Talisker 57 North in der 1 Liter Flasche
146°Abgelaufen

Talisker 57 North in der 1 Liter Flasche

28
eingestellt am 17. Aug 2011heiß seit 17. Aug 2011
Moin, Moin!

Wieder einmal gibt es einen wirklich guten Preis für einen wirklich guten Whisky.

Der Talisker 57 North kostet bei Tradoria in der ein Liter Flasche mithilfe des Gutscheins S7CXZN

54,39 € inkl. Versand.

Der günstigste Vergleichspreis den ich finden konnte liegt bei 66,89 € inkl. Versand, somit eine Ersparnis von 18 %.

Im März hatte ich den Talisker bereits einmal gepostet, damals war er mit 67,75 € noch sehr günstig. Es freut mich zu sehen, dass derzeit der Preis anscheinend fällt :o)

54,39 € ist wirklich ein Top Preis für einen Top Whisky, vorausgesetzt man mag den Talisker typischen rauchigen und pfeffrigen Geschmack. Und: Obacht! Der hat satte 57% Alk.

Na dann: Wohl sein....

28 Kommentare

Wer auf rauchige Whiskys steht, für den ist das sowas von HOT!!!!!!!!!!!!!!! Krass!

P.S. Die Zahl 57 deckt sich ebenfalls mit dem Alkoholgehalt der Abfüllung

Hmm, kannst du mal vergleichs Whisky-Sorten sagen? Bin zur Zeit eher in der anderen Richtung unterwegs (Also die milden/leichten, a la Bushmills). Kenne ein zwei rauchige, will jetzt aber nicht die Katze im Sack kaufen

Verfasser

Ein Freund von mir, der sonst nie Whisky trinkt wollte den mit mir trinken. Er nippte einmal dran, schaute ungefähr so: oO und sagte dann:

"Tut mir leid, aber das kann ich nicht trinken"

Vergleichs-whsikys wären: Laphroaig 18 Jahre , Caol Ila 12 Jahre.

Verfasser

ereskigal

Hmm, kannst du mal vergleichs Whisky-Sorten sagen? Bin zur Zeit eher in der anderen Richtung unterwegs (Also die milden/leichten, a la Bushmills). Kenne ein zwei rauchige, will jetzt aber nicht die Katze im Sack kaufen



Mmmh, ich finde es schwierig vergleichs Whisky-Sorten zu einem Talisker zu benennen. Ich finde Talisker hat einen sehr typischen Geschmack den ich persönlich mag und bisher noch nicht bei anderen Sorten finden konnte. Bei weitem nicht so torfig wie Ardbeg, Ber doch sehr rauchig. Dabei zunächst süße auf der Zunge, die im Nachklang würzig wird und fast ein klein wenig salzig (aber angenehm). Aufgrund seines Alkoholgehalts ist der 57er wuchtig. "geschmacksexplosion" wenn man den ersten Schluck nimmt. Der bleibt auch unglaublich lange auf der Zunge. Außerdem eignet sich der 57er auch hervorragend für eine vorsichtige verdünnung mit Wasser um ihm so weitere Aromen zu entlocken. Bietet sich bei dem Alkoholgehalt ja auch an.

Wenn du allerdings im Moment eher auf der Suche nach den milden bibst, dann nimm derzeit lieber Abstand von Talisker.

Milder wäre der Highland Park 18, den gibt es bei Tradoria für 55,95 oder so. Dazu noch ein Füllartikel und schon hat man den für ca. 45-50 Euro. Das ist ein Top-Preis...

Verfasser

defest

Vergleichs-whsikys wären: Laphroaig 18 Jahre , Caol Ila 12 Jahre.



Ich finde als Vergleich ok aber beide kommen bei weitem nicht an die Wucht heran mit der der 57er über die Zunge geht.

Insbesondere der 18jährige Laphroaig hat mich enttäuscht. Ich finde ihn gut, kann aber nicht sehen, dass er sich deutlich vom 10jährigen Laphroaig abhebt. Bedenkt man den Preisunterschied, sollte er das aber.

