Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Surface Laptop 3 13" I5 128 GB, quertz Amazon fr. Wareouse
342° Abgelaufen

Surface Laptop 3 13" I5 128 GB, quertz Amazon fr. Wareouse

19
eingestellt am 29. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Amazon Frankreich sind gerade ein paar gebrauchte Sf Laltop 3 fürn einen mmn. guten Preis verfügbar. Auch 15er AMD sind fuer etwas über 700,- da (auch quertz).
Die 256 Version in schwarz war vor kurzem auch fuer ~840,- wie neu vorhanden...also immer mal wieder reinschaun...

Habe meins (sehr gut) heute erhalten. Alles wie neu und mit quertz..Gerät an sich braucht man ja nimma viel zu sagen, bzw. einmal googeln an die Faulen...;)
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
quertz ... ich dachte kurz, Er macht einen Schuertz
Hab das Teil grade zum Testen zuhause. Verarbeitung ist halt toll, aber der Prozessor und die Akkulaufzeit ist n Scherz. Bei mäßiger Helligkeit (200 nits ca.) und Surfen mit Office nebenbei ist schon nach 5-6 Stunden die Puste aus, für n ganzen Tag an der Uni wird es da schon knap. Für ein Ultrabook viel zu wenig. Mal abgesehen davon, dass Microsoft den Chip so kastriert hat, dass der in Benchmarks zu Schwesterchips (selbe CPU in anderen Laptopmarken) viel schwächere Ergebnisse erbringt, aber trotzdem die Akkulaufzeit fürn Poppes ist ?! Wer auch immer das sich überlegt hat. Nicht gut.

Tastatur ist gut. Display mit Touch immer cool. Im Gesamtpaket aber nicht ausreichend. Lieber zu nem Surface Pro greifen, da hat man mehr Vorteile durch abnehmbare Tastatur und die Leistung ist quasi dieselbe. Gibt für den dicken Schinken hier wenig Rechtfertigung. Da kann die Konkurrenz bei gleichem Preis mehr.
19 Kommentare
Es ist doch gerade einmal eines für den Preis verfügbar (+ 2 weitere "wie neu)?

Das dann am besten in den dazugehörigen Thread posten, da für einen Einzeldeal einfach zu wenig: mydealz.de/dea…999
Bearbeitet von: "MarzoK" 29. Jun
quertz ... ich dachte kurz, Er macht einen Schuertz
MarzoK29.06.2020 21:26

Es ist doch gerade einmal eines für den Preis verfügbar (+ 2 weitere "wie n …Es ist doch gerade einmal eines für den Preis verfügbar (+ 2 weitere "wie neu)?Das dann am besten in den dazugehörigen Thread posten, da für einen Einzeldeal einfach zu wenig: https://www.mydealz.de/deals/amazon-warehouse-deals-sammelthread-726999


Bei der einen Position "wie neu" waren es immerhin noch fünf Stück.
Ich google hiermit offiziell an die Faulen.

Hallo Welt.
hirofu29.06.2020 21:35

Bei der einen Position "wie neu" waren es immerhin noch fünf Stück.


Hatte sogar extra die "sehr gut" und ein "wie neu" in den Warenkorb gelegt um zu testen, ob sie mehrere darunter listen...hätte ichs mal zuende gemacht

Ok, bei 7 Stück sieht es natürlich etwas anders aus und ist es schon noch halbwegs akzeptabel für einen Deal...
Hab das Teil grade zum Testen zuhause. Verarbeitung ist halt toll, aber der Prozessor und die Akkulaufzeit ist n Scherz. Bei mäßiger Helligkeit (200 nits ca.) und Surfen mit Office nebenbei ist schon nach 5-6 Stunden die Puste aus, für n ganzen Tag an der Uni wird es da schon knap. Für ein Ultrabook viel zu wenig. Mal abgesehen davon, dass Microsoft den Chip so kastriert hat, dass der in Benchmarks zu Schwesterchips (selbe CPU in anderen Laptopmarken) viel schwächere Ergebnisse erbringt, aber trotzdem die Akkulaufzeit fürn Poppes ist ?! Wer auch immer das sich überlegt hat. Nicht gut.

