Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
TAMRON DI II HLD 18-400mm Ultra-Tele-Megazoom-Objektiv f/3.5-6.3 Di II, HLD, VC f. Canon für 479€ inkl. Versandkosten
212° Abgelaufen

TAMRON DI II HLD 18-400mm Ultra-Tele-Megazoom-Objektiv f/3.5-6.3 Di II, HLD, VC f. Canon für 479€ inkl. Versandkosten

479€528,69€-9%eBay Angebote
Expert (Beta)14
Expert (Beta)
212° Abgelaufen
TAMRON DI II HLD 18-400mm Ultra-Tele-Megazoom-Objektiv f/3.5-6.3 Di II, HLD, VC f. Canon für 479€ inkl. Versandkosten
eingestellt am 4. Sep

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei MediaMarkt u. Saturn über ebay erhaltet ihr folgendes Angebot:

TAMRON DI II HLD 18-400 mm f/3.5-6.3 Di II, HLD, VC Ultra-Tele-Megazoom-Objektiv für 479€ inkl. Versandkosten

auch bei Saturn —> Klick

Für den gennanten Preis bitte den Gutschein PROTECHNIK20 im Warenkorb nutzen.

Shoop oder ggf. Payback bitte nicht vergessen!

PVG: 528,69€

1647648.jpg
1647648.jpg
1647648.jpg
1647648.jpg
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine
14 Kommentare
Die Ersparnis ist gut. Ab grob 300mm ohne Stativ kaum noch zu gebrauchen.

Persönlich habe ich mich gegen dieses und für das 16-300 aus gleichem Haus entschieden.
der_rheinlaender04.09.2020 11:22

Die Ersparnis ist gut. Ab grob 300mm ohne Stativ kaum noch zu gebrauchen. …Die Ersparnis ist gut. Ab grob 300mm ohne Stativ kaum noch zu gebrauchen. Persönlich habe ich mich gegen dieses und für das 16-300 aus gleichem Haus entschieden.


Ist das 16-300 schärfer?

Hoffentlich kommt sowas für den Sony E-Mount
Bearbeitet von: "SchwabenDealz" 4. Sep
der_rheinlaender04.09.2020 11:22

Die Ersparnis ist gut. Ab grob 300mm ohne Stativ kaum noch zu gebrauchen. …Die Ersparnis ist gut. Ab grob 300mm ohne Stativ kaum noch zu gebrauchen. Persönlich habe ich mich gegen dieses und für das 16-300 aus gleichem Haus entschieden.


Bei dem BW Bereich auch mit Stativ nicht zu gebrauchen.
Klassisches Bergsteiger Objektiv, wenn man zwar Bilder machen will, diese aber nicht besonders scharf sein müssen.
der_rheinlaender04.09.2020 11:22

Die Ersparnis ist gut. Ab grob 300mm ohne Stativ kaum noch zu gebrauchen. …Die Ersparnis ist gut. Ab grob 300mm ohne Stativ kaum noch zu gebrauchen. Persönlich habe ich mich gegen dieses und für das 16-300 aus gleichem Haus entschieden.


Aber es hat doch einen Bildstabilisator oder?
Und es gilt doch eh die grobe Regel,
400mm = 1/400 sek Belichtung.
Das 300er war insgesamt schon schärfer, vor allem aber der AF war etwas schneller.

Natürlich kann man es grade mit Stativ gebrauchen. Die Aussage ist abgesehen davon ziemlich unsinnig. Da ich keine Lust habe ein Stativ mit mir rum zu tragen habe ich es nicht genommen. Wenn ich auf Berge steige dann mit allem aber nicht mit einem Objektiv jenseits von 200. Eher WW.

Stabi. Ja hat es. Aber der stößt halt irgendwann auch an seine Grenzen. Um mal in den Bergen zu bleiben. Für feststehende objektive mag es grade noch so gehen. Etwas Bewegung drin und es wird extrem Schwerins unmöglich. Hinzu kommt der etwas langsamere AF.
Flyer3089004.09.2020 11:59

Aber es hat doch einen Bildstabilisator oder?Und es gilt doch eh die grobe …Aber es hat doch einen Bildstabilisator oder?Und es gilt doch eh die grobe Regel,400mm = 1/400 sek Belichtung.


