Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit V3+ mit 6 Thermostaten
277° Abgelaufen

tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit V3+ mit 6 Thermostaten

329,95€tink Angebote
46
eingestellt am 22. Nov 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Mit dem tado° Heizkörper-Thermostat Starter Kit V3+ mit sechs smarten Thermostaten sorgst Du für Komfort und Energieersparnis in Deinem Zuhause. Das System kontrolliert zuverlässig und vielseitig die Temperatur, wobei die Sensoren aber auch die Luftqualität messen. So geht das Paket über die klassische Heizungssteuerung hinaus und sorgt jederzeit und von überall für das optimale Raumklima.

Die Vorteile des Produkts im Überblick:

Individuelle Abläufe
Für ein besseres Gefühl
Einfach zu installieren
Spare bis zu 31 % Heizkosten
Premium-Funktionen, die sich lohnen
Zusätzliche Info
Tink AngeboteTink Gutscheine
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
300€ ausgeben um was genau zu sparen?
Die Chance das man wirklich was spart ist doch Recht eingeschränkt....
Viele Mietwohnungen sind heute über Fernwärme beheizt. Da ist die Grundgebühr+ Bereitstellung was teurer als das eigentliche heizen
Das heißt das Sparpotenzial durch weniger heizen ist eher gering.
Dann gibt es noch die normalen Häuser mit Heizkörper und Öl/Gas Heizungen.
Da kühlt die Wand eigentlich schon zu schnell aus, wenn man beim Heizen spart... Die abgekühlte Wand muss dann erstm wieder aufgeheizt werden. Einsparpotential gering bis 0.

Wo man evtl etwas später könnte wäre während der manuellen Fensterlüftung.
Aber ne Fenster offen Erkennung haben auch günstigere Thermostate.

Ansonsten würde ich eher sagen, man stellt die Heizung generell erstmal richtig ein. D.h. keine an/aus Heizung sondern längere Laufzeiten durch niedrigere Vorlauftemperaturen.
Die niedrigen Vorlauftemperaturen in Verbindung mit einem hydraulischen Abgleich samt möglichst niedriger heizkurve.
Da liegt viel mehr Einsparpotential vergraben als durch smarte Thermostate...

Aber vielleicht bin ich da einfach nicht smart genug ;-)
46 Kommentare
Einfach kaufen und mit Alexa benutzen?
Ist für tado nicht ein kostenpflichtiges abo notwendig?
iMarco22.11.2019 19:00

Einfach kaufen und mit Alexa benutzen?


Naja erst vor die Heizung werfen, damit sie Wissen welche Heizung sie regulieren sollen. Aber ja Alexa kompatibel... NACH Installation.
holgistar7822.11.2019 19:07

Ist für tado nicht ein kostenpflichtiges abo notwendig?


„Premium-Funktionen, die sich lohnen: Mit einem Abonnement bekommst Du Zugriff auf viele nützliche Premium-Funktionen. Darunter fallen der Auto-Assist Modus, Geofencing, Fenster-Offen-Erkennung und vieles mehr. Mit ihnen kannst Du Deine Energieeffizienz und das Komfort-Niveau nochmals steigern. Das Abonnement lässt sich flexibel jeden Monat kündigen.“
Schatzjäger22.11.2019 19:10

„Premium-Funktionen, die sich lohnen: Mit einem Abonnement bekommst Du Z …„Premium-Funktionen, die sich lohnen: Mit einem Abonnement bekommst Du Zugriff auf viele nützliche Premium-Funktionen. Darunter fallen der Auto-Assist Modus, Geofencing, Fenster-Offen-Erkennung und vieles mehr. Mit ihnen kannst Du Deine Energieeffizienz und das Komfort-Niveau nochmals steigern. Das Abonnement lässt sich flexibel jeden Monat kündigen.“


Und was kostet das Abo? Ist Tado zu empfehlen? Ich überlege sowas zu kaufen aber es gibt soviel verschiedene Firmen die was anbieten.
Schatzjäger22.11.2019 19:10

