45°
Tado - Smart Home intelligente Heizungssteuerung 4,99 € mtl. (statt 9,99 €)

Tado - Smart Home intelligente Heizungssteuerung 4,99 € mtl. (statt 9,99 €)

Home & LivingTado Angebote

Tado - Smart Home intelligente Heizungssteuerung 4,99 € mtl. (statt 9,99 €)

Preis:Preis:Preis:53,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Bis zum 30.11. gibt es die intelligente Heizungssteuerung von Tado (Starter-Kit) für nur 4,99 € mtl. statt 9,99 € mtl. im ersten Jahr. Danach fällt der reguläre Preis an. Zusätzlich gibt es mit dem Gutschein "Black10" weitere 10 % Abzug, wodurch sich ein Monatspreis von 4,49 € mtl. im ersten Jahr ergibt. Die Miete wird für das Jahr immer komplett im Voraus bezahlt. Die Vertragslaufzeit beträgt 12 Monate mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen.

Ihr bekommt eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Alternativ kann das das Starter Kit auch für 249 Euro gekauft werden. Ein Wechsel von Miete auf Kauf ist auch möglich nach Ende des Mietjahres unter Anrechnung von 6 Monatsmieten auf den Kaufpreis.

Bei Kabellosen Thermostaten bzw. garkeinen Thermostaten benötigt man noch eine Erweiterung, die dann zusätzlich 2,99 € mtl. (bzw. einmalig 80 €) kostet.

Persönlich habe ich noch keine großen Erfahrungswerte mit tado, da ich es erst einen Tag in Betrieb habe. Zwar besitze ich bereits eine ziemlich gute Heizungssteuerung in meiner Wohnung, jedoch fehlte mir die Bedienungsmöglichkeit von unterwegs. Mir ist es leider zu oft passiert, dass ich im Urlaub bzw. über das Wochenende vergessen habe, meine Heizung in "Standby" zu setzten. In meiner Abwesenheit war die Heizung dann immer im Normalbetrieb.

Tado errechnet mir für meine Wohnung mit entsprechender Ausstattung ein jährliches Einsparpotential von 190 € bis 280 €. Da ich meinen Verbrauch monatlich erfasse, bin ich gespannt was hier eingehalten wird.

Tado wird über eine Bridge mit dem Router gekoppelt und so mit dem Thermostat in der Wohnung wireless verbunden. Über das Mitführen des Handy erkennt das System wenn man das Haus verlässt und je nach Entfernung senkt tado dann die Temperatur und hebt diese wieder an, je näher man sich der Wohnung nähert. So soll es zumindest funktionieren. Per App und Web-App kann man zusätzliche Zeiten steuern.

Installation war dank der gut dargestellten Anleitung bezogen auf meine Anlage wirklich kinderleicht. Anfangs war für meine Anlage keine Anleitung verfügbar. Innerhalb von einem Tag wurde diese aber direkt nachgereicht. Ich muss hier sagen, dass der Support per Mail und Chat wirklich sehr bemüht ist.

Qipu ggf. probieren - 18 € bei Kauf bzw. - 6 € bei Miete.

Versand ist (noch) kostenlos.

10 Kommentare

dealpreis falsch - ->53,88....

ch0mpr

dealpreis falsch - ->53,88....


Danke, hab angepasst

Wie unter mydealz.de/dea…462 einige bemerkten: Was hat das eigene Haus in der Cloud oder einem Abo verloren? oO

Ich hatte das allererste Tado und muss sagen das ding ist ein "Witz" und lohnt sich nicht. Wenn ihr ein älteres Einfamilienhaus mit ~10 Jahre alten zentralen Gas/Öl Heizung habt und ggf. nur ein Thermostat im Wohnzimmer hängen habt, dann würde ich euch Tado nicht empfehlen.

1. Es misst Temperatur nur im Wohnzimmer, wollt ihr dass im anderen Zimmer andere Temperatur herrscht, musst ihr für 3€ bzw. 80€ weitere Thermostate erwerben, somit ist die eventuell Ersparnis gleich weg und Effizienz auch verringert.
2. Bei der oben beschriebenen Konstellation würde sich ein Wechsel der Heizung empfehlen, habt dann per se gut 15-20% weniger verbrauch ( Brennwertgerät mit Außenthermostat) und ggf. ein "intelligentes" bzw. Temperaturgeregeltes Heizkörperventil für unter 10€

Viele neuere Heizgeräte bieten fürs gleiche Geld ~250€ auch Internet Modul wo ihr von Unterwegs die Heizung steuern könnt.

Oder als Alternativ integriert gleich eine SmartHome Lösung wie z.B. Homematic. je Thermostat ~30-40€ und ihr habt deutlich mehr Möglichkeiten.