Tastatur ist gut. Display mit Touch immer cool. Im Gesamtpaket aber nicht ausreichend. Lieber zu nem Surface Pro greifen, da hat man mehr Vorteile durch abnehmbare Tastatur und die Leistung ist quasi dieselbe. Gibt für den dicken Schinken hier wenig Rechtfertigung. Da kann die Konkurrenz bei gleichem Preis mehr.
MorgrainX29.06.2020 21:49

Hab das Teil grade zum Testen zuhause. Verarbeitung ist halt toll, aber …Hab das Teil grade zum Testen zuhause. Verarbeitung ist halt toll, aber der Prozessor und die Akkulaufzeit ist n Scherz. Bei mäßiger Helligkeit (200 nits ca.) und Surfen mit Office nebenbei ist schon nach 5-6 Stunden die Puste aus, für n ganzen Tag an der Uni wird es da schon knap. Für ein Ultrabook viel zu wenig. Mal abgesehen davon, dass Microsoft den Chip so kastriert hat, dass der in Benchmarks zu Schwesterchips (selbe CPU in anderen Laptopmarken) viel schwächere Ergebnisse erbringt, aber trotzdem die Akkulaufzeit fürn Poppes ist ?! Wer auch immer das sich überlegt hat. Nicht gut. Tastatur ist gut. Display mit Touch immer cool. Im Gesamtpaket aber nicht ausreichend. Lieber zu nem Surface Pro greifen, da hat man mehr Vorteile durch abnehmbare Tastatur und die Leistung ist quasi dieselbe. Gibt für den dicken Schinken hier wenig Rechtfertigung. Da kann die Konkurrenz bei gleichem Preis mehr.


Was schlägst du von der Konkurrenz vor?
finde MS hat bei dem Preis zuviel kastriert. Kein thunderbolt ist ein großer Nachteil, wenn man privat/Arbeitslaptop an einer Docking Station betreiben will und mind. 16GB RAM sollten es im Jahr 2020 schon sein.
Bearbeitet von: "Scytale" 30. Jun
overnis29.06.2020 21:52

Was schlägst du von der Konkurrenz vor?


Puh. Kommt ein bisschen auf den Usecase an. Also was einem persönlich am wichtigsten ist. Vom P/L sind die Zenbooks von Asus ziemlich gut, haben meist starke Hardware und gute Akkulaufzeit unter der Haube, meist auch mit nahezu Vollmetall. Man sollte sich aber Reviews anschauen wegen Spulenfiepen in den Lüftern bei manchen Geräten (generell bei jedem Laptop machen). Im oberen Preissegment ist Dell natürlich einer der Platzhirsche, genau wie Apple, beide gute Geräte aber teure Preise. Lenovo und HP haben auch gute Modelle, wenn man sich so um die 1000 Euro umguckt gibts da auch viel zu finden. Am besten immer auf laptopmag oder ähnlichen Seiten die Reviews durchschauen und dabei immer auf nits und Battery lifetime achten. Immerhin sollen die Teile ja auch in der Sonne ablesbar sein und man möchte am Ende des Tages noch Saft haben.

Für mich persönlich die besten herkömmlichen Ultrabooks sind von Dell das XPS 13 und von Lenovo das Thinkpad X1, aber die sind sauteuer (1300 Euro aufwärts). Wer 2in1 mag und kein ARM will, kann durchaus bei Microsoft sich umschauen - wie gesagt das Surface Pro 7 ist ein gutes Gerät (wobei das auch wieder schlechtere Akkulaufzeit hat als das Vorgängermodell Surface Pro 6, also ggf. das ältere Modell günstiger erstehen, warum auch immer Microsoft das tut?!). Das vielleicht insgesamte beste aller Geräte ist das Surface Book 3, top Verarbeitung und genial durch die abdockbare Tastatur und die Leistung. Allerdings schweineteuer (2000 Euro aufwärts).
Bearbeitet von: "MorgrainX" 29. Jun
MorgrainX29.06.2020 21:49

.... Lieber zu nem Surface Pro greifen, da hat man mehr Vorteile durch ….... Lieber zu nem Surface Pro greifen, da hat man mehr Vorteile durch abnehmbare Tastatur und die Leistung ist quasi dieselbe. Gibt für den dicken Schinken hier wenig Rechtfertigung. Da kann die Konkurrenz bei gleichem Preis mehr.


