168°
ABGELAUFEN
tado° Smartes Thermostat Starter Kit für Wohnungen mit Raumthermostat (v3)
tado° Smartes Thermostat Starter Kit für Wohnungen mit Raumthermostat (v3)

tado° Smartes Thermostat Starter Kit für Wohnungen mit Raumthermostat (v3)

Preis:Preis:Preis:194€
Zum DealZum DealZum Deal
tado° Smartes Thermostat Starter Kit für Wohnungen mit Raumthermostat (v3)

Zurzeit bei amazon.de nur 194 €

PVG - über idealo finde ich das Starter Kit leider nicht, müssten aber normal mindestens 229 € sein.

amazon.de/Sma…+v3



Website vom Hersteller: tado.com/de/

Beschreibung:

Steuern Sie Ihr Heizungsthermostat sicher von überall und jederzeit - per App, Tablet oder PC. Die intelligente Heizungssteuerung mit tado° rechnet sich bereits im ersten Jahr.

Das Smarte Thermostat reduziert die Heizkosten um bis zu 31% durch automatische An-/ Abwesenheitserkennung, Integration der Wettervorhersage sowie Einbezug von Gebäudeeigenschaften.

NEU (v3): Mehr Ersparnis+Komfort durch Einzelraumsteuerung und optimierte Regelalgorithmen - Smarte Heizungssteuerung ist für einzelne Räume individuell möglich durch zusätzliche Smarte Thermostate.

NEU (v3): Die tado° Thermostate sind jetzt Smart Home kompatibel - Amazon Echo, IFTTT, etc. für Sprachsteuerung und automatisierte Szenarien.

Kostenlose App für iOS, Android, Windows Ideal für Wohnungen mit Fußbodenheizung/Gasetagenheizung.

Ersetzt konventionelle verkabelte Raumthermostate.

Packungsinhalt: tado° Smartes Thermostat, tado° Internet Bridge, kostenlose App und Zubehör.

Beste Kommentare

Doozervor 45 m

Top Produkt, nutze es seit einem Jahr! Bin super zufrieden und spare …Top Produkt, nutze es seit einem Jahr! Bin super zufrieden und spare wirklich Kohle...

​Türlich
12 Kommentare

ideal für Wohnungen mit Fußbodenheizung?
was ist denn das für ein unsinniges Produkt

Top Produkt, nutze es seit einem Jahr! Bin super zufrieden und spare wirklich Kohle...

Bei ultraträgen Heizungen wie FBH bezweifele ich die Einsparungen, insbesondere, wenn man seine Heizung relativ gut eingeregelt hat, dass der Thermostat praktisch nicht arbeitet und man mit sehr niedrigeren Vorlauftemperaturen fährt.

Das einzig Interessante für mich wäre hier im Grund die Digitale Anzeige der Temperatur, aber dafür brauche ich kein Internet of Shit, wo dann die Wohnung kalt bleibt, weil die Cloud ausgefallen ist das gibts auch für ~50€ ohne den ganzen Müll.

Doozervor 45 m

Top Produkt, nutze es seit einem Jahr! Bin super zufrieden und spare …Top Produkt, nutze es seit einem Jahr! Bin super zufrieden und spare wirklich Kohle...

​Türlich

vielleicht am ehesten etwas für die Ferienwohnung... Integration der Wettervorhersage sowie Einbezug von Gebäudeeigenschaften klingt ja schon recht interessant... mal merken das Produkt... thx
Bearbeitet von: "desaint" 24. Feb

Matrix110vor 38 m

Bei ultraträgen Heizungen wie FBH bezweifele ich die Einsparungen, …Bei ultraträgen Heizungen wie FBH bezweifele ich die Einsparungen, insbesondere, wenn man seine Heizung relativ gut eingeregelt hat, dass der Thermostat praktisch nicht arbeitet und man mit sehr niedrigeren Vorlauftemperaturen fährt.Das einzig Interessante für mich wäre hier im Grund die Digitale Anzeige der Temperatur, aber dafür brauche ich kein Internet of Shit, wo dann die Wohnung kalt bleibt, weil die Cloud ausgefallen ist das gibts auch für ~50€ ohne den ganzen Müll.

