Synology Surveillance Station Kamera Lizenz (bei 2 Lizenzen je 31,70€ durch GS)
511°Abgelaufen

Synology Surveillance Station Kamera Lizenz (bei 2 Lizenzen je 31,70€ durch GS)

36,65€46,10€-20%
35
eingestellt am 10. AprBearbeitet von:"mech0r"
Schaue schon des Längeren immer mal wieder nach dem Bestpreis für die Lizenzen.

Meist liegt der Preis knapp unter 50 Euro und es lohnt sich nur wenn man 4 oder 8 Lizenzen im Pack kauft, da der Preis pro Stück dann sinkt. Der angegebene Vergleichspreis ist der günstigste Idealo/Amazon-Preis für eine Lizenz.

Hier gibt es durch die Benutzung des 5€ Newsletter-Gutscheins beim Kauf von zwei Lizenzen die einzelne Lizenz für 31,70€. Der Gutschein greift ab 50€ und erspart einem somit quasi die Versandkosten. Einzeln, ohne Gutschein liegt der Preis für die Lizenz bei 36,65 Euro.

Ist meines Wissens der Bestpreis und sicherer als über Ebay von ausländischen Händlern die Lizenzen zu erwerben.. Also zuschlagen
Zusätzliche Info

Gruppen

35 Kommentare
Guter Preis, habe erst vor 2 Wochen ein 4er Pack für ca 122 bekommen. Liegt aber momentan auch wieder bei 155 plus.. HOT
Ohaaa
Leider hat der Gutschein einen Mindestbestellwert von 50 €. Also kommen die Versandkosten dazu! Außer man bestellt 2 Lizenzen.
Bearbeitet von: "Bernardo66" 10. Apr
Bernardo66vor 2 m

Leider hat der Gutschein einen Mindestbestellwert von 50 €. Also kommen d …Leider hat der Gutschein einen Mindestbestellwert von 50 €. Also kommen die Versandkosten dazu! Außer man bestellt 2 Lizenzen.



Stimmt, hatte zwei Lizenzen bestellt. Habs korrigiert
Wäre auch schon zu wissen wie der Newsletter GS lautet?
Bearbeitet von: "kudelmudel89" 10. Apr
Lifetime oder Jahreslizenz?
Hat jemand einen Tipp oder Erfahrungswerte für eine Kamera? Was muss man so investieren für was halbwegs außentaugliches? Ich nutze zwar viele Features der Syno, aber mit dem Surveilance Thema kenne ich mich null aus - hätte aber durchaus Verwendung dafür.
mech0rvor 14 m

Stimmt, hatte zwei Lizenzen bestellt. Habs korrigiert


Dann korrigier mal bitte noch den Dealpreis auf den Gesamtpreis, den den effektiven Einzelpreis gibt es ja nur dann. Guter Deal, Danke!
nuggistarvor 7 m

Lifetime oder Jahreslizenz?



Lifetime
windows_xpvor 10 m

Hat jemand einen Tipp oder Erfahrungswerte für eine Kamera? Was muss man …Hat jemand einen Tipp oder Erfahrungswerte für eine Kamera? Was muss man so investieren für was halbwegs außentaugliches? Ich nutze zwar viele Features der Syno, aber mit dem Surveilance Thema kenne ich mich null aus - hätte aber durchaus Verwendung dafür.


Die ist nicht schlecht.
mydealz.de/dea…562
Funktioniert auch mit dem Synology einwandfrei.
Aber wenn du noch keine Kamera hast, dann hast du ein oder zwei Lizenzen eh frei.
Kann man die Lizenz auf eine andere Syno übertragen? Sprich ich kaufe mir ne neue Syno und melde die Lizenz bei der alten ab. Oder wie funzt das? Hat da jmd. Erfahrung?
Weiß jemand ob man die Lizenzen "umziehen" kann? Sprich wenn die aktuelle gegen eine neuere/größere Version getauscht wird brauche ich dann neue Lizenzen?
Zum Glück habe ich komplett auf Ubiquity (inkl. 8 Cams!) umgestellt, semiprofessionell und keinerlei extra Lizenskosten - mein zukünftiger Homeserver läuft unter Unraid auf wirklich starker und trotzdem sparsamer Hardware - m.M. nach unterm Strich in Summe billiger und weitaus leistungsfähiger als dieses überteuerte Synology-Geraffel!
Bearbeitet von: "HDDriver1964" 10. Apr
yomannvor 4 m

Kann man die Lizenz auf eine andere Syno übertragen? Sprich ich kaufe mir …Kann man die Lizenz auf eine andere Syno übertragen? Sprich ich kaufe mir ne neue Syno und melde die Lizenz bei der alten ab. Oder wie funzt das? Hat da jmd. Erfahrung?



hekopathvor 4 m

Weiß jemand ob man die Lizenzen "umziehen" kann? Sprich wenn die aktuelle …Weiß jemand ob man die Lizenzen "umziehen" kann? Sprich wenn die aktuelle gegen eine neuere/größere Version getauscht wird brauche ich dann neue Lizenzen?



