-270°
ABGELAUFEN
Taschenuniversum - Endlich Platz für den 100"

Taschenuniversum - Endlich Platz für den 100"

Home & LivingSpiele-Offensive Angebote

Taschenuniversum - Endlich Platz für den 100"

Die Crowdfounding-Initiative des Jahres. Es wird mit Quantenphysikern daran gearbeitet, was Harry Potter schon lange kann.
Ein Mini-Universum für die Hosentasche zum verstauen aller Dinge. Die eingelegte Wäre wird mit einem Barcode gescannt und kann dann per APP wieder geladen werden. Wenn man zu den ersten gehören will, die dieses Wahnsinnsteil besitzen, kann man sich nur noch heute beteiligen. Also zuschlagen.

Hier noch die Details:
P.U.P.S. Mach2 - Das Taschenuniversum


Jeder Spieler und Sammler kennt das sicherlich: Im Laufe der Jahre ist die eigene Spielesammlung zu einem beachtlichen Ausmaß angewachsen und führt zu nicht zu unterschätzenden Platzproblemen. Oft sind Regal, Spieleschrank, Keller oder Garage bereits bis zum Bersten gefüllt. Ausweichen auf das gute gefüllte Schuhregal der Partnerin oder des Partners führt in der Regel nur zu Streit und Stress und stellt deshalb für den ludophilen Menschen keine praktikable Lösung dar.

Wie die Idee zu diesem Projekt entstand

Im Laufe der letzten Jahre haben wir uns häufiger, leider stets ohne Erfolg, den Kopf darüber zerbrochen, wie das obige Problem zu lösen ist. Um so erfreuter waren wir dann, als wir kürzlich auf ein bahnbrechendes Forschungsprojekt aufmerksam wurden, das die Lösung für dieses Projekt verspricht. Am Institut für Quantenpyhsik und Supragravitative Materie (IQSGM, USA) wird seit einigen Jahren die Forschung an dem so genannten Portable Universe for Place and Storage (kurz: P.U.P.S. Mach2, zu deutsch etwa: Transportierbares Mikro-Universum zur Gegenstandsdeponierung) betrieben. Wir zögerten nicht lange und nahmen direkt Kontakt zum Institut auf. Angesichts der finanziellen Herausforderung trafen wir dort auf offene Türen.


Was ist P.U.P.S. Mach2 - Das Taschenuniversum

Für diese Frage lassen wir Professor Dr. M. Ersecastle, dem Forschungsleiter des Projekts am IQSGM, selbst zu Wort kommen: "Bei der P.U.P.S. Mach2 handelt es sich um einen gegenpolig ausgerichteten Teilchenbeschleuniger, der die Form eines ca. 10 cm großen Rings besitzt, der sich bei Bedarf auf bis zu 1 Meter erweitern lässt. Er besteht aus dem praktisch unzerstörbaren polymeren Almanait-235, ein Isotop, das [da die Ausführungen des Professors an einigen Stellen doch sehr ausschweifend waren, haben wir uns erlaubt, das Zitat gelegentlich zu kürzen...].


Durch die Betätigung des an der Vorderseite angebrachten Druckknopfes wird der Teilchenbeschleuniger in Gang gesetzt [...] und erzeugt eine temporäre Öffnung im Dimensionsgewebe. Der Benutzer hat jetzt ca. 50 Sekunden Zeit um ein Objekt (z. B. ein Spiel) in die Öffnung zu schieben. Nach dem automatischen Schließen der temporären Öffnung verschwindet das Objekt vollständig im P.U.P.S. Mach2 und wird dort [ gelagert(?) ...]. Mittels der kostenlos zur Verfügung stehenden App, die bis zur Auslieferung ebenfalls fertig gestellt sein wird, lassen sich alle Objekte bei Bedarf wieder hervorholen. Das funktioniert mit Hilfe [ von Wissenschaft ...]. Dazu ist, da es sich um ein sogenanntes chaotisches Lagersystem handelt, der Barcode der Spiele zuvor zu erfassen, ansonsten gibt es ein Riesen-Chaos! [...]. Vielen Dank für Ihre Geduld!"

