57°
TADO Heizungs-Thermostat mieten für 62,89€ für ein Jahr statt 119,88

TADO Heizungs-Thermostat mieten für 62,89€ für ein Jahr statt 119,88

Home & Living

TADO Heizungs-Thermostat mieten für 62,89€ für ein Jahr statt 119,88

Preis:Preis:Preis:62,89€
Tado hat momentan eine Aktion laufen, bei dem ihr das Miet-Tado für 69,88€ für ein Jahr bekommt. Für alle, die das Teil mal ausprobieren wollen, sicherlich eine gute Sache. Der Kauf ist nach einem Jahr auch möglich, falls man sich entscheidet das Thermostat zu behalten.
AUF 62,89€ KOMMT MAN MIT DEM GUTSCHEIN-CODE WEITER UNTEN IN DER BESCHREIBUNG.

Warum geht es?
Tado ist das deutsche Pendant zu NEST aus dem Google-Universum. Man schließt es als Thermostat an die schon vorhandene Heizung an bzw. Ersetzt das alte Thermostat und Tado übernimmt die Steuerung. Diese funktioniert vor allem mit Hilfe der Smartphone-App, welche durch WiFi-Scans eure Nähe zum Zuhause registriert und die Heizung ausschaltet, wenn ihr weggeht und einschaltet, wenn es vermutet, dass ihr auf dem Heimweg seid.

Ich hab das Teil jetzt seit circa 2 Monaten installiert (mich allerdings für die Kaufen-Version entschieden). Es ist bisschen deprimierend, dass man so wenig an einem so teuren kleinen Teil herumspielen kann, das liegt aber einfach daran, dass es schlichtweg funktioniert. Die Heizung ist aus, wenn ich weg bin und hat schon wieder ein wenig geheizt, wenn ich nach Hause komme.
Sicherlich macht das Teil nicht für jeden Sinn. Bei mir im Altbau mit Gastherme und drei Zimmern, die alle etwa gleich genutzt werden funktioniert das ganze gut. Ob ich jetzt wirklich Energie spare weiß ich noch nicht, jedenfalls ist das Thema Heizung an/aus etc. pp damit einfach erledigt und ich brauche es nicht mehr auf dem Schirm zu haben.

Wie komme ich auf den Preis 62,89€
Ich habe am Anfang ein wenig mit dem Preis gehadert und dem Support daher einen 10% Gutschein abgeschwatzt. Das kann eigentlich jeder selbst machen im Live-Chat, aber ich stelle jetzt mal meinen hier zur Verfügung. Ich hoffe der Mitarbeiter bekommt kein Stress, ansonsten lösche ich ihn wieder...

GUTSCHEINCODE: michael_d

Was mit noch einfällt:
- Man muss eine Bridge an den Router anschließen (per Ethernet) und die Reichweite dieser ist angeblich nicht so der Knaller. Bei mir geht es durch zwei tragende Wände und Luftlinie 10m ohne Probleme
- Ihr solltet im Vorhinein schauen, ob das Teil bei euch funktioniert (30 Tage gibts allerdings Rückgaberecht) - bei meiner Vaillant Therme kein Problem
- Am Anfang hatte ich ein paar Probleme da der Nach-Hause-Komm-Radius zu groß war (500m), wenn man also bei Freunden in der Nachbarschaft war hat das Teil geheizt - kann man vom Support feinjustierten lassen - der geht schnell und kompetent ans Telefon und sitzt in München
- DATENSCHUTZ: Eins sollte euch klar sein: Wenn ihr einmal mit dem Support geredet habt, wird euch schnell klar, dass die anhand der Daten immer sehen könnt wo ihr seid.. Klar verschlüsselt und alles, aber naja, man sollte sich halt drüber bewusst sein

19 Kommentare

Ich halte Platz.

und du heißt nicht zufällig Michael D.?

Wtf, zur Miete?! Selbst reduziert absolut lächerlich. Ein Homematic-Thermostat kostet einmalig 40€.

jay_ehh

und du heißt nicht zufällig Michael D.?



Jo, ich weiß ja das man hier mittlerweile sobald man zwei Zeilen mehr schreibt direkt in den Werbesalat reingeworfen wird (siehe che_ches Sneaker Post letzt Woche), aber nein, ich heiße David, um deine Frage ganz genau zu beantworten

DanYo

Wtf, zur Miete?! Selbst reduziert absolut lächerlich. Ein Homematic-Thermostat kostet einmalig 40€.