Die Lizenz wird auf dem "alten" NAS gelöscht und auf dem neuen wieder eingegeben wie eine frisch gekaufte. Kein Problem
Nix geht über Syno ;).

Lizenzen kann man umziehen. Wollten die mal ändern, aber aufgrund der Kundenbeschwerden sind die davon wieder abgerückt.

Als Cams kann ich die Trendnet empfehlen.
Kiro23vor 4 m

Nix geht über Syno ;). Lizenzen kann man umziehen. Wollten die mal ändern, …Nix geht über Syno ;). Lizenzen kann man umziehen. Wollten die mal ändern, aber aufgrund der Kundenbeschwerden sind die davon wieder abgerückt. Als Cams kann ich die Trendnet empfehlen.


Welche genau? Ich benötige Empfehlungen für innen. Meine ist abgeraucht. Danke!
Bearbeitet von: "quak1" 10. Apr
Puh innen kA. Aussen hab ich die 450 und 430 im Einsatz.
... äh, ja.... man muss Geld zahlen ab der zweiten Kamera? Was leistet Synology? Ach nee steht ja da, Lizenz, also einfach mal so, wegen der Kunde muss gemolken werden..

PS:
Gleich mal die Kinderzimmerkamera auf dem Synology mit der enthaltenen Lizenz testen
Bearbeitet von: "Troettttt" 10. Apr
HDDriver1964vor 1 h, 18 m

Zum Glück habe ich komplett auf Ubiquity (inkl. 8 Cams!) umgestellt, …Zum Glück habe ich komplett auf Ubiquity (inkl. 8 Cams!) umgestellt, semiprofessionell und keinerlei extra Lizenskosten - mein zukünftiger Homeserver läuft unter Unraid auf wirklich starker und trotzdem sparsamer Hardware - m.M. nach unterm Strich in Summe billiger und weitaus leistungsfähiger als dieses überteuerte Synology-Geraffel!


Ist Ubiquity nicht die WLAN/LAN-Infrastruktur und hat mit NAS und Kamera erst mal nichts zu tun? Und ist dein Homeserver dann Eigenbau mit FreeNAS als OS oder so?
Ich glaub der Vorteil bei Synology ist ja, dass man eben nicht alles selbst “frickeln“ muss.
Kannst du ggf. noch ein paar Worte zu deiner Lösung und meinen Fragen verlieren?
Habe dies mit meiner Synology ohne Lizenzen gelöst:
Habe 2 Kameras von Upcam.de (persönliche Empfehlung!) und lasse die Bilder und Videos einfach auf die Synology streamen. Parallel dazu werden die Aufnahmen auf MicroSD Karte in der Cam gespeichert.
Das Streamen bzw. Kopieren der Fotos und Videos kann man in den Einstellung der Kamera definieren. Beim Router muss man die Portfreigaben dazu eingeben.
Muss man sich etwas einarbeiten bzw. googeln, auch der Upcam Support hilft hier gerne mit einer Anleitung weiter.
Benütze dann noch eine von Upcam empfohlene App für Handy und iPad.
Klappt bei mir einwandfrei. Und das alles ohne zusätzliche Lizenzkosten!
Funktioniert in diesem Setting bei mir sogar besser als mit Surveiilance Station, die ich auch ausprobiert habe.
Bearbeitet von: "Hd97" 10. Apr
nidavor 17 m

Ist Ubiquity nicht die WLAN/LAN-Infrastruktur und hat mit NAS und Kamera …Ist Ubiquity nicht die WLAN/LAN-Infrastruktur und hat mit NAS und Kamera erst mal nichts zu tun? Und ist dein Homeserver dann Eigenbau mit FreeNAS als OS oder so?Ich glaub der Vorteil bei Synology ist ja, dass man eben nicht alles selbst “frickeln“ muss.Kannst du ggf. noch ein paar Worte zu deiner Lösung und meinen Fragen verlieren?


