284°
ABGELAUFEN
Synology DS414 NAS System - Aussteller mit 12 Monate Garantie statt neu für 350€ + Qipu
Synology DS414 NAS System - Aussteller mit 12 Monate Garantie statt neu für 350€ + Qipu
ElektronikPreiswertePC Angebote

Synology DS414 NAS System - Aussteller mit 12 Monate Garantie statt neu für 350€ + Qipu

Preis:Preis:Preis:281,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Gerade selbst bestellt: Synology Nas DS414 im Aussteller mit 12 Monate Garantie vom seriösen Händler.

Qipu nicht vergessen - Gibt nochmal 15€ Rabatt

Zustand:
Diese Geräte befinden sich in einem neuwertigen Zustand, mit allem originalen Zubehör, in geöffneter Originalverpackung, ohne Beschädigungen, mit maximal leichten Gebrauchsspuren (z.B. Fingerabdrücke).

Beschreibung

Vielseitiges Business-NAS und schneller Homeserver für besonders viel Speicherplatz
CPU-Frequenz: Dual Core 1.33 GHz; Speicher: 1GB DDR3
Max. interne Kapazität: 20 TB durch 4 x 3,5" SATA(II) oder 4 x 2,5" SATA/SSD (Festplatten nicht enthalten)
Externe Speicherschnittstelle: 1 x USB 2.0; 2 x USB 3.0
Energieverbrauch: 40 Watt im Betrieb; 15 Watt im Ruhezustand der Festplatten
4Bay Nas
Dual Core CPU mit Gleitkommaeinheit
Über 207.07 MB/s Lesen, 135.63 MB/s Schreiben1
Dual-LAN mit Failover und Link Aggregation-Unterstützung
1GB RAM zur Steigerung der Multitasking-Leistung
Mit SuperSpeed USB3.0
HotSwap-Festplatten- und Werkzeug-freies Festplatteneinschub-Design
Läuft auf Synology DiskStation Manager (DSM)

Beste Kommentare

207 MB/s im RAID 5.

Da mit der Geschwindigkeit einer einzelnen Festplatte zu argumentieren ergibt natürlich Sinn.....

34 Kommentare

Verfasser

P.S. Nur 3 Stück vorhanden - Schnell sein :-)

Lieber mit Braswell selber bauen. Da bekommt man mehr fürs Geld.

Und 207MB/s schreiben, ROFL, das schafft EINE moderne Festplatte schon fast. 1GB RAM sind zudem nix.

ktxjg

Lieber mit Braswell selber bauen. Da bekommt man mehr fürs Geld. Und 207MB/s schreiben, ROFL, das schafft EINE moderne Festplatte schon fast. 1GB RAM sind zudem nix.


Naja, die Geschwindigkeit kommt nur zu Stande, wenn du die beiden Gigabit-Netzwerkkarten koppelst. Limitierung bei Gigabit-LAN sind theroerische 125MB/Sek. egal welche Platten du drin hast.

207 MB/s im RAID 5.

Da mit der Geschwindigkeit einer einzelnen Festplatte zu argumentieren ergibt natürlich Sinn.....

Diverses!!!!!!

Verfasser

...und nur noch 1 Artikel übrig...

Und weg als ich am bestellen war... Im letzten Schritt würde wurde mir angezeigt dass die Ware nicht mehr verfügbar ist.. Schade ;-)

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar!

ktxjg

Lieber mit Braswell selber bauen. Da bekommt man mehr fürs Geld. Und 207MB/s schreiben, ROFL, das schafft EINE moderne Festplatte schon fast. 1GB RAM sind zudem nix.



Und du programmierst mir die App mit der ich von meinem geilen selbst gebauten "Braswell" NAS ersatz gerät... die musik direkt auf mein iPhone in den Cache laden kann??? (Sowie es bei der DSaudio app funktioniert deren funktion ich täglich nutze!) #JustAsking

Hatte ebenfalls früher mal eine DS!
Software ist klasse und die 414 wohl ein super Teil!

HOT

Vorbei. Sauhot!

Schade, zu spät. Wer kann mir denn ein gutes 4er NAS empfehlen? Synology? QNAP? Selber bauen habe ich keine Lust drauf.

Kommentar

ktxjg

Lieber mit Braswell selber bauen. Da bekommt man mehr fürs Geld. Und 207MB/s schreiben, ROFL, das schafft EINE moderne Festplatte schon fast. 1GB RAM sind zudem nix.


Amen.

