Superstar Nano-X MTB Bike Pedale
277°Abgelaufen

Superstar Nano-X MTB Bike Pedale

41,54€
38
eingestellt am 5. Sep 2017
Mit dem Gutschein Code "NANOX" gibt es 30% Rabatt auf die Pedale

Die Pedale werden nur von Superstar vertrieben und von daher im normal fall nicht günstiger zu erstehen

Pedale mit Stahlachse kommen somit auf 37,99 Pfund ca 41,54€ inkl. Versand

"Normaler" Preis liegt bei ca 57,95€ inkl. Versand

Vergleichstest Plattform Pedale
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
da freut sich das Schienbein...
38 Kommentare
Ultra hot, hab leider vor 3 Tagen neue flatpedals gekauft, die nano x sind extrem gut für den Preis. Hätte ich doch bloß gewartet
Der Preis ist ein Witz. Die Dinger gibt's bei eBay für'n Zehner
schlucker5. Sep 2017

Der Preis ist ein Witz. Die Dinger gibt's bei eBay für'n Zehner

Zeig mal
da freut sich das Schienbein...
Also so wie ich das sehe, bekommt man doch nur ein Pedal für den Preis? Man braucht aber doch zwei
schlucker5. Sep 2017

Der Preis ist ein Witz. Die Dinger gibt's bei eBay für'n Zehner

Link?
bei dem Deal hier fehlt der 30% Code NANOX von der Facebook Seite. Die Pedale gibt es dann für 37,99 Pfund incl. Versand.
Ich werd mir demnächst FlatPadels zulegen, daher mal ne Frage: Was macht z.B. diese hier attraktiver als die V6 von DMR?
ebay.de/itm…792

Also ein Freund und ich hatten uns jeweils diese Pedale bestellt. Beanspruchen die Pedale zwar jetzt nicht extrem, aber für unsere MTB Touren erfüllen sie ihren Zweck sehr gut, der Grip ist echt Bombe. Wahrscheinlich kein Vergleich zu den hier angebotenen Pedalen, vermutlich aber für Gelegenheitsfahrer absolut ausreichend für die Hälfte des Preises.

14784381.jpg
Bearbeitet von: "xyz" 5. Sep 2017
Äpfel/Birnen?

....wer sich auch nir halbwegs mit der Materie auskennt weiß dass dies hier ein guter Deal ist.
g.andi5. Sep 2017

Ich werd mir demnächst FlatPadels zulegen, daher mal ne Frage: Was macht …Ich werd mir demnächst FlatPadels zulegen, daher mal ne Frage: Was macht z.B. diese hier attraktiver als die V6 von DMR?


Dünner, wechselbare und sehr haltbare Pins, die Lager laufen sehr gut, besser gedichtet und stecken was weg ( Gardasee erprobt).
Hatte schon einige Flatpedals aber für den "ambitionierten" Biker sind die von Superstar m.M. nach Preisleistungssieger.
Leider kein paypal
Wie sind hier die Shimano Saint einzuordnen? Preislich fast gleich.
Nimm die hier oder lies den Rest oben selbst durch
Bearbeitet von: "sash85" 5. Sep 2017
xyz5. Sep 2017

Wahrscheinlich kein Vergleich zu den hier angebotenen Pedalen, vermutlich …Wahrscheinlich kein Vergleich zu den hier angebotenen Pedalen, vermutlich aber für Gelegenheitsfahrer absolut ausreichend für die Hälfte des Preises.[Bild]


Ich hatte die zu Beginn meiner "Mountainbikecarriere" ebenfalls und dachte "wie geil, halten mega gut". Dann kam die erste ordentlich Enduro, Bikeparkeinsätze und damit auch neue Pedale (NC-17 Magnesium) und ich war baff, um wie viel besser der Grip mit denen war. Deine Einschätzung ist also ganz richtig. Für Gelegenheitsfahrer sind die ok. Wer richtig mountainbiken geht und auch mal in den Bikepark will, der sollte definitiv zu Modellen mit etwas mehr Grip greifen.
Hinzu kommt, dass bei dem von dir verlinkten Modell ein Lagerwechsel/-pflege oder auch Austausch der Pins nicht, oder nur sehr schwer möglich sein dürfte. Für Biker die das regelmäßig und etwas exzessiver betreiben daher keine wirkliche Alternative.

