TAMRON 62/UV UV-Filter (62 mm) [Media Markt Online]
240°Abgelaufen

TAMRON 62/UV UV-Filter (62 mm) [Media Markt Online]

27
eingestellt am 16. Aprheiß seit 17. Apr
Beim Media Markt (nur online) gibt es derzeit diesen UV Filter für nur 3€ (Versandkostenfrei)! Lohnt sich für den Preis schon alleine als Schutz für die Linse gegen Dreck und Ähnliches.
Allerdings nur für 62mm soweit ich das gesehen habe.

Beste Kommentare

Naja, da gibt es ja wieder Endlosdiskussionen.
Die Chance, dass solche ein UV-Filter (der zudem schnell zerbricht) durch die Splitter mehr Schaden auf dem Objektiv anrichten, ist wohl recht hoch. Gibt da genug Praxistests auf Youtube.

Bessere Alternative ist wohl immer die Gegenlichtblende aufzusetzen, dann kann man auch mal irgendwo notfalls anstoßen.

Als Schutz-Filter selbst würde ich wenn nur den neuen Sigma Keramik Filtern (WS Ceramic Protector) vertrauen.
Die kosten aber richtig Geld: Ab 160€ bis >300€ seid ihr dabei...für die Hobbyfotografen daher auch in Relation zum Objektivpreis wohl nicht machbar/rechtfertigbar.

Als UV-Filter sind die eig. auch sinnlos, da jedes Glas heutzutage schon UV-vergütet ist..

Meine Meinung zum Thema UV/Schutzfilter, spart euch jeden €, es sei denn ihr fotografiert in speziellen Situationen, Feuer, fliegende Steine, sowas in der Richtung.
Die zu "schützenden" Linsen sind mehrfach beschichtet und als kleines Beispielt, kein Mensch würde auf die Idee kommen vor sein Fenster nen Schutz zu hängen, Glas ist ziemlich widerstandsfähig.
Zumal 99% der Leute ihre Kamera samt Linsen eh geschützt im Rucksack transportieren und nach dem fotografieren direkt wieder verpacken. Wo soll denn da was passieren?
Im dümmsten Fall versaut ihr euch mit den billig Filtern nur die Qualität des Fotos, mehr nicht.
Aber jeder wie er will, selbst im "Fachgeschäft" muss ich immer wieder hören wie wichtig es ja sei die Dinger zu kaufen...
27 Kommentare

halte nichts von diesen billigfiltern...wenn, dann sollte man gut investieren oder einfach darauf verzichten. p.s.: ich nutze nichtmal objektivdeckel

Meine Meinung zum Thema UV/Schutzfilter, spart euch jeden €, es sei denn ihr fotografiert in speziellen Situationen, Feuer, fliegende Steine, sowas in der Richtung.
Die zu "schützenden" Linsen sind mehrfach beschichtet und als kleines Beispielt, kein Mensch würde auf die Idee kommen vor sein Fenster nen Schutz zu hängen, Glas ist ziemlich widerstandsfähig.
Zumal 99% der Leute ihre Kamera samt Linsen eh geschützt im Rucksack transportieren und nach dem fotografieren direkt wieder verpacken. Wo soll denn da was passieren?
Im dümmsten Fall versaut ihr euch mit den billig Filtern nur die Qualität des Fotos, mehr nicht.
Aber jeder wie er will, selbst im "Fachgeschäft" muss ich immer wieder hören wie wichtig es ja sei die Dinger zu kaufen...

Sehe ich genauso. Billig Filter 😩

Naja, da gibt es ja wieder Endlosdiskussionen.
Die Chance, dass solche ein UV-Filter (der zudem schnell zerbricht) durch die Splitter mehr Schaden auf dem Objektiv anrichten, ist wohl recht hoch. Gibt da genug Praxistests auf Youtube.

Bessere Alternative ist wohl immer die Gegenlichtblende aufzusetzen, dann kann man auch mal irgendwo notfalls anstoßen.

Als Schutz-Filter selbst würde ich wenn nur den neuen Sigma Keramik Filtern (WS Ceramic Protector) vertrauen.
Die kosten aber richtig Geld: Ab 160€ bis >300€ seid ihr dabei...für die Hobbyfotografen daher auch in Relation zum Objektivpreis wohl nicht machbar/rechtfertigbar.

Als UV-Filter sind die eig. auch sinnlos, da jedes Glas heutzutage schon UV-vergütet ist..

costanautvor 12 m

halte nichts von diesen billigfiltern...wenn, dann sollte man gut …halte nichts von diesen billigfiltern...wenn, dann sollte man gut investieren oder einfach darauf verzichten. p.s.: ich nutze nichtmal objektivdeckel

Naja Billigfilter würde ich das nicht nennen.

oli.kvor 18 m

Naja Billigfilter würde ich das nicht nennen.

Wie dann? Die Chance das, dass Bild durch den Filter schlechter wird ist bei dem Preis immer mit drin.

