209°
ABGELAUFEN
Tamron AF 18-200mm F/3,5-6,3 XR Di II LD Aspherc IF Makro für Canon 119.-€ (-40%)

Tamron AF 18-200mm F/3,5-6,3 XR Di II LD Aspherc IF Makro für Canon 119.-€ (-40%)

ElektronikAmazon.fr Angebote

Tamron AF 18-200mm F/3,5-6,3 XR Di II LD Aspherc IF Makro für Canon 119.-€ (-40%)

Preis:Preis:Preis:119€
Zum DealZum DealZum Deal
Erst 20% abverkauft, noch 10 Stunden kanpp..

Nächster Idealo: ca. 138 €

Entfesseln Sie Ihre digitale Spiegelreflexkamera mit diesem ¿digitalen¿ Zoomobjektiv
Das 18-200mm Di II steht in der Tradition der legendären Tamron Megazoom Objektive und hat einen 11,1fachen Zoom, der einem Brennweitenbereich von 28-300mm an analogen Kleinbildkameras entspricht
Speziell auf Reisen sorgt die ultrakompakte und leichte Bauweise für ungetrübten Fotospaß
Es erreicht einen Abbildungsmaßstab von 1:3,7 und eignet sich so auch für Makro Aufnahmen. Die Naheinstellgrenze beträgt 45cm
7 BlendenlamellenNachfolgermodell:Tamron 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD Objektiv (62mm Filtergewinde) für Canon

25 Kommentare

Kleiner Fehler in der Dealbeschreibung.
Es sollte doch sicherlich heißen "Speziell auf Reisen sorgt die ultrakompakte und leichte Bauweise für ungetrübten Schönwetterspaß"

Montant total : EUR 124,86

Jop Versandkosten fehlen...

Hmm "LIVRAISON GRATUITE" ? gilt das nur für 'Französien' ?

Hier ein Testbericht

Wer mit dem Gedanken spielt sich dieses Objektiv zu kaufen - lasst es besser sein, man ärgert sich nur über den "Ausschuss" den man damit hat, bei Sonnenlicht kann man es noch als ok bezeichnen, aber sobald man innen Aufnahmen macht, ist es vorbei.
Wer bei einem Objektiv spart, spart leider an der falschen Stelle und wird dies auch schnell feststellen - selbst für 50€ würde ich es niemanden empfehlen, man hat ja auch schließlich keine Kamera für 120€!

hanshansen

Wer mit dem Gedanken spielt sich dieses Objektiv zu kaufen - lasst es besser sein, man ärgert sich nur über den "Ausschuss" den man damit hat, bei Sonnenlicht kann man es noch als ok bezeichnen, aber sobald man innen Aufnahmen macht, ist es vorbei. Wer bei einem Objektiv spart, spart leider an der falschen Stelle und wird dies auch schnell feststellen - selbst für 50€ würde ich es niemanden empfehlen, man hat ja auch schließlich keine Kamera für 120€!



Kannst du uns ein Objektiv empfehlen?

hanshansen

Wer mit dem Gedanken spielt sich dieses Objektiv zu kaufen - lasst es besser sein, man ärgert sich nur über den "Ausschuss" den man damit hat, bei Sonnenlicht kann man es noch als ok bezeichnen, aber sobald man innen Aufnahmen macht, ist es vorbei. Wer bei einem Objektiv spart, spart leider an der falschen Stelle und wird dies auch schnell feststellen - selbst für 50€ würde ich es niemanden empfehlen, man hat ja auch schließlich keine Kamera für 120€!



Nu sind Superzooms ja allgemein dafür bekannt nicht die gestochen scharfen Bilder zu machen, es ist und bleibt ein Immerdrauf mit Kompromissen. Wobei dieses schon ein sehr alter Herr ist ohne Bildstabi und noch mit Stangen AF. Auch vom Preis jetzt nicht sooo dolle, gibt es immer wieder für rund 100€ "Wie neu" bei Amazon.

Ein günstiges Superzoom womit zumindest ich aktuell zufrieden bin ist das Sigma 18-250 DC Makro OS HSM. Allerdings auf ner Nikon.




hanshansen

man hat ja auch schließlich keine Kamera für 120€!



Du irrst. Eine gebrauchte EOS 350D als DSLR Einstiegs kostet gebraucht unter 100€ und wir suchen ein brauchbares Makro-Outdoor Objektiv dafür.

Das Tamron AF 70-300mm 4-5,6 Di LD Macro 1:2 wirkt auf mich für 106€ bei Amazon.de noch attraktiver.


hanshansen

man hat ja auch schließlich keine Kamera für 120€!



