267°
ABGELAUFEN
Tchibo Steuer-Software 2014 für knapp 10€ als Download (oder CD dann aber mit 5€ VSK)
Tchibo Steuer-Software 2014 für knapp 10€ als Download (oder CD dann aber mit 5€ VSK)

Tchibo Steuer-Software 2014 für knapp 10€ als Download (oder CD dann aber mit 5€ VSK)

Preis:Preis:Preis:9,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Wie jedes Jahr gibt es bei Tchibo wieder die Steuer-Software - diese ist "baugleich" mit der SteuerSparErklärung von der Akademischen Gemeinschaft, was bei Amazon stets über 4 Sterne hat aber auch viel mehr kostet (min. 20€)

Das Programm ist für diejenigen gut, die keine Ahnung haben von der Steuererklärung aber trotzdem wahrscheinlich vieles haben, was sie geltend machen können. Alle anderen kommen wahrscheinlich gut auch mit Elster aus.

31 Kommentare

Was ist wenn man die Steuersparerklärung vom Vorjahr hatte, kann man die gwapeicherte Datei hier auch wie beim Original importieren?

Verfasser

emailbriefkasten2002

Was ist wenn man die Steuersparerklärung vom Vorjahr hatte, kann man die gwapeicherte Datei hier auch wie beim Original importieren?



Gute Frage, ich vermute mal dass das geht, ich habe aber grade selber mal eine Email an die geschickt und nachgefragt. Im schlimmsten Fall kauf ich es mir trotzdem, soviel zu übernehmen habe ich nicht. Sind mir jedenfalls 20€ wert, die Sachen per Copy&Paste einzufügen

Wenn ich eine Antwort bekomme, poste ich sie hier.

Wer es noch günstiger haben will: Die CD-Rom von Aldi oder Lidl reicht für Normalos auch völlig, kostet 5€. Zudem kommt meist auch die Computerbild irgendwann mit ner Steuersoftware an.

Weiß den jemand, was für Anbieter bei Aldi oder Lidl dahinter steckt?

Die Steuersparerklärung der Akademischen finde ich nämlich sehr gut.

Aldi laut Werbung: Tax2013.

Taugt das was wenn man so gar keine Ahnung davon hat? Ich hab auch nur viele Fahrtkosten und minimal Versicherungen anzugeben. Kann man das damit simple erledigen?

Steht auf der Tchibo-Seite 8):

Bequeme Datenübernahme aus der Vorjahresversion und anderen Programmen, z.B. aus Excel-Dateien u.v.m.

Yoshi1982

Taugt das was wenn man so gar keine Ahnung davon hat? Ich hab auch nur viele Fahrtkosten und minimal Versicherungen anzugeben. Kann man das damit simple erledigen?


Für sowas reicht ELSTER mehr als aus und das kostet gar nix.

Macht das für selbstständige Sinn?

frag ich mich auch...muss Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit angeben.

xsjochen

Wer es noch günstiger haben will: Die CD-Rom von Aldi oder Lidl reicht für Normalos auch völlig, kostet 5€. Zudem kommt meist auch die Computerbild irgendwann mit ner Steuersoftware an.



Leider gab es für 2014 bislang bei Lidl noch keine CD. Hat da jemand schon was von gehört?

TAX 2013 bei Staples 11€

Der Deal hier ist COLD

Die Software kann man auch direkt in jeder Tchibo-Filiale bzw. im Tchiboregal im Supermarkt für 9,99 € inkl. Datenträger mitnehmen.

xfirestone

TAX 2013 bei Staples 11€Der Deal hier ist COLD


Unsinn. Das ist ein anderes Programm bzw. anderer Hersteller. Wenn man Daten aus der Steuersparerklärung übernehmen möchte, ist das hier besser.
Außerdem kostet es bei Tchibo weniger.

Ich habe es ausprobiert, hatte die letzten Jahre immer das "Original". Die Vorgängerdatei kann ich nicht importieren, es kommt die Meldung dass der Steuerfall mit einer anderen Programmversion erstellt wurde und nicht übernommen werden kann.
Ist aber nicht wild, ich füge eben alles per Copy+Paste ein.
Tip: Man kann auf der Tchiboseite ein Abo abschließen, dann kriegt man die Software im Dezember wieder automatisch, ist dann 1€ günstiger (8,95€).

avaatar

Ich habe es ausprobiert, hatte die letzten Jahre immer das "Original". Die Vorgängerdatei kann ich nicht importieren, es kommt die Meldung dass der Steuerfall mit einer anderen Programmversion erstellt wurde und nicht übernommen werden kann.Ist aber nicht wild, ich füge eben alles per Copy+Paste ein.Tip: Man kann auf der Tchiboseite ein Abo abschließen, dann kriegt man die Software im Dezember wieder automatisch, ist dann 1€ günstiger (8,95€).


