(SVB.de) DOMETIC CoolFreeze CFX100/CFX50 Kompressor-Kühlboxen
344°

(SVB.de) DOMETIC CoolFreeze CFX100/CFX50 Kompressor-Kühlboxen

869,94€1.028,90€-15%
15
eingestellt am 23. JunBearbeitet von:"rudeboy82"
Bei SVB bekommt ihr die beiden Kühlboxen mit 88 bzw. 46 Liter Volumen zu sehr guten Preisen:

CFX100
869,94 inkl. VSK PVG: 1028,90 UVP: 1339

CFX50
656,94 inkl. VSK PVG: 716,99 UVP: 1039
svb.de/de/…tml

Test:
kuehlboxtests.de/kue…fx/

Das Flaggschiff der Kühlbox-Serie CFX von DOMETIC. Hightech-Kühlung im Heavy-Duty Gehäuse! Die Kompressorbox CFX-100 bietet Normal- undTiefkühltemperaturen von bis zu -22°C und das bei Energieklasse A+.
Besonders starke Kompressorbox mit extrem niedrigem Energieverbrauch für den mobilen Einsatz!
Die Kompressorbox CFX-100 bietet Normal- und Tiefkühltemperaturen von bis zu -22 °C und das bei Energieklasse A+. Mit einem eigens von DOMETIC entwickelten Hochleistungskompressor und einer extra starken Isolierung konnte der Energieverbrauch im Vergleich zu den Vorgängermodellen nochmals um 35 % gesenkt werden.
Das Hightech-Gerät weist Eckverstärkungen, Edelstahlscharniere und eine robuste Deckelbeschichtung auf. So hält sie auch den stärksten Belastungen stand. Dennoch ist die Box erstaunlich leicht und für den mobilen Einsatz geeignet - mit einem Nutzvolumen von 88 l.
1609312.jpg
LED Lampe
Die energieeffiziente LED-Innenbeleuchtung sorgt auch bei Dunkelheit für den Überblick über das Kühlgut
1609312.jpg
Bequem zu tragen
Abnehmbare und einklappbare Tragegriffe erleichtern den Transport. Dem mobilen Einsatz steht nichts im Wege!
1609312.jpgRobust
Mit verstärkten Ecken und strapazierfähigen Verschluss
1609312.jpgUSB-Anschluss
Über den integrierten USB-Anschluss lassen sich kleine mobile Geräte, wie z.B. Smartphones, aufladen
1609312.jpgEffizient einfrieren
Die Wunschtemperatur lässt sich individuell einstellen und bietet eine Gefrierleistung bis zu -22 °C
1609312.jpgWLAN APP
Laden Sie sich die Dometic App herunter, um die Temperaturregelung über Ihr Smartphone oder Tablet vorzunehmen


  • Energieeffiziensklasse A+
  • Normal- und Tiefkühltemperaturen: bis zu -22°C, unabhängig von der Umgebungstemperatur
  • 12/24 V DC und 100-240 V AC (mit Netzvorrangschaltung)
  • Elektronischer Thermostat mit digitaler Temperaturanzeige
  • Frei wählbare Soll-Temperatur
  • 3-stufiger Batteriewächter
  • USB-Anschluss zum Laden von Kleingeräten
  • Energiesparende LED-Innenbeleuchtung
  • Klapp- und abnehmbare Tragegriffe
  • Abnehmbarer Deckel mit rutschfester Gummimatte
  • Edelstahlscharniere und robuster Schiebemechnismus
  • Abflussstopfen für die einfache Reinigung
Technische Daten
Nettoinhalt ca. 88 l
Farbe grau/schwarz
Anschlussspannung 12/24 V DC / 100-240 V AC (mit Netzvorrangschaltung)
Energieklasse A+
Energieverbrauch pro Jahr 98 kWh / Jahr
Stromaufnahme
10,5 A @ 12 V DC
5,0 A @ 24 V DC
0,48 A @ 240 V AC
Isolierung Extrastarke Schaum-Isolierung
Kühlsystem Hochleistungskompressor
Abmessungen (BxHxT) 957 x 472 x 530 mm
Gewicht ca. 32 kg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Dafür kann ich ja einen Dieselgenerator plus Kühlschrank kaufen
Aber Ersparnis ist Ersparnis...
Bearbeitet von: "Ionar" 23. Jun
Habe seit dieser Saison die 40er, taugt schon Habe sie im Dezember als Warehouse-Deal für 500 EUR bekommen, was schon ein sehr guter Preis war. Nur leider tat sie es nicht – Kühlwirkung war Null. Bei der Reklamation bot Amazon mir einen weiteren Preisnachlass von 100 EUR – oder zurückschicken. Habe den Preisnachlass genommen und sie statt zu Amazon zu Dometic als Garantiefall geschickt Dort wurde sie komplett ausgetauscht. Somit in Summe für unschlagbare 400 EUR erhalten.