Bildstabilisator hat es.

Du solltest dir am besten ein paar Tests anschauen.

Perfekte Bilder wirst du mit dem Objektiv wahrscheinlich nicht machen können (Vermutung, da ich es noch nie benutzt habe), es ist aber gut möglich, dass DU mit den Ergebnissen sehr zufrieden wärst.
kaempe04.09.2020 12:10

Bildstabilisator hat es.Du solltest dir am besten ein paar Tests …Bildstabilisator hat es.Du solltest dir am besten ein paar Tests anschauen.Perfekte Bilder wirst du mit dem Objektiv wahrscheinlich nicht machen können (Vermutung, da ich es noch nie benutzt habe), es ist aber gut möglich, dass DU mit den Ergebnissen sehr zufrieden wärst.


Nein peefekte nicht, nicht in dem Preissegment.
Aber ich dachte halt, dass man so Verwackler ausschließen kann, halt durch Stabi und geringe Verschlusszeit.

Ich selbst bin mit Objektiven bestens ausgestattet, lese aber immer mal wieder gerne mit, was es noch so gibt und miche mich auch gerne in Diskussionen ein

Habe von Canon:
24-70 2.8 L II
70-200 2.8 L II
50 1.8 STM

Von Sigma:
150-600 Contemporary (Blende weiß ich gerade nicht)

PS: teures Hobby
Flyer3089004.09.2020 12:25

Nein peefekte nicht, nicht in dem Preissegment.Aber ich dachte halt, dass …Nein peefekte nicht, nicht in dem Preissegment.Aber ich dachte halt, dass man so Verwackler ausschließen kann, halt durch Stabi und geringe Verschlusszeit.Ich selbst bin mit Objektiven bestens ausgestattet, lese aber immer mal wieder gerne mit, was es noch so gibt und miche mich auch gerne in Diskussionen ein Habe von Canon:24-70 2.8 L II70-200 2.8 L II50 1.8 STMVon Sigma:150-600 Contemporary (Blende weiß ich gerade nicht)PS: teures Hobby


Sehr netter Objektivfuhrpark
Da hast du schon einiges investiert.

Das Sigma würde mir auch gefallen, das 60-600 sogar noch mehr. Bin aber nicht bereit so viel Geld auszugeben (für das 60-600), dafür mache ich zu wenig.
kaempe04.09.2020 12:38

Sehr netter Objektivfuhrpark Da hast du schon einiges investiert.Das …Sehr netter Objektivfuhrpark Da hast du schon einiges investiert.Das Sigma würde mir auch gefallen, das 60-600 sogar noch mehr. Bin aber nicht bereit so viel Geld auszugeben (für das 60-600), dafür mache ich zu wenig.


Es sei dazu gesagt, alle gebrauch gekauft.
Das 70-200 für 850
Das 24-70 für 800
Das 150-600 für 650
Das 50er neu für 65
Und eine gebrauchte 5D M IV für 1600
der_rheinlaender04.09.2020 12:06

Das 300er war insgesamt schon schärfer, vor allem aber der AF war etwas …Das 300er war insgesamt schon schärfer, vor allem aber der AF war etwas schneller. Natürlich kann man es grade mit Stativ gebrauchen. Die Aussage ist abgesehen davon ziemlich unsinnig. Da ich keine Lust habe ein Stativ mit mir rum zu tragen habe ich es nicht genommen. Wenn ich auf Berge steige dann mit allem aber nicht mit einem Objektiv jenseits von 200. Eher WW.Stabi. Ja hat es. Aber der stößt halt irgendwann auch an seine Grenzen. Um mal in den Bergen zu bleiben. Für feststehende objektive mag es grade noch so gehen. Etwas Bewegung drin und es wird extrem Schwerins unmöglich. Hinzu kommt der etwas langsamere AF.