Ubiquity hat auch eine Camera Lösung. Auch mit zentraler webbasierter Verwaltung wie bei den WLAN Produkten.
Solch eine Lösung habe auch schon einmal implementiert. Dabei wird man aber bei der Auswahl der Kameras aber auch auf Ubiquity Cameras beschränkt. Fremdprodukte einzubinden ist meines Wissens nicht möglich.
Die Ubiquity Kameras sind auch nicht schlecht, aber wenn man spezielle Bedürfnisse hat (spezielle Linsen oder spezielle Montageanforderungen) findet man nicht immer ein Produkt welche diese erfüllt.
Hd97vor 6 h, 58 m

Habe dies mit meiner Synology ohne Lizenzen gelöst:Habe 2 Kameras von …Habe dies mit meiner Synology ohne Lizenzen gelöst:Habe 2 Kameras von Upcam.de (persönliche Empfehlung!) und lasse die Bilder und Videos einfach auf die Synology streamen. Parallel dazu werden die Aufnahmen auf MicroSD Karte in der Cam gespeichert. Das Streamen bzw. Kopieren der Fotos und Videos kann man in den Einstellung der Kamera definieren. Beim Router muss man die Portfreigaben dazu eingeben.Muss man sich etwas einarbeiten bzw. googeln, auch der Upcam Support hilft hier gerne mit einer Anleitung weiter. Benütze dann noch eine von Upcam empfohlene App für Handy und iPad.Klappt bei mir einwandfrei. Und das alles ohne zusätzliche Lizenzkosten!Funktioniert in diesem Setting bei mir sogar besser als mit Surveiilance Station, die ich auch ausprobiert habe.


Und wann ist die Festplatte mit den Daten voll ? Oder wie löschen sich alte Daten ?

Auch ein Tipp wäre es mit „Dockers“ (so etwas wie VMWare) und darin läuft dann „MotionEye“ da kannst du unbegrenzt Kameras integrieren. Allerdings braucht man hier mehr RAM und eine schnellere CPU aber 4 Kameras laufen einwandfrei mit höherer Auflösung.
In der Surveilance Station kannst du entweder einstellen dass er speichert bis Festplatte voll oder eine gewisse Anzahl an Gigabyte erreicht wurde oder einen Zeitraum festlegen wann es automatisch gelöscht werden soll (zb 1 ne Woche).
Billisch_will_ichvor 9 h, 35 m

Die ist nicht …Die ist nicht schlecht.https://www.mydealz.de/deals/instar-in-5907hd-wlan-ip-kamera-amazonde-1157562Funktioniert auch mit dem Synology einwandfrei.Aber wenn du noch keine Kamera hast, dann hast du ein oder zwei Lizenzen eh frei.


Habe mir vor 2 Wochen auch eine Hand voll INSTAR 9008HD-Kameras gekauft, sie aber bisher aus Zeitgründen noch nicht installiert und mich daher auch noch nicht intensiver damit befasst.

Braucht man die Surveillance Station - Software oder lässt sich auch alles mit den Bordmitteln von INSTAR regeln?
cormanvor 5 m

Habe mir vor 2 Wochen auch eine Hand voll INSTAR 9008HD-Kameras gekauft, …Habe mir vor 2 Wochen auch eine Hand voll INSTAR 9008HD-Kameras gekauft, sie aber bisher aus Zeitgründen noch nicht installiert und mich daher auch noch nicht intensiver damit befasst.Braucht man die Surveillance Station - Software oder lässt sich auch alles mit den Bordmitteln von INSTAR regeln?


Du brauchst die Surveillance nur, wenn du auch aufzeichnen möchtest. Die SD Karte kann das zwar auch, aber nur eingeschränkt.
sven023vor 1 h, 27 m

Und wann ist die Festplatte mit den Daten voll ? Oder wie löschen sich …Und wann ist die Festplatte mit den Daten voll ? Oder wie löschen sich alte Daten ?Auch ein Tipp wäre es mit „Dockers“ (so etwas wie VMWare) und darin läuft dann „MotionEye“ da kannst du unbegrenzt Kameras integrieren. Allerdings braucht man hier mehr RAM und eine schnellere CPU aber 4 Kameras laufen einwandfrei mit höherer Auflösung.


Der Ordner, in dem die Bilder gespeichert werden, kann man limitieren..Bzw. auch den Nutzer, wieviel er auf die Festplatte schreiben darf. Geht alles. Ich lösche sie aber regelmäßig manuell.
Bearbeitet von: "Hd97" 11. Apr
Hd97vor 8 h, 41 m

HFunktioniert in diesem Setting bei mir sogar besser als mit Surveiilance …HFunktioniert in diesem Setting bei mir sogar besser als mit Surveiilance Station, die ich auch ausprobiert habe.