„Premium-Funktionen, die sich lohnen: Mit einem Abonnement bekommst Du Z …„Premium-Funktionen, die sich lohnen: Mit einem Abonnement bekommst Du Zugriff auf viele nützliche Premium-Funktionen. Darunter fallen der Auto-Assist Modus, Geofencing, Fenster-Offen-Erkennung und vieles mehr. Mit ihnen kannst Du Deine Energieeffizienz und das Komfort-Niveau nochmals steigern. Das Abonnement lässt sich flexibel jeden Monat kündigen.“


Und warum lese ich immer, dass V3 Bridge Nutzer das alles ohne weitere Kosten nutzen können? Selbst den Auto-Assist Modus könnte man durch einmalige 20 EUR für die V3+ App erhalten. Danach dann aber keine weiteren Abo Kosten mehr.
economist22.11.2019 19:19

Und was kostet das Abo? Ist Tado zu empfehlen? Ich überlege sowas zu …Und was kostet das Abo? Ist Tado zu empfehlen? Ich überlege sowas zu kaufen aber es gibt soviel verschiedene Firmen die was anbieten.


Ich hab mich gerade auf Amazon belesen und für mich entschieden nein. Die Rezessionen lies dir mal durch. Find das dafür einfach zu teuer
RonKiDong22.11.2019 19:20

Und warum lese ich immer, dass V3 Bridge Nutzer das alles ohne weitere …Und warum lese ich immer, dass V3 Bridge Nutzer das alles ohne weitere Kosten nutzen können? Selbst den Auto-Assist Modus könnte man durch einmalige 20 EUR für die V3+ App erhalten. Danach dann aber keine weiteren Abo Kosten mehr.


Ich hab sie nicht und lese nur das was der Hersteller selbst schreibt und Käufer in ihren Bewertungen.
Schatzjäger22.11.2019 19:21

Ich hab mich gerade auf Amazon belesen und für mich entschieden nein. Die …Ich hab mich gerade auf Amazon belesen und für mich entschieden nein. Die Rezessionen lies dir mal durch. Find das dafür einfach zu teuer


Danke
Braucht man dann schon ein Abo und monatliche Gebühren, damit man seine eigene Heizung Steuern/Bedienen kann...... Wo soll das alles noch hin führen.

Demnächst noch ein Abo für smarte Toiletten Spülung, und ohne wird die dann nicht runter gespült...🙈

Echt krasse Entwicklung...
economist22.11.2019 19:19

Und was kostet das Abo? Ist Tado zu empfehlen? Ich überlege sowas zu …Und was kostet das Abo? Ist Tado zu empfehlen? Ich überlege sowas zu kaufen aber es gibt soviel verschiedene Firmen die was anbieten.


Die beste Anschaffung die ich machen konnte. Ich muss mich um nichts kümmern. Alles geht automatisch. Wenn ich heim komme geht die Heizung an und wenn ich unterwegs bin aus. Ich muss die App so gut wie nie benutzen weil es optimal eingestellt ist. Hab die alte Variante ohne Abo. Aber ich bin der Meinung auf die Abo Funktionen kann man verzichten.
Critter2122.11.2019 19:28

Braucht man dann schon ein Abo und monatliche Gebühren, damit man seine …Braucht man dann schon ein Abo und monatliche Gebühren, damit man seine eigene Heizung Steuern/Bedienen kann...... Wo soll das alles noch hin führen.Demnächst noch ein Abo für smarte Toiletten Spülung, und ohne wird die dann nicht runter gespült...🙈 Echt krasse Entwicklung...