​ich Brauch noch nicht mal die Temperatur Anzeige. morgens wie abends, Winter und Sommer immer 19 grad eingestellt. fertig. das Set hier nimmt mir damit weder Arbeit ab, noch kann es bei einer Fußbodenheizung logisch Geld sparen. es sei denn ich bin im Urlaub. da muss ich aber verdammt lange im Urlaub sein und zu dumm, einfach die Heizung vorher zentral auszustellen.

desaintvor 51 s

vielleicht am ehesten etwas für die Ferienwohnung... oder das …vielleicht am ehesten etwas für die Ferienwohnung... oder das Gäste...zimmer vermutlich wird man auch mehr als einen smarten Thermostat brauchen wenn man mehr als eine Temperaturzone warm bekommen möchte... von Netatmo gibts auch einen solchen Thermostat für 150 Euro bei Amazon... https://www.amazon.de/Netatmo-Thermostat-Smartphone-NTH01-Funktioniert/dp/B00PHE0YSC/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1487974376&sr=8-6&keywords=netatmo

​wenn man da mit Strom heizt, Ja. meist würde ich da aber eher den Holzofen nehmen.

Habe das Produkt auch seit einigen Tagen. Funktioniert ganz hervorragend. Und danke Amazon echo muss ich mich jetzt nicht mal mehr bewegen um die Temperatur zu ändern ;-)

bloedsinn1212vor 10 h, 33 m

​ich Brauch noch nicht mal die Temperatur Anzeige. morgens wie abends, W …​ich Brauch noch nicht mal die Temperatur Anzeige. morgens wie abends, Winter und Sommer immer 19 grad eingestellt. fertig. das Set hier nimmt mir damit weder Arbeit ab, noch kann es bei einer Fußbodenheizung logisch Geld sparen. es sei denn ich bin im Urlaub. da muss ich aber verdammt lange im Urlaub sein und zu dumm, einfach die Heizung vorher zentral auszustellen.

​wenn man allerdings eine Therme hat und kein Bock immer die Uhr zu stellen, ist es ne gute Sache. lohnt schon über den Tag abzusenken, wenn man nicht da ist. weiterhin ist 19 Grad Recht kalt, wird wohl ein Offset dabei sein?

Matrix110vor 12 h, 33 m

Bei ultraträgen Heizungen wie FBH bezweifele ich die Einsparungen, …Bei ultraträgen Heizungen wie FBH bezweifele ich die Einsparungen, insbesondere, wenn man seine Heizung relativ gut eingeregelt hat, dass der Thermostat praktisch nicht arbeitet und man mit sehr niedrigeren Vorlauftemperaturen fährt.Das einzig Interessante für mich wäre hier im Grund die Digitale Anzeige der Temperatur, aber dafür brauche ich kein Internet of Shit, wo dann die Wohnung kalt bleibt, weil die Cloud ausgefallen ist das gibts auch für ~50€ ohne den ganzen Müll.

Auf dem Heizungsmarkt inkl. Steuerungen wird so mit Halbwahrheiten umhergeworfen, dass der Normalverbraucher einfach die Übersicht verlieren muss.

Selbst wenn man versucht sich zu informieren trifft man auf wiedersprechende Aussagen.

Praktisch ist der Funk - kostet bei manchen Herstellern nicht weniger ohne den internetkrams - Kabel verlegen kostet ja auch.

Nutze ich seit einem Jahr. Leider hab ich es noch nicht geschafft rauszurechnen ob ich wirklich was gespart habe. Eine Sache ist allerdings klar: hab ich mich vorher im Altbau mit Gastherme die ganze Zeit ums Ein-, Ausschalten und umprogrammieren des Wandthermostats gekümmert, habe ich mit diesem Thema seit der Anschaffung absolut gar nichts mehr am Hut.

Von mir eine Kaufenpfehlung. Fummler können es auch selbst bauen mit FHEM und co. Preis ist auch in Ordnung, hab damals bei eBay 160€ gezahlt für nur das wandthermostat. Über eines sollte man sich im Klaren sein: die Jungs in München wissen immer wo man sich aufhält...

Ich hatte mir das Teil für die Ferienwohnung besorgt. In erster Linie zum Fernsteuern. Was auch super ging. Aber dafür hapert es gewaltig bei der Steuerung der Therme (Junkers). Tado bekommt es nicht hin eine konstante Heizungswasser Temperatur zu fahren. Heizt hoch bis 70 Grad und fällt dann bis 40 ab, dann wieder hoch … etc. Ich bezweifel, dass das Energetisch sinnvoll ist (ist ja als wenn man auf der Autobahn immer wieder Beschleunigt). Im zweiten Jahr fing das Tado Ding dann auch zu zicken (dauerheizen über die eingestellte Temperatur hinaus).
Hab mir jetzt ein oldschool Junkers Raumthermostat besorgt welches ich via FritzBox Telefondose An/Ausschalte. Zwar nicht so komfortabel wie Tado dafür aber eine konstante Temperatur.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text