128°
ABGELAUFEN
TEAC LPP1000 B-Ware
10 Kommentare

Vergleichspreis wohl 394€ - also Hot!

Was ist das für ein komisches Ding unter der Plastikhaube?

Lubinius

Was ist das für ein komisches Ding unter der Plastikhaube?



Weißt du, mein Kind, früher, als es noch kein iTunes und Spotify gab...

Lubinius

Was ist das für ein komisches Ding unter der Plastikhaube?


Ein Grammophon oder -fon (von altgriechisch γράμμα grámma „Geschriebenes“ und φωνή phōnḗ „Stimme“, „Laut“, „Ton“) ist ein Gerät zur Aufzeichnung und Wiedergabe von Tönen, das 1887 von Emil Berliner erfunden wurde (Anmeldung zum Patent: 26. September 1887[1]). Als reines Abspielgerät war es der mechanische Vorläufer des Plattenspielers.

joergcom

...



du verwechselst da was... ;-)

Lubinius

Was ist das für ein komisches Ding unter der Plastikhaube?



loool (falls kein troll)

! Achtung Japan Tuner !
Frequency Range
FM: 76MHz to 90MHz
AM: 522kHz to 1,629kHz

Autsch...das ganze Teil wiegt nur 6 Kilo? Ich denke mal, wer wirklich Platten hören will, kauft sich was anständiges (altes).
Für das Geld bekommt man schon sehr feine 2nd Hand Bausteine UND einen Bluetooth Adapter dazu.
Das späte TEAC erinnert mich immer an den Ramsch von Kaufhof...stand damals gleich neben Elta

Retro mit Bluetooth. Eingebautes Radio wg. Frequenzspektrum hier ungeeignet. Aber für´s Kinderzimmer eine nette Idee. Mit Bild und Ton: Review

*lol* Das ist ja mal ein aussagekräftiges Review. Immerhin erklärt er mir, dass ich nach dem Abspielen einer Platte die nächste auflegen kann. Auch schön, wie er erklärt, dass man Sender verstellen kann. Das ist dann aber wirklich die Anleitung für 3-jährige.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text