Nach 3 Jahren sind meine NC-17 jetzt aber auch platt und haben schon ordentlich unter Zahnausfall gelitten. Daher die hier mal bestellt, sehen zumindest gut aus und haben einen guten Preis. Danke an den Dealersteller
Bearbeitet von: "Lippasti" 5. Sep 2017
Lippasti5. Sep 2017

Ich hatte die zu Beginn meiner "Mountainbikecarriere" ebenfalls und dachte …Ich hatte die zu Beginn meiner "Mountainbikecarriere" ebenfalls und dachte "wie geil, halten mega gut". Dann kam die erste ordentlich Enduro, Bikeparkeinsätze und damit auch neue Pedale (NC-17 Magnesium) und ich war baff, um wie viel besser der Grip mit denen war. Deine Einschätzung ist also ganz richtig. Für Gelegenheitsfahrer sind die ok. Wer richtig mountainbiken geht und auch mal in den Bikepark will, der sollte definitiv zu Modellen mit etwas mehr Grip greifen.Hinzu kommt, dass bei dem von dir verlinkten Modell ein Lagerwechsel/-pflege oder auch Austausch der Pins nicht, oder nur sehr schwer möglich sein dürfte. Für Biker die das regelmäßig und etwas exzessiver betreiben daher keine wirkliche Alternative.Nach 3 Jahren sind meine NC-17 jetzt aber auch platt und haben schon ordentlich unter Zahnausfall gelitten. Daher die hier mal bestellt, sehen zumindest gut aus und haben einen guten Preis. Danke an den Dealersteller


Danke für die Info! Gut zu wissen, dass hier noch deutlich Luft nach oben ist.
Mein Hinweis galt vor allem den Impulskäufern (wie ich es auch einer bin ). MTB Deals gibt's ja doch eher seltener hier und wenn man dann ein Produkt sieht schlägt man vielleicht doch mal schneller zu als einem lieb ist
hemakka5. Sep 2017

Wie sind hier die Shimano Saint einzuordnen? Preislich fast gleich.


Saint sind keine schlechten Pedale und nahezu unzerstörbar - das erkauft man sich aber mit vergleichsweise hohem Gewicht. Ja, ist das wichtig? Nicht wirklich. Nur wenn man an seinem Rad immer wieder die Frage so beantwortet, hat man am Ende in der Summe einen fetten Brummer, der nicht so agil ist. Also Korrektur: Ja, ist es - wenn man sich dafür nicht ein Bein (finanziell gesehen) ausreißen muss, oder es einem ausgerissen wird (nach Stabilität betrachtet).

Kurz: Saint gut, die hier besser. Der Grip ist bei den Nano-X noch ein Quäntchen besser, das Gewicht sowieso und Lagerqualität sollte sich nicht so viel geben. Also klare Kaufempfehlung für die hier.

Für alle Unentschiedenen: Fahrt ihr über Trails die viele Wurzeln haben? Springt ihr (auch sehr kleine Sprünge) mit dem Rad? Fahrt ihr in steilem/heiklem Gelände, bei dem Fußkontaktverlust garstig wär? Wer mindestens eine Frage davon mit JA beantwortet, ist Kandidat für den Kauf der Pedale, bzw. Upgrade seiner Alten.
Wer mir jetzt widersprechen will "Ja aber meine tollen XY Pedale sind doch...": Entweder du kennst dich wirklich aus - warum liest du dann meinen Kommentar, der offensichtlich nicht an dich gerichtet ist? - oder woher nimmst du dann dein Wissen - glaub mir, solche Pedale können das effektivste Upgrade am MTB sein, und diese sind ein toller Einstieg/Preisleistungskracher!
Bearbeitet von: "irgendwerirgendwo" 6. Sep 2017
Verfasser
hemakka5. Sep 2017

Wie sind hier die Shimano Saint einzuordnen? Preislich fast gleich.

Den oben verlinkten Test lesen würde deine Frage beantworten
peterkreiszahl5. Sep 2017

da freut sich das Schienbein...