Agent_M

Schade, zu spät. Wer kann mir denn ein gutes 4er NAS empfehlen? Synology? QNAP? Selber bauen habe ich keine Lust drauf.



schau dir auf den seiten von syn und qnap die oberflaechen an. von leistungsumfang sich die geraete sehr aehnlich. wenn du einmal ein nas einer marke hast bleibst du in der regel dort wegen dem portieren beim wechsel. von einem billig nas wuerde ich abraten.

ktxjg

Lieber mit Braswell selber bauen. Da bekommt man mehr fürs Geld. Und 207MB/s schreiben, ROFL, das schafft EINE moderne Festplatte schon fast. 1GB RAM sind zudem nix.



Was Du dabei völlig vergisst: Die absolut geniale Softwareumgebung bei Synology. Sei es auf dem NAS oder als App.

gerade Lust am basteln... ein gutes NAS am Amazon Fire TV/ Kodi macht doch sicherlich Spass, oder?
Schade das das Teil wech ist.

ktxjg

Lieber mit Braswell selber bauen. Da bekommt man mehr fürs Geld. Und 207MB/s schreiben, ROFL, das schafft EINE moderne Festplatte schon fast. 1GB RAM sind zudem nix.


So ein Gewäsch...Es gibt auch Leute, die wollen ein Gerät das out-of-the-box funktioniert und sich nicht ewig mit Komponenten zusammen bauen und Software konfigurieren rum schlagen wollen. Und an die Software von Synology und Qnap kommt das Selbstbau Zeug eh NIE ran. Einfach mal über den Tellerrand schauen...

Verfasser

Ich werde mein Zyxel NAS540 gegen das DS14 nun austauschen - Das Zyxel macht seine Sache als Datenzulieferer recht gut und auch die Geschwindigkeit ist OK - Die IPAD Software ist aber unter aller Sau, daher erhoffe ich mir hier Besserung.

Wer aber eine günstige und ansich gute Datenlieferstelle braucht, kann gut zum Zyxel greifen.

Besserung wird eintreten. Glaub mir

Die Synology Software ist schon nicht von schlechten Eltern

ktxjg

Lieber mit Braswell selber bauen. Da bekommt man mehr fürs Geld. Und 207MB/s schreiben, ROFL, das schafft EINE moderne Festplatte schon fast. 1GB RAM sind zudem nix.



Stichwort: xpenology

Natürlich trotzdem gefrickel und keine OOTB Lösung

ktxjg

Lieber mit Braswell selber bauen. Da bekommt man mehr fürs Geld. Und 207MB/s schreiben, ROFL, das schafft EINE moderne Festplatte schon fast. 1GB RAM sind zudem nix.


Jep, weil wenn man nicht einmal versteht wie die 207MB/s zustande kommen, kann man sicher selbst was "bauen".

2x Gigabit LAN mit Link Aggregation - such das einfach mal bei Google. Und Ja, natürlich hat man in einer 4 Port NAS nur 1 Festplatte drin....genau.

Deswegen habe ich beides kombiniert: Hp Gen8 mit DSM X)


ktxjg

Lieber mit Braswell selber bauen. Da bekommt man mehr fürs Geld. Und 207MB/s schreiben, ROFL, das schafft EINE moderne Festplatte schon fast. 1GB RAM sind zudem nix.


Verdammt das wäre genau das gewesen, was ich suche.

ktxjg

Lieber mit Braswell selber bauen. Da bekommt man mehr fürs Geld. Und 207MB/s schreiben, ROFL, das schafft EINE moderne Festplatte schon fast. 1GB RAM sind zudem nix.



Aber ick finde OOTB Lösungen, vor allem wenn sie so sind wie die von Synology, total über geil!
Und außerdem... glaube ich nicht das es am ende auf meinem iPhone OHNE Jailbreak funktioniert! (Aber das ist jetzt nur geschätzt!)

Aufpassen bei der DS414 im nicht neuen Zustand, es gab eine Charge bei der sich die Konfiguration selbst gelöscht hat. LINK

Es gibt keine wirkliche Seriennummern Zugehörigkeit. Die Diskstation verabschiedet sich mit einem Beep aus heiterem Himmel. Angeblich ist das Problem für alle DS414 irgendwann Ende 2014 behoben worden.

Mist scheinen schon weg zu sein...die 414er oder RS814er suche ich schon länger zu nem gescheiten Preis

hab seit einiger Zeit die DS414play und bin super zufrieden. synology kann man echt blind kaufen.