Das ist dann halt kein Immerdrauf, die 70mm werden dir in vielen Situationen zu lang sein, sprich du müßtest meist noch ein 2. Objektiv mit dir rumschleppen.

verstehe nicht warum man sich eine dslr kauft, wenn man nicht bereit ist zu wechseln und zu schleppen, dann doch lieber gleich ne kompakte wie rx 100, supenzooms sind nicht wirklich scharf, das Ergebnis macht keinen Spass

toppiMS

verstehe nicht warum man sich eine dslr kauft, wenn man nicht bereit ist zu wechseln und zu schleppen, dann doch lieber gleich ne kompakte wie rx 100, supenzooms sind nicht wirklich scharf, das Ergebnis macht keinen Spass



Viel zu allgemein.
Ich brauche nicht jedes mal druckreife Posterfotos wenn ich die Kamera dabei habe, i.d.R. reicht ein gutes Ergebnis und man hat seine Kamera dabei und nicht eine ganze Tasche.
Natürlich schraub ich mir das nicht drauf wenn ich ein Portrait Foto mache, der Vorzug der DSLR ist eben nicht immer und überall 10 Objektive dabei zu haben, sondern die Wahl zu haben was man wo benötigt.

Gerade deswegen ist es sinnvoller, statt Billigflaschenbodenobjetiven für die DSLR einfach eine Kompaktkamera zu kaufen die man dann mitnimmt wenn man nicht die DSLR mit 10 Objektiven rumschleppen will. Ist unterm Strich praktischer, billiger und die Bilder sind nicht schlechter als mit solchen Glasscherben an einer DSLR.

Christus

wir suchen ein brauchbares Makro-Outdoor Objektiv dafür. Das Tamron AF 70-300mm 4-5,6 Di LD Macro 1:2 wirkt auf mich für 106€ bei Amazon.de noch attraktiver.



Immerdrauf ist ein guter Punkt, aber wir suchen ein Makro Objektiv und hatten den Eindruck, dass ein lange Brennweite dort von Vorteil ist.

Ist Tamron AF 18-200mm F/3,5 aufgrund der Lichtstärke, der Anfangsbrennweite und geringeren Naheinstellensgrenze auch die bessere Wahl für Makro-Fotografie?


Christus

wir suchen ein brauchbares Makro-Outdoor Objektiv dafür. Das Tamron AF 70-300mm 4-5,6 Di LD Macro 1:2 wirkt auf mich für 106€ bei Amazon.de noch attraktiver.



Achso, dir ging es um das Makro im Namen. Dafür ist dann keins der beiden geeignet.
Sowas steht zwar gerne mit dabei weil man vielleicht unter nen halben Meter Naheinstellgrenze kommt, Saubere Details von kleinen Dingen wirst du damit aber nicht einfangen.

Dann hol dir lieber ne schöne Festbrennweite wenn es günstig sein soll, pirsch dich nahe ran mach Fotos. Die werden dann auch scharf. Allerdings kenne ich mich bei Canon nicht aus was da taugt.



Christus

wir suchen ein brauchbares Makro-Outdoor Objektiv dafür. Das Tamron AF 70-300mm 4-5,6 Di LD Macro 1:2 wirkt auf mich für 106€ bei Amazon.de noch attraktiver.

wo kennst du dich denn aus? Nikon? Pentax? Sony?

Die Artikelpräsentation ist mal der knaller. Für den Preis finde ich es aber ok.

Wenn man eh eine Dslr hat mit schweren Glas warum dann eine kompakte kaufen wenn man für wenig Geld ein immerdrauf kaufen kann.

hanshansen

Wer mit dem Gedanken spielt sich dieses Objektiv zu kaufen - lasst es besser sein, man ärgert sich nur über den "Ausschuss" den man damit hat, bei Sonnenlicht kann man es noch als ok bezeichnen, aber sobald man innen Aufnahmen macht, ist es vorbei. Wer bei einem Objektiv spart, spart leider an der falschen Stelle und wird dies auch schnell feststellen - selbst für 50€ würde ich es niemanden empfehlen, man hat ja auch schließlich keine Kamera für 120€!



Habe jetzt das Canon EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM und bin komplett zufrieden, ja ich weiß ist natürlich ne Hausnummer aber der Mehrwert den man erhält ist es meiner Meinung nach Wert!

MrStiffler

Achso, dir ging es um das Makro im Namen. Dafür ist dann keins der beiden geeignet. Sowas steht zwar gerne mit dabei weil man vielleicht unter nen halben Meter Naheinstellgrenze kommt, Saubere Details von kleinen Dingen wirst du damit aber nicht einfangen. Dann hol dir lieber ne schöne Festbrennweite wenn es günstig sein soll, pirsch dich nahe ran mach Fotos. Die werden dann auch scharf. Allerdings kenne ich mich bei Canon nicht aus was da taugt.



Für ne Nikon würde ich mir mal das Nikkor Micro 2.8 40mm anschauen. Ist soweit ich weiß auch das günstigste Makro Objektiv mit ner 1:1 Abbildung.

Hatte auch mal das EF-S 18-135 is 2 und war von der Schärfe zb alles andere als zufrieden. Geschmäcker sind verschieden. Oder es war Montagsware

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text