Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
TCL 43DP603 (43", Ultra HD, 60Hz, 8bit+FRC, HDR10 & HLG, 250 cd/m², Triple Tuner, Smart TV 3.0, 2x HDMI 2.0)
205° Abgelaufen

TCL 43DP603 (43", Ultra HD, 60Hz, 8bit+FRC, HDR10 & HLG, 250 cd/m², Triple Tuner, Smart TV 3.0, 2x HDMI 2.0)

239,99€271,90€-12%cosse Angebote
22
eingestellt am 4. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Habt ihr keinen Platz für einen großen Fernseher, möchtet aber trotzdem von den Vorteilen eines UHD-Modells profitieren? Dann hat Cosse aktuell ein günstiges Einstiegsgerät für euch, denn dort erhaltet ihr den TCL 43DP603 für 239,99€ versandkostenfrei. Beim nächsten Händler zahlt ihr mindestens 271,90€, der letzte Deal lag bei 266€.

Die Ausstattung ist natürlich dem Preis entsprechend. So schaltet das Gerät nur mit 60 Hertz und stellt den 10bit-Farbraum durch 8bit+FRC dar. Welche Art von Panel verbaut ist, lässt sich gar nicht erst herausfinden; lediglich die Beleuchtung wird als Edge-LED angegeben. Eine Untersützung für HDR10 sowie HLG ist zwar vorhanden, wird aber bei einer Helligkeit von 250 cd/m² und ohne Local Dimming nicht allzu prickelnd ausfallen.

Das hauseigene Betriebssystem Smart TV 3.0 bringt zwar Netflix und YouTube in 4K mit HDR auf den Bildschirm, allerdings fehlt eine App für Prime Video. Die Software ist übrigens auch einer der Hauptkritikpunkte der Top-Bewertung auf Amazon, denn neben der geringen Auswahl gibt es wohl auch den ein oder anderen Bug. Ein anderer Kunde hingegen ist mit der Performance zufrieden, von daher scheint die Problematik jetzt nicht sonderlich groß zu sein.

Ansonsten lesen sich die Rezensionen auf Amazon (zum nahezu identischen Schwestermodell 640) ziemlich positiv. Der Fernseher bietet demnach ein gutes Bild und selbst Fußball soll trotz des langsamen Panels ansehnlich sein. Auch die Rückmeldungen im letzten Deal waren ziemlich positiv.

Für den Preis macht man hier sicher nichts falsch, denn deutlich besser ausgestattete Geräte kosten auch direkt ein Vielfaches.


  • Diagonale 43"/109cm
  • Auflösung 3840x2160
  • Panel LCD, LED (Edge-lit)
  • HDR ja
  • Bildwiederholfrequenz 1200Hz interpoliert
  • Helligkeit 250cd/m²
  • Tuner 1x DVB-T/-T2/-C/-S/-S2 HEVC (H.265)
  • Video-Anschlüsse 2x HDMI 2.0 (HDCP 2.2)
  • Audio-Anschlüsse Digital Audio Out (1x optisch), 1x Kopfhörer
  • Weitere Anschlüsse 1x USB 2.0, LAN, CI+ 1.3
  • Wireless WLAN
  • Betriebssystem SmartTV 3.0
  • Audio-Decoder Dolby Digital, Dolby Digital Plus
  • Audio-Gesamtleistung 32W (2x 16W)
  • Energieeffizienzklasse A
  • Jahresverbrauch 103kWh
  • Leistungsaufnahme 70W typisch, 0.5W Standby
  • Farbe schwarz
  • VESA 100x100
  • Besonderheiten Webservices, Webbrowser, HbbTV, DLNA-Client
  • Abmessungen mit Standfuß 97.6x61x18.1cm
  • Abmessungen ohne Standfuß 97.6x56.6x7.4cm
  • Gewicht mit Standfuß 7.90kg
  • Gewicht ohne Standfuß 7.80kg

1402531.jpg
Zusätzliche Info
Cosse Angebote

Gruppen

22 Kommentare
Avatar
GelöschterUser519381
Finde ich sehr ordentlich für den Preis, wer bessere Software benötigt kann hin und wieder mal einen von LG für 270,00 bis 300,00 € ergattern (in dieser Größe), aber zu dem Preis halt nicht immer und hier sind wir ja nochmal einige Euro günstiger.
Bearbeitet von: "GelöschterUser519381" 4. Jul
Mag paar Defizite mit sich bringen, aber der Preis ist schon sehr ok, für den der aktuell wirklich nur so viel Geld zur Hand oder übrig hat.
Der stottert merklich mit Fernsehbild (Video sieht dann so aus, als würde es mit 25 FPS laufen).
Außerdem nicht wundern, wenn er in der ersten Woche Benutzung mit Bootloops um sich wirft.

