117°
ABGELAUFEN
Tado - Heizkörperthermostat Starter Kit mit 3 Thermostaten [ Black Friday 2016 ] [ Best Preis ] ]

Tado - Heizkörperthermostat Starter Kit mit 3 Thermostaten [ Black Friday 2016 ] [ Best Preis ] ]

Home & LivingTado Deals zum Black Friday 2016 Deals

Tado - Heizkörperthermostat Starter Kit mit 3 Thermostaten [ Black Friday 2016 ] [ Best Preis ] ]

Preis:Preis:Preis:214€
Zum DealZum DealZum Deal
Für alle, die es gerne im Winter kuschlig warm lieben & Heizkosten sparen möchten,
kommt hier ein Bestpreis-Angebot für das:

Tado - Heizkörperthermostat Starter Kit mit 3 Thermostateninkl. Lieferung für
219,00€. Mit dem Newsletter-Gutschein in Höhe von 5,00€ kommt man auf 214,00€

Preisvergleich Idealo:
187,90€ Conrad (wobei hier NUR 2 Thermostate inkl. sind!)

Preisvergleich Tado.de mit 3 Thermostaten:
222,40€

Lieferzeit:
lt. Support Januar 2017

Kundenrezensionen:
Auf Amazon bekommt das Produkt 4 von 5 Sternen.

Aktionszeitraum:
Bis zum 27.11.2016



Produktinformation:
Mit dem Apple Homekit kompatiblen Thermostat von tado° lassen sich Deine
Heizkörper mittels App (Apple, Android, Windows) sowohl unterwegs, als
auch manuell direkt am Gerät steuern. Das smarte Heizsystem ermöglich es
Dir, Strom- und Heizkosten zu sparen, da die Heizung mit Hilfe deines
Standorts (Geofencing) reguliert wird. Bist Du unterwegs, senkt die
Heizung die Temperatur, kommst Du nach Hause, wird wieder geheizt.
Heizkostensparen einfach gemacht und garantiert von tado: Wenn die
erwartete Ersparnis nicht erreicht wird, kannst Du bei voller Erstattung
das tado Paket innerhalb von 12 Monaten zurückschicken. Teil des Pakets
ist die notwendige Internet Bridge und drei Heizkörperthermostate. Hinweis: Produkte werden direkt von tado° mit einer Lieferzeit von 2 bis 4 Wochen verschickt.




  • Smart Home Kompatibel: Durch IFTTT oder Amazon Echo
    kann das Thermostat von jedem Gerät und von unterwegs gesteuert werden.
    Eine kostenlose App ist ebenfalls für iOS, Android und Windows
    verfügbar. WICHTIG!!! Die Bridge zur Verbindung der Heizkörperthermostate wird
    aktuell noch ohne AppleHome Kit Chip ausgeliefert. Das Paket enthält
    aber einen Gutschein für den kostenlosen Austausch gegen die neue
    Version mit Apple HomeKit Chip.
  • Smarte Steuerung: Das Thermostat ist einfach
    an die Bedürfnisse anzupassen durch z.B. automatische Heizungssteuerung,
    Zeitpläne oder manuelle Steuerung
  • Einbeziehung der Gebäudeeigenschaften: Jedes Haus
    ist unterschiedlich, deswegen bezieht das Thermostat die thermischen
    Gebäudeeigenschaften in die Heizungssteuerung mit ein.
  • Nachhaltigkeit: Heizkosten werden reduziert durch automatische An-/Abwesenheitserkennung, sowie die integrierte Wettervorhersage.



14 Kommentare

Lässt sich auch mit dem Echo Dot verwenden

Nutzt
FuXxvor 1 m

Lässt sich auch mit dem Echo Dot verwenden



Nutzt du die Heizkörperthermostate Zuhause? Wenn Ja, gab es Probleme bei der Installation?

Bei dem Preis braucht man bestimmt 5 Jahre bis sich das rentiert.

Hab Anfang Oktober das Starterset mit 2 Thermostaten für 179€ direkt bei tado bestellt.
Lieferung steht immer noch aus zudem kam heute morgen eine Email mit der Anfrage ob ich mit der Lieferung Februar 2017 einverstanden wäre bei 25% Rabatt..
Will damit nur sagen, dass tado große Lieferschwierigkeiten hat und das sich schlechte Bewertungen bei denen, die ihre sets so langsam erhalten häufen. Geht meistens um Qualitätsmängel..
Der Deal ist gut, nur sollte man sich auf eine Wartezeit einstellen.

So teuer wie die sind, kann man mit den Thermostaten auch die Deal-Temperatur hochdrehen?

Habe das normale tado Thermostat für die Wand. Ist echt super.

