225°
Tamron Objectif 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD für Nikon @ Amazon.fr 257,33€ oder Canon ca.261€

Tamron Objectif 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD für Nikon @ Amazon.fr 257,33€ oder Canon ca.261€

ElektronikAmazon.fr Angebote

Tamron Objectif 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD für Nikon @ Amazon.fr 257,33€ oder Canon ca.261€

Preis:Preis:Preis:257,33€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo habe vorhin mal etwas gestöbert und das Tamron Objectif 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD bei Amazon.fr gefunden zu einem super Preis
257,33€ incl. Versand nach DE
Preis bei uns mind. 320€ also eine Ersparnis von über 60€
Bezahlung nur mit KK möglich
auch für Canon lieferbar fast zum gleichen Preis ca. 261€

amazon.fr/Tam…270

Beschreibung von Amazon.de
•Erleben Sie fantastische fotografische Möglichkeiten mit dem atemberaubenden Brennweitenbereich vom Weitwinkel für Landschaftsaufnahmen bis zum Tele für Close-Ups.
•Das 18-270mm VC PZD mit der neuesten Technik: Dem VC-System (Vibration Compensation) und dem nahezu lautlosen und präzisen Piezo-Autofokus (PZD).
•Unschlagbare Kombination aus hoher Auflösung, Funktionalität und Praktikabilität, machen das Tamron 18-270mm VC PZD zu einem Universalobjektiv der Spitzenklasse.
•Durch seine Kompaktheit und sein geringes Gewicht wird es zu dem idealen Reisebegleiter.
•Lieferumfang: Tamron 18-270mm F/3.5-6.3 Di II VC PZD Objektiv, Gegenlichtblende, Frontdeckel, Rückdeckel


Edit Amazon.de hat 320€ Preisvergleich mit Idealo 329€
- tschae

42 Kommentare

cooles Objektif

Objectif?

Ja hab das von Amazon.fr so kopiert
Da heisst das Objectif

Geld sparen, was vernünftiges kaufen! Punkt!

Ja ich hatte überlegt das Nikon 18-105 was ich habe gegen das zu tauschen aber so wie ich gelesen habe sollte ich das besser lassen und noch ein Zoom extra kaufen. Was denkst du sollte ich da nehmen als Gelegenheitsnutzer so bis 300mm.

SixX

Geld sparen, was vernünftiges kaufen! Punkt!



Ah, der feine Herr. Was empfiehlt man denn so?

tschae

Ja ich hatte überlegt das Nikon 18-105 was ich habe gegen das zu tauschen aber so wie ich gelesen habe sollte ich das besser lassen und noch ein Zoom extra kaufen. Was denkst du sollte ich da nehmen als Gelegenheitsnutzer so bis 300mm.



Nikon 70-300 VR oder Tamron 70-300 VC USD

So was für Canon wäre schön

Nimm das fast der gleiche Preis für Canon

amazon.fr/Tam…270

Was ist mit dem Nikon 55-300 VR ist das viel schlechter als das 70-300 VR

tschae

Was ist mit dem Nikon 55-300 VR ist das viel schlechter als das 70-300 VR



Das 55-300 ist ausschließlich für DX, ist noch billiger verarbeitet als das 70-300 und die Front dreht sich mit. Von der Bildqualität soll es aber nicht so weit zurück liegen vom weichen Telebereich abgesehen.

Mein Tip wenn du was in dem Bereich suchst, nimm das 70-300 Tamron mit VC.

SixX

Geld sparen, was vernünftiges kaufen! Punkt!


Ganz einfach ein Reisezoom ist in jeder Hinsicht ein Kompromiss - je schmaler der Brennweiten-Bereich desto besser tendenziell die Bildquali. Wie bei Lautsprechern lohnt es wirklich etwas länger zu sparen.

SixX

Geld sparen, was vernünftiges kaufen! Punkt!

Auf was soll man denn da sparen? Es geht dich hier darum nicht alle Furze lang das Objektiv zu wechseln wenn man unterwegs ist...

jauchzzz

[Auf was soll man denn da sparen? Es geht dich hier darum nicht alle Furze lang das Objektiv zu wechseln wenn man unterwegs ist...