Die Lösung ist ja nicht schlecht. Aber warum funktioniert das besser als die Surveillance?
Also wo ist denn bei der Surveillance der Nachteil (abgesehen vom Geld)?
Billisch_will_ichvor 25 m

Du brauchst die Surveillance nur, wenn du auch aufzeichnen möchtest. Die …Du brauchst die Surveillance nur, wenn du auch aufzeichnen möchtest. Die SD Karte kann das zwar auch, aber nur eingeschränkt.


Natürlich will ich auch aufzeichnen, habe für die Kameras auch 128 GB Karten besorgt. Was meinst Du mit "eingeschränkt"?
cormanvor 3 m

Natürlich will ich auch aufzeichnen, habe für die Kameras auch 128 GB K …Natürlich will ich auch aufzeichnen, habe für die Kameras auch 128 GB Karten besorgt. Was meinst Du mit "eingeschränkt"?


Ich muss mal schauen, warum ich ein Synology genommen habe. Ist eine Weile her.
Zumindest hatte ich mit der Karte Nachteile. Und wenn die Kamera geklaut wird, ist auch die Karte (Aufzeichnungen) weg.
Billisch_will_ichvor 24 m

Die Lösung ist ja nicht schlecht. Aber warum funktioniert das besser als …Die Lösung ist ja nicht schlecht. Aber warum funktioniert das besser als die Surveillance?Also wo ist denn bei der Surveillance der Nachteil (abgesehen vom Geld)?


Weil die Surveillance Station nicht alle Funktionen der Originalsoftware unterstützt. Beispiel ist der Zugriff auf SD Kart
guter preis

welche Kamera welchen Herstellers ihr auch immer kauft, spart bitte nicht an der Auflädung. 1280er Auflösung ist nicht mehr das maß der Dinge. 1920er Auflösung oder höher sollte die Kamera schon bringen.
Welche kamera mit welcher Synology Station kompatibel ist kann man im Internet nachlesen
Hd97vor 27 m

Weil die Surveillance Station nicht alle Funktionen der Originalsoftware …Weil die Surveillance Station nicht alle Funktionen der Originalsoftware unterstützt. Beispiel ist der Zugriff auf SD Kart


Da hast du natürlich recht.....aber wer Kameras zu Hause über ein Wlan hat wird merken das man dann keinen Durchsatz mehr hat wenn auch nur 2 Kameras dranhängen.
Wenn man kabelgebunden ist, hat man mit dem Stream ab ca 4 Kameras auch keinen richtigen Durchsatz mehr auf dem Kabel... wie man es auch macht, es muss halt ausgewogen sein.
Preis wieder bei 46,10 €
HDDriver1964vor 12 h, 13 m

Zum Glück habe ich komplett auf Ubiquity (inkl. 8 Cams!) umgestellt, …Zum Glück habe ich komplett auf Ubiquity (inkl. 8 Cams!) umgestellt, semiprofessionell und keinerlei extra Lizenskosten - mein zukünftiger Homeserver läuft unter Unraid auf wirklich starker und trotzdem sparsamer Hardware - m.M. nach unterm Strich in Summe billiger und weitaus leistungsfähiger als dieses überteuerte Synology-Geraffel!


Darf man fragen, was für Hardware du als Server einsetzt? Ich bin für den gleichen Anwendungszweck (Unifi Video und Unifi Controller) auf der Suche nach einem sparsamen, kleinen Computer auf welchem Ubuntu oder Debian vernünftig läuft - ohne dafür Unsummen ausgeben zu müssen.
jottliebvor 2 h, 19 m

Darf man fragen, was für Hardware du als Server einsetzt? Ich bin für den g …Darf man fragen, was für Hardware du als Server einsetzt? Ich bin für den gleichen Anwendungszweck (Unifi Video und Unifi Controller) auf der Suche nach einem sparsamen, kleinen Computer auf welchem Ubuntu oder Debian vernünftig läuft - ohne dafür Unsummen ausgeben zu müssen.



Die Unifii-NVR-Software habe ich auf einem Zotac Ci320 mit Debian aufgesetzt, läuft später dann aber via Docker auf dem Unraid-Server. Gut - Unraid kostet halt was, ist aber jeden Cent wert! (GUI bislang leider nur in Englsch)

Serverhardware => AsRock E3C236D4U, Intel Core i3 7100T, 16GB Kingston ECC, Fractal R5, BeQuiet StraightPower11 450Watt - absolut TOP, was ich bis jetzt sagen kann!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text