Ja, das hatte ich mir auch angeschaut. Wenn man die CCU hat ist das sicherlich die günstigere Lösung inklusive FHEM Server der erkennt, dass man geht. Hat man es nicht und will nicht fummeln bleibt man leider bei NEST oder Tado hängen (es gibt auch noch was von Elgato, wenn ich mich nicht täusche). Der springende Punkt war für mich die Location-Bestimmung und dass das Teil checkt wenn ich heimfahre.

jay_ehh

und du heißt nicht zufällig Michael D.?


Also heißt der gute Kerl im Support Michael D. und streicht die Provisionen ein... geschickt

Da gibt es doch schon Lösungen, wo man das Thermostat per App fernsteuern kann. Wozu brauche ich dann eine Zentrale, die mich 24/7 stalkt und dann noch erraten will, ob ich mich auf den Heimweg mache oder in die Kneipe.

Also nimms mir mal nicht übel, wenn ich das Ding für ausgemachten Bullshit halte, vom Preis mal ganz abgesehen.

Ich habe auch auf Homematic umgerüstet und bin sehr zufrieden damit. Mit Homematic IP spart man sich sogar die Zentrale.

finde ich ganz gut, gerade wenn man mehr als eine Immobilie nutzt... mal überlegen bzw. mal mit meinem Gas Wasser Menschen sprechen... da ich relativ viel mit airbnb Kunden aus aller Welt mache hätte ich manchmal schon gerne etwas mehr Kontrolle über die Bude, auch unterwegs, denn wenn ein Gast den ganzen Tag die Heizung aufgedreht lässt und ggf. über das Fenster die Temperatur regelt rauscht die Kohle ja nur so weg...

ziemlich blöd die mydealz Seite... ich wollte plus HOT voten und es geht im Gegenteil auf minus...

jay_ehh

und du heißt nicht zufällig Michael D.?



das wäre ja lustig... wer weiss....

Ob es was bringt, die Heizung auszuschalten wenn man weg ist?Bis es da wieder Warm ist braucht die da nicht mehr?

Knase

Ob es was bringt, die Heizung auszuschalten wenn man weg ist?Bis es da wieder Warm ist braucht die da nicht mehr?



Ich hab alles auf "auto" stehen. Das Teil lässt es irgendwie nicht zu, dass die Wohnung unter 18,9 fällt. Es wird also schon ab und zu kurz geheizt (sieht man in der Statistik). Ganz aus ist sie also nicht. Bei meinem Altbau z.B. kann ich mir nicht vorstellen, dass es sich lohnt, die Heizung ganz auszumachen. War vor kurzem im Urlaub und da waren es 12 Grad in der Wohnung, als ich wiederkam. Isolierung is halt für den Hausherrn ne Sache aus der Zukunft..

desaint

finde ich ganz gut, gerade wenn man mehr als eine Immobilie nutzt... mal überlegen bzw. mal mit meinem Gas Wasser Menschen sprechen... da ich relativ viel mit airbnb Kunden aus aller Welt mache hätte ich manchmal schon gerne etwas mehr Kontrolle über die Bude, auch unterwegs, denn wenn ein Gast den ganzen Tag die Heizung aufgedreht lässt und ggf. über das Fenster die Temperatur regelt rauscht die Kohle ja nur so weg...


Hier sind andere Smarthome Systeme mit Fensterkontakten aber besser geeignet. Was nützt dir auch dieses System wenn der Kunde dann die Bude verlässt? Die Heizung ist doch ehh aus wenn du nicht da bist?

Finde das System jetzt aber nicht so prall, enthalte mich aber beim Voting. Neben dem Stalking ist es eben eine weitere teure Smarthome Insellösung, die nicht mit anderen Systemen kommuniziert und deren Zeit oder Abwesenheitsprofile übernimmt. Dazu kommt das in Deutschland doch hauptsächlich Fußbodenheizungen via Raumthermostaten gesteuert werden und diese kurzfristig zu regeln ist kaum möglich, da entweder der Raum kalt ist oder einem die Füße wegbrennen.

Kommentar

jay_ehh

und du heißt nicht zufällig Michael D.?


Hallo, ich bin Marcel Davis von 1&1!

jay_ehh

und du heißt nicht zufällig Michael D.?



Ach Mensch, ich wollte den bringen


Michael David geht auch noch

So is es. Bei Fußbodenheizung sind diese Systeme nicht zugebrauchen. Es sei denn, die Dinger können 4-6 Stunden vorausdenken:p

Kommentar

Miesepeter61

So is es. Bei Fußbodenheizung sind diese Systeme nicht zugebrauchen. Es sei denn, die Dinger können 4-6 Stunden vorausdenken:p


Haste noch 'ne altrömische Fußbodenheizung, wa? So mit
Feuer anmachen ...

Nutze Tado seit 2 Jahren da. -20% Heizkosten. Deal Hot, Tool auch.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text