"Preisvergleich Tado.de mit 3 Thermostaten: 222,40€"

Hast du einen Link dazu? Finde bei Tado nur das 2er Set...

Mit Apple Homekit kompatibel, hat aber gar kein Homekit weil das Produkt noch gar nicht existiert und wird vielleicht getauscht, sollte irgendwann irgendwass durch den Apple Zertifizierungsprozess kommen...
Das ist aber mal eine völlig neue Dimension von "Betatest beim Kunden".

Das Produkt ist super, Bridge ohne Homekit liegt bei, Bridge mit wird einem Kostenlos nachgeliefert nur bei Tado selbst sollte man das Produkt nicht bestellen weil die mit den Bestellungen nicht nachkommen

Finde die Idee von tado eigentlich ganz nett.

Habe im Moment allerdings noch ein komplettes eQ3 Max! Set installiert und zweifle, dass sich ein Wechsel lohnt. Zu 95 % kommen wir eh zu einigermaßen regelmäßigen Zeiten nach Hause und da läuft das eh super über den Wochenplan.

Außerdem stört mich an tado sehr, dass es keine Fensterkontakte gibt. Das ist eigentlich mit das praktischste an smarten Thermostaten, wenn man große Räume mit mehr als einer Heizung hat.

Fazit: Habe mich beim Schreiben dieses Kommentars selbst davon überzeugt, dass ich es nicht brauche.

FuXxvor 2 h, 57 m

"Preisvergleich Tado.de mit 3 Thermostaten: 222,40€"Hast du einen Link dazu? Finde bei Tado nur das 2er Set...



Dazu gibt es keinen Link. Der Preis kommt zustande wenn du auf - tado.de - das Heizkörperthermostat Starter Kit mit 2 Thermostaten + 1 weiteres Thermostat in den Warenkorb legst und den 20%-Gutschein anwendest.

Ich hab eben mit dem Gutscheincode des britischen Newsletters "BLACK" 20% im deutschen Shop bekommen. Hab somit zwei Heizkörperthermostate für 126,40€ bekommen.

badnervor 5 h, 51 m

Bei dem Preis braucht man bestimmt 5 Jahre bis sich das rentiert.


Wenn überhaupt. Es kommt halt ganz darauf an, wie du vorher geheizt hast. Wenn du es ohnehin gewohnt warst, die Heizung von Hand rauf- und runterzuregeln, dann sparst du nicht viel, wenn überhaupt. Ggü. einem Vergleichsgebäude, das durchgehend mit 20°C beheizt wird, geht es hier um eine Einsparung von 14-26%. Wenn du es gewohnt bist von Hand zu regeln, dann liegt die Ersparnis weit darunter.

Und dann musst du bedenken, dass die Verbrauchskosten nur ein Teil der Heizkostenabrechnung sind - die Frage ist hier eben, wie groß. Damit schrumpft auch die Ersparnis, bezogen auf die Gesamtheizkosten.

Und wenn dein System spinnt, wie es mein max! ab und an mal tut (dreht auch gerne mal plötzlich auf, obwohl nichts programmiert ist), dann ... na ja.

Ich würde sagen, der Komfortgewinn ist der eigentliche Gewinn an solchen Dingern. Die Kostenersparnis würde ich eher als den Zuckerguss auf dem Donut betrachten und der dürfte häufig deutlich überbewertet sein.
Bearbeitet von: "Meerbuscher" 26. November

Meerbuschervor 51 m

Wenn überhaupt. Es kommt halt ganz darauf an, wie du vorher geheizt hast. Wenn du es ohnehin gewohnt warst, die Heizung von Hand rauf- und runterzuregeln, dann sparst du nicht viel, wenn überhaupt. Ggü. einem Vergleichsgebäude, das durchgehend mit 20°C beheizt wird, geht es hier um eine Einsparung von 14-26%. Wenn du es gewohnt bist von Hand zu regeln, dann liegt die Ersparnis weit darunter. Und dann musst du bedenken, dass die Verbrauchskosten nur ein Teil der Heizkostenabrechnung sind - die Frage ist hier eben, wie groß. Damit schrumpft auch die Ersparnis, bezogen auf die Gesamtheizkosten.Und wenn dein System spinnt, wie es mein max! ab und an mal tut (dreht auch gerne mal plötzlich auf, obwohl nichts programmiert ist), dann ... na ja. Ich würde sagen, der Komfortgewinn ist der eigentliche Gewinn an solchen Dingern. Die Kostenersparnis würde ich eher als den Zuckerguss auf dem Donut betrachten und der dürfte häufig deutlich überbewertet sein.

​hab k
jetzt auch das max! is auch erheblich günstiger

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text