175°
T-Bone Steak für 11,10 Euro /kg + TOOM (Lokal? Recklinghausen)

T-Bone Steak für 11,10 Euro /kg + TOOM (Lokal? Recklinghausen)

FoodToom Der Baumarkt Angebote

T-Bone Steak für 11,10 Euro /kg + TOOM (Lokal? Recklinghausen)

Preis:Preis:Preis:11,10€
Im Toom Markt Recklighausen gibt es in der KW24 das Kilo T-Bone für 11,10 Euro. Letztes Jahr habe ich es dort für 13 Euro gekauft, uns es war Topp!!! War zwar deutsches Fleisch, aber trotzdem gut.

Ob es ein Lokales Angebot ist weiß ich nicht.

21 Kommentare

Recklinghausen

Heißen die tatsächlich noch so? Dachte, alle wurden in REWE umgetauft.



War auch mein Gedanke.. oder gibs T-Bone im Baumarkt?

In Recklinghausen heißt er noch Toom Markt.

Fragt sich was der Hinweis mit dem "Deutschen Fleisch" soll. Die Herkunft sagt nahezu nichts über die Qualität von Fleisch aus... es gibt in Deutschland genauso richtig gutes Fleisch, wie es in Argentinien auch schlechtes geben kann.

Jeder kann sich ja ausmalen, was er für eine Qualität bei 11,10€/kg bekommt oO


Da dass roastbeef mit Knochen auf dem schlachthof ca 9-10€ kostet kann man dass wirklich. Ganze normale.

Ich vertraue nurnoch meinem Metzger, eingeschweißtes Fleisch kommt mir nie wieder auf den Grill, da werd ich lieber Vegetarier.
Man kann an nichts schlimmer sparen als an Fleisch.
Selbst die Fleischtheken im Rewe haben eher bescheidene Qualität.
Wenn das Fleisch auf dem Grill oder in der Pfanne zusammenschrumpft bringt einem der günstige Kilopreis auch nichts

'' War zwar deutsches Fleisch, aber trotzdem gut. ''

Na, dann bist du einer der gerne USA Clone-Shit vertilgt ?
Siehe Freihandelsabkommen mit den USA. IGITT!

Oder bist du einer der Südamerikanisches Rindfleisch um die ganze Erde schippern lässt - bis auf deinen Teller? -prima!

Ich bevorzuge Deutesches Fleisch vom Bauern oder
Metzger meines Vertrauens.

ABER:
--> War zwar deutsches Fleisch <--

was ein Spruch!
wayan

Zwar deutsches Fleisch?? Unglaublich....



Der Spruch ist mindestens genau so, ich finde sogar um ein vieles mehr, nichtaussagend und pauschalisierend wie die Grütze die du in deinem Kommentar von dir gegeben hast.
Der völlig deplatzierte Verweis auf das Freihandelsabkommen setzt dem tatsächlich aber noch eine Krone auf.
Gratulation!

PS: Deine Lieblingszeitung ist die Bild? Oder die Wendy?

Naja, bei deutschem Rind, ja vom Metzger bin ich ich schon oft auf die Fresse gefallen. Bei Irisches oder argentinischen Fleisch hatte ich immer Glück.

Ja Toom das waren noch Zeiten. Bei uns gibt es nur noch Rewe Center. Die verkaufen das gleiche nur für den doppelten Preis :-(



Beruhig dich mal.

Zum Thema Deutsches Rind-Fleisch muss man einfach sagen, dass es nun mal Fakt ist, dass die üblichen dt. Rinderrassen nicht für den Fleischverzehr optimal sind. Bei Gulasch oder Gehacktem spielt das keine Rolle bei Steaks schon.

Südamerikanische oder auch irische Rassen dagegen sind z.B. eben dafür deutlich besser geeignet (selbst wenn man auch da reinfallen kann).

Und jetzt kommt mir nicht mit irgendeinem dt. Biohof, der Superspezialrinder hat, es geht um das was zu 99% in dt. Läden verkauft wird.

Im Mexiko Urlaub hab ich bisscher das geilste T-Bone Steak gegessen hmmmmm



Das freut mich

Mich wundert auch wieviele Verfechter des "deutschen Fleisches" es hier gibt. Meiner Meinung nach gehört es zu dem schlechtesten, was man in Europa bekommen kann. Nirgendwo wird Fleisch so industriell produziert wie hier. Esst mal Fleisch in der Schweiz oder in Frankreich. Da merkt man schon Unterschiede, IMHO (leider auch im Preis).

Das Angebot gabs auch bei rewe vor ca 2 Wochen da hieß es club Steak , für 10€ das Kilo habe 4 cm dick bestellt das war ein Riesen Ding mit sehr guter Quallität für 2 Personen ist ok er waren dann ca 1,4 Kg pro Scheibe links war Roastbeef und rechts vom kochen war es Filet ...... Sonst kostet sowas an die 20€ das Kilo ..... Hammer



Dein Restaurant ist ganz klar McDoof oder Burger King- !
Esst weiter die Ami Sch.... Mahlzeit!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text