206°
ABGELAUFEN
Tagesgeld und Festgeldkonto bei der ffsbank 1,75% - 2,7% Zinsen p. a.

Tagesgeld und Festgeldkonto bei der ffsbank 1,75% - 2,7% Zinsen p. a.

Home & LivingFfsBank Angebote

Tagesgeld und Festgeldkonto bei der ffsbank 1,75% - 2,7% Zinsen p. a.

Kleine Info und aktuell sehr gutes Tages- und Festgeld bei der FFSBank FFS Group (FFS Bank GmbH, FFS Private Leasing GmbH und FFS Versicherungsdienst GmbH)

FFS Tagesgeld
Variabler Zinssatz
Bis 1,75 % Zinsen p. a.
(ohne Mindesteinlage und Zinsgutschrift zum Ende des Kalenderjahres)

FFS Festgeld
Fester Zinssatz für die gesamte Vertragslaufzeit
Bis 2,10 % Zinsen p. a.

FFS Sparbrief
Fester Zinssatz für die gesamte Vertragslaufzeit
Bis 2,70 % Zinsen p. a.

(Anlagen sind über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH bis zum Gegenwert von 100.000,00 Euro zu 100 % für Privatpersonen sowie Personengesellschaften und kleine Kapitalgesellschaften abgesichert.)

Cashback/qipu gibts aktuell nicht.

Beliebteste Kommentare

ms1504

hab noch die 2% bei cortal consors und so ganz ohne eröffnungsprämie ...



Das ist ja so schön für Dich

ms1504

hab noch die 2% bei cortal consors und so ganz ohne eröffnungsprämie ...


Ich hab noch die 4,2% bei BoS. Wobei mich grad leise Zweifel beschleichen, dass diese Information für alle wichtig ist.

ms1504

hab noch die 2% bei cortal consors und so ganz ohne eröffnungsprämie ...


4,2% aber bestimmt nicht auf Tagesgeld!

42 Kommentare

hab noch die 2% bei cortal consors und so ganz ohne eröffnungsprämie ...

ms1504

hab noch die 2% bei cortal consors und so ganz ohne eröffnungsprämie ...



Das ist ja so schön für Dich

man sollte shcon bedenken das gmbh meist nur mit dem eigenkapital 25.000€ haften, die einlagensicherung ist auch sinnlos.... sollte man sich mal zu gemüte führen wann die überhaupt greifen würde!

ms1504

hab noch die 2% bei cortal consors und so ganz ohne eröffnungsprämie ...


Ich hab noch die 4,2% bei BoS. Wobei mich grad leise Zweifel beschleichen, dass diese Information für alle wichtig ist.

ffs Bank? Geiler Name! Mein vom Internet verdorbenes Hirn sieht dahinter nur die so gebräuchliche Abkürzung

ms1504

hab noch die 2% bei cortal consors und so ganz ohne eröffnungsprämie ...


4,2% aber bestimmt nicht auf Tagesgeld!

Natürlich nicht, da oben gehts ja vorwiegend um Festgeld.

sparhammer

man sollte shcon bedenken das gmbh meist nur mit dem eigenkapital 25.000€ haften, die einlagensicherung ist auch sinnlos.... sollte man sich mal zu gemüte führen wann die überhaupt greifen würde!



das ist in der Tat so die Frage. Wobei die ja eine Banklizenz haben müssen... Bin gespannt ob die hier einer kennt.

sparhammer

man sollte shcon bedenken das gmbh meist nur mit dem eigenkapital 25.000€ haften, die einlagensicherung ist auch sinnlos.... sollte man sich mal zu gemüte führen wann die überhaupt greifen würde!


Genau! Da ist das Geld gleich weg! Finger weg!! Auch mal überlegen warum es dort denn Zinssatz gibt, wenn bei der Ezb der Leitzinssatz bei 0,5% liegt!

25.000 ist die Mindesteinlage bei einer GmbH. Glaube kaum, dass eine andere Bank der hier Geld leihen würde, wenn sie nur 25.000 EK hätte

ich dachte, cortal consors gibt keine 2% mehr? grade heute hab ich Post über eine erneute Senkung der Zinsen bekommen..

Das zählte nur für Neukunden (spätestens januar) wie mich xD,
da wurde der zinssatz von 2% für ein jahr garantiert.




georgh1991

ich dachte, cortal consors gibt keine 2% mehr? grade heute hab ich Post über eine erneute Senkung der Zinsen bekommen..


Geben sie auch nicht mehr. Die 2% galten glaub ich bei Kontoeröffnung bis Ende März und waren für ein Jahr festgeschrieben.

einigen wir uns bei cortal consors einfach auf Februar.

Wobei mich grad leise Zweifel beschleichen, ob diese Information in diesem Thread nötig ist.

Scherr

[...] Auch mal überlegen warum es dort denn Zinssatz gibt, wenn bei der Ezb der Leitzinssatz bei 0,5% liegt!


Habe ich. Aber trotz aller Anstrengung, wo ist denn nun das offensichtliche Problem z. B. ggü. einer Bank, die nur 1.5% zahlt?

sparhammer

man sollte shcon bedenken das gmbh meist nur mit dem eigenkapital 25.000€ haften, die einlagensicherung ist auch sinnlos.... sollte man sich mal zu gemüte führen wann die überhaupt greifen würde!



So? Und warum ist die Einlagensicherung sinnlos? Die greift nämlich genau für nicht zurückgezahlte Einlagen.

Dass es sich hier um eine GmbH handelt ist nicht ungewöhnlicher als die AGs, um die es sich bei den meisten Großbanken handelt. AGs haften genau wie GmbHs erstmal (nur) mit dem gesamten Eigenkapital. (Und 25.000€ ist zwar bei der Gründung einer GmbH das Minimum an Eigenkapital, stellt danach aber weder nach oben noch nach unten die konkrete Grenze der Haftung dar.) Mehr als die gesicherten 100.000€ sollte man natürlich nicht anlegen.

Übrigens, die Volkswagen-Bank... auch eine GmbH.

sparhammer

man sollte shcon bedenken das gmbh meist nur mit dem eigenkapital 25.000€ haften, die einlagensicherung ist auch sinnlos.... sollte man sich mal zu gemüte führen wann die überhaupt greifen würde!



Das ist falsch. Es sind 100.000 € pro Anleger, steht so auch im Text und ist Rechtslage in Deutschland, die Rechtsform der Bank spielt dabei keine Rolle.

sparhammer

man sollte shcon bedenken das gmbh meist nur mit dem eigenkapital 25.000€ haften, die einlagensicherung ist auch sinnlos.... sollte man sich mal zu gemüte führen wann die überhaupt greifen würde!



Das gilt nicht für jede Bank!!

xmetal

Ich hab noch die 4,2% bei BoS. Wobei mich grad leise Zweifel beschleichen, dass diese Information für alle wichtig ist.

Wenn Du einen Link auf Angebot und Konditionen hast...
Bekomme im Moment nur bankofscotland.de/bos…tml zu 1,4% zu sehen.

Scherr

Das gilt nicht für jede Bank!!


ne, nicht für jede Bank, aber für die, die bei der Entschädigungseinrichtung teilnehmen, und da ist die FFS offensichtlich Mitglied

Dann sollte doch Kapital bis 100k€ gesichert sein, oder nicht?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text