AUTSCH - War auch mein erster Gedanke, aber den meisten Kommentaren zu Folge ist ein Abrutschen bei den Dingern ja nahezu ausgeschlossen...
Eignen die sich auch fürs Citybike oder ist daran was besonderes nur für MTB Touren? Normale Plattform Pedale haben mir zu wenig Grip bei meinen Fahrstil.
xyz5. Sep 2017

http://www.ebay.de/itm/1-Paar-Alu-Fahrrad-Pedalen-Pedale-Bearing-Rennrad-Platform-Trekking-Mountainbike-/291885195792Also ein Freund und ich hatten uns jeweils diese Pedale bestellt. Beanspruchen die Pedale zwar jetzt nicht extrem, aber für unsere MTB Touren erfüllen sie ihren Zweck sehr gut, der Grip ist echt Bombe. Wahrscheinlich kein Vergleich zu den hier angebotenen Pedalen, vermutlich aber für Gelegenheitsfahrer absolut ausreichend für die Hälfte des Preises.[Bild]


Ich hatte diese billigen China-Pedale auch mal an meinem Marathon-Bike. Ich würde ja gerne was zu den Lagern sagern, aber da sich der gesamte Käfig einer Pedale nach einem winzigen Wurzelhänger verabschiedet hat, geht das leider nicht. Fürs MTB ist das rausgeschmissenes Geld. Meine xpedo Spry halten dagegen schon ewig.
Scarred6. Sep 2017

Eignen die sich auch fürs Citybike oder ist daran was besonderes nur für M …Eignen die sich auch fürs Citybike oder ist daran was besonderes nur für MTB Touren? Normale Plattform Pedale haben mir zu wenig Grip bei meinen Fahrstil.


An Grip wird es vermutlich nicht mangeln. Aber für ein Citybike? Arbeitest du als Fahrradcourier?
Angehendes Fahrradauto. Fahre mit ~25 km/h und da rutscht des Öfteren das Standardpedal von meinem Guderei
Lippasti5. Sep 2017

Ich hatte die zu Beginn meiner "Mountainbikecarriere" ebenfalls und dachte …Ich hatte die zu Beginn meiner "Mountainbikecarriere" ebenfalls und dachte "wie geil, halten mega gut". Dann kam die erste ordentlich Enduro, Bikeparkeinsätze und damit auch neue Pedale (NC-17 Magnesium) und ich war baff, um wie viel besser der Grip mit denen war. Deine Einschätzung ist also ganz richtig. Für Gelegenheitsfahrer sind die ok. Wer richtig mountainbiken geht und auch mal in den Bikepark will, der sollte definitiv zu Modellen mit etwas mehr Grip greifen.Hinzu kommt, dass bei dem von dir verlinkten Modell ein Lagerwechsel/-pflege oder auch Austausch der Pins nicht, oder nur sehr schwer möglich sein dürfte. Für Biker die das regelmäßig und etwas exzessiver betreiben daher keine wirkliche Alternative.Nach 3 Jahren sind meine NC-17 jetzt aber auch platt und haben schon ordentlich unter Zahnausfall gelitten. Daher die hier mal bestellt, sehen zumindest gut aus und haben einen guten Preis. Danke an den Dealersteller



Ich gebe dir absolut Recht, aber wenn ich richtig informiert bin, tauschst du die Lager bei den NC-17 auch nicht mal eben. Fahre die selber. (meines ist hinüber, fahr trotzdem weiter damit )
Bearbeitet von: "hurrdurr" 6. Sep 2017
Kharn6. Sep 2017

Den oben verlinkten Test lesen würde deine Frage beantworten

Ach Mist, sorry, glatt übersehen....
Bekomme ich jetzt 2paar für 37,99€ oder nur 1St.?
irgendwerirgendwo6. Sep 2017

Saint sind keine schlechten Pedale und nahezu unzerstörbar - das erkauft …Saint sind keine schlechten Pedale und nahezu unzerstörbar - das erkauft man sich aber mit vergleichsweise hohem Gewicht. Ja, ist das wichtig? Nicht wirklich. Nur wenn man an seinem Rad immer wieder die Frage so beantwortet, hat man am Ende in der Summe einen fetten Brummer, der nicht so agil ist. Also Korrektur: Ja, ist es - wenn man sich dafür nicht ein Bein (finanziell gesehen) ausreißen muss, oder es einem ausgerissen wird (nach Stabilität betrachtet).Kurz: Saint gut, die hier besser. Der Grip ist bei den Nano-X noch ein Quäntchen besser, das Gewicht sowieso und Lagerqualität sollte sich nicht so viel geben. Also klare Kaufempfehlung für die hier.Für alle Unentschiedenen: Fahrt ihr über Trails die viele Wurzeln haben? Springt ihr (auch sehr kleine Sprünge) mit dem Rad? Fahrt ihr in steilem/heiklem Gelände, bei dem Fußkontaktverlust garstig wär? Wer mindestens eine Frage davon mit JA beantwortet, ist Kandidat für den Kauf der Pedale, bzw. Upgrade seiner Alten.Wer mir jetzt widersprechen will "Ja aber meine tollen XY Pedale sind doch...": Entweder du kennst dich wirklich aus - warum liest du dann meinen Kommentar, der offensichtlich nicht an dich gerichtet ist? - oder woher nimmst du dann dein Wissen - glaub mir, solche Pedale können das effektivste Upgrade am MTB sein, und diese sind ein toller Einstieg/Preisleistungskracher!


