150°
ABGELAUFEN
Tatonka Bison 75 Trekking Rucksack (besonders für schwere Lasten geeignet!)

Tatonka Bison 75 Trekking Rucksack (besonders für schwere Lasten geeignet!)

ReisenLauche & Maas Angebote

Tatonka Bison 75 Trekking Rucksack (besonders für schwere Lasten geeignet!)

Preis:Preis:Preis:182,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Da ich gerade auf der Suche nach einem Rucksack bin, mit dem man vernünftig Lasten über 30kg transportieren kann, bin ich auf folgenden Deal gestoßen:

Tatonka Bison 75 für 182,90€ (idealo: 229€ / 20% Ersparnis)
Bei Amazon erhält der Rucksack mit 3 Bewertungen 5,0 Sterne.
Bei Amazon erhält der EXP mit 5 Bewertungen 4,4 Sterne. (Der EXP hat ein etwas anderes Design und ein anderes Bodenmaterial)

!VORSICHT!
Der Rucksack ist für zierliche Personen ungeeignet, da sowohl Hüftgurt, als auch Schulterträger sehr lang sind.

18 Kommentare

Was für Lasten über 30kg transportiert man im Rucksack umher? oO


Einen Monatsvorrat Nutella

Wie immer gilt: Probetragen! Deuter Aircontact Pro 60+15 gibts immer noch für günstige ~155€ und ist qualitätiv absolut ebenbürtig. Ospreys oder Bachs sind derzeit teurer.



Wo denn?
Finde nur den 60+10 für Damen für diesen Preis....

Leute, wenn einer von euch ins Ausland will, soll er mich anschreiben. Ich hatte den geilsten
backpack in Australien, den man sich vorstellen kann. Ich verkauf ihn für einen guten Preis ;-)


hat er keine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland oder warum willst du ihn nur an Leute im Ausland verkaufen?
Zudem ist Australien jetzt net soooo die Trekking-Destination, ein Rucksack für Hostel und die Campervan-Rückbank sollte ganz andere Eigenschaften haben als ein echter Lastenrucksack, wäre für Interessenten sicher hilfreich wenn du zumindest Name/Modell nennen würdest


Habe die Erfahrung auch gemacht, das man in Australien und Asien entlang an den typischen "Touri-Routen" nicht wirklich einen Backpack braucht. Ein kleiner Hartschalenkoffer mit stabilen Rollen und ein Tagesrucksack ist viel praktischer. Das Aus- und Einräumen des Backpacks nervt auch mit der Dauer extrem....


Also irgendeine Tasche bzw Rucksack mit Tragegurten, die man notfalls auch mal auf den Rücken nehmen kann würde ich prinzipiell schon empfehlen, gerade in Asien gibts nicht immer vernünftige Gehsteige bzw. sehr hohe Bordsteine über die man einen Rollkoffer nur mit großer Mühe ziehen kann, aber ein Backpacker-Rucksack für Asien/Australien sollte meiner Meinung nach z.B. die Möglichkeit haben das Hauptfach komplett von vorne aufzumachen (dann kommt man ähnlich gut wie an einen Koffer ran - haben mittlerweile auch viele Trekkingrucksäcke, aber nicht jeder). Auf die ganzen Zusatzschlaufen für Eispickel, Zelt, Isomatte usw. kann man dagegen verzichten, verheddert sich nur im Flughafen-Gepäckband. Auch Schlafsackfach muss nicht unbedingt sein bzw. zumindest nicht so groß (ich nutze meines beim Backpacking nur für Ersatzschuhe bzw. Schmutzwäsche).

Was ich ganz interessant finde sind die Duffel-Bags von TNF, Ortlieb usw., die scheinen mir recht stabil und wasserdicht zu sein, lassen sich außerdem bei Bedarf recht gut mit einem Schloss sichern. Aber hab ich keine praktischen Erfahrungen mit, kA wie sie sich im Praxiseinsatz schlagen - waren mir zu teuer, hab bisher dann doch immer einen alten Trekking-Rucksack mitgenommen (mal gucken wann ein guter Deal kommt ;)).



Rrrrrrichtig! Wenn man eine richtige Trekking-Tour macht (so richtig in den Bergen und so) dann muss der Rucksack auch richtig sitzen. Idealerweise "trägt" man die Last dann über den Hüftgurt und nicht über die Schulterträger



Engelhorn Sports. Dort ist auch der 55+15SL im Angebot mit qipu ergibt sich o.g. Preis.

Guter Preis. Hatte mir den vor kurzem auch gekauft, dann aber wieder zurückgegeben. Der Hüftgurt war mir irgendwie zu massiv beim gehen, hat sehr auf die Muskeln außen am Oberschenkel gedrückt. Habe mir jetzt einen Osprey Aether 70 gekauft, der ist zwar für weniger Gewicht ausgelegt und etwas kleiner, aber ich komme mit dem Tragesystem besser klar.

Achja, der Tatonka Bison 75 ist wirklich nichts für kleine Leute. Bei einer Körpergröße von 1,85m musste ich die kleinste Rücken-Einstellung wählen.



Das Tragesystem ist aber für so hohe Lasten eher ungeeignet.
Den Bison find auch schon extrem geil... wenn ich nicht schon 'nen 75l Rucksack hätte

30kg??
Was hast du vor????


Aber sonst ein gutes Angebot für einen qualitativ hochwertigen Rucksack!

Kann jedem empfehlen sich mal den Osprey Sojourn anzusehen. Wenn man den primär sein Gepäck transportieren und nicht mit dem ganzen Gedöns trekken will ist das ein perfektes 2in1.
Ein Trolley mit sehr viel Bodenfreiheit und Notfalls kann man die im inneren versteckten Rucksackschlaufen rausholen. Einfach genial.



Arbeiten aufm Schiff (zusätzlich Arbeitskleidung, Bücher, Notebook, usw. / 40kg Freigepäck beim Fliegen). Außerdem reise ich gerne und am liebsten mit Rucksack (Ausrüstung, z.B. Zelt, Benzinkocher, Schlafsack, usw) oder Motorrad. Und bevor ich mir da nen Koffer, nen neuen Rucksack und noch ne zusätzliche Motorradtasche besorge, habe ich lieber alles in einem und dabei was Vernünftiges ;-)

ist kein Backpack, ist ein Trolley. Osprey Sojourn 80, wers genauer wissen will. Darf jeder abkaufen, muss nicht ins Ausland

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text