Nein, kann man so einfach nicht stehen lassen. Zum einen ist es Brennweiten-abhängig, zum anderen ist die 16-300mm halt nochmal drei Jahre älter.
Im Mittel ist die 18-400mm ein kleines Update und hat am langen Ende die bessere Schärfe. Das 16-300mm ist für Weitwinkler interessanter, weil die 2mm einen enormen Unterschied machen und die Bildqualität hier etwas besser ist, in den höheren Brennweitenbereichen entsprechend umgekehrt. Da ich mehr Tele mache, habe ich mich für die 18-400mm entschieden.

Grundsätzlich muss man bei beiden Abstriche in der Bildqualität hinnehmen. Vignettierung, Verzeichnung, chromatische Abberationen, und natürlich auch Bildschärfe. Das ist bei Superzooms immer ein Problem, Hersteller-unabhängig.

Wenn einem Bildschärfe (insbesondere auch bei Offenblende) wichtig ist, ist es möglicherweise interessant sich das Sigma-Pendant (18-300mm) anzuschauen (insbesondere beim Durchklicken durch die Brennweiten mal auf die chromatischen Abberationen achten):
the-digital-picture.com/Rev…p=1


edit: Achja, eine Sache ist mir noch eingefallen, falls das neben vielen anderen Aspekten viellleicht noch ein wichtiges Kriterium ist. Das Fokussystem der 16-300mm ist tatsächlich moderner. Das 18-400 hat kein Manual Overwrite beim Autofokus. Das Sigma ist halt anders als das Tamron (zumindest das 18-400, nicht staub/spritzwasser-geschützt, bei 16-300 kp).
Bearbeitet von: "Testeron42" 6. Sep
Sag mal gehts noch

Wenn ich schreibe das bei MIR das 16-300 am ende schärfer war als das 18-400 bei 300 musst du mir das nicht in Abrede stellen. Wie willst Du bitte das 300er mit dem 400er am ende vergleichen können.???

Und da nach Tamron gefragt wurde gab es auch passend eine Antwort. Das Sigma hatte ich auch beim Händler drauf. Aber auch hier war das Tamron schneller. Schärfe kann ich nicht sagen da ich es nur für ca. 10 min drauf hatte. Dank des AF blieb es auch dabei.

Das ganze an einer 7500. Serienstreuung und andere Systeme mögen da anders sein.
Ich meinte mit dem langen Ende natürlich so zwischen 100 bis 300 bei beiden, was auch sonst, aber egal.

Okay, dann wird's wahrscheinlich an der Serienstreuung liegen. Die scheint bei Tamron allgemein sehr hoch zu sein, wenn man etwas rumliest. Habe mein Objektiv auch mit Kameragehäuse (7D) eingschickt um es justieren zu lassen (Probleme mit Fokus) . Der Unterschied vorher/nachher war überraschend groß.

Und gefragt wurde eben auch nach Schärfe. Deswegen habe ich da auf Sigma verwiesen. Darüber, dass die schärfer sind als die Tamrons und man nicht so stark abblenden muss besteht wohl auch keinen Zweifel, Tests und Vergleiche dazu gibt's im Netz jedenfalls genug. Damit kann sich jeder das Passende raussuchen kann.
Bearbeitet von: "Testeron42" 6. Sep
Heute kam das 18-400, noch heute oder morgen geht es zurück.
Ich war mit der Bildqualität und auch dem Stabi nicht zufrieden.
Hab es ja nicht umsonst geschrieben. Man müsste schon sehr viele Kompromisse eingehen um damit zufrieden zu sein. Der Brennweiten Bereich ist verlockend aber auch nur bei sonnenschein draußen in der Natur knipser waren mir das Zuviel.

Das 16-300 ist seit dem ich es habe nur noch drauf. Bin sehr zufrieden.

Für drinnen würde ich dann aber schon gucken das du da noch eine Alternative parat hast.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text