Was ist das Institut für Quantenpyhsik und Supragravitative Materie (IQSGM)

Seit der Gründung unseres Institut durch Prof. Dr. Cora X. G. Ames im Jahr 1951 haben wir uns der Umsetzung von Erkenntnissen der Grundlagenforschung, d. h. der Anwendungsforschung zur Einführung neuer Technologien verschrieben. Obwohl die Nachfrage nach neuen Technologien durch Unternehmen und Konsumenten stetig steigt, ist gleichzeitig die Wissenschaftsförderung durch staatliche Stellen in den letzten Jahren ständig gesunken. Deshalb gehen wir vom Institut seit einigen Jahren neue Wege, um unsere laufenden Forschungsprojekte zu finanzieren. Insbesondere die Förderung durch Privatpersonen sehen wir als äußerst geeignetes Mittel, um auch in Zukunft alltagstaugliche Innovationen hervorzubringen, um den Alltag von Verbrauchern maßgeblich zu erleichtern.


Unsere Ziele in der Spieleschmiede

Als Forschungsleiter am Institut möchte ich, Professor Dr. M. Ersecastle, Ihnen folgendermaßen mitteilen:

"Gemeinsam mit der Spieleschmiede, wollen wir Ihnen, den Schmieden, die Gelegenheit geben, an diesem ambitionierten und historischen Forschungsvorhaben mitzuwirken. Ziel dieses einzigartigen Projekts ist die Entwicklung des alltagstauglichen P.U.P.S. Mach2. Wir denken, dass alle jene Menschen, die Besitzer einer großen Quantität analoger Spielen sind, [...] aber auch Besitzer anderer Objekte, an diesem neuartigen und höchst innovativen Produkt ihre Freude haben werden."


Spieleschmiede-Meinung

Das Institut IQSGM gehört weltweit zu den führenden Forschungseinrichtungen dieser Forschungsdisziplin. Seit seiner Gründung vor mehr als einem halben Jahrhundert hat es zahlreiche bahnbrechende Technologien entwickelt, die zur Lösung von gravierenden Problemen der Menschheit beitragen könnten, sofern sie denn endlich einmal realisiert würden.

Die Kalkulation des Projekts ist nach unserer Erfahrung und Einschätzung derzeit nicht einzuschätzen, könnte aber Pi mal Daumen hinhauen. Das Produkt eignet sich vor allem für Menschen mit großer Spielesammlung und für jene, die aufgrund beengter Wohnverhältnisse ausreichend Stauraum benötigen.

Wir halten eine Altersempfehlung von 21 Jahren und älter für angemessen. Wir raten dringend dazu, das Produkt nicht in Reichweite von Kindern zu verwenden! Bei Testreihen mit dem Prototypen kam es zu kleineren Zwischenfällen, bei denen einige Nachwuchsspieler hineingezogen wurden. Aufgrund der fehlenden Inventarisierung sind sie bisher auch nicht mehr aufgetaucht. Abgesehen von diesem eher geringfügigen Makel sind wir sicher, dass das Endprodukt alle Erwartungen erfüllen und sogar übertreffen wird.

Lieferung im Jahr 2205


Unser Ziel ist es, das P.U.P.S. Mach2 im Jahr 2205 ausliefern zu können. Wir weisen darauf hin, dass es sich beim Liefertermin um einen estimierten Termin handelt. Bei einem derart komplexen Projekt wie diesem Forschungsvorhaben muss mit kleinen Verzögerungen im Umfang X Jahren gerechnet werden (X = 0 bis 9 hoch 9). Schmiede erhalten alles versandkostenfrei.



Senke das Spiele-Chaos im heimischen Spielschrank! Herrsche über dein eigenes Taschenuniversum!