Ist halt billiger Schina-Schrott
Mortin.Durrex04.07.2019 19:43

Der stottert merklich mit Fernsehbild (Video sieht dann so aus, als würde …Der stottert merklich mit Fernsehbild (Video sieht dann so aus, als würde es mit 25 FPS laufen).Außerdem nicht wundern, wenn er in der ersten Woche Benutzung mit Bootloops um sich wirft.Ist halt billiger Schina-Schrott


Hab da andere Erfahrungen gemacht. Bin sehr zufrieden.
Mortin.Durrex04.07.2019 19:43

Der stottert merklich mit Fernsehbild (Video sieht dann so aus, als würde …Der stottert merklich mit Fernsehbild (Video sieht dann so aus, als würde es mit 25 FPS laufen).Außerdem nicht wundern, wenn er in der ersten Woche Benutzung mit Bootloops um sich wirft.Ist halt billiger Schina-Schrott


Bist du sicher, dass du nicht ein defektes Modell erwischt hast oder an den Einstellungen etwas nicht in Ordnung ist?

TCL kommt zwar aus China, ist aber ebenso wie Hisense eine echte Marke, die ordentlich Geld in Forschung und Entwicklung investiert und mit etlichen etablierten Marken verschiedene Kooperationen eingeht. Aktuelle Philips Fernseher stammen alle von und gehören zu 100% zu TCL. Sowohl TCL als auch Hisense sind unter den 5 größten Fernseh-Herstellern weltweit.

Allemal besser als Grundig, Blaupunkt und wie diese Pseudomarken alle heißen, die in der Türkei, Slowakei usw. hergestellt werden.

Dass dieser Fernseher aus dem absoluten Niedrigpreisberecih dennoch seine Schwächen haben wird, ist natürlich trotzdem unbestritten.
Bearbeitet von: "black.dot" 5. Jul
Avatar
GelöschterUser519381
black.dot04.07.2019 20:27

Bist du sicher, dass du nicht ein defektes Modell erwischt hast oder an …Bist du sicher, dass du nicht ein defektes Modell erwischt hast oder an den Einstellungen etwas nicht in Ordnung ist?TCL kommt zwar aus China, ist aber ebenso wie Hisense eine echte Marke, die ordentlich Geld in Forschung und Entwicklung investiert und mit etlichen etablierten Marken verschiedene Kooperationen eingeht. Aktuelle Philips Fernseher stammen alle von und gehören zu 100% zu TCL. Sowohl TCL als auch Hisense sind unter den 5 größten Fernseh-Herstellern weltweit.Allemal besser als Grundig, Blaupunkt und wie diese Pseudomarken alle heißen, die in der Türkei, Slowakei usw. hergestellt werden.Dass dieser Fernseher aus dem absoluten Niedrigpreisberecih dennoch seine Schwächen haben wird, ist natürlich trotzdem unbestritten.


TCL hat nichts mit Philips zu tun. Geräte von Philips werden von TP Vision entwickelt und produziert, die entwickeln und produzieren auch nur für Philips.

TCL produziert eigene Geräte unter dem Eigennamen, hat soweit ich weiß als einer der wenigen Marken auf dem Markt auch eigene Panels und produziert auch Geräte unter Lizenz mit Markennamen wie Thomson, quasi ähnlich wie Koc die Geräte von Grundig produziert, UMC die unter dem Label Blaupunkt auf dem Markt sind und Vestel für Telefunken. Die Geräte von UMC aus Osteuropa sind übrigens keineswegs schlechter als Geräte von TCL, im günstigen Segment nehmen die sich alle nicht viel, da ist immer etwas Lotterie dabei.

