Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Tchibo - Ihr persönlicher VorsorgePlaner
225° Abgelaufen

Tchibo - Ihr persönlicher VorsorgePlaner

8€24,99€-68%Tchibo Angebote
11
eingestellt am 12. Okt 2019Bearbeitet von:"mydealzmuckel"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Tchibo Online gibt es den Persönlichen Vorsorgeplaner als Tchibo Edition in der 4. Auflage Stand 2018.

Im Impressum steht die Akademische Arbeitsgemeinschaft, wo der Vorsorgeplaner stolze 24,99€ zzgl. Versand kostet. Daher habe ich von dort den Vergleichspreis genommen.

Inhalt: über 70 rechtsichere Dokumente für einen vollständigen Vorsorgeplan, z.B. Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung etc.

Auch die Tchibo Edition hat den Dowloadlink im Ratgeber, wo alle Dokumente nochmal als PDF bereitgestellt werden.

Tipp: 10% Newsletterrabatt - in die Filiale liefern lassen um Versand zu sparen - oder insgesamt für 20.-€ bestellen auch ohne VK
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

11 Kommentare
"Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung"...
Wozu Geld für etwas ausgeben, was man im Internet (von Anwälten geprüft! und) kostenlos bekommt?!
Bearbeitet von: "HeaDFiX" 12. Okt 2019
HeaDFiX12.10.2019 18:50

"Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung"...Wozu Geld f …"Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung"...Wozu Geld für etwas ausgeben, was man im Internet (von Anwälten geprüft! und) kostenlos bekommt?!


Hast du da mal eben auf die schnelle ne passende Zusammenstellung
Wiwo8012.10.2019 19:06

Hast du da mal eben auf die schnelle ne passende Zusammenstellung


putz-medizinrecht.de/rechtsgebiete/patientenverfuegung-patientenvollmacht/

Und zur "Betreuungsverfügung" kann ich nur sagen, dass einvorgefertigtes Formular nichts bringt, da zuvor sowieso ein Betreuungsgericht über eine Betreuung entscheiden muss und an dieser Stelle ein Betreuer-Ausweis ausgestellt wird. Von daher nutzlos so ein Vordruck.

Vermutlich genauso nutzlos sind die anderen 67! Dokumente, die man hier gegen Entgelt bekommt. Denn z.B. für eine Kontovollmacht braucht man kein extra Formular und auch der Wille zur Organspende lässt sich bspw. unter dem o.g. Link ausdrucken und festhalten.
Bearbeitet von: "HeaDFiX" 12. Okt 2019
Oder hier. Nur einmal gegoogelt:

bmjv.de/DE/…tml
HeaDFiX12.10.2019 19:17

putz-medizinrecht.de/rechtsgebiete/patientenverfuegung-patientenvollmacht/Und zur "Betreuungsverfügung" kann ich nur sagen, dass einvorgefertigtes Formular nichts bringt, da zuvor sowieso ein Betreuungsgericht über eine Betreuung entscheiden muss und an dieser Stelle ein Betreuer-Ausweis ausgestellt wird. Von daher nutzlos so ein Vordruck.Vermutlich genauso nutzlos sind die anderen 67! Dokumente, die man hier gegen Entgelt bekommt. Denn z.B. für eine Kontovollmacht braucht man kein extra Formular und auch der Wille zur Organspende lässt sich bspw. unter dem o.g. Link ausdrucken und festhalten.


Da hat aber jemand etwas nicht verstanden. Eine Betreuungsverfügung ist weiterhin relevant, solange man es nicht (wie heute üblich) im Zuge der Vorsorgevollmacht bestimmt, wer ggf. Betreuer werden soll. Gerichte sind daran auch gebunden, soweit keine Gründe dagegen sprechen.

Abgesehen mal davon sind solche Formularsammlungen Schwachsinn und reine Abzocke. Der Bund hat sehr gute Broschüren zum Thema und man kann sich alle Infos kostenlos besorgen. Auch sollte es in allen grossen Städten kostenlose Beratungen geben, wenn man bisschen sucht. Solche Vorsorgethemen sind nix mal "Sonntags auf`m Klo" auszufüllen... das Thema ist dafür zu wichtig!
Dodgerone12.10.2019 21:15

Da hat aber jemand etwas nicht verstanden. Eine Betreuungsverfügung ist …Da hat aber jemand etwas nicht verstanden. Eine Betreuungsverfügung ist weiterhin relevant, solange man es nicht (wie heute üblich) im Zuge der Vorsorgevollmacht bestimmt, wer ggf. Betreuer werden soll. Gerichte sind daran auch gebunden, soweit keine Gründe dagegen sprechen.Abgesehen mal davon sind solche Formularsammlungen Schwachsinn und reine Abzocke. Der Bund hat sehr gute Broschüren zum Thema und man kann sich alle Infos kostenlos besorgen. Auch sollte es in allen grossen Städten kostenlose Beratungen geben, wenn man bisschen sucht. Solche Vorsorgethemen sind nix mal "Sonntags auf`m Klo" auszufüllen... das Thema ist dafür zu wichtig!