Im Vergleich zur CF 35, die nach 10 Jahren leider den Geist aufgegeben hatte, ist sie schon noch eine Ecke schwerer. Meine Frau schleppt sie auch leer nicht alleine.

Außerdem kann man, anders als bei der CF, den Deckel bei dieser nicht mehr komplett abnehmen, was manchmal schon praktisch ist. Zudem ist der Deckel hier so designed, dass nach einem Regenschauer beim nächsten Öffnen etwas Wasser fast zwangsläufig in den Kühlraum läuft.

Dafür nuckelt sie, gefühlt, noch weniger am Akku als die ebenfalls schon recht gute CF 35. Insbesondere wenn es im Bulli knackig warm ist macht sich das bemerkbar. Und zu Corona-Zeiten war ein zusätzliches 40l-Gefrierfach natürlich auch nicht schlecht

Zum Normalpreis würde ich sie mir aber nicht kaufen. Eher wieder die CF. Die erheblich günstigere MFC hatten wir auch kurz da, aber wieder zurück geschickt. Die war uns, selbst wenn man wie empfohlen den Lüfter austauscht, einfach zu rappelig und klapprig. (Dafür unschlagbar leicht.)
Bearbeitet von: "Skiski" 23. Jun
15 Kommentare
Ein Traum.
Dafür kann ich ja einen Dieselgenerator plus Kühlschrank kaufen
Aber Ersparnis ist Ersparnis...
Bearbeitet von: "Ionar" 23. Jun
Ionar23.06.2020 20:22

Dafür kann ich ja einen Dieselgenerator plus Kühlschrank kaufen


Hat aber dann kein W-Lan
rudeboy8223.06.2020 20:24

Hat aber dann kein W-Lan


Kommt auf den Kühlschrank drauf an
Sollte auch keine Kritik am Deal sein.
Ionar23.06.2020 20:25

Kommt auf den Kühlschrank drauf an Sollte auch keine Kritik am Deal …Kommt auf den Kühlschrank drauf an Sollte auch keine Kritik am Deal sein.


Alles gut, mir wäre sie im Moment auch zu teuer. aber wenn man sich die Preise für Camper und Wohnwagen/Mobile diese Saison anguckt kommt es auf die 870 euro auch nicht mehr an.
Habe seit dieser Saison die 40er, taugt schon Habe sie im Dezember als Warehouse-Deal für 500 EUR bekommen, was schon ein sehr guter Preis war. Nur leider tat sie es nicht – Kühlwirkung war Null. Bei der Reklamation bot Amazon mir einen weiteren Preisnachlass von 100 EUR – oder zurückschicken. Habe den Preisnachlass genommen und sie statt zu Amazon zu Dometic als Garantiefall geschickt Dort wurde sie komplett ausgetauscht. Somit in Summe für unschlagbare 400 EUR erhalten.

Im Vergleich zur CF 35, die nach 10 Jahren leider den Geist aufgegeben hatte, ist sie schon noch eine Ecke schwerer. Meine Frau schleppt sie auch leer nicht alleine.

Außerdem kann man, anders als bei der CF, den Deckel bei dieser nicht mehr komplett abnehmen, was manchmal schon praktisch ist. Zudem ist der Deckel hier so designed, dass nach einem Regenschauer beim nächsten Öffnen etwas Wasser fast zwangsläufig in den Kühlraum läuft.