Komm, lass die Leute. Das ist noch so ziemlich der letzte Bereich in dem man(n) den Experten mit dem Unterton "Eure Armut kotzt mich an" spielen kann. Einfach ignorieren.

Lieber knipse ich mit dem Suppenzoom in Türspion-Qualität, als freihändig Objektive im Freien zu wechseln. Auf dem Schiff, am Strand oder in der Seilbahn.

Bis die die Objektive gewechselt, auf das korrekte Licht gewartet und dann die Einstellungen vorgenommen haben, ist das Motiv zwar weg, aber das Bild wäre natürlich preiswürdig gewesen. X)

Mills

Wie bei Lautsprechern lohnt es wirklich etwas länger zu sparen.



Ja, und auf welches Superzoom muss ich dann sparen? Haste da einen Tipp?

Mal davon abgesehen das hier keiner ne andere Meinung hören will - Superzooms sind praktisch, aber eben optisch nie richtig gut, die können alles aber nix richtig. Es geht nun mal nicht vom Weitwinkel bis zum Tele den ganzen Bereich scharf und ohne optische Fehler hinzukriegen. Das bleibt ein Kompromiss, auch in Sachen Gewicht hat man eben dann immer ein fettes xx-300mm Kaliber am Hals hängen, wers mag... Und mit Freistellen per Blende oder der mangelhaften Lichtstärke (nicht nur) bei 300mm (=480!!mm am APS-C) fang ich besser garnicht erst an.

Wie dem auch sei, jeder setzt seine Prios anders und jeder hat verschiedene Ansprüche - insofern jeder wie er mag.


Schon die beiden oben erwähnten 70-300er sind weniger kompromissbehaftet als die 18-xxx. Dazu eine lichtstarke gute Standardbrennweite und gut ists für den Anfang.

Weise gesprochen er hat.

Im Prinzip muss man ganz klar sagen: Wer ein Superzoom auf seine Spiegelreflex kauft, hätte sich besser gar keine Spiegelreflexkamera gekauft. Bridgekameras mit festen Zoomobjektiven liefern für weniger Geld und mit geringerer Baugröße (was besser für die Reise ist!) kein schlechtes Bild - im Gegenteil, tendentiell sogar ein besseres (denn das Tamron ist wirlklich GRÜTZE).

Mein Tipp: Lasst auch für die Reise einfach euer KIT-Objektiv auf der Kamera. Wenn ihr mehr "zoomen" wollt, dann schneidet das Bild einfach später am Computer kleiner. Das Kit-Objektiv ist nämlich in der Bildqualität SO viel besser, dass selbst das gecroppte Bild bild ist als das volle Bild it dem Tamron.

Achso: Meine Meinung ist kein Stammtisch-Gelaber. Ich habe genau DIESEN Test mal mit einem Tamron einer Freundin gemacht... und war selbst überrascht, WIE schlecht sich das Superzoom selbst gegen das Kitobjektiv geschlagen hat.

Ehirsch

Im Prinzip muss man ganz klar sagen: Wer ein Superzoom auf seine Spiegelreflex kauft, hätte sich besser gar keine Spiegelreflexkamera gekauft. Bridgekameras mit festen Zoomobjektiven liefern für weniger Geld und mit geringerer Baugröße (was besser für die Reise ist!) kein schlechtes Bild - im Gegenteil, tendentiell sogar ein besseres (denn das Tamron ist wirlklich GRÜTZE). Mein Tipp: Lasst auch für die Reise einfach euer KIT-Objektiv auf der Kamera. Wenn ihr mehr "zoomen" wollt, dann schneidet das Bild einfach später am Computer kleiner. Das Kit-Objektiv ist nämlich in der Bildqualität SO viel besser, dass selbst das gecroppte Bild bild ist als das volle Bild it dem Tamron. Achso: Meine Meinung ist kein Stammtisch-Gelaber. Ich habe genau DIESEN Test mal mit einem Tamron einer Freundin gemacht... und war selbst überrascht, WIE schlecht sich das Superzoom selbst gegen das Kitobjektiv geschlagen hat.


mit dem 18-105er dürfte man aber relativ wenige kompromisse eingehen, oder? (die frage ist ernst gemeint)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text