naja, die muß man aber auch vom Handling mögen. auf'n Tisch sind die ja noch okay, aber spätestens auch dem Schoß, im Bett, in der Hand nervt mich das Ding nur noch mit der labilen Tastatur. Hab noch nen Surface Book, das ist aber auch von der Gewichtsverteilung viel zu Displaylastig. Jetzt mit dem Matebook X werde ich wohl glücklich, obwohl ich da die MS Tastaturen vermisse, aber hammer Display und schöner Formfaktor
lobster0929.06.2020 22:06

naja, die muß man aber auch vom Handling mögen. auf'n Tisch sind die ja n …naja, die muß man aber auch vom Handling mögen. auf'n Tisch sind die ja noch okay, aber spätestens auch dem Schoß, im Bett, in der Hand nervt mich das Ding nur noch mit der labilen Tastatur. Hab noch nen Surface Book, das ist aber auch von der Gewichtsverteilung viel zu Displaylastig. Jetzt mit dem Matebook X werde ich wohl glücklich, obwohl ich da die MS Tastaturen vermisse, aber hammer Display und schöner Formfaktor


Wobei das ein spezielles Problem vom Surface Book ist, das Surface Pro hat diese ungleichmäßige Gewichtsverteilung nicht. Tastatur ist natürlich außer beim Surface Book immer ein Problem bei den 2in1 Geräten. Das wabbelt ständig, wenn es nicht ordentlich überall aufliegt. Das ist aber auch ein bisschen dem Formfaktor geschuldet. Am angenehmsten sind aber ohnehin die ARM Geräte, die haben überlange Akkulaufzeiten und wiegen quasi nichts, sind aber auch nur fürs Surfen und für Office zu gebrauchen oder halt Filme schauen. Am besten würde ich immer ein ARM Gerät zum Surfen+Office+Multimedia nutzen, das heißt u.a. als Tablet auf der Couch und dann nen guten Windoof Laptop oder 2in1 für "richtige" Arbeit. Leider gibt es immernoch keinen richtigen Allrounder. Aber mal schauen - wenn Apple jetzt ARM pushed und Qualcom hier gefordert wird, gibt's vielleicht auch mal mehr vernünftige Portierungen der großen Apps + Leistung und ARM Geräte kommen bald mit 40h SoT & können alles, was man auf Windoof mag. Träumen darf man ja noch. Mein Miix 630 versorgt mich auf jedenfall mit 15 SoT und das mit esim+lte - bin da doch recht zufrieden mit.
Bearbeitet von: "MorgrainX" 29. Jun
netjunkie2k29.06.2020 21:39

Ich google hiermit offiziell an die Faulen.Hallo Welt.


Hasche ned gesaaaht? 😘
Also ich bin mit der Laufzeit vollkommen zufrieden. Kommt alles ca. auf die angegebenen Werte hin.
Quali, Haptik, etc...fuer den Preis? Gibt einfach nichts Vergleichbares, egal wie lange man auch sucht...und ich hab Stunden lang reviews , Vergleiche, etc. hinter mir... Jeder, der das Teil mal in der Hand hatte und was anderes sagt, hatte es wohl nie inner Hand....;)512 Gb Ssd (2230) kommt hoffentlich diese Woche noch. Füsse sind schon ab...
Bearbeitet von: "fck" 29. Jun
fck29.06.2020 22:18

Also ich bin mit der Laufzeit vollkommen zufrieden. Kommt alles ca. auf …Also ich bin mit der Laufzeit vollkommen zufrieden. Kommt alles ca. auf die angegebenen Werte hin.Quali, Haptik, etc...fuer den Preis? Gibt einfach nichts Vergleichbares, egal wie lange man auch sucht...und ich hab Stunden lang reviews , Vergleiche, etc. hinter mir... Jeder, der das Teil mal in der Hand hatte und was anderes sagt, hatte es wohl nie inner Hand....;)512 Gb Ssd (2230) kommt hoffentlich diese Woche noch. Füsse sind schon ab...


Bei mir auch, ist extremst nervig. 🙃 Hab das ganze Haus nach denen abgesucht
Scytale29.06.2020 21:57

finde MS hat bei dem Preis zuviel kastriert. Kein thunderbolt it ein …finde MS hat bei dem Preis zuviel kastriert. Kein thunderbolt it ein großer Nachteil, wenn man privat/Arbeitslaptop an einer Docking Station betrieben will und mind. 16GB RAM sollten es im Jahr 2020 schon sein.


