T95Z Plus Amlogic S912 Android 6.0 2G/16G TV BOX 2.4G+5G
90°Abgelaufen

T95Z Plus Amlogic S912 Android 6.0 2G/16G TV BOX 2.4G+5G

28
eingestellt am 9. Aug
Auf der Suche nach einer brauchbaren Android Box, bin ich auf diese gestoßen. Und der Preis ließ sich auch sehen denke ich. Alternativ kann man wohl gut die xiaomi TV box nehmen.
Preis liegt bei 46,19€
Pvg liegt bei 62,48

Model T95Z Plus
System
Operating System Android 6.0
CPU Amlogic S912 Octa core ARM Cortex-A53 CPU up to 1.5Ghz
GPU ARM Mali-T820MP3 GPU up to 750MHz (DVFS)
RAM 2GB DDRIII
ROM 16GB EMMC
Extended Storage TF CARD Support 1~32GB
Communication
Wifi Connectivity Built in 2.4G/5G Support IEEE 802.11 b/g/n,model ap6330
Ethernet 10/100M/1000M RGMII
Bluetooth 4.0
Media
Video Supported Video Output:
Built-in HDMI 2.0a transmitter including both controller and PHY with HDR, CEC and HDCP 2,2, 4Kx2K@60 max
resolution output
Video Codecs:
VP9-10 Profile-2 up to 4Kx2K@60fps
H.265 HEVC MP-10@L5.1 up to 4Kx2K@60fps
H.264 AVC HP@L5.1 up to 4Kx2K@30fps
H.264 MVC up to 1080P @60fps
MPEG-4 ASP@L5 up to 1080P@60fps (ISO-14496)
WMV/VC-1 SP/MP/AP up to 1080P@60fps
AVS-P16(AVS+) /AVS-P2 JiZhun Profile up to 1080P@60fps
MPEG-2 MP/HL up to 1080P@60fps (ISO-13818)
MPEG-1 MP/HL up to 1080P@60fps (ISO-11172)
RealVideo 8/9/10 up to 1080P@60fps
WebM up to VGA
Multiple language and multiple format sub-title video support
MJPEG and JPEG unlimited pixel resolution decoding (ISO/IEC-10918)
Supports JPEG thumbnail, scaling, rotation and transition effects
Supports *.mkv,*.wmv,*.mpg, *.mpeg, *.dat, *.avi, *.mov, *.iso, *.mp4, *.rm and *.jpg file
Audio Supported Audio Container:supports MP3 / AAC / WMA / RM / FLAC / OGG and programmable with 5.1 down-mixing
Audio Ou:HDMI/SPDIF Data Output
Picture Supported HD JPEG/BMP/GIF/PNG/TIFF
Resolution 4K2K@60FPS
KODI built in KODI
Interfaces
HDMI Port HDMI 2.0
Other Interfaces 1* HDMI output 2.0 4K*2K @ 60Hz
2* High speed USB 2.0,support U DISK and USB HDD
1* TF CARD Support 1~32GB
1* 3.5 Phone out CVBS&L/R output
1*SPDIF output
1* RJ45 LAN Ethernet 10M/100M/1000M
1*Power DC Adapter (5V/2A)
Other Features Support DLNA, Google TV Remote, LAN, 3D Moive, Email, Office suit etc
Power 5V/2A Power ON :blue; Standby :Red

28 Kommentare

zzgl. 19% Einfuhrumsatzsteuer, dann doch lieber für 50,18€ gleich bei Gearbest bestellen

Verfasser

Housemanvor 2 m

zzgl. 19% Einfuhrumsatzsteuer, dann doch lieber für 50,18€ gleich bei Ge …zzgl. 19% Einfuhrumsatzsteuer, dann doch lieber für 50,18€ gleich bei Gearbest bestellen


Ist das so?!

Standardfrage -> jemand Erfahrung mit dem Ding?

Beelzebub84vor 2 m

Standardfrage -> jemand Erfahrung mit dem Ding?

Nächste Standardfrage --> läuft Sky Go auf dem Ding?

Verfasser

"built in KODI"


Das bedeutet selten etwas Gutes.

Üblicherweise entweder eine "fully loaded" Box mit illegalen Streaming Addons und/oder mit heißer Nadel gestrickt und nicht updatefähig.