DS214 bei mir mit 2x3TB am laufen, bin seit dem ersten Tag zufrieden. Im Laufe der Zeit habe ich es trotz meinem gefährlichen Halbwissen noch mit FAQs/HowTos hinbekommen, neben den eigentilchen Funktionen auch noch pyload (Downloadmanager mit mehr Möglichkeiten) und einen Mumble Server (umurmur) draufzupacken, Teamspeak hält ja leider nix von ARM... Dafür ist die Anbindung mit Mumble über die NAS richtig klasse und mit 24/7 Erreichbarkeit aus dem Schlaf klasse zu nutzen.
Einzig DS Video auf Android macht mit dem Player bei zu hoher Quali manchmal keinen Spaß, da gehe ich lieber mit DS File drauf und öffne es mit dem BS Player; definitiv flüssiger und man kann immer ohne Probleme vorwärts-/rückwärts spulen, bzw. zu einer bestimmten Stelle springen, da hadert es je nach Videodatei noch bei der hauseigenen App von Synology.
Bin auch gespannt, wie ich nach den 2 Jahren der Updates klarkommen werde, was macht man dann eigentlich, außer auf der alten Version sitzenzubleiben? Wenn alles soweit klappt, ok, dann dürfte ich nur die Apps nicht aktualisieren, oder?
Schade drum, wenn man dann extra ne neue Kiste kaufen müsste, um weiterhin auf dem aktuellsten Stand zu sein...

ktxjg

Lieber mit Braswell selber bauen. Da bekommt man mehr fürs Geld. Und 207MB/s schreiben, ROFL, das schafft EINE moderne Festplatte schon fast. 1GB RAM sind zudem nix.


Link Aggregation muss dann aber auch erst einmal von deinem Netzwerk unterstützt werden. Und die Datensicherung von deinem Endgerät funktioniert dann auch nur, wenn du dort Link Aggregation fährst oder eben einen 10 Gbit/s Karte eingebaut hast.

bt43a

Auch interessant da: DS414j http://www.preiswertepc.de/zubehoer/12979/synology-ds414j-4-bay-nas-gehaeuse und die RS814 http://www.preiswertepc.de/zubehoer/15901/synology-rackstation-rs814-2x-gb-lan-1he leider zu tief für mein Rack ^^



Von der J-Varianten würde ich abraten, sofern man mit seiner Diskstation mehr machen will als Sie als reines Datengrab zu verwenden. Die Unterschiede in den Datenraten scheinen allerdings nicht mehr so sehr ins Gewicht zu fallen, wie bei der Vorgängermodellen. synology.com/en-…nce

ktxjg

Lieber mit Braswell selber bauen. Da bekommt man mehr fürs Geld. Und 207MB/s schreiben, ROFL, das schafft EINE moderne Festplatte schon fast. 1GB RAM sind zudem nix.


Naja, das ändert aber nicht an der angegeben Leserate. Wenn du keine Gigabit Netzwerkkarte hast dann wirst du auch keine 50MB/s lesen können.....technische Vorraussetzungen müssen wohl nicht diskutiert werden.

Wer Link Aggregation braucht hat sicherlich 2 GBit Karten eingebaut und wohl auch einen managed switch der das beherrst - und eben keinen 10€ billigswitch.

bt43a

Auch interessant da: DS414j http://www.preiswertepc.de/zubehoer/12979/synology-ds414j-4-bay-nas-gehaeuse und die RS814 http://www.preiswertepc.de/zubehoer/15901/synology-rackstation-rs814-2x-gb-lan-1he leider zu tief für mein Rack ^^



Ach, so lahm sind die nun auch nicht, vorallen die aktuellen Serien.
Wird auf jedenfall schneller sein als mein uraltes Qnap TS-212 und das läuft als Fileserver (samba, ftp, tftp) Webserver (php), DLNA und Downloadstation und packt das ganz gut.

ktxjg

Lieber mit Braswell selber bauen. Da bekommt man mehr fürs Geld. Und 207MB/s schreiben, ROFL, das schafft EINE moderne Festplatte schon fast. 1GB RAM sind zudem nix.


Du wirst es kaum glauben, aber man muss nicht zwingend über Ethernet gehen - man kann auch auf dem System selbst die Daten bearbeiten. Aber Hauptsache mit deinen "Profinetzwerkkenntnisen" angeschissen kommen.

Und da kann es durchaus von Vorteil sein, wenn ein RAID nicht nur 200MB/s macht sondern 400MB/s.

Und die ach so tolle fertige Integration würde für mich allein schon aufgrund der möglichen Sicherheitslücken und Datensammlerei seitens Hersteller nicht in Frage kommen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text