Falls jemand noch etwas mehr Infos benötigt:

TCL: de.wikipedia.org/wik…en)
TP Vision: de.wikipedia.org/wik…ion
Koc:de.wikipedia.org/wik…ing
UMC: en.wikipedia.org/wik…ion
Vestel: de.wikipedia.org/wik…tel

Am Ende das Tages verbauen übrigens die meisten Hersteller Panels von Zulieferern und da sind LG, Samsung und AU Optronics sowohl bei Fernsehern, als auch bei Monitoren quasi fast unumgänglich., in 99% unserer Geräte dürfte ein Panel von diesen drei Herstellern stecken.
Bearbeitet von: "GelöschterUser519381" 4. Jul
Hab selber einen TCL (U65P6046), Bild ist nice. Leider kommt Ton verzögert mit dem Bild an bei Satellitenempfang. Kundenservice von TCL leider katastrophal!!!
GelöschterUser51938104.07.2019 21:20

... verbauen übrigens die meisten Hersteller Panels von Zulieferern und da …... verbauen übrigens die meisten Hersteller Panels von Zulieferern und da sind LG, Samsung und AU Optronics sowohl bei Fernsehern, als auch bei Monitoren quasi fast unumgänglich., in 99% unserer Geräte dürfte ein Panel von diesen drei Herstellern stecken.


Es gibt aber, gerade in Billiggeräten, noch weitere (unbekanntere) Panel Hersteller. So ist das Panel meines JTC von "chongqing hkc optoelectronics". Mir völlig unbekannt
GelöschterUser51938104.07.2019 21:20

Ich glaube du hast da etwas verwechselt, TCL hat nichts mit Philips zu …Ich glaube du hast da etwas verwechselt, TCL hat nichts mit Philips zu tun. Geräte von Philips werden von TP Vision entwickelt und produziert, die entwickeln und produzieren auch nur für Philips. TCL produziert eigene Geräte unter dem Eigennamen, hat soweit ich weiß als einer der wenigen Marken auf dem Markt auch eigene Panels und produziert auch Geräte unter Lizenz mit Markennamen wie Thomson, quasi ähnlich wie Koc die Geräte von Grundig produziert, UMC die unter dem Label Blaupunkt auf dem Markt sind und Vestel für Telefunken. Die Geräte von UMC aus Osteuropa sind übrigens keineswegs schlechter als Geräte von TCL, im günstigen Segment nehmen die sich alle nicht viel, da ist immer etwas Lotterie dabei.Falls jemand noch etwas mehr Infos benötigt:TCL: https://de.wikipedia.org/wiki/TCL_(Unternehmen)TP Vision: https://de.wikipedia.org/wiki/TP_VisionKoc:https://de.wikipedia.org/wiki/Koç_HoldingUMC: https://en.wikipedia.org/wiki/Sharp_Corporation#EuropeVestel: https://de.wikipedia.org/wiki/VestelAm Ende das Tages verbauen übrigens die meisten Hersteller Panels von Zulieferern und da sind LG, Samsung und AU Optronics sowohl bei Fernsehern, als auch bei Monitoren quasi fast unumgänglich., in 99% unserer Geräte dürfte ein Panel von diesen drei Herstellern stecken.


Danke für die Richtigstellung. Was Philips angeht, habe ich TCL mit TP Vision verwechselt.
Die anderen Angaben sollten allerdings richtig sein.

Ich würde TCL und Hisense jederzeit UMC, Vestel und den anderen genannten Marken vorziehen.
Das beruht auf persönlicher Erfahrung einerseits und andererseits einfach auf der Größe der beiden chinesischen Unternehmen, die mehr Geld in Forschung und Entwicklung investieren und durch die Verwendung ihrer eigenen Markennamen eher einen Ruf zu verlieren haben.

Zudem sind häufigere Kooperationen mit renommierten Marken wie Samsung und Panasonic zu beobachten, welche, auch wenn sie nicht immer Ergebnisse bringen, nicht schlecht sein können.
flatpanelshd.com/new…672
digitaltrends.com/hom…nt/
Bearbeitet von: "black.dot" 4. Jul
Avatar
GelöschterUser519381
Koelli04.07.2019 21:40

Es gibt aber, gerade in Billiggeräten, noch weitere (unbekanntere) Panel …Es gibt aber, gerade in Billiggeräten, noch weitere (unbekanntere) Panel Hersteller. So ist das Panel meines JTC von "chongqing hkc optoelectronics". Mir völlig unbekannt


Von "HKC" sieht man tatsächlich manchmal Geräte in Computerläden oder auch bei Versendern wie "ONE". Sind halt Budget-Monitore, muss aber nicht schlecht sein.
black.dot04.07.2019 21:49

Ich würde TCL und Hisense jederzeit UMC, Vestel und den anderen genannten …Ich würde TCL und Hisense jederzeit UMC, Vestel und den anderen genannten Marken vorziehen.Das beruht auf persönlicher Erfahrung einerseits und andererseits einfach auf der Größe der beiden chinesischen Unternehmen, die mehr Geld in Forschung und Entwicklung investieren und durch die Verwendung ihrer eigenen Markennamen eher einen Ruf zu verlieren haben.