Schreib gerade damit. Ist nicht schlecht, hat nur bei mir ein Bluetooth Tastatur Problem.

Streame sonst nur von mein Satreceiver auf die box.

Hatte hier auf eine vergleichbare Box (allerdings ohne "Built-In Kodi) für 45 EUR hingewiesen - Versand von Amazon!

mydealz.de/dea…071

Was man oft nirgends sieht ist, das Audio leider oftmals nicht per Passthrough möglich ist bei solchen Boxen.
Bearbeitet von: "ghorgi" 9. Aug

FCHFlovor 11 m

Dann doch lieber die hier für …Dann doch lieber die hier für 25€:http://www.gearbest.com/tv-box-mini-pc/pp_645362.html



Vollkommen anderes Gerät!

Für Geräte mit dem S912 und S905X Chip gibt es Libreelec (Kodi), für diese Rockchip Dinger nicht.
Falls man das verseuchte China Andorid auf den Geräten nutzen möchte, ich die Rockchip Variante gut und günstig.
Wenn man primär Kodi nutzen und 4k, 10bit Filme mit DTS-HD MA Tonspur abspielen möchte, sind eher die S912 und S905X boxen zu empfehlen.
Ich selbst aber eine S905X Box und bin ich Vergleich mit einem etwas 10fach teureren NUC mehr als zufrieden. Da stimmt das PL Verhältnis

FCHFlovor 12 m

Dann doch lieber die hier für …Dann doch lieber die hier für 25€:http://www.gearbest.com/tv-box-mini-pc/pp_645362.html


Rockchip RK3229, nur 2.4G, max. 100 M LAN, Bluetooth 2.0 statt der hier gebotenen Leistung...
ernsthaft ??
merkwürdiger Vergleich !!

Dann doch lieber die Xiaomi. Mit der hier bekommt man bei den Streaming Diensten nur SD-Qualität serviert. Sehe daher hier keinen Vorteil.

Verfasser

lennartcvor 1 h, 41 m

Dann doch lieber die Xiaomi. Mit der hier bekommt man bei den Streaming …Dann doch lieber die Xiaomi. Mit der hier bekommt man bei den Streaming Diensten nur SD-Qualität serviert. Sehe daher hier keinen Vorteil.


Wieso sollte man nur SD bekommen

SSBonesvor 9 m

Wieso sollte man nur SD bekommen

Weil diese boxen keine zertifizierten Geräte sind und vor allem DRM seitig weder widevine level 1, noch PlayReady implementiert haben. Daher wirst du in den meisten Fällen keine FullHD Sachen von Amazon oder Netflix zu sehen bekommen. Von 4K ganz zu schweigen.

1of16vor 2 h, 59 m

Vollkommen anderes Gerät!Für Geräte mit dem S912 und S905X Chip gibt es Li …Vollkommen anderes Gerät!Für Geräte mit dem S912 und S905X Chip gibt es Libreelec (Kodi), für diese Rockchip Dinger nicht.Falls man das verseuchte China Andorid auf den Geräten nutzen möchte, ich die Rockchip Variante gut und günstig.Wenn man primär Kodi nutzen und 4k, 10bit Filme mit DTS-HD MA Tonspur abspielen möchte, sind eher die S912 und S905X boxen zu empfehlen.Ich selbst aber eine S905X Box und bin ich Vergleich mit einem etwas 10fach teureren NUC mehr als zufrieden. Da stimmt das PL Verhältnis


Dafuer haben sehr viele AMLogic-Boxen das Problem keinen echten Suspend/Schlafmodus zu koennen - oder gar Einschaltprobleme zu haben.

Schlafmodus: statt alles ruhig zu legen wird einfach nur das HDMI-Signal gekappt. Sprich der Stromverbrauch (der zum Glueck gering ist) bleibt nahezu gleich. Externe Speicher ("USB-Festplatten") koennten dauernd mal aufwachen obwohl das Geraet ja im "Suspend" oder gar "StandBy" ist.