Ich nutze seit 4 Jahren TAX und konnte immer importieren.

Ich muss hier deutlicher werden. Ich habe sonst immer die Original Steuer Spar Erklärung direkt beim Akademischen Verlag geholt.
Jetzt habe ich mir die Tchibo Version geholt und versucht die Vorjahresdatei zu importieren. Das geht nicht mit besagter Fehlermeldung, man will so etwas wohl verhindern. Einen Workaround habe ich nicht gesucht, ich übernehme einfach die Daten per Copy+Paste.
Ich hoffe das macht es deutlich.

Habe eine Frage:

Ist es möglich mit diesem Programm die Grenzen der kalten Progression (also die Stufen) zu sehen / erkennen?
Falls nein, mit welchem Programm geht denn das?

Ok, für 2013 ist das natürlich kein Thema mehr, aber für Ende 2014 wäre das für mich sehr interessant. Ich stelle mir das so vor: Ein wenig mehr Absetzbares "kaufen" und etwas mehr Steuern sparen ;-)
Danke schon mal an alle.

xfirestone

TAX 2013 bei Staples 11€ Der Deal hier ist COLD



Tax 2013 = 2012 Steuererklärung und das wäre damit COLD

emailbriefkasten2002

Was ist wenn man die Steuersparerklärung vom Vorjahr hatte, kann man die gwapeicherte Datei hier auch wie beim Original importieren?


Das geht neines Wissens nicht und ist damit fur mich wertlos!

Als wieder das Original kaufen und nach Benutzung bei eBay verticken. Kostet auch weniger als das Tchiboteil.

T@x nutze ich seit 7 Jahren und war immer zufrieden. Dachte immer das Aldi quicken ist und deswegen hatte ich es nie ausprobiert..

Aber ich nutze auch Tax weil es mit Wiso gleich ist und ich was sparen wollte..

VIELLEICHT nutzt Lidl ja die FUnktionalitäten aus dem Steuerjahr 2011 und Aldi aus dem Steuerjahr 2012? Daher fehlen vielleicht ein paar Updates..
(sofern man die beiden Anzeigetexte wörtlich nimmt)

Die Lidl-Software kommt Ende Januar in den Verkauf.

Und Elster ist umsonst !! Und auch für nicht Beamte verständlich !!

tf297

Als wieder das Original kaufen und nach Benutzung bei eBay verticken. Kostet auch weniger als das Tchiboteil.



Und dazu noch diesen Deal nutzen: hukd.mydealz.de/dea…e=3

Verfasser

Ich habe heute eine Emailantwort erhalten, Import geht definitiv NICHT und ein paar Dinge mehr auch nicht. Trotzdem bleibt es dabei, für den Privatmann der vermutet, dass er vieles angeben kann aber keine Ahnung hat, gut, der Rest, der viel Ahnung hat und viel oder wenig anzugeben hat, kann getrost zu Elster greifen.

Für alle anderen (Gewerbetreibende), ein Programmteil für Gewerbetreibende ist nicht bei. Hier mal die Liste der Unterschiede:

vielen Dank für Ihre E-Mail.Die Tchibo Steuer-Software ist eine Sonderausgabe der Software SteuerEasy - nicht zu verwechseln mit der SteuerSparErklärung. Auch die Datenübernahme aus der SteuerSparErklärung in die Tchibo Steuer-Software ist nicht möglich. Die SteuerSparErklärung enthält im Vergleich zur Tchibo-Steuersoftware wesentlich mehr Funktionen sowie Extras für die komfortable Bedienung. Dies sind zum Beispiel: - Datenübernahme-Lotse (führt durch übernommene Daten) - Vorjahresvergleich- Belegempfehler (prüft die Daten und sagt, welche Belege beim Finanzamt eingereicht werden müssen)- Themenfilter zur Eingrenzung steuerlicher Themen- PDF-Export zur Archivierung der Steuererklärung- Importmöglichkeiten z.B. aus Geldtipps Homebanking- Programmteil für Steuerprognose- Programmteile für Freiberufler und Kleingewerbetreibende mit Anlage EÜR, Umsatz- und Gewerbesteuer- Programmteil für die Erstellung einer Erklärung zur gesonderten Feststellung- Installation auf USB-Stick - sowie weitere Extras wie Rechner (z.B. Erbschaftssteuerrechner), Steuerterminkalender und AusfüllhilfenWenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen möchten, erreichen Sie uns auch telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 18.00 Uhr unter Rufnummer 01805 / 487000 (€ 0,14 / Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal € 0,42 / Minute bei Anruf aus dem Mobilfunknetz).Mit freundlichen GrüßenIhr Tchibo Serviceteam der Akademischen Arbeitsgemeinschaft

emailbriefkasten2002

Was ist wenn man die Steuersparerklärung vom Vorjahr hatte, kann man die gwapeicherte Datei hier auch wie beim Original importieren?