Dafür nuckelt sie, gefühlt, noch weniger am Akku als die ebenfalls schon recht gute CF 35. Insbesondere wenn es im Bulli knackig warm ist macht sich das bemerkbar. Und zu Corona-Zeiten war ein zusätzliches 40l-Gefrierfach natürlich auch nicht schlecht

Zum Normalpreis würde ich sie mir aber nicht kaufen. Eher wieder die CF. Die erheblich günstigere MFC hatten wir auch kurz da, aber wieder zurück geschickt. Die war uns, selbst wenn man wie empfohlen den Lüfter austauscht, einfach zu rappelig und klapprig. (Dafür unschlagbar leicht.)
Bearbeitet von: "Skiski" 23. Jun
Danke!
Hab mir jetzt gerade erst ne Noname mit 40l gekauft. Ist die einzige, die Rollen und einen Teleskopgriff hat. So kann ich sie als Minibar mit ins Hotel nehmen.
vielleicht kann mir jemand helfen: wir bauen aktuell und suchen eigentlich einen kleineren Kühlschrank welcher dann auch in Garage oder so für Getränke platziert werden kann. Ein gute mobile Kühlbox wäre natürlich noch besser da man(n) diese sogar easy direkt zum Griller stellen und bei Bedarf mit in den Urlaub nehmen kann. Ist so eine Kühlbox zu "premium" für die Anwendung ? Ein guter kleinerer Kühlschrank ist auch nicht gerade billig und dann auch nur statnionär. Wie kann man das Kühlaggregat generell zu einem herkömmlichen kühlschrank vergleichen ? Schlechter Qualität/kürzere Lebensdauer ? Oder kann man die Kühlbox quasi dauerhaft laufen lassen ohne Probleme zu bekommen ? Wäre super wenn sich hier jemand auskennt
cuda23.06.2020 21:58

Hab mir jetzt gerade erst ne Noname mit 40l gekauft. Ist die einzige, die …Hab mir jetzt gerade erst ne Noname mit 40l gekauft. Ist die einzige, die Rollen und einen Teleskopgriff hat. So kann ich sie als Minibar mit ins Hotel nehmen.


Hier outen sich die vollblut mydealerz
ToniMeloni4224.06.2020 09:05

vielleicht kann mir jemand helfen: wir bauen aktuell und suchen eigentlich …vielleicht kann mir jemand helfen: wir bauen aktuell und suchen eigentlich einen kleineren Kühlschrank welcher dann auch in Garage oder so für Getränke platziert werden kann. Ein gute mobile Kühlbox wäre natürlich noch besser da man(n) diese sogar easy direkt zum Griller stellen und bei Bedarf mit in den Urlaub nehmen kann. Ist so eine Kühlbox zu "premium" für die Anwendung ? Ein guter kleinerer Kühlschrank ist auch nicht gerade billig und dann auch nur statnionär. Wie kann man das Kühlaggregat generell zu einem herkömmlichen kühlschrank vergleichen ? Schlechter Qualität/kürzere Lebensdauer ? Oder kann man die Kühlbox quasi dauerhaft laufen lassen ohne Probleme zu bekommen ? Wäre super wenn sich hier jemand auskennt



Rein als Kühlschrank würde ich sie schon als "zu premium" einstufen. Für das gleiche Geld erhältst du ja eine Kühl-Gefrierkombi mit mindestens dem doppelten Volumen. Und ein Eisfach in der Garage schadet auch nicht

Grundsätzlich sind "richtige" Kühlschränke bei dem gleichen Volumen energieeffizienter (A+++ vs. A+), wobei sich das schnell relativiert, wenn der "richtige" Kühlschrank viel größer ist als man braucht. Bezüglich der Lebensdauer dürften in dieser Preisregion die Unterschiede gering sein; Dauerbetrieb ist laut Hersteller kein Problem. Meine CF-35 ist nach 10 Jahren gestorben, was ich eigentlich als zu früh empfinde, aber sie ist halt beim Campen auch immer draußen gewesen und war Dreck und Regen ausgesetzt. War auch daheim viel in Betrieb, aber nicht andauernd. Ein Kühlschrank ist durch seine Fächer etwas komfortabler in der Nutzung, in einer vollen Kühlbox muss man immer "kramen". Bei Getränken ist das kein Ding, aber meine Lebensmittel würde ich nicht dauerhaft so aufbewahren wollen. Für die Küche ist sie also nichts.

Der wesentliche Punkt für dich sollte die Nutzung außerhalb der Garage sein. Die damit verbundene Flexibilität ist schon nett, insbesondere auch der 12V-Betrieb. Im Auto wirklich kühlen zu können (und nicht nur während der Fahrt) ist klasse! Ich habe mir noch einen kleinen 12V 8Ah-LiFePo-Akku besorgt, damit übersteht sie auch locker einen Sommertag auf der Wiese. Wenn ich zusätzlich das Solarmodul dran hänge, auch ein verlängertes Zeltwochenende.
Skiski24.06.2020 10:41