Einschaltprobleme: ich hatte hier bis jetzt drei S905X-Boxen einrichten duerfen und alle kranken am gleichen Problem, einmal "ausgeschalten" - hier leider ein richtiges ausschalten, nicht nur "HDMI aus" - lassen sie sich oft nur wieder einschalten, wenn man nicht laenger als 2 Sekunden nach dem Ausschalten wartet (Reststrom oder so). Danach geht ein Neustart nur noch mit "Stromstecker raus und wieder rein" (denn dann faehrt die Box automatisch hoch).

Ich hatte verschiedene LibreElec-Fassungen (meist die von Kzaq) probiert und alle haben das Problem gezeigt - liegt wohl am mitgelieferten uboot (nicht Uboot ;-)).

Generell sind die neueren LibreElec-Fassungen sehr "langsam" und genehmigen sich fuer manche Listenansichten sehr viel Zeit. Ein Octacore (siehe Angebot hier) verglichen zum Quadcore der AMLogic-Boxen wird da nicht viel dran aendern. Liegt denke ich am notwendigen DB-Zugriff und der Abfrageverarbeitung und der erfolgt nicht mit mehreren CPU-Kernen.

Edit: Mit sehr viel Zeit meine ich "ein paar Sekunden". Der Nutzer erwartet ja "klicken und naechste Ansicht ist da" und da fallen selbst 1-2 Sekunden schon negativ auf. Hier reden wir aber ja teilweise von 10 Sekunden und mehr. Wer LibreElec bzw. Kodi auf einem richtigen HTPC (sprich Desktopcomputer im frauentauglichen Gehaeuse -> WAF) installiert hat, der kennt solche Denkpausen nicht und schaut mehr als nur mit einem skeptischen Blick auf diese "SOC"-Loesungen.
Bearbeitet von: "Derron" 9. Aug

Derronvor 4 h, 13 m

[...gekürzt...]


Einschalt- / Sleep Probleme habe ich nicht, da TV und Box zusammen über eine LAN-Steckdose (nicht WLAN) an- bzw. ausgeschaltet werden
Zudem nutze ich diese Boxen ausschließlich zusammen mit einem NAS, an der Box selbst hängt nichts, danke CEC brauche ich keine etra FB
trotz recht vieler Einträge in meiner DB ist mir keine unangenehme Verzögerung aufgefallen. ja, mein NUC der ersten Gen mit einem i3 ist vielleicht etwas schneller...aber auf Grund des deutlich interessanteren Preises akzeptiere ich diese leichten, kaum merkbaren Verzögerungen.
Wenn man das Geld (über) hat und oder auf dicke Hose machen muss, sollte man ein NUC mit einem i-Core der 7. Gen nehmen...wollte ich bis zuletzt auch ansonsten reichen imho diese Boxen aus, ggf. werde ich irgendwann die S905X Box noch gegen etwas neueres tauschen...aber aktuell sehe ich keine Notwendigkeit. selbst das 100MBit Interface ist kein Flaschenhals.

Das CEC ist halt hier das Problem - Man schaelt bspweise seinen Fernsehr aus und damit gleichzeitig auch die Box. Wenn man es sich nun anders ueberlegt, so muss die Box erst vom Strom getrennt werden, da ein Einschalten ueber den Powerknopf (der Box-Fernbedienung) zwar teilweise die Box einschaltet, aber HDMI deaktiviert laesst.

Einen I7 oder was auch immer braucht ein HTPC bei weitem nicht. Alter AMD rein und ne passive GraKa falls man unbedingt x265 decoding braucht, x264 sollten selbst die APUS noch schaffen. Ein performanterer HTPC ist also kein Ding fuer "dicke Hose" sondern kann viel mehr sogar aus altgedienten Komponenten zusammengeschraubt werden. Wer will kann die ganze Sache sogar komplett in einer Kommode, Anbauwand, ... verschwinden lassen. Mein HTPC ist an sich schon so alt, da gabs die ganzen Mediaplayer noch gar nicht so richtig (bzw. deren SOCs). Wuerde ich ihn haeufiger nutzen, koennte man noch die Stromspar-Idee verfolgen. Denn die Mediaplayer sind schon wirklich sparsam im Vergleich zur Desktophardware,

Also ja, ich verstehe den "25-50 Euro fuer Mediaplayer"-Gedanken. Hat einen Grund, dass ich so n Ding an den Bildschirm im Schlafzimmer angeklemmt habe (S812 mit Android Kodi16 da LibreElec dort WLan-Probleme hat und ich nicht wusste, dass es da verschiedene "Klone" gibt - aber hey, 25 Euro WarehouseDeal ;-)).