So hatte ich das auch gemacht. Bzw. ich hatte sogar auf ebay ge- und dann später wieder verkauft. Letztes Jahr bin ich aber auch auf die Tchibo-Variante umgestiegen. Für unter 10€ für die Tchibo-Variante spare ich mir den ganzen (halblegalen) ebay-Aufwand.

Konnte von der Oberfläche und den Features her - jedenfalls von denen, die ich benutze - keinen Unterschied feststellen. Einzig das vorgeschaltete Fenster zur Auswahl der Steuerdatei fehlt. Das muss man im Programm unter dem Menüpunkt "Öffnen" dann eben machen.

Der Datenimport vom Original ging bei mir nicht. Das hatte sogar meinen Ehrgeiz geweckt und ich hatte versucht, die Header mit einem Hex-Editor zu Patchen. Habe es aber nicht hin bekommen. Letztendlich ist das aber kein Killerargument meiner Ansicht nach. Man braucht ja nur einmalig die Daten neu eingeben. Das ist in 10 min erledigt. Die Folgejahre kann man dann ja von Tchibo zu Tchibo wieder übernehmen.

thrashbarg

Man braucht ja nur einmalig die Daten neu eingeben. Das ist in 10 min erledigt. Die Folgejahre kann man dann ja von Tchibo zu Tchibo wieder übernehmen.


10 Minuten ist eine ziemliche Untertreibung. Sämtliche Adressen, Konten, Depots usw. zu übertragen dauert länger als 10 Minuten. Zumal dann auch der programminterne Vorjahresvergleich fehlt (ob man was vergessen hat). Also muß man sich deutlich mehr Zeit nehmen und außerdem riskieren, was zu übersehen.

thrashbarg

Man braucht ja nur einmalig die Daten neu eingeben. Das ist in 10 min erledigt. Die Folgejahre kann man dann ja von Tchibo zu Tchibo wieder übernehmen.

tf297

Zumal dann auch der programminterne Vorjahresvergleich fehlt (ob man was vergessen hat). Also muß man sich deutlich mehr Zeit nehmen und außerdem riskieren, was zu übersehen.

1 Adresse, 1 Bankverbindung und noch ein wenig mehr persönliche Daten. Das wars ... zumindest bei mir waren es 10 min. Ausser Stammdaten und ggf. Abschreibungen (und da hatte ich letztes Jahr nichts) übernehme ich eh nichts aus dem Vorjahr. Habe ich einmal gemacht und dann nie wieder. Mann muss dann doch überall was ändern und höllsch aufpassen, dass nichts altes stehen lässt (z.B. Kommentare).

Was übernimmst Du denn für Depotdaten? Die Steuerbescheinigungen für Kapitalerträge sind doch eh jedes Jahr neu und anders. Depotnummern etc. braucht man auch keine. Nur den Namen der Bank.


Stimmt den Vorjahresvergleich hatte ich auch schon mal benutzt, als die Vollversion noch hatte. Wobei das mehr aus Interesse denn aus irgendwelchen Bedenken, was zu vergessen, mal aufgerufen hatte. Habe ihn aber letztes Jahr jedenfalls nicht vermisst.

Oben stehen ja alle Unterschiede aufgelistet. Muss halt jeder selber sehen, was einem diese Features an mehr Geld und/oder Aufwand Wert sind.

Sämtliche Konten und Depots, die Zinsen und ähnliche Einkünfte gebracht haben. Adressen für dienstlich bedingte Autofahrten. Und so weiter. Reichlichst Zeugs zum Neueingeben.

tf297

Sämtliche Konten und Depots, die Zinsen und ähnliche Einkünfte gebracht haben.

OK, jetzt weiss ich immer noch nicht, was Du da eingibst. Ich gebe den Banknamen an und tippe dann die Steuerbescheinigung ab. Da muss ich nichts übernehmen, da ausser der Bankname zwischen 2 Jahren nichts gleich bleibt.

Genau so bei Dienstreisen/-fahrten. Das ändert sich auch jedes Jahr und ich gebe sowieso keine genauen Adressen an. Ort, Firma oder so und fertig.

Aber gut, halten wir fest: Bei Dir ist es sehr sehr viel Aufwand die Daten einmalig zu übernehmen; bei mir hat es 10 min gedauert die Stammdaten neu einzutragen, weil ich eh nicht mehr übernehme und keine mehrjährigen Abschreibungen hatte.

Letztes Jahr konnte ich als Gewerbetreibener noch alle Optionen der Tchibo Software nutzen. Dieses Jahr soll das alles nur noch für normale Arbeitnehmer gelten? Schöner Schei* ... nichts mehr mit "einfach übernehmen" von der Version des letzten Jahres.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text