Rein als Kühlschrank würde ich sie schon als "zu premium" einstufen. Für da …Rein als Kühlschrank würde ich sie schon als "zu premium" einstufen. Für das gleiche Geld erhältst du ja eine Kühl-Gefrierkombi mit mindestens dem doppelten Volumen. Und ein Eisfach in der Garage schadet auch nicht Grundsätzlich sind "richtige" Kühlschränke bei dem gleichen Volumen energieeffizienter (A+++ vs. A+), wobei sich das schnell relativiert, wenn der "richtige" Kühlschrank viel größer ist als man braucht. Bezüglich der Lebensdauer dürften in dieser Preisregion die Unterschiede gering sein; Dauerbetrieb ist laut Hersteller kein Problem. Meine CF-35 ist nach 10 Jahren gestorben, was ich eigentlich als zu früh empfinde, aber sie ist halt beim Campen auch immer draußen gewesen und war Dreck und Regen ausgesetzt. War auch daheim viel in Betrieb, aber nicht andauernd. Ein Kühlschrank ist durch seine Fächer etwas komfortabler in der Nutzung, in einer vollen Kühlbox muss man immer "kramen". Bei Getränken ist das kein Ding, aber meine Lebensmittel würde ich nicht dauerhaft so aufbewahren wollen. Für die Küche ist sie also nichts.Der wesentliche Punkt für dich sollte die Nutzung außerhalb der Garage sein. Die damit verbundene Flexibilität ist schon nett, insbesondere auch der 12V-Betrieb. Im Auto wirklich kühlen zu können (und nicht nur während der Fahrt) ist klasse! Ich habe mir noch einen kleinen 12V 8Ah-LiFePo-Akku besorgt, damit übersteht sie auch locker einen Sommertag auf der Wiese. Wenn ich zusätzlich das Solarmodul dran hänge, auch ein verlängertes Zeltwochenende.


danke dir vielmals für die ausführliche Info! ja es hat halt alles sein für und wider wäre halt nett das ding einfach mal neben den griller zu stellen und im sommer optional in der garage zu nutzen! aber wie du sagst ist es vielleicht vernünftiger einen stationären kleineren liebherr (400-500€) mit A+++ zu nehmen der dann wieder Top Quali ist und sogar noch günstiger! Die Kühlbox ist halt so a typisches "ich bin mann und trinke kaltes bier wo ich will"
M........24.06.2020 09:13

Hier outen sich die vollblut mydealerz


Klar!

Wir machen viele Städte-Trips. Die meisten Hotels haben eh keine Minibar. So ist immer kaltes Bier aus der Heimat dabei, und man kann kühlpflichtige Leckereien shoppen.
ToniMeloni4224.06.2020 09:05

vielleicht kann mir jemand helfen: wir bauen aktuell und suchen eigentlich …vielleicht kann mir jemand helfen: wir bauen aktuell und suchen eigentlich einen kleineren Kühlschrank welcher dann auch in Garage oder so für Getränke platziert werden kann. Ein gute mobile Kühlbox wäre natürlich noch besser da man(n) diese sogar easy direkt zum Griller stellen und bei Bedarf mit in den Urlaub nehmen kann. Ist so eine Kühlbox zu "premium" für die Anwendung ? Ein guter kleinerer Kühlschrank ist auch nicht gerade billig und dann auch nur statnionär. Wie kann man das Kühlaggregat generell zu einem herkömmlichen kühlschrank vergleichen ? Schlechter Qualität/kürzere Lebensdauer ? Oder kann man die Kühlbox quasi dauerhaft laufen lassen ohne Probleme zu bekommen ? Wäre super wenn sich hier jemand auskennt


Schau Dir alternativ mal die Mobicool FR40 / MCF40 an. Ist auch eine mobile Kompressor box und für ca 280 zu haben.
Nicht ganz so robust wie die CF/CFX Boxen, aber für Deinen Einsatz auch zu gebrauchen.

PS und Mobicool gehärt ebenfalls zu Dometic/Waeco
Bearbeitet von: "rodcruiser" 24. Jun
rodcruiser24.06.2020 14:45

Schau Dir alternativ mal die Mobicool FR40 / MCF40 an. Ist auch eine …Schau Dir alternativ mal die Mobicool FR40 / MCF40 an. Ist auch eine mobile Kompressor box und für ca 280 zu haben.Nicht ganz so robust wie die CF/CFX Boxen, aber für Deinen Einsatz auch zu gebrauchen.PS und Mobicool gehärt ebenfalls zu Dometic/Waeco


Super danke für die Info !
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text