Was generell nicht zu verschweigen ist:
- die Originalsoftware (Android + Kodi) ist nicht updatesicher (neuere Kodiversionen benoetigen aktuellere Androidversionen als so manche Box mitbringt)
- LibreElec ist oft vom guten Willen einiger Entwickler abhaengig, denn ohne deren Bastelarbeit wird die eigene TV-Box nicht mit neuen Versionen versorgt. Das ist aehnlich wie mit Custom ROMs bei den Smartphones
- die Boxen koennen nur mit den Codecs umgehen, die von der eingebauten Hardware unterstuetzt werden. Eine Dekodierung in Software ist bei der begrenzten Leistungsfaehigkeit nicht moeglich. ein "i-Core der 7. Gen" koennte eventuell einiges in Software erledigen. Wenn also mal x265 nicht mehr aktuell ist, muss eine neue Box her.

Der 912er krankt doch schon daran das die Hersteller die Treiber nicht offen legen so das die Hardware wesentlich schlechter genutzt wird als beim 905er.

MartinMarsianovor 8 m

Der 912er krankt doch schon daran das die Hersteller die Treiber nicht …Der 912er krankt doch schon daran das die Hersteller die Treiber nicht offen legen so das die Hardware wesentlich schlechter genutzt wird als beim 905er.

Glaub im Endeffekt tut das mit den treibern keinen Abbruch. Libreelec scheint trotzdem mit nahezu vollem Potential zu laufen.

infinityvor 38 m

Glaub im Endeffekt tut das mit den treibern keinen Abbruch. Libreelec …Glaub im Endeffekt tut das mit den treibern keinen Abbruch. Libreelec scheint trotzdem mit nahezu vollem Potential zu laufen.

Aber nur bei den 905ern, da haben die Entwickler Einblick in die Treiber. Bei den 912ern ist dies nicht der Fall. Darum werden die 912er von LE offiziell nicht unterstützt. Wäre es anders würde ich auf 912 umsteigen.

MartinMarsianovor 2 h, 6 m

Aber nur bei den 905ern, da haben die Entwickler Einblick in die Treiber. …Aber nur bei den 905ern, da haben die Entwickler Einblick in die Treiber. Bei den 912ern ist dies nicht der Fall. Darum werden die 912er von LE offiziell nicht unterstützt. Wäre es anders würde ich auf 912 umsteigen.

Wie gesagt, der Treiber-blob ist im Endeffekt gar nicht mal so schlimm. Mit libhybris hat kszaq durchaus trotzdem eine ziemlich brauchbare community Edition released. Zumindest wenn ich mir die Beiträge der letzten 4 Monate oder so im libreelec forum durchlese, scheint es durchaus gut zu sein.

Und nein... Der s905 und s905x werden auch nicht "offiziell" unterstützt. Lediglich der Odroid C2 mit dem S905 wird offiziell unterstützt, alle anderen S905 und S905x Boards gibt's nur mit kszaqs community editions, wo er ziemlich viel Energie reinsteckt. Denke der s912 ist daher durchaus eine Überlegung wert und man sollte sich einfach mal im entsprechenden releae Thread im forum.libreelec.tv umsehen.

Derron9. Aug

Denkpausen bei DB Zugriff, CEC Problem/Einschaltprobleme


Die Langen Pausen beim Zugriff auf die DB kann ich hier auch nicht nachvollziehen (und die ist bei mir recht umfangreich...) - da scheint das Problem bei dir zu liegen

Das Problem, dass die Boxen sich nicht anschalten lassen lässt sich durch Wahl der richtigen Box und/oder durch flashen einer funktionierenden uboot (ja, das geht) beheben - ist aber bei den Allermeisten wohl nicht nötig.
Was du vielleicht übersehen hast: Über CEC lässt sich die Box nicht nur abschalten, sondern auch einschalten. Du kannst das CEC Verhalten in den Einstellungen ändern.

pukedvor 18 h, 24 m

Die Langen Pausen beim Zugriff auf die DB kann ich hier auch nicht …Die Langen Pausen beim Zugriff auf die DB kann ich hier auch nicht nachvollziehen (und die ist bei mir recht umfangreich...) - da scheint das Problem bei dir zu liegen Das Problem, dass die Boxen sich nicht anschalten lassen lässt sich durch Wahl der richtigen Box und/oder durch flashen einer funktionierenden uboot (ja, das geht) beheben - ist aber bei den Allermeisten wohl nicht nötig.Was du vielleicht übersehen hast: Über CEC lässt sich die Box nicht nur abschalten, sondern auch einschalten. Du kannst das CEC Verhalten in den Einstellungen ändern.