Thank93vor 13 m

Wie dann? Die Chance das, dass Bild durch den Filter schlechter wird ist …Wie dann? Die Chance das, dass Bild durch den Filter schlechter wird ist bei dem Preis immer mit drin.


Man muss damit ja auch nicht immer drauf rumlaufen.. ich hab auch teure Filter und mache nur ein rauf wenn ich ihn auch wirklich brauche ..Sandsturm oder Angst das ein Tier reinhackt z.B ...jedes zusätzliche Glas kann das Bild Einflüssen
Bearbeitet von: "TmR" 16. Apr

Wer Tamron als Billigfilter bezeichnet, hat ja echt den totalen Durchblick ...

Wofür überhaupt?
Die Vergütung heutiger Objektive ist in der Regel so gut, daß da nix mehr anbrennt.
Und die Filterfunktion braucht man bei Digicams auch nicht mehr, das war mal als man noch ganz stolz war aus einem 36 Film 38 Bilder rauszubringen.......

Bastlwastl2010vor 2 m

Wofür überhaupt?Die Vergütung heutiger Objektive ist in der Regel so gut, d …Wofür überhaupt?Die Vergütung heutiger Objektive ist in der Regel so gut, daß da nix mehr anbrennt.Und die Filterfunktion braucht man bei Digicams auch nicht mehr, das war mal als man noch ganz stolz war aus einem 36 Film 38 Bilder rauszubringen.......


Heutiger objektive? Seit den 40ern hat sich da nicht mehr viel getan ..



ich find den Part ab min 9:48 am schönsten

Danke! Danke!

Imadogvor 48 m

[Video] ich find den Part ab min 9:48 am schönsten


Vielen Dank für das Video!

Imadogvor 7 h, 45 m

[Video] ich find den Part ab min 9:48 am schönsten


Na ja, ND Filter sind m.E. schon noch interessant. Die in dem Video vorgestellte Alternative habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.

Allein schon für den Wiederverkauf lohnt sich ein Filter, denn wer nicht regelmäßig die Frontlinse reinigt, hat irgendwann Spuren darauf, die sich nicht mehr entfernen lassen. Das tut der Bildqualität zwar keinen Abbruch, drückt aber den Wiederverkaufswert. Und wer ordentliche Filter verwendet, wird praktisch NULL Unterschied in der Bildqualität erkennen können. Ich verwende ausschließlich Hoya UV HMC (nicht die super-duper-Version). Die gibt's für 'nen Appel und'n Ei und haben im Test am wenigsten Ghosting/Flares gezeigt: lenstip.com/113…tml

Bearbeitet von: "eifelthommy" 17. Apr

Deal ist klasse - vielen Dank dafür

Gegenlichtblende drauf und fertig. Und eine Kamera samt Objektiven ist ein Gebrauchsgegenstand. Sieht bei mir inzwischen zwar alles auch entsprechend aus, aber dafür habe ich mich auch nie gefürchtet, Photos zu machen, weil es der Kamera ja schaden könnte...

nafspa12vor 48 m

Gegenlichtblende drauf und fertig. Und eine Kamera samt Objektiven ist ein …Gegenlichtblende drauf und fertig. Und eine Kamera samt Objektiven ist ein Gebrauchsgegenstand.


Stimmt.
Aber ob die Linse meines 70-200 f2,8 aussieht wie neu oder eben mit Micro-Spuren macht eben schnell mal 300 Euro Unterschied beim Wiederverkauf aus...

Acronictavor 4 m

Stimmt.Aber ob die Linse meines 70-200 f2,8 aussieht wie neu oder eben mit …Stimmt.Aber ob die Linse meines 70-200 f2,8 aussieht wie neu oder eben mit Micro-Spuren macht eben schnell mal 300 Euro Unterschied beim Wiederverkauf aus...


Ich rechne bei den Objektiven damit, dass ich sie verbrauche und nicht bald wiederverkaufe. Auch bei den Objektiven, die ähnlich viel wie deines kosten.

Wie steht ihr zum Thema Polfilter? Bin eher der Hobby-Sonntagsfotograf, aber ich habe eine polarisierte Sonnenbrille und finde die plastischen Bilder die v.a. in den Wolken entstehen grandios.