Ja genau, kann du bestens einschätzen. Tado macht alle Heizungen aus wenn du oder die anderen Personen in deinem Haushalt einfach von zu Hause rausgeht. Das beinhaltet das Abo z. B.! Also nichts mit Toilette Spülung zu vergleichen. Belese dich erst bevor du etwas schreibst. Tado ist super!
Brauni2822.11.2019 19:40

Die beste Anschaffung die ich machen konnte. Ich muss mich um nichts …Die beste Anschaffung die ich machen konnte. Ich muss mich um nichts kümmern. Alles geht automatisch. Wenn ich heim komme geht die Heizung an und wenn ich unterwegs bin aus. Ich muss die App so gut wie nie benutzen weil es optimal eingestellt ist. Hab die alte Variante ohne Abo. Aber ich bin der Meinung auf die Abo Funktionen kann man verzichten.


Aber du kannst auch alle Funktionen nutzen die bei V3+ dann nur mit Abo freigeschaltet wären? Verstehe hier irgendwie den Sinn nicht. Bzw. nehme ich an, dass man dann die V3 Bridge schwierig bekommt.
Bearbeitet von: "RonKiDong" 22. Nov 2019
Diconair8122.11.2019 19:55

Ja genau, kann du bestens einschätzen. Tado macht alle Heizungen aus wenn …Ja genau, kann du bestens einschätzen. Tado macht alle Heizungen aus wenn du oder die anderen Personen in deinem Haushalt einfach von zu Hause rausgeht. Das beinhaltet das Abo z. B.! Also nichts mit Toilette Spülung zu vergleichen. Belese dich erst bevor du etwas schreibst. Tado ist super!


Ist toll, das es super ist.

Hab auch nur angemerkt, das ich die Richtung, in die sich der ganze Kram hin entwickelt, aus meiner Sicht, schrecklich ist.

Alles gut, wer damit zufrieden ist, für den ist doch alles tutti.
economist22.11.2019 19:19

Und was kostet das Abo? Ist Tado zu empfehlen? Ich überlege sowas zu …Und was kostet das Abo? Ist Tado zu empfehlen? Ich überlege sowas zu kaufen aber es gibt soviel verschiedene Firmen die was anbieten.


Das, was bei den Heizkosten gespart wird, geht dann fürs Abo drauf
RonKiDong22.11.2019 19:20

Und warum lese ich immer, dass V3 Bridge Nutzer das alles ohne weitere …Und warum lese ich immer, dass V3 Bridge Nutzer das alles ohne weitere Kosten nutzen können? Selbst den Auto-Assist Modus könnte man durch einmalige 20 EUR für die V3+ App erhalten. Danach dann aber keine weiteren Abo Kosten mehr.


Die 20€ war für Bestandskunden welche bereits eine alte tado Version hatten. Als dann das Abo kam benötigte man ein Upgrade in der App. Dieses konnte man durch eine Einmalzahlungen upgraden und die Funktionen dauerhaft nutzen. Waren aber glaube 29€
300€ ausgeben um was genau zu sparen?
Die Chance das man wirklich was spart ist doch Recht eingeschränkt....
Viele Mietwohnungen sind heute über Fernwärme beheizt. Da ist die Grundgebühr+ Bereitstellung was teurer als das eigentliche heizen
Das heißt das Sparpotenzial durch weniger heizen ist eher gering.
Dann gibt es noch die normalen Häuser mit Heizkörper und Öl/Gas Heizungen.
Da kühlt die Wand eigentlich schon zu schnell aus, wenn man beim Heizen spart... Die abgekühlte Wand muss dann erstm wieder aufgeheizt werden. Einsparpotential gering bis 0.

Wo man evtl etwas später könnte wäre während der manuellen Fensterlüftung.
Aber ne Fenster offen Erkennung haben auch günstigere Thermostate.

Ansonsten würde ich eher sagen, man stellt die Heizung generell erstmal richtig ein. D.h. keine an/aus Heizung sondern längere Laufzeiten durch niedrigere Vorlauftemperaturen.
Die niedrigen Vorlauftemperaturen in Verbindung mit einem hydraulischen Abgleich samt möglichst niedriger heizkurve.
Da liegt viel mehr Einsparpotential vergraben als durch smarte Thermostate...

Aber vielleicht bin ich da einfach nicht smart genug ;-)
happyhardcore22.11.2019 20:09

300€ ausgeben um was genau zu sparen?Die Chance das man wirklich was spart …300€ ausgeben um was genau zu sparen?Die Chance das man wirklich was spart ist doch Recht eingeschränkt....Viele Mietwohnungen sind heute über Fernwärme beheizt. Da ist die Grundgebühr+ Bereitstellung was teurer als das eigentliche heizen Das heißt das Sparpotenzial durch weniger heizen ist eher gering.Dann gibt es noch die normalen Häuser mit Heizkörper und Öl/Gas Heizungen.Da kühlt die Wand eigentlich schon zu schnell aus, wenn man beim Heizen spart... Die abgekühlte Wand muss dann erstm wieder aufgeheizt werden. Einsparpotential gering bis 0.Wo man evtl etwas später könnte wäre während der manuellen Fensterlüftung. Aber ne Fenster offen Erkennung haben auch günstigere Thermostate.Ansonsten würde ich eher sagen, man stellt die Heizung generell erstmal richtig ein. D.h. keine an/aus Heizung sondern längere Laufzeiten durch niedrigere Vorlauftemperaturen.Die niedrigen Vorlauftemperaturen in Verbindung mit einem hydraulischen Abgleich samt möglichst niedriger heizkurve.Da liegt viel mehr Einsparpotential vergraben als durch smarte Thermostate...Aber vielleicht bin ich da einfach nicht smart genug ;-)


Du musst es nicht kaufen und wer dieses System brauch kann das in seiner Wohnung steuern. Deine Meinung ist gut, ich kann zum Beispiel sagen ich habe kein Auto und brauche auch keins. Niemand ist im Zentrum der Welt und jeder ist zum Glück frei zu wählen was er brauch. Wer diese Dinger normal kauft kommt bei knapp 500 Euro raus, wer das Geld ausgeben will spart am Ende die Differenz. Natürlich kann man immer sparen wenn man nicht konsumiert, wir können ja in den Amazonas reisen und dort leben wie vor 10000 Jahren.
Meines Erachtens gibt einen Denkfehler was Abo und kosten angeht in dieser Welt! Produkte haben sich geändert und es ist heute nicht mehr möglich Software allein von Hardware zu finanzieren. Überall gibt es einen Betrag der gezahlt wird um die Entwickler zu bezahlen oder damit die Firmware verbessert wird, wenn durch das Abo gewährleistet wird dass die Software funktioniert gepatscht wird und sich weiter entwickelt bin ich bereit im Jahr 25 Euro zu zahlen. Dann trinke ich einige Bier weniger . Es gibt andere Modelle wo die Software einfach scheisse läuft weil die Unternehmen denken es sei nir Die Hardware, zum Beispiel die Bosch Dinger sehen kacke aus, ist Bosch aber auch die Software soll nicht gut funktionieren.
Bearbeitet von: "oscars" 22. Nov 2019
oscars22.11.2019 20:16

Du musst es nicht kaufen und wer dieses System brauch kann das in seiner …Du musst es nicht kaufen und wer dieses System brauch kann das in seiner Wohnung steuern. Deine Meinung ist gut, ich kann zum Beispiel sagen ich habe kein Auto und brauche auch keins. Niemand ist im Zentrum der Welt und jeder ist zum Glück frei zu wählen was er brauch. Wer diese Dinger normal kauft kommt bei knapp 500 Euro raus, wer das Geld ausgeben will spart am Ende die Differenz. Natürlich kann man immer sparen wenn man nicht konsumiert, wir können ja in den Amazonas reisen und dort leben wie vor 10000 Jahren.


Ich habe niemanden angegriffen. Ich wollte nur aufzeigen dass man sich evtl. vorher erstmal eingehend mit der Heizung beschäftigen sollte. Und da ist leider viel Sparpotenzial ungenutzt... Und das schon bevor man mit diesen smarten teilen an/aus betreibt....

Dazu würde ich das Haustechnikdialog Forum empfehlen.
Hydraulischer Abgleich - Einsparpotential
Einstellung einer Öl/Gas Heizung
Optimierung von Heizkörpern....

Mir ist eine Behaglichkeit- d.h. konstante Temperaturen wohler als an/aus. Auf/abheizen.
Wenn man Kinder hat weiß man das die auf Heizungen nicht achten, selbst das Licht bekommen die nicht immer aus, vergesslich egal wie oft man sie ermahnt. Daher haben wir uns das billige Abo angeschafft und sparen auch viel mehr als das Abo kostet. Genauso sieht es mit licht aus, das Geld ist gut investiert. Und eine Heizung sollte nie ganz aus sein. Aber mit tado hast du auch immer den Überblick und kannst Zeiten nach Wunsch erstellen.
Critter2122.11.2019 19:28

Braucht man dann schon ein Abo und monatliche Gebühren, damit man seine …Braucht man dann schon ein Abo und monatliche Gebühren, damit man seine eigene Heizung Steuern/Bedienen kann...... Wo soll das alles noch hin führen.Demnächst noch ein Abo für smarte Toiletten Spülung, und ohne wird die dann nicht runter gespült...🙈 Echt krasse Entwicklung...


Wie denkst du bezahlen die die Entwickler für ein Produkt was man vielleicht 1x in 5 oder mehr Jahren kauft? Wäre das Abo 200 oder mehr im Jahr wäre es beschämend.
Ich habe seit ca einem Monat Tado und habe auch ein Jahresabo für 25 abgeschlossen. Dadurch muss die App halt nur einmal eingerichtet werden, dann läuft alles automatisch ab. Das muss aber nicht sein: ohne Abo tippt man eben kurz ein, dass ein Fenster offen ist oder das man das Haus verlässt bzw. in soundsoviel Minuten wieder zu Hause ist. Der Support selbst hat sogar empfohlen, das Abo zu 2,49 im Monat nur für die Heizperiode abzuschließen, was ja auch Sinn macht. Muss jeder wissen, wieviel Komfort er möchte. Tado hat, finde ich, halt die schicksten Geräte und eine sehr aufgeräumte App. Eigentlich wollte ich auf Bosch gehen, da schon Licht und Rolladen darüber läuft. Aber deren Raumthermostat wäre mit unserer alten Heizung nur per Adapter und Fachpersonal zum anschließen möglich gewesen (lt. Support). Und zur Fenstererkennung benötigt man ein eigenes, unschönes Gerät am Fenster. Soviele Jahre Abo bei Tado muss man erst mal abreißen um den Mehrpreis zu erreichen.
Das man groß Geld spart bei den Preisen, glaube ich aber auch nicht, es geht eher um Komfort - mir zumindest.
Dafür würden sich nicht mal die Server lohnen
Brauni2822.11.2019 19:40

Die beste Anschaffung die ich machen konnte. Ich muss mich um nichts …Die beste Anschaffung die ich machen konnte. Ich muss mich um nichts kümmern. Alles geht automatisch. Wenn ich heim komme geht die Heizung an und wenn ich unterwegs bin aus. Ich muss die App so gut wie nie benutzen weil es optimal eingestellt ist. Hab die alte Variante ohne Abo. Aber ich bin der Meinung auf die Abo Funktionen kann man verzichten.


Ich habe es mir nun auch endlich geholt und freue mich auf die zentrale Möglichkeit das steuern zu können!
Ich habe selbst 6 Tado Raumthermostate für meine Fußbodenheizung installiert.

Mir ist klar, dass ich kein Geld sparen kann wenn schon die Anschaffungskosten sehr hoch sind. Was ich aber richtig toll finde, ist die Möglichkeit die Heizung selbst zu steuern oder einen Heizungsplan zu erstellen und auch das ich alles per App steuern kann.

Dafür hat es sich schon meines Erachtens gelohnt.