An einen USB-c Hub kann man es hängen.
Funktioniert mit 2x1080p@60 Hz Monitoren/1x4k@390 Hz/ 1 UWQHD@60 Hz. Weiterhin ist noch Lan und USB 3.0 gleichzeitig möglich.

Bei dir bin ich, wenn man unbedingt 2x 4K@60 Hz haben muss, aber ich bin mit meinem Surface book 2 und einem USB-c Hub sehr zufrieden.
MorgrainX29.06.2020 21:49

Hab das Teil grade zum Testen zuhause. Verarbeitung ist halt toll, aber …Hab das Teil grade zum Testen zuhause. Verarbeitung ist halt toll, aber der Prozessor und die Akkulaufzeit ist n Scherz. Bei mäßiger Helligkeit (200 nits ca.) und Surfen mit Office nebenbei ist schon nach 5-6 Stunden die Puste aus, für n ganzen Tag an der Uni wird es da schon knap. Für ein Ultrabook viel zu wenig. Mal abgesehen davon, dass Microsoft den Chip so kastriert hat, dass der in Benchmarks zu Schwesterchips (selbe CPU in anderen Laptopmarken) viel schwächere Ergebnisse erbringt, aber trotzdem die Akkulaufzeit fürn Poppes ist ?! Wer auch immer das sich überlegt hat. Nicht gut. Tastatur ist gut. Display mit Touch immer cool. Im Gesamtpaket aber nicht ausreichend. Lieber zu nem Surface Pro greifen, da hat man mehr Vorteile durch abnehmbare Tastatur und die Leistung ist quasi dieselbe. Gibt für den dicken Schinken hier wenig Rechtfertigung. Da kann die Konkurrenz bei gleichem Preis mehr.


Welchen Cinebench Score erreichst du?
MorgrainX29.06.2020 22:03

Puh. Kommt ein bisschen auf den Usecase an. Also was einem persönlich am …Puh. Kommt ein bisschen auf den Usecase an. Also was einem persönlich am wichtigsten ist. Vom P/L sind die Zenbooks von Asus ziemlich gut, haben meist starke Hardware und gute Akkulaufzeit unter der Haube, meist auch mit nahezu Vollmetall. Man sollte sich aber Reviews anschauen wegen Spulenfiepen in den Lüftern bei manchen Geräten (generell bei jedem Laptop machen). Im oberen Preissegment ist Dell natürlich einer der Platzhirsche, genau wie Apple, beide gute Geräte aber teure Preise. Lenovo und HP haben auch gute Modelle, wenn man sich so um die 1000 Euro umguckt gibts da auch viel zu finden. Am besten immer auf laptopmag oder ähnlichen Seiten die Reviews durchschauen und dabei immer auf nits und Battery lifetime achten. Immerhin sollen die Teile ja auch in der Sonne ablesbar sein und man möchte am Ende des Tages noch Saft haben. Für mich persönlich die besten herkömmlichen Ultrabooks sind von Dell das XPS 13 und von Lenovo das Thinkpad X1, aber die sind sauteuer (1300 Euro aufwärts). Wer 2in1 mag und kein ARM will, kann durchaus bei Microsoft sich umschauen - wie gesagt das Surface Pro 7 ist ein gutes Gerät (wobei das auch wieder schlechtere Akkulaufzeit hat als das Vorgängermodell Surface Pro 6, also ggf. das ältere Modell günstiger erstehen, warum auch immer Microsoft das tut?!). Das vielleicht insgesamte beste aller Geräte ist das Surface Book 3, top Verarbeitung und genial durch die abdockbare Tastatur und die Leistung. Allerdings schweineteuer (2000 Euro aufwärts).


Haben die Zenbooks immernoch so schlechte Displays?
Ich hatte mir vor Jahren eins gekauft und es deswegen zurück geschickt
Neben dem Surface Book 3 15" kann auch noch das Dell XPS 15" 9500 genannt werden. Natürlich auch sehr teuer, aber teilweise deutlich besser als das SFB 3 15
Was bist denn du für ne arme Wurst? Anzeige wegen Betrug ist nicht ohne...;)
Ekelhafte Type.
Dein Kommentar wurde gerade an Amazon gesendet.)
Bearbeitet von: "fck" 1. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text