Neben TCL und Hisense würde ich aber auf jeden Fall noch Haier als sehr großes chinesisches Unternehmen dazu rechnen. Die bauen ja auch alles und sind sogar Weltmarktführer bei Haushaltsgroßgeräten. Fernseher sieht man seltsamerweise kaum von denen, obwohl sie ja auch welche bauen. Genauso wie Smartphones.
Avatar
GelöschterUser519381
black.dot04.07.2019 21:49

Danke für die Richtigstellung. Was Philips angeht, habe ich TCL mit TP …Danke für die Richtigstellung. Was Philips angeht, habe ich TCL mit TP Vision verwechselt.Die anderen Angaben sollten allerdings richtig sein.Ich würde TCL und Hisense jederzeit UMC, Vestel und den anderen genannten Marken vorziehen.Das beruht auf persönlicher Erfahrung einerseits und andererseits einfach auf der Größe der beiden chinesischen Unternehmen, die mehr Geld in Forschung und Entwicklung investieren und durch die Verwendung ihrer eigenen Markennamen eher einen Ruf zu verlieren haben.Zudem sind häufigere Kooperationen mit renommierten Marken wie Samsung und Panasonic zu beobachten, welche, auch wenn sie nicht immer Ergebnisse bringen, nicht schlecht sein können.https://www.flatpanelshd.com/news.php?subaction=showfull&id=1547158672https://www.digitaltrends.com/home-theater/samsung-hisense-tcl-qled-alliance-announcement/


Man muss da halt teilweise Differenzen, Vestel und Koc mag ich auch nicht besonders, im Grunde fertigen die billige Massenprodukte mit zugekauften Panels, kleben vorne Grundig oder Telefunken drauf und man wird nie im Leben ein Softwareupdate oder wirklich eigene Innovationen sehen. Wenn man da allerdings für 250,00 € oder so für 55 Zoll zahlt, dann kann das schon ein guter Deal sein und mit einem Fire-TV-Stick stört dann auch die schlechte Software nicht.

UMC ist da so ein zweischneidiges Schwert. Die haben durchaus moderne Fabriken bzw. zum Teil auch die Werke von Sharp und gehören in Anteilen auch (wieder) zu Sharp (Skytec). Vor allem die teureren Produkte habe ich allerdings noch nie irgendwo gesehen, da bei uns immer nur diese "Kaufland-Fernseher" zu finden sind, der erste 8K-Fernseher kam zum Beispiel von UMC/Sharp. Diese Kisten von Kaufland oder Real sind halt im Grunde die gleiche Stangenware wie jeder Billigfernseher mit irgendeinem Label vorne drauf.

Am Ende des Tages ist das halt bei den günstigen Teilen fast egal, die haben alle größtenteils nicht einmal Amazon Prime als App drauf, lange Umschaltzeiten und der Support ist dürftig. Zuletzt hatte ich hier einen 65 Zöller von Thomson (TCL) als Deal eingestellt, der hatte die gleichen Probleme wie alle günstigen Fernseher. Externe Zuspieler dran und sich über ein großes Panel für wenig Geld freuen.

Ob TCL oder Hisense in dem Bereich wirklich besser ist, schon möglich, in jedem Fall sind es noch eigene Marken und Hersteller mit eigenen Produkten, so sehe ich das definitiv auch.
Bearbeitet von: "GelöschterUser519381" 4. Jul
GelöschterUser51938104.07.2019 21:50

Von "HKC" sieht man tatsächlich manchmal Geräte in Computerläden oder auch …Von "HKC" sieht man tatsächlich manchmal Geräte in Computerläden oder auch bei Versendern wie "ONE". Sind halt Budget-Monitore, muss aber nicht schlecht sein.



Mein JTC mit dem HKC Panel kann sogar Ultra-HD Sender anzeigen, obwohl er laut Beschreibung nur HD Ready ist. Wahrscheinlich rechnet er das Bild dann herunter. Aber selbst mein großer Samsung Full-HD kann das nicht und empfängt UHD-Sender erst gar nicht.
Bearbeitet von: "Koelli" 4. Jul
GelöschterUser51938104.07.2019 22:02

Zuletzt hatte ich hier einen 65 Zöller von Thomson (TCL) als Deal …Zuletzt hatte ich hier einen 65 Zöller von Thomson (TCL) als Deal eingestellt, der hatte die gleichen Probleme wie alle günstigen Fernseher. Externe Zuspieler dran und sich über ein großes Panel für wenig Geld freuen. Ob TCL oder Hisense in dem Bereich wirklich besser ist, schon möglich, in jedem Fall sind es noch eigene Marken und Hersteller mit eigenen Produkten, so sehe ich das definitiv auch.


