142°
ABGELAUFEN
Tamron SP AF 17-50mm f2.8 XR Di II für CANON

Tamron SP AF 17-50mm f2.8 XR Di II für CANON

ElektronikRedcoon Angebote

Tamron SP AF 17-50mm f2.8 XR Di II für CANON

Preis:Preis:Preis:295,94€
Zum DealZum DealZum Deal
Hab eben bei redcoon die bildstabilisierte (VC) Version des Tamron 17-50 2,8er zu einem sehr guten Kurs entdeckt. Das Objektiv ist Preis/Leistungsmäßig ganz vorne mit dabei und definitiv das Geld wert.

Idealo: 358€ (--> 17% Ersparnis)

Achtet nach Erhalt des Objektivs aber auch einen eventuellen Fehlfokus (der wohl gelegentlich bei Montagsmodellen vorkommt) uns nutzt notfalls die 14 Tage Rückgaberecht.

14 Kommentare

Schon vorbei?!

Gaz

Schon vorbei?!

Scheint so, bitte als ABGELAUFEN markieren. Kein Deal!

Hoffentlich gibt es bald das sigma zu dem Preis.

Suche auch das Sigma für solch einen Preis!!

"Fehlfokus"
Kann mir das jemand näher erläutern? Über ein PN oder einem Feedback hier im Deal, würde ich mich freuen! Google werd ich später auch mal fragen.
Schönen Arbeitstag @ll

Ich weis nicht genau, wie die Frage mit Fehlfocus gemeint ist, aber ganz allgemein:
- laut Canon Fanboys haben nicht Canon Objektive (Sigma, Tamron) generell mit mindestens 95% Sicherheit einen Fehlfocus. Sollte zufällig keiner vorhanden sein, ist das "vergleichbare" Objektiv in anderen Kriterien deutlich unterlegen.
- tatsächlich scheint die Chance, ein Objektiv mit einem Fehlfocus zu erwischen bei Fremdanbietern (Tamron, Sigman) höher, allerdings kratzt mich das wenig, da das Objektiv dann zurück geht. Das war genau einmal der Fall

Ich habe das Tamron selbst (allerdings als non VC) und kann es nur empfehlen.

Alkohooligan

"Fehlfokus" Kann mir das jemand näher erläutern? Über ein PN oder einem Feedback hier im Deal, würde ich mich freuen! Google werd ich später auch mal fragen. Schönen Arbeitstag @ll



Man sagt auch, Back- oder Frontfocus, wenn das Objektiv nicht den eigentlich Fokuspunkt, sondern knapp davor oder dahinter scharf stellt.

Ich habe genau das gleiche Tamron und 0 Probleme. Allerdings wiegt es ne Menge und macht .... komische Geräusche ... mit aktiviertem VC. Die Bilder sind allerdings Klasse
Man muss allerdings sagen, dass die Schärfe bei Offenblende leider etwas abnimmt.

Alkohooligan

"Fehlfokus" Kann mir das jemand näher erläutern? Über ein PN oder einem Feedback hier im Deal, würde ich mich freuen! Google werd ich später auch mal fragen. Schönen Arbeitstag @ll



Das ist die Situation, wo die Kamera "scharf" stellt, die Bilder aber eine Defokussierung aufweisen. Sprich, der tatsächliche Fokuspunkt liegt entweder vor oder hinter dem angepeilten. Passiert wohl ganz gerne bei Canon-fremden Objektiven aber auch bei Canon-original (Nikon natürlich das gleiche). Ich meine auch, dass die neuen Kameras eine Nachjustierung in den Settings erlauben (anscheinend bisher aber nur bei den einstelligen Kameras - Canon will daran verdienen). Jedenfalls tun die Techniker nichts anderes, als einfach einen Wert in der Firmware anzupassen, bis die Bilder entsprechend passen.

Scheinbar scheint das Angebot tatsächlich um Mitternacht ausgelaufen zu sein -Sorry, wusste ich nicht

Ich hatte schon zwei Exemplare dieses Objektivs zum testen, wovon eines keinen feststellbaren Fehlfokus hatte und das Andere in 80% der Bilder den Fokus nicht dort hatte, wo ich ihn haben wollte.
Hoffe ich habe dieses mal Glück

enzym

Ich weis nicht genau, wie die Frage mit Fehlfocus gemeint ist, aber ganz allgemein: - laut Canon Fanboys haben nicht Canon Objektive (Sigma, Tamron) generell mit mindestens 95% Sicherheit einen Fehlfocus. Sollte zufällig keiner vorhanden sein, ist das "vergleichbare" Objektiv in anderen Kriterien deutlich unterlegen. - tatsächlich scheint die Chance, ein Objektiv mit einem Fehlfocus zu erwischen bei Fremdanbietern (Tamron, Sigman) höher, allerdings kratzt mich das wenig, da das Objektiv dann zurück geht. Das war genau einmal der FallIch habe das Tamron selbst (allerdings als non VC) und kann es nur empfehlen.



Tja, und dann soll es Leute geben, die nicht auffallen wollen beim Fotografieren. Und ich spreche aus Erfahrung, ich hatte das Tamron (ohne den VC) selbst. Eine kleine Kreissäge beim Fokussieren, die Bilder selbst waren aber akzeptabel.

enzym

Ich weis nicht genau, wie die Frage mit Fehlfocus gemeint ist, aber ganz allgemein: - laut Canon Fanboys haben nicht Canon Objektive (Sigma, Tamron) generell mit mindestens 95% Sicherheit einen Fehlfocus. Sollte zufällig keiner vorhanden sein, ist das "vergleichbare" Objektiv in anderen Kriterien deutlich unterlegen. - tatsächlich scheint die Chance, ein Objektiv mit einem Fehlfocus zu erwischen bei Fremdanbietern (Tamron, Sigman) höher, allerdings kratzt mich das wenig, da das Objektiv dann zurück geht. Das war genau einmal der FallIch habe das Tamron selbst (allerdings als non VC) und kann es nur empfehlen.




Kann mich Deiner Meinung 100 Prozent anschließen. Einziger Nachteil ist, dass das Objektiv doch sehr schwer ist.

Wenn einer eine DSLR von Canon und auch ein Objektiv von Canon hat, kann ich nur empfehlen, das Ganze einzuschicken und professionell aufeinander einstellen zu lassen. Dann gibts auch scharfe Bilder. Das geht natürlich jetzt nicht mit dem Tamron.

Meist kann man aber auch selbst in den Kameraeinstellungen durch eigene Konfiguration den Fehlfocus beheben, meine alte 7D hatte diese Möglichkeit.

Wenn einer eine DSLR von Canon und auch ein Objektiv von Canon hat, kann ich nur empfehlen, das Ganze einzuschicken und professionell aufeinander einstellen zu lassen. Dann gibts auch scharfe Bilder. Das geht natürlich jetzt nicht mit dem Tamron.



Hab ich mit meinem Tamron 70-300 VC und meiner Eos 500D auch schon gemacht. Der Kundenservice bei Tamron ist da echt spitze.

Aber wozu sich ne teure DSLR kaufen mit Fehlfokus-Korrektur, wenn man sich auch einfach gleich von anfang an ein gutes Objektiv aussuchen kann?!

hier gibts das Objektiv sogar für 280€
amzn.to/1fP…M32

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text