Technibel PHRT 9/12 kW Luft-Wasser Wärmepumpe 55°C Wärmepumpenheizung Heizung
210°

Technibel PHRT 9/12 kW Luft-Wasser Wärmepumpe 55°C Wärmepumpenheizung Heizung

1.200€2.000€-40%eBay Angebote
47
eingestellt am 7. Jan
Technibel PHRT 9/12 kW Luft-Wasser Wärmepumpe 55°C Wärmepumpenheizung Heizung

Hier könnt Ihr eine Luft- Wasser- Wärmepumpe für 1200,- kaufen. Wenn Ihr einen 10 % Gutschein abwartet, nochmal 120,- billiger.

Die Wärmepumpe hat den Vorteil, dass kein Graben ums Haus gegraben werden muß und auch eine Sondenbohrung ist nicht nötig.

Die 12 kW- Pumpe reicht für ein nicht zu altes Einfamilienhaus aus.
Hier werdet Ihr beraten:
haustechnikdialog.de/For…pen


Wenn Ihr es nicht selber könnt, müßt Ihr mit der Installation einen befreundeten Heizungsbauer beauftragen. Wenn Ihr noch keinen Pufferspeicher habt, müßt Ihr noch einen besorgen.

Ist zwar ein Auslaufmodell, aber dadurch sehr günstig.

Da das Öl ja relativ teuer ist, und wenn Ihr mit Ökostrom fahrt, ist das umweltfreundlich und das Heizen ist dann vergleichbar mit dem Öl.

Ich würde die alte Heizung als Reserve behalten und dann bivalent fahren.



Technibel Luft/Wasser-Wärmepumpe PHRT


Die ideale Wärmepumpe zur Nachrüstung in ein bestehendes Heizsystem.


Ein kompaktes All-In-One Gerät zur Außenaufstellung mit eingebauter
Heizungs-Umwälzpumpe, Entlüftungsventil, Druckmanometer und
Wasserfilter. Betriebszustand über potentialfreien Kontakt
fernsteuerbar. Ausgestattet mit Alarmrelais, Alarmmanagement durch
Ereigniszähler, Antifrost- und Antiblockier-Funktion der Heizungspumpe.






















Technibel Luft/Wasser-Wärmepumpe PHRT


Lagerabverkauf aus Technibel Werksauflösung



Zustand: Älterer Lagerbestand
aus Lagerauflösung von Technibel Frankreich. In Originalverpackung,
ungeprüft. Wird als Defekt/Bastlerware verkauft, da keine
Funktionsprüfung
durchgeführt wurde. Nur solange der Vorrat reicht!



Wichter Hinweis: Es
kann vorkommen, dass die eingebaute Umwälzpumpe durch die lange
Standzeit festsitzt. Deshalb sollten Sie vor der Inbetriebnahme die
Umwälzpumpe auf Leichtgängigkeit prüfen. Sollte die Pumpe festsitzen, so
müssen Sie den Pumpenkopf abmontieren und das Laufrad wieder gangbar
machen (Laufrad per Hand drehen).


Modelle:
  • 9 kW - 230 Volt (siehe Bild mit 1 Lüfter) - SB-Art.Nr. GSV01220
  • 12 KW - 230 Volt (siehe Bild mit 2 Lüfter) - SB-Art.Nr. GSV01223





Kurzbeschreibung



  • Einfache ON/OFF Steuerung (Regelung direkt an der Wärmepumpe)
  • Monoblock-Gerät zur Außenaufstellung (kein Split-Gerät)
  • Hohe Vorlauftemperatur von bis zu 55°C möglich
  • Scroll-Kompressor mit Isolierung und Schalldämmung
  • Plattenwärmetauscher aus Edelstahl AISI 316
  • Kältemittel R 410 A (hohe Energieeffizienz, ozonunschädlich)



Dokumente / Downloads

Produktbeschreibung

Bitte beachten Sie, dass diese Luft-Wasser-Wärmepumpe speziell für das
nördliche Klima, z.B. Deutschland, gebaut und parametriert sind. Dies
gewährleistet extreme Langlebigkeit sowie niedrigste Betriebskosten
(Stromverbrauch).




Einfachste Montage (Plug and Play)


Einfacher geht die Montage nicht! Die Wärmepumpe aufstellen, Solarpipe
DN25 anschließen, mit bestehenden Pufferspeicher verbinden, Strom
anschließen und fertig. Einfache Wärmepumpen für alle, dass ist die
Devise! Bestellen Sie die passende Solarpipe DN25 gleich mit. Sollten
Sie noch keinen Pufferspeicher haben, so können Sie diesen auch gleich
in Ebay mitbestellen.


Link zur Solarpipe: hier

Link zu den Pufferspeichern: hier

Link zu den Wärmepumpenspeichern: hier





Qualitativ hochwertige Komponenten:
  • Scroll-Kompressor mit Schalldämmung
  • Hochleistungs-Kupferwärmetauscher mit Aluminiumlamellen mit anorganischer hydrophiler Beschichtung
  • Axialventilator
  • Plattenwärmetauscher aus Edelstahl AISI 316 mit Wärmedämmung
  • Kältemittel: R 410 A (hohe Energieeffizienz, nicht brennbar, umweltfreundlich)

Integriertes Warmwassermodul:
  • Integrierte 3-stufige Umwälzpumpe
  • Ausdehnungsgefäß
  • Sicherheitsventil
  • Entlüftungsventil
  • Druckmanometer
  • Wasserfilter

Funktionen des Steuersystems:
  • Regelung des Kondensierungsdrucks
  • Frostschutz- und Antiblockierfunktion
  • Einstellung der Abtaufunktion entsprechend der Außentemperatur
  • Alarmmanagement durch Ereigniszähler
  • Externe Kommunikation mittels serieller Schnittstelle (Protokoll Modbus)

Verbesserte Fertigungs- & Qualitätskontrollen:
  • Helium System Check
  • Geräteisolationscheck
  • Elektrocheck
  • Hydraulikcheck
  • Werksprobelauf (heizen + kühlen)

Weitere Vorteile:
  • Beste COP-Werte bei 7°C Außentemperatur und 35° Austrittstemperatur Heizwasser (gemessen inkl. der Umwälzpumpe)
    Achtung:
    Einige Händler geben die COP-Werte bei unrealitischen Temperaturen
    sowei ohne Umwälzpumpen an, bitte beachten Sie dies bei Ihrer
    Entscheidung.
  • Einfacher Zugang zu den Komponenten
  • Bedieneinheit mit Display auf der Vorderseite
  • Trennwand zwischen Lüfter und Maschinenbauteil
  • Steuerpaneel abnehmbar für größere Öffnung
  • Effizienter Heizbetrieb / effizienter Kühlbetrieb
  • Niedrige Investitionskosten und Unterhaltungskosten
  • Know-How und Qualitätsfertigung seit 1929 bürgt für exzellente Produkte

Standardausrüstung:
  • Anlauf-Einbauset einