Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
TAG HEUER Carrera CAR2A1W-BA0703 Manufakturkaliber Automatikuhr
611° Abgelaufen

TAG HEUER Carrera CAR2A1W-BA0703 Manufakturkaliber Automatikuhr

4.040€4.590€-12% Kostenlos KostenlosCHRIST Angebote
AvatarGelöschterUser173287653
AvatarGelöschterUser1732876
611° Abgelaufen
TAG HEUER Carrera CAR2A1W-BA0703 Manufakturkaliber Automatikuhr
eingestellt am 17. Jan 2021

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:


TAG Heuer Carrera Calibre Heuer 01 Chronograph

Normalerweise nicht unter 5.000€ zu haben. Durch Zufall haben das jetzt zwei Händler im Angebot, weshalb der Vergleichspreis natürlich niedriger ist.



Diese kühne, in der Schweiz hergestellte TAG Heuer Carrera ist eine ästhetische 43-mm-Uhr. Dieses Modell verfügt über ein Gehäuse aus Edelstahl und das Automatikwerk Calibre Heuer 01.

Das hier abgebildete Modell mit einem Calibre HEUER 01 Automatikwerk verfügt über ein Edelstahlgehäuse (Durchmesser 45 mm, Höhe 16 mm). Die Chronographendrücker sind aus Edelstahl mit rotem und schwarzem Streifen, die geriffelte Krone ist aus Edelstahl und Kautschuk. Unter dem gewölbten und beidseitig entspiegelten Saphirglas, befindet sich ein schwarzes, skelettiertes Zifferblatt. Auf ihm zu sehen das Datum auf Position 3:30 Uhr, kleine Sekunde sowie die Chronographen. Die Indices sind poliert und fein gebürstet mit weiß-roten Leuchtmarkierungen, die Chronographenzeiger sind rot. Die Lünette ist aus polierter und fein gebürsteter schwarzer Keramik mit grauer Tachymeterskala, der Boden ist mit einem Sichtfenster versehen. Am Handgelenk gehalten wird dieser extrem sportliche, bis zu 10 Bar wasserdichte Zeitmesser durch ein „H-förmiges“ Armband aus Edelstahl mit Faltschließe.

1737170.jpg
1737170.jpg


Produkt Informationen:

Manufaktur-Automatikwerk TAG Heuer Calibre Heuer 01, modulares Edelstahlgehäuse 45 mm Durchmesser, Höhe 17 mm, poliert und mattiert, schwarze Keramiklünette mit grauer Tachymeterskala, Edelstahlband mit Faltschließe, schwarzes skelettiertes Zifferblatt mit 3 Countern, zweiseitig entspiegeltes Saphirglas, Glasboden, 10 bar wasserdicht

Material: Edelstahl, Keramik
Höhe: 17
Durchmesser: 45
Werkart: Automatik
Bandart: Edelstahlarmband
Bandanstoß: 22 mm
Armbandfarbe: silber
Glasart: Saphirglas
Zifferblatt: Index
Farbe Zifferblatt: schwarz
Wasserdichtigkeit: 10 bar
Gehäuse Boden: Saphirglas
Gehäuse Form: rund
Gehäuse Farbe: silber
Schließe: Faltschließe



Uhrwerk:

Alle Automatikwerke von TAG Heuer werden in der Schweiz gefertigt und müssen äußerst strenge Kriterien in puncto Präzision erfüllen, bevor sie an Ihr Handgelenk kommen. Ihre hohe Frequenz sorgt für eine ausgezeichnete mechanische Präzision. Zahlreiche Automatikwerke von TAG Heuer sind von der offiziellen Schweizer Chronometerprüfstelle C.O.S.C. zertifiziert, wodurch ihre Präzision und Zuverlässigkeit von höchster Stelle bescheinigt wird.

tagheuer.com/de/…tml
1737170.jpg


Geschichte der Uhr:

Carrera Panamericana Mexico – Ursprung der TAG Heuer CarreraDas Jahr 1964 markiert das Geburtsjahr der TAG Heuer Carrera Kollektion. Inspiriert wurde die Kollektion von dem damals gefährlichsten Straßenrennen der Welt. Die „Carrera Panamericana Mexico“ war ein Straßenrennen in Mexiko und zählte zu der Sportwagen-Meisterschaft. Über 3.436 km betrug die Distanz der ersten Carrera Panamericana im Jahr 1959 von der Nord- zur Südgrenze Mexikos.

1952 gewann das deutsche Daimler-Benz Aktiengesellschaft Team mit den Fahrern Karl Kling und Hans Klenk das Rennen. 1953 konnte der fünfmalige Formel 1 Weltmeister und damalige TAG Heuer Botschafter Juan Manuel Fangio die Rundfahrt gewinnen. Nur ein Jahr später fand das vorerst letzte Rennen statt. Viele tödliche Unfälle sorgten dafür, dass die wilde Jagd auf Mexikos Straßen verboten werden musste und erst 1988 wieder aufgenommen wurde. Fun fact: 1991 nahmen die Pink Floyd Musiker Nick Mason (Drummer) und David Gilmour (Sänger und Gitarrist) an dem Rennen teil.

Als Jack Heuer, der zwischen 1961 und 1982 die Geschicke des Unternehmens TAG Heuer bestimmte, von dem spektakulären Rennen hörte, hatte er eine Idee. Er wollte eine Uhr entwickeln, die den höchsten Ansprüchen des immer populärer werdenden Motorsports Rechnung trug, ohne dabei auf Zuverlässigkeit und Genauigkeit verzichten zu müssen. Im Fokus standen ein weit geöffnetes Zifferblatt, eine gute Ablesbarkeit sowie ein stoßfestes und wasserdichtes Gehäuse. Die Idee zur TAG Heuer Carrera war geboren.

Quelle: luxusuhren-test.de/tag…st/



Zur Firma:

Die TAG Heuer SA ist ein SchweizerUhrenhersteller, der Uhren und Zeitmesseinrichtungen im gehobenen bis luxuriösen Preissegment fertigt. Das Unternehmen mit Sitz in La Chaux-de-Fonds befindet sich seit 1999 im Besitz des französischen Luxusgüter-Herstellers Moët Hennessy Louis Vuitton S. A. (LVMH).

Das Unternehmen wurde 1860 von Edouard Heuer in Saint-Imier gegründet. In der über 150-jährigen Geschichte gelang den Technikern des Unternehmens eine Reihe Neuerungen.

Einige Beispiele:

  • Erstes Patent für einen Stoppuhrmechanismus (1882)
  • Erster Hundertstelsekunden-Chronograph (1916)
  • Erster Chronograph mit Weltgezeitenanzeige und Zifferblatt für Regatten (1950)
  • Drittes automatisches Chronographenwerk (3. März 1969),
  • Erster Quarzchronograph mit Analoganzeige (1983)
  • Erstes mechanisches Uhrwerk mit Riemenantrieb, linearer Schwungmasse und Keramiklagern (2004)
  • Erster mechanischer Armband-Chronograph mit Hundertstelsekunde-Messgenauigkeit (2005)

1737170.jpgde.wikipedia.org/wik…uer






Preisvergleich:

Juwelier Roller: 4.590,00€
juwelier-roller.de/tag…tml

Rueschenbeck: 5.250,00 €
rueschenbeck.de/tag…703

Juwelier Karat: 5.250 €
juwelier-karat.de/pro…03/
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
53 Kommentare
Dein Kommentar