Der Caol Ila hingegen, kommt da schon eher an den 57er, aber ihm fehlt die Wucht.
Avatar

GelöschterUser24828

@obiwan Naja, 57% ist ja praktisch Fassstärke. Sowas trinkt man nicht unverdünnt. Das Zeug verdampft ja fast aufm Weg nach unten

Verfasser

conscienta

@obiwan Naja, 57% ist ja praktisch Fassstärke. Sowas trinkt man nicht unverdünnt. Das Zeug verdampft ja fast aufm Weg nach unten



och, ich hab den auch schon unverdünnt getrunken. Dat geht...:D
Aber mehr wie einer ist dann eher schlecht

Der Whiskey schmeckt mal gar nicht, der hat so einen extrem rauchigen Geschmack...ich bevorzuge da lieber einen schönen Single Malt

Verfasser

Soren

Der Whiskey schmeckt mal gar nicht, der hat so einen extrem rauchigen Geschmack...ich bevorzuge da lieber einen schönen Single Malt



??? Das ist ein Single Malt! Und schön ist der auch

Rauchig? Ok, ja das ist er sehr.

Ich kenne nur den Talisker 10y,ist einer meiner Lieblinge.Ich würde ihn aber nicht in einer Reihe mit Torf- und Rauchkanonen wie Ardbeg oder Laphroig nennen (die ich auch beide sehr mag).Für mich ist der Talisker der ausgewogenste Whisky,den ich bisher kenne.Nicht zu rauchig,nicht zu mild,nicht zu süß.

Bei der Bestellung kann man dann auch den

Lagavulin 16 Years für 41,50

gleich mitbestellen, einer des besten Islay
Malts IMHO

Danke Obiwan, habe mich mal ein bisschen rumgelesen, und werde denke ich erstmal bei den Irischen Single Malts bleiben, weil irgendwie traue ich mich an etwas so rauchig/torfiges dran, aber danke für das kleine Tasting

Laphroaig? Den Quarter Cask hab ich zu Hause auch - erster spontaner Gedanke: so muss 'ne Moorleiche schmecken

Aber: er schmeckt mir von Mal zu Mal besser

Spaceinvader

Aber: er schmeckt mir von Mal zu Mal besser



und warum trinkst du nicht, was du magst, anstelle ihn dir "gut"-zu-trinken? soll jetzt nicht angreifend sein, ich bin nur neugierig, warum dus dir reinzwingst

"??? Das ist ein Single Malt! Und schön ist der auch"

ups ok, mein Fehler. Aber der rauchige Geschmack ist echt enorm im Vergleich zu anderen...

Kann ich nicht so genau beurteilen, aber diese Vergleichskarte fand ich ganz interessant: malts.com/ind…Map

Werd mir den auch mal gönnen, rauchige Single Malts sind einfach super!

Gut zur Orientierung finde ich auch immer die Testing-Videos im Shop auf Whisky.de!

Ich habe den nicht selbst getrunken, aber hier gibt es interessante Meinungen dazu:

scotswhisky-community.de/for…tml

Klingt alles in allem etwas ernüchternd.

Also von den 57% sollte man sich nicht abschrecken lassen, hab mir bei meinem letzten Tasting ne Single Cask Abfüllung von einem Coal Ila St. Etienne Rum Finish gekauft mit 59,5% ... schmeckt erstaunlich mild. Also der Alkoholgehalt ist nicht so das Problem, wenn er etwas ölig ist, bin kein Fan vom verdünnen.

wenn ich net so viel whisky daheim hätte, würde ich mir den auch holen, aber die anderen wollen ja auch erstmal getrunken werden

wenn ich net so viel whisky daheim hätte, würde ich mir den auch holen, aber die anderen wollen ja auch erstmal getrunken werden

Lohnt sich der Whiskey auch für Leute die von Whiskey keine Ahnung haben oder sollte man da sein Geld in einen anderen Whiskey anlegen?

Verfasser

Ich persönlich finde, dass der 57er nicht unbedingt für "Anfänger" geeignet ist. Aufgrund seines intensiven Geschmacks und dem heftigen Rauch, könnte er neulingen gleich am Anfang die Lust am Whisky vermiesen.

Wenn ich Gäste habe, die keinen Whisky trinken aber mal Probieren möchten gebe ich Ihnen ein Glas Macallan Sherry Oak oder einen anCnoc. Die sind wesentlich milder, haben kaum rauch und für den "ungeübten Gaumen" imho geeigneter.

Verfasser

t0bs7ar

wenn ich net so viel whisky daheim hätte, würde ich mir den auch holen, aber die anderen wollen ja auch erstmal getrunken werden



Na ja, dass Zeug hat ja kein Mindesthaltbarkeitsdatum. 

t0bs7ar

wenn ich net so viel whisky daheim hätte, würde ich mir den auch holen, aber die anderen wollen ja auch erstmal getrunken werden



Ich brauchte nur nen trifftigen Grund hier nicht zuzuschlagen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text