Wenn Du einen Tipp haben solltest, woher die "richtigen uboot" zu beschaffen waeren, faende ich das prima. Das Forum von libreelec war diesbezueglich nicht sonderlich "ergebnisreich".

Das Einschalten per CEC sowie per "Originalfernbedienung" funktioniert nicht, es liegt also nicht am "CEC" sondern am Einschaltvorgang. Selbst wenn die Box einzuschalten versucht, aktiviert sie - in meinem Fall - die HDMI-Ausgabe nicht mehr und das Bild bleibt schwarz. Bei meiner alten S812-Box wird da auch geschummelt. "Ausschalten" bedeutet dort "Bildschirmausgabe stoppen". Deswegen ist das Anschalten auch innerhalb von <1 Sekunde erledigt, es braucht nur den HDMI-Handshake und fertig ist der Lack.

@ "Du kannst das CEC Verhalten in den Einstellungen ändern"
Wo da genau? Ich glaube da konnte ich nur "an" oder "aus" einschalten.
Ich hatte auch schon probiert, den "Power-Off"-Knopf umzufunktionieren - aber das hatte nicht so richtig geklappt.
Bei der S812 ging mit den getesteten LibreElec-Versionen das Ausschalten/Suspend usw. ebenfalls nicht. Das "Bildschirmausgabe stoppen" konnte man dort aber mit einer Art Registry-Datei "emulieren". Finde leider den Foreneintrag nicht mehr (wollte das bei meinen Eltern an der Kiste mal umsetzen).

Generell haben die ganzen Klonboxen das Problem variierende Wifi-Chips zu verbauen. In meinem Fall hiess das bis noch vor kurzem: Wifi-Channelscan war moeglich aber Datentransfer irgendwie nicht. Wurde dann von "kszaq" gluecklicherweise behoben.

Die DB-Zugriffe... hmm ich denke es sind die Medien (Cover) die fuer die Lahmarscherei sorgen. Bei meinen Eltern laeuft es meiner Meinung nach langsamer (LibreElec 8.x - also Kodi 17+ - auf MicroSD-Karte) als auf meinem S812, intern gespeichert (MMC) aber nur Kodi 16 unter Android, da LibreElec hier immer noch Wifi-Probleme hat (nur Channelscan und kein Transfer).
Bearbeitet von: "Derron" 8. Sep

@Derron sofern du libreelec einsetzt, das ja die Kodi Oberfläche hat, müsstest du unter Einstellungen - - > system - - > Eingabegeräte - - > rechts rüber (je nach skin) auf "Eingabe" und klicken. Dann öffnet sich ein Fenster, wo HDMI CEC oder Pulse8 cec als Eingabegerät aufgeführt ist. Öffne dieses und du solltest ca 15 relativ feingegliederte Einstellungen zu CEC vorfinden.

@infinity
Ahh Danke, probier ich mal aus, wenn ich bei meinen Eltern sein sollte. Hatte das immer im allgemeinen "CEC an/aus"-Teil vermutet (mir fehlt generell eine eingebaute "Tastenneubelegungseinstellung" die sonst nur per umstaendlicherem Addon realisiert ist).

Derronvor 2 h, 14 m

@infinity Ahh Danke, probier ich mal aus, wenn ich bei meinen Eltern sein …@infinity Ahh Danke, probier ich mal aus, wenn ich bei meinen Eltern sein sollte. Hatte das immer im allgemeinen "CEC an/aus"-Teil vermutet (mir fehlt generell eine eingebaute "Tastenneubelegungseinstellung" die sonst nur per umstaendlicherem Addon realisiert ist).

Ich kenne keinen allgemeinen cec ein/aus Teil in den Einstellungen, daher könnte es dasselbe sein.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text