Unterstütze P.U.P.S. Mach2, indem du dich an diesem Projekt beteiligst. Selbst wenn du das Projekt nicht unterstützt, erzähle andernorts davon, schreibe in deinen Lieblingsforen darüber, binde das Projekt in deiner Webseite ein, teile P.U.P.S. Mach2 auf Facebook, Twitter oder Google+ und mache deine Freunde darauf aufmerksam. Es gibt viele Wege, wie du zum Erfolg beitragen kannst.

Wenn du von P.U.P.S. Mach2 begeistert bist, suche dir hier deinen Lieblingsavatar aus! Diesen kannst du als Profilbild in sozialen Netzwerken verwenden. Klicke dazu einfach das Bild mit der rechten Maustaste an und wähle dann "Grafik speichern unter..." aus (evtl. variiert die Option bei unterschiedlichen Browsern).


Unterstütze P.U.P.S. Mach2 jetzt, sichere dir dein eigenes Taschenuniversum und werde wieder Herr (oder Herrin) über das Spielechaos!

Für die Umsetzung des Projekts verantwortlich ist das IQSGM, Woodwillstreet 78N, Lynchburg (TN), USA



Neuigkeiten per Mail erhalten

Dieses Projekt beobachten und Neuigkeiten per Mail erhalten.
aktueller Förderstand:
146
Schmiede

gesammelte Kohle:
1.460 €
von benötigten 1.000.000 €
14
Stunden bis zum Ende des Förderzeitraums
Initiator des Projekts ist

Happyshops GmbH
Schokholtzstr. 6, 06217 Merseburg
10
EURO
10 € +
zum Projekt beitragen
Taschenuniversum
Sie erhalten ein Exemplar des Taschenuniversums - (P.U.P.S. Mach2).1

Beliebteste Kommentare

Cold. Nen Aprilscherz ist kein Deal.

23 Kommentare

Oha....

Cold. Nen Aprilscherz ist kein Deal.

Mit Scheiße schon 1500 Euro gesammelt. Und ich geh arbeiten.Pfff

Ein Aprilscherz ist witzig, wenn man ihn nicht sofort als solchen erkennt

Find ich nicht so lustig. Mit der in so einen langen Text investierten Zeit hätte man Sinnvolleres machen können. Auch sehe ich kein schreiberisches Talent.

Lieferung im Jahr 2205



Da musste ich dann doch mal schmunzeln...

Igoku? Bist du das?

wäre was für die nervige Freundin am Fussballabend.. aber bis das Ding fertig ist, hat man sie auf andere Weise "entsorgt" (Schluss machen per WhatsApp ist der Renner)....:3

4naloCannibalo

Mit Scheiße schon 1500 Euro gesammelt. Und ich geh arbeiten.Pfff



Ich kann dich beruhigen, von dem Geld sieht der Projektersteller nichts, solange der Zielbetrag nicht erreicht ist.

wasn Rotz

April, April. Wird jetzt für jeden P.U.P.S. ein Deal eröffnet? Zu Recht kalt.

Lieferung im Jahr 2205



kann sich auch noch um 9hoch9 Jahre verzögern

Ich erlaube mir Prof. M. Schwachsinn zu zitieren: Cold

Ohne Nutella und SSD! Das könnte ja nur Cold werden.
Schön zu sehen, dass viele Menschen noch komplett humorfrei sind :).

spiel77

http://www.amazon.de/Hildegard-Orgonakkumulator-von-Jentschura-Energetisierung/dp/B0044S3CEK


amazon.de/Aka…FBR

spiel77

http://www.amazon.de/Hildegard-Orgonakkumulator-von-Jentschura-Energetisierung/dp/B0044S3CEK


Kein Bluetooth...

Kohlsuppe

Ohne Nutella und SSD! Das könnte ja nur Cold werden. Schön zu sehen, dass viele Menschen noch komplett humorfrei sind :).


...Gibt halt auch Dinge die nicht witzig sind ;-)

Kommentar

KAn die Regierungen schicken, damit ist das Problem der Überbevölkerung und Flüchtlinge gelöst.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text