Energietrãger und umweltfreundliche Kernenergie einzusparen. Ich finde für diesen guten Zweck sollte sich jeder so ein Gerät zulegen und betreiben, man fühlt sich wohl und leistet einen aktiven Beitrag zur Verhinderung des Klimawandels, wenn es diesen überhaupt geben sollte.

Es gibt aber auch son netz für das Fenster wo dann in der Mitte nen Schlitz ist

cshvgmbh.de/pi1…tml

Andreas42

Egal wie gut Du das Zimmer abdichtetst, durch den Abluftschlauch verlässt Luft Dein Zimmer. Und diese Luftmenge muß irgendwie wieder in Dein Zimmer rein, sonst hättest Du nach einiger Zeit ein Vakuum im Zimmer. Und woher soll diese Luft anders herkommen als von Außen? Die Luft macht vielleicht einen Umweg über den Keller oder andere Räume, aber irgendwie muß die (heiße) Außenluft wieder in Dein Zimmer...Andreas



kurz mal geschaut, es gibt aktuell bei idealo 99 geraete die mir angezeigt werden. und du meinst jetzt allen ernstes, dass sich gestandene ingeneure und entwickler sowie hersteller, vertrieb und kunden seit jahrzehnten diesen enormen faux pas leisten warme luft fuer verdammt viel geld von a nach b zu schaufeln. ich wuerde dich fuer einen nobelpreis vorschlagen, wenn ich wuesste in welchem bereich und wo ich das einreichen muss...

Laforma

ich wuerde dich fuer einen nobelpreis vorschlagen, wenn ich wuesste in welchem bereich und wo ich das einreichen muss...



Vermutlich heißt der Bereich irgendwas mit "heiße Luft" ;-)

Andreas42

Egal wie gut Du das Zimmer abdichtetst, durch den Abluftschlauch verlässt Luft Dein Zimmer. Und diese Luftmenge muß irgendwie wieder in Dein Zimmer rein, sonst hättest Du nach einiger Zeit ein Vakuum im Zimmer. Und woher soll diese Luft anders herkommen als von Außen? Die Luft macht vielleicht einen Umweg über den Keller oder andere Räume, aber irgendwie muß die (heiße) Außenluft wieder in Dein Zimmer...Andreas



Also auch bei nem Splitgerät gibts kein Vakuum und irgendwelche Luft muss irgendwo wieder rein, richtig? In beiden Fällen muss man sicherstellen dass es eben nicht die heiße Luft ist die man gerade selbst erzeugt hat... Split funktioniert bei (am besten noch zur Sonnenseite hin) offenem Fenster genauso schlecht wie wenn man beim Monoblock den Schlauch im Raum liegen lässt. Es darf halt keine extraheiße Luft in großer Menge ungestört wieder in den Raum zurückströmen.

Macht mans ordentlich funktionierts. Einige Leute bekommen es ja offensichtlich hin, einen Raum ein paar Grad runterzukühlen. Trotz der schlauen Theoretiker ;-)

Laforma

kurz mal geschaut, es gibt aktuell bei idealo 99 geraete die mir angezeigt werden. und du meinst jetzt allen ernstes, dass sich gestandene ingeneure und entwickler sowie hersteller, vertrieb und kunden seit jahrzehnten diesen enormen faux pas leisten warme luft fuer verdammt viel geld von a nach b zu schaufeln.



Idealo ist eine Preissuchmaschine, kein Testlabor. Auf Idealo sind auch absolut wirkungslose "Kalkschutzgeräte" aufgelistet, z.B. das Kemo.

Aber vielleicht glaubst Du der Wikipedia mehr als mir:

"Monoblockgeräte haben einen Abluftschlauch, der in einem Wanddurchbruch fest verlegt sein oder aus einem Fenster gehängt werden muss. Diese Geräte haben den Nachteil, dass durch den zwangsläufigen Luftdruckausgleich die nach außen geblasene Abluft sofort wieder ersetzt wird durch warme und feuchte Außenluft, die durch die Ritzen in Fenstern und Türen einströmt. Somit wird ein großer Teil der Wirkung der Klimaanlage wieder zunichtegemacht."

Andreas

JerryKraut

Es kommt auf die Möglichkeit an, nicht immer alles verteufeln!zb, nutze Ich auch so ein Stromfresser, ist besser als nichts.Warme Abluft wird über ein alten Schornsteinanschluss abgefüurt.Bohren und Hämmern an der Fassade ist nicht überall erlaubt :|, zumal wenn kein Eigentum.


wien.orf.at/new…37/
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text