Gerichte sind daran eben nicht gebunden, sondern es wird oft nur der Wille des zu Betreuenden aus der Vorsorgevollmacht erfüllt.
Gebunden sind Gerichte eben nicht daran - das Gericht kann auch einfach einen externen Betreuer bestimmen.

Und um eine Betreuung rechtssicher zu bestimmen, muss dies beim Betreuungsgericht entsprechend beantragt werden.
Nicht gerichtlich bestimmt heißt somit auch nichts rechtssicher! Betreuungsverfügung als Vordruck - darum ging es hier.
Bearbeitet von: "HeaDFiX" 12. Okt 2019
HeaDFiX12.10.2019 22:11

Gerichte sind daran eben nicht gebunden, sondern es wird oft nur der Wille …Gerichte sind daran eben nicht gebunden, sondern es wird oft nur der Wille des zu Betreuenden aus der Vorsorgevollmacht erfüllt.Gebunden sind Gerichte eben nicht daran - das Gericht kann auch einfach einen externen Betreuer bestimmen.Und um einen Betreuung rechtssicher zu bestimmen, muss dies beim Betreuungsgericht entsprechend beantragt werden.Nicht gerichtlich bestimmt heißt somit auch nichts rechtssicher! Darum ging es hier.



Du verwechselst hier 2 grundlegende Dinge:

1. Vorsorge/Betreuungsvollmacht - Kann man jederzeit ausfüllen.
2. Betreuung kann man jederzeit beantragen (auch fremde Personen), aber es wird erst eine Betreuung eingerichtet, wenn dies das Gericht als nötig ansieht. Und erst dann wird ein Betreuer benannt.

Du kannst also vorab keinen Betreuer rechtssicher "bestellen". Das ist auch richtig so!
Dodgerone12.10.2019 22:13

Du verwechselst hier 2 grundlegende Dinge:1. Vorsorge/Betreuungsvollmacht …Du verwechselst hier 2 grundlegende Dinge:1. Vorsorge/Betreuungsvollmacht - Kann man jederzeit ausfüllen.2. Betreuung kann man jederzeit beantragen (auch fremde Personen), aber es wird erst eine Betreuung eingerichtet, wenn dies das Gericht als nötig ansieht. Und erst dann wird ein Betreuer benannt.Du kannst also vorab keinen Betreuer rechtssicher "bestellen". Das ist auch richtig so!


Wir reden wohl aneinander vorbei.
Es geht um einen Vordruck - eine "Betreuungsverfügung" - um jmnd. bereits vorher als Betreuer zu bestimmen...
Eben genau das gibt es eben nicht rechtssicher und bringt daher gar nichts!

Und das oftmals die Person als eben solcher Betreuer bestimmt wird, die in der Vorsorgevollmacht genannt wird, lässt sich ja (vom Gericht) so logisch begründen, dass diese Person offensichtlich schon eine Vertrauensperson für den zu Betreuenden darstellt.
8 € schon zuviel
Der Planer wurde kostenlos vor 10 Monaten schon hier verteilt zum Steuerspar Programm dazu

Hier der link steuertipps.de/tchibo-finanzplaner
zum Finanzplaner ( Vorsorge Planer) für lau
Bearbeitet von: "Digibo01" 12. Okt 2019
Vorsorge Tipp Nr. 1:
Die 8€ lieber sparen xD
Digibo0112.10.2019 22:40

8 € schon zuviel Der Planer wurde kostenlos vor 10 Monaten schon hier v …8 € schon zuviel Der Planer wurde kostenlos vor 10 Monaten schon hier verteilt zum Steuerspar Programm dazu Hier der link steuertipps.de/tchibo-finanzplaner zum Finanzplaner ( Vorsorge Planer) für lau


Danke für den Link, gratis ist immer gut.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text