Wenn ich morgens ins Bad gehe ist es schön warm, wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme ist bereits alles warm und wenn ich nicht zu Hause bin läuft auch die Heizung nicht. Wenn ich es besonders warm braucht, kann ich manuell die Raumthermostate von unterwegs schalten.

Ich habe kein Abo, die Zusatzfunktion sind für mich nicht entscheidend.






23781343.jpg




23781343.jpg
Bearbeitet von: "hode2" 22. Nov 2019
Danke das klingt alles gut.

Kennt jemand zufällig ein System bei welchem Bedienung am Thermostat unterbunden werden kann?
hode222.11.2019 20:57

Ich habe selbst 6 Tado Raumthermostate für meine Fußbodenheizung i …Ich habe selbst 6 Tado Raumthermostate für meine Fußbodenheizung installiert. Mir ist klar, dass ich kein Geld sparen kann wenn schon die Anschaffungskosten sehr hoch sind. Was ich aber richtig toll finde, ist die Möglichkeit die Heizung selbst zu steuern oder einen Heizungsplan zu erstellen und auch das ich alles per App steuern kann. Dafür hat es sich schon meines Erachtens gelohnt.Wenn ich morgens ins Bad gehe ist es schön warm, wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme ist bereits alles warm und wenn ich nicht zu Hause bin läuft auch die Heizung nicht. Wenn ich es besonders warm braucht, kann ich manuell die Raumthermostate von unterwegs schalten.Ich habe kein Abo, die Zusatzfunktion sind für mich nicht entscheidend.[Bild] [Bild]


Ein Käufer schreibt auf Amazon folgendes:
„Ich habe eigentlich erwartet, dass das smarte Thermostat in der Lage ist die Temperatur selbstständig, auf der Basis der gesammelten Sensor- und Standort-Daten zu regeln. Dies ist allerdings leider nur möglich, wenn man ein Abo abschließt oder monatliche In App Käufe tätigt. “
Stimmt das?
Schatzjäger22.11.2019 21:02

Ein Käufer schreibt auf Amazon folgendes:„Ich habe eigentlich erwartet, da …Ein Käufer schreibt auf Amazon folgendes:„Ich habe eigentlich erwartet, dass das smarte Thermostat in der Lage ist die Temperatur selbstständig, auf der Basis der gesammelten Sensor- und Standort-Daten zu regeln. Dies ist allerdings leider nur möglich, wenn man ein Abo abschließt oder monatliche In App Käufe tätigt. “Stimmt das?


Ja.
hode222.11.2019 20:57

Ich habe selbst 6 Tado Raumthermostate für meine Fußbodenheizung i …Ich habe selbst 6 Tado Raumthermostate für meine Fußbodenheizung installiert.


Wie steuerst du die Stellmotoren?
huhu2222.11.2019 21:09

Wie steuerst du die Stellmotoren?



Das Raumthermostat schaltet über das/die integrierten Relais den Stellantrieb ein oder aus und reguliert dann wohl die Temperatur..:|

Soweit bin ich mit den Funktionen eines Heizkreisverteilers nicht vertraut,sorry.
Danke für den Deal. Hab's jetzt mal bestellt.
Bestellt! bisschen zu teuer, aber ich denke sie können uns sehr gut in der neuen Wohnung mit normalen Heizkörper gut bedienen, besonders gut fur Familie mit kleinen Kinder daheim. Mal schauen ob alles klappt
oscars22.11.2019 20:22

Meines Erachtens gibt einen Denkfehler was Abo und kosten angeht in dieser …Meines Erachtens gibt einen Denkfehler was Abo und kosten angeht in dieser Welt! Produkte haben sich geändert und es ist heute nicht mehr möglich Software allein von Hardware zu finanzieren. Überall gibt es einen Betrag der gezahlt wird um die Entwickler zu bezahlen oder damit die Firmware verbessert wird, wenn durch das Abo gewährleistet wird dass die Software funktioniert gepatscht wird und sich weiter entwickelt bin ich bereit im Jahr 25 Euro zu zahlen. Dann trinke ich einige Bier weniger . Es gibt andere Modelle wo die Software einfach scheisse läuft weil die Unternehmen denken es sei nir Die Hardware, zum Beispiel die Bosch Dinger sehen kacke aus, ist Bosch aber auch die Software soll nicht gut funktionieren.