Erreicht man dann so etwas nicht auch mit Polfiltern oder habe ich hier falsche Erwartungshaltungen? Das wäre nämlich ein Grund für mich in so einen Filter zu investieren.

bjoern_borkenkaefervor 28 m

Wie steht ihr zum Thema Polfilter? Bin eher der Hobby-Sonntagsfotograf, …Wie steht ihr zum Thema Polfilter? Bin eher der Hobby-Sonntagsfotograf, aber ich habe eine polarisierte Sonnenbrille und finde die plastischen Bilder die v.a. in den Wolken entstehen grandios.Erreicht man dann so etwas nicht auch mit Polfiltern oder habe ich hier falsche Erwartungshaltungen? Das wäre nämlich ein Grund für mich in so einen Filter zu investieren.

lies darüber ein bisschen nach oder schau ein paar Videos zum Thema. Polfilter sind ernstzunehmende Arbeitsmittel, oft hilfreich, manchmal sogar unverzichtbar, um z.B. Spiegelungen in Fassaden, sonstigen Scheiben oder auch Wasser zu minimieren. Auch der Himmel lässt sich damit deutlicher abbilden, da "störende" Reflexionen verringert werden. Ich empfehle circular mit ausreichendem Durchmesser für alle deine Objektive. An Objektive mit kleinerem Gewindedurchmesser lässt er sich über Zwischenringe adaptieren.

regalbrettvor 1 h, 7 m

lies darüber ein bisschen nach oder schau ein paar Videos zum Thema. …lies darüber ein bisschen nach oder schau ein paar Videos zum Thema. Polfilter sind ernstzunehmende Arbeitsmittel, oft hilfreich, manchmal sogar unverzichtbar, um z.B. Spiegelungen in Fassaden, sonstigen Scheiben oder auch Wasser zu minimieren. Auch der Himmel lässt sich damit deutlicher abbilden, da "störende" Reflexionen verringert werden. Ich empfehle circular mit ausreichendem Durchmesser für alle deine Objektive. An Objektive mit kleinerem Gewindedurchmesser lässt er sich über Zwischenringe adaptieren.


Danke! Der Effekt ist mir bewusst, diesen schätze ich auch sehr beim Auto fahren. Nur in den vorherigen Kommentaren klang es für mich so als wären alle Filter (inkl. Polfilter) unnötiger Schnickschnack den man eigentlich nicht braucht und nur das Bild schlechter macht.

Da die Polarisation des Lichtes im Bild nicht gespeichert ist, ist die Wirkung eines Polfilters mit Software nicht erreichbar. Also: Ja, ist sinnvoll.

bernd_uwevor 13 h, 8 m

Naja, da gibt es ja wieder Endlosdiskussionen. [...]


Ne keine Diskussion. Wieso sollte ich mir eine 3€ Scheibe vor ein 1000€ Objektiv schrauben?

dealemmivor 35 m

Ne keine Diskussion. Wieso sollte ich mir eine 3€ Scheibe vor ein 1000€ Obj …Ne keine Diskussion. Wieso sollte ich mir eine 3€ Scheibe vor ein 1000€ Objektiv schrauben?


Weil er eigentlich 30 Euro kostet?

bjoern_borkenkaefervor 9 h, 6 m

Danke! Der Effekt ist mir bewusst, diesen schätze ich auch sehr beim Auto …Danke! Der Effekt ist mir bewusst, diesen schätze ich auch sehr beim Auto fahren. Nur in den vorherigen Kommentaren klang es für mich so als wären alle Filter (inkl. Polfilter) unnötiger Schnickschnack den man eigentlich nicht braucht und nur das Bild schlechter macht.



Wie Eifelthommy schon schrieb und ich auch zu sagen versuchte: Ein Polfilter ist ein echtes Werkzeug; ein UV-Filter heutzutage bestenfalls ein physischer Schutz (und damit auch Schmutzfänger, was bei geplantem Wiederverkauf tatsächlich eine Überlegung wert sein kann), optisch jedoch völlig überflüssig bzw. sogar beeinträchtigend. Und daher auch mein zweiter Hinweis: Anschaffung eines großen Filters spart den Mehrfachkauf, weil Adaption über Zwischenringe kostengünstig ist und zuverlässig funktioniert. Also einmal z.B. 82mm kaufen (je nach größtem (geplanten) Durchmesser) und an kleinere Gewinde adaptieren. Spart eine Menge Geld!
Bearbeitet von: "regalbrett" 17. Apr

regalbrettvor 9 h, 8 m

Wie Eifelthommy schon schrieb und ich auch zu sagen versuchte: Ein …Wie Eifelthommy schon schrieb und ich auch zu sagen versuchte: Ein Polfilter ist ein echtes Werkzeug; ein UV-Filter heutzutage bestenfalls ein physischer Schutz (und damit auch Schmutzfänger, was bei geplantem Wiederverkauf tatsächlich eine Überlegung wert sein kann), optisch jedoch völlig überflüssig bzw. sogar beeinträchtigend. Und daher auch mein zweiter Hinweis: Anschaffung eines großen Filters spart den Mehrfachkauf, weil Adaption über Zwischenringe kostengünstig ist und zuverlässig funktioniert. Also einmal z.B. 82mm kaufen (je nach größtem (geplanten) Durchmesser) und an kleinere Gewinde adaptieren. Spart eine Menge Geld!

Da muss man allerdings je nach Filterdurchmesser und verwendeten Adapterringen bei Ultraweitwinkel-Objektiven aufpassen, da die Filterringe schlimmstenfalls am Rand sichtbar werden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text