Die passenden schlappen für Flags sollten dann auch her.nicht meinen hier mit Sport/Laufschuhe drauf rumzuschwimmen
Affenmann6. Sep 2017

Bekomme ich jetzt 2paar für 37,99€ oder nur 1St.?



2 paar wären 4 Pedale
1 Stk nur 1 Pedal
du kaufst aber 1 Paar also 2 Pedale
Bei mir wurden 41,34€ abgezogen, passt. Danke für den Deal
hurrdurr6. Sep 2017

Ich gebe dir absolut Recht, aber wenn ich richtig informiert bin, tauschst …Ich gebe dir absolut Recht, aber wenn ich richtig informiert bin, tauschst du die Lager bei den NC-17 auch nicht mal eben. Fahre die selber. (meines ist hinüber, fahr trotzdem weiter damit )



Ja das kann sein. Ich habe mir durch Felskontakt ohnehin schon ein paar Pins so rausgerissen, dass diese nicht wieder eingesetzt werden können. Magnesium ist halt einfach ein recht weiches Material. Von daher bin ich nicht in die Verlegenheit gekommen das Lager wechseln zu wollen, da sie jetzt ausgemustert werden noch bevor die Lager den Geist aufgegeben haben.
Wie sind die Dinger denn gelagert?
sash856. Sep 2017

Wie sind die Dinger denn gelagert?



Auf youtube gibt es ein servicing tutorial:



Nebenbei:
Man kauft Pedale immer paarweise. Allein das Gewinde ist ja unterschiedlich, sonst dreht es sich von selbst ab. Außerdem steht ja nirgends, welches man kauft (rechts/links)...
Vittel20116. Sep 2017

2 paar wären 4 Pedale1 Stk nur 1 Pedaldu kaufst aber 1 Paar also 2 Pedale


Bahhhh bin ich doof!!!
Meinte ich ja danke
War mit meinen Superstar Pedalen vorher nicht so zufrieden, Lager waren sehr schnell durch und Beschichtung auch nicht dolle. Alternative zu den vorgestellten hier vom deutschen Hersteller Sixpack Racing sicher die Menace-Pedalen mit 5mm kleinerer Abmessung aber quasi gleichem Gewicht. Dazu noch ein paar andere Farben und je nach Farbe nochmal günstiger und direkt über Amazon und nicht aus UK, auch wenn es da bei Superstar nix zu mäkeln gibt.
amazon.de/dp/…Q0/
Bearbeitet von: "toastet" 6. Sep 2017
toastet6. Sep 2017

War mit meinen Superstar Pedalen vorher nicht so zufrieden, Lager waren …War mit meinen Superstar Pedalen vorher nicht so zufrieden, Lager waren sehr schnell durch und Beschichtung auch nicht dolle. Alternative zu den vorgestellten hier vom deutschen Hersteller Sixpack Racing sicher die Menace-Pedalen mit 5mm kleinerer Abmessung aber quasi gleichem Gewicht. Dazu noch ein paar andere Farben und je nach Farbe nochmal günstiger und direkt über Amazon und nicht aus UK, auch wenn es da bei Superstar nix zu mäkeln gibt. https://www.amazon.de/dp/B00SGJ83Q0/

Kannst du was zu grip und Haltbarkeit sagen?
Vielen Dank
Grip ist top, hab da aber keinen großen Unterschied zwischen Saint, den Superstar Mag und jetzt den Menace festellen können mit meinen 5.10 Freeridern. Haltbarkeit kann ich nicht viel sagen. Sind jetzt gut 1500 km drauf und laufen noch so wie am ersten Tag während zB mein XTR-Innenlager gerade neu musste bei mir fahrfertig über 100 kg und relativ sprunglastiger Fahrstil auf dem Enduro mit Spaß bergab.
ich hab die grad für 27,49 also umgerechnet für 31,34EUR gekauft! da gibt es keine Varinten oder?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text