Könnte es sein, dass TCL solch eine zugekaufte Marke als eine Art Billig-Linie verwendet, eben um den eigenen Namen im Zweifelsfall nicht in ein zu schlechtes Licht zu rücken?
GelöschterUser51938104.07.2019 22:02

Vestel und Koc mag ich auch nicht besonders...man wird nie im Leben ein …Vestel und Koc mag ich auch nicht besonders...man wird nie im Leben ein Softwareupdate oder wirklich eigene Innovationen sehen.



Also ich war positiv überrascht vom Auftritt auf der IFA-Messe. Sowohl Vestel als auch Grundig haben sehr, sehr große Ausstellungsflächen und da wurden durchaus innovative Produkte gezeigt. Sogar smarte Backöfen von Grundig oder auch Waschmaschinen und Kühlschränke mit Grundig vorne drauf. Warum man die dann nicht bei Saturn kaufen kann, erschließt sich mir nicht.
black.dot04.07.2019 22:10

Könnte es sein, dass TCL solch eine zugekaufte Marke als eine Art …Könnte es sein, dass TCL solch eine zugekaufte Marke als eine Art Billig-Linie verwendet, eben um den eigenen Namen im Zweifelsfall nicht in ein zu schlechtes Licht zu rücken?



Alcatel wurde ja auch von TCL übernommen. Das Alcatel-Tablet meines Vaters wird über WLAN als "TCL" erkannt.
Und bescheiden ist TCL wohl nicht gerade. Bei Saturn werben sie mit dem Fußballer Neymar und dem Slogan "Born a legend"
Bearbeitet von: "Koelli" 4. Jul
Koelli04.07.2019 22:13

Und bescheiden ist TCL wohl nicht gerade. Bei Saturn werben sie mit dem …Und bescheiden ist TCL wohl nicht gerade. Bei Saturn werben sie mit dem Fußballer Neymar und dem Slogan "Born a legend"


So etwas stört mich weniger. Das berühmte Chinese Theatre in Hollywood heißt nun auch TCL Chinese Theatre. Hisense ist Sponsor großer FIFA- und UEFA-Wettbewerbe. So macht man Marken wohl groß und das sollte sich letztendlich positiv auf die Qualität auswirken. Sicherlich auch auf den Preis, aber so ist das eben.
Bearbeitet von: "black.dot" 4. Jul
1€ pro Candela
Aber für den Preis top
@Barney
Du schreibst im Dealtext Edge LED, in deinem Link zu displayspecifications steht aber Direct LED.
Nur so als freundlich gemeinter Hinweis. Was davon stimmt, kann ich allerdings auch nicht sagen.
black.dot05.07.2019 01:01

@Barney Du schreibst im Dealtext Edge LED, in deinem Link zu …@Barney Du schreibst im Dealtext Edge LED, in deinem Link zu displayspecifications steht aber Direct LED.Nur so als freundlich gemeinter Hinweis. Was davon stimmt, kann ich allerdings auch nicht sagen.


Ja, das ist leider teils der Fall, dass Infos ein wenig abweichen je nach Seite. Bei DisplaySpecifications ist für die 600er-Serie auch von 300 cd/m² die Rede, das steht jedoch selbst beim Händler explizit anders. Geizhals wiederum spricht von Edge-Beleuchtung. Vielleicht gibt es schlichtweg auch Unterschiede zwischen dem 603 und dem 602.
Dieser hier oder den Chiq U40G5SF für 249€?
(-> real.de/pro…BwE)
Die 3 Zoll spielen keine Rolle, habe ein kleines Zimmer.
Bearbeitet von: "TehDragoon" 5. Jul
Beide der 602 und 603 haben offiziell 250cd/m2. Nach den offiziellen Spezifikationen haben auch beide 'Micro Dimming'.

Hier könnt ihr die Spezifikationen nachschlagen:
tcl.eu/en/…603

Edit:
Micro Dimming hat tatsächlich nichts mit "lokalem Dimmen" zu tun, sondern kann am Besten als 'lokaler dynamischer Kontrast' beschrieben werden.
Bearbeitet von: "heXdot" 11. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text