Ich hab für mein Teil Tado abgeschafft, da es bei mir keinerlei Mehrwert gebracht hat außer Akku unnötig verbraucht da es oft die Standortdienste aktiviert um zu wissen wie weit man von daheim weg ist. Ich war bei +/- 0€ mit Tado

Die 10% gibt's ständig wenn man per Mail Interesse bekundet.
Ob es was hilft oder nicht kann man mit der anrechenbaren Mietoption ja recht gut testen.

damda

...


Nicht jeder will gleich mehrere tausend € in die Hand nehmen, um ein bisschen mehr Komfort zu haben, bzw. kann es auch gar nicht, weil es ein Mietobjekt ist.

Nutze selber Tado seit ca. 1 Jahr und finde es sehr gut. Keine dummes Thermostat mehr im Wohnzimmer, welches heizt, egal ob jemand zu Hause ist oder nicht, sondern ein Thermostat, welches sich nach den Bewohnern richtet und entsprechend auch Gas spart, wenn mal niemand zu Hause ist. Und dies ohne dass irgend etwas groß konfiguriert werden muss. Die Kosten für Tado haben wir auf jeden Fall wieder raus. Ein großer Gewinn ist es für uns auch an Komfort, da es so läuft, wie wir wollen. Und der Akkuverbrauch der Smartphones hat sich auch nicht erhöht durch die App. Also ich kann es nur empfehlen. Gerade bei dem Preis kann man es problemlos mal ein Jahr probieren. Und wer damit nur 50€ Heizkosten im Jahr spart macht grundlegend etwas falsch Ö,ö

Einen "großen Gewinn an Komfort" hat man nicht durch Spielereien wie Tado (das ich ausgiebig getestet habe), sondern durch Durchheizen ohne große Absenkungen. Eine gleichmäßige, durchgängige Temperierung ist der Schlüssel zum sparsamen Heizen, da dann kein ausgekühltes Mauerwerk mit überhöhten Vorlauftemperaturen wieder aufgewärmt werden muß.
Ach ja, bei Fußbodenheizung macht tado schon mal gar keinen Sinn, da diese viel zu träge reagieren.

Wer also sparen will, kümmert sich besser darum, die Heizkurve seines Kessels passend abzusenken und seine Heizkörper hydraulisch abzugleichen (kann man auch selbst machen, voreinstellbare Ventile vorausgesetzt).

Jede vernünftige Heizung hat mittlerweile regelbare heizphasen. Seid ehrlich ihr steht doch morgens um die gleiche Zeit auf. Geht zur gleichen Zeit zur Arbeit und kommt zur gleichen Zeit zurück. Da kann man die Heizung für diese Zeiten anpassen und ggf zentral Raumtemperatur um 1-2 grad senken. Macht mind. Die gleiche Ersparnis wie mit Tado nur ohne 60€ im Jahr + Stromkosten. Sonderfälle wo jemand stundenweise zuhause ist mal ausgenommen. Aber da hilft auch kein Tado. Wenn sich in der Zeit die Temperatur mehr als um halben grad senkt. Habt ihr andere Probleme

Kommentar

damda

Jede vernünftige Heizung hat mittlerweile regelbare heizphasen. Seid ehrlich ihr steht doch morgens um die gleiche Zeit auf. Geht zur gleichen Zeit zur Arbeit und kommt zur gleichen Zeit zurück. Da kann man die Heizung für diese Zeiten anpassen und ggf zentral Raumtemperatur um 1-2 grad senken. Macht mind. Die gleiche Ersparnis wie mit Tado nur ohne 60€ im Jahr + Stromkosten. Sonderfälle wo jemand stundenweise zuhause ist mal ausgenommen. Aber da hilft auch kein Tado. Wenn sich in der Zeit die Temperatur mehr als um halben grad senkt. Habt ihr andere Probleme


Versuch das mal in einer Mietwohnung. Aber dieses Tado System mit laufenden Kosten ist natürlich ein Witz und nix für echte Mydealzer.

ich hatte vor zwei jahren überlegt zu wechseln, jedoch die preise sind jenseits des guten. derzeit werde ich wohl oder übel bei meinem rwe smarthome bleiben, in der hoffnung dass die endlich mal die heizung als gerät mit steuern. aber trotzdem muss ich sagen das geofencing nice ist, zumindenst mit steuerbaren elektrogeräten und lichtern.

worauf ich persönlich derzeit ein bisschen heiß bin ist nest und ein wenig alphaeos, allerdings bei alphaeos gibts keine preisliste, daher wieder etwas zweitrangig.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text