Du hast grundsätzlich recht, es ist schon gut dass mit Abo Modellen lieber bestehende Systeme geupdated werden, anstatt neue Systeme zu entwickeln nur um durch den Absatz das in die Kassen zu spülen was so durch die Abo Kosten rein kommt, aber sehr viele Unternehmen nutzen es inzwischen auch zu sehr aus, dass sich Leute an Abo Modelle gewöhnt haben. Da werden Abos für Systeme verkauft, die nie erweitert, gepached oder geupdated werden sollen, da die Systeme sehr simpel sind oder bereits alles erfüllen was sie können sollen und das ist dann eben abzocke. Inwiefern dies hier zutrifft kann ich aber nicht beurteilen da ich sie nicht zuhause habe, mich hält das Abo Modell hier aber auf jeden Fall vom Kauf ab
Ich habe mich eben in die Abo/V3/V3+ Thematik eingelesen und hoffe, ich kann die effektiven Optionen korrekt zusammenfassen:

1. Einfach die aktuelle V3+ Bridge wie hier im Deal kaufen. Abwesenheitserkennung per Geofencing mit automatischer Temperaturregelung kostet 3€ pro (Winter-)Monat oder 25€/Jahr als In-App-Purchase.

2. Stattdessen oder zusätzlich eine alte V3 Bridge kaufen, um als "Bestandskunde" ohne Abo das Geofencing dauerhaft kostenlos zu nutzen. Neben der Bridge wird hier eine einmalige Gebühr von 20€ fällig. Wie tado hierbei gebrauchte Bridges einstuft, weiß ich nicht. (Ich vermute, im Zweifel ist der Support kulant, aber wir können bestimmt nicht alle eine Bridge munter rumreichen. Es besteht also ein gewisses Risiko.)

Angenommen, ich kaufe die V3 Bridge zusätzlich und finde sie für 30€ (was wohl optimistisch ist), habe ich die Kosten im dritten oder vierten Jahr raus und spare ab dann entsprechend ~15€/Jahr oder so (~5 Monate mit Heizungsnutzung).

Zu vermuten ist aber, dass tado weitere Features entwickelt und – Mutmaßung! – dafür das Abo voraussetzt. Davon wird man über das Bestandskundenschlupfloch aller Wahrscheinlichkeit nach nicht profitieren. Natürlich könnte tado auch das Preismodell noch mal willkürlich umgestalten, alles Spekulation.

Mein persönliches Fazit ist, dass sich der Umweg über die alte Bridge eher nicht lohnt. Jedenfalls würde ich sie nicht zu überzogenen Preisen (80€ bei eBay Kleinanzeigen, lol) kaufen.
Hab die Thermostate damals gekauft weil die 0815 Thermostate teurer waren. Für eine Fußbodenheizung macht das an und ausschalten keinen Sinn also Geofencing ist nichts. Meiner Meinung nach ist hier das aufheizen dann zu energieaudwendig. Nutze eigentlich nur die sensoric
Bearbeitet von: "Schneimi" 23. Nov 2019
huhu2222.11.2019 21:02

Danke das klingt alles gut. Kennt jemand zufällig ein System bei welchem …Danke das klingt alles gut. Kennt jemand zufällig ein System bei welchem Bedienung am Thermostat unterbunden werden kann?


Ich habe vor kurzem die Fritzbox DECT 301 Thermostate gekauft. Da kann man das sperren. Thermostate werden über DECT mit der Fritzbox verbunden und es können Zeitpläne erstellt werden.
Macht natürlich nur Sinn wenn eine Fritzbox vorhanden ist. Steuerung per Myfritz App oder Alexa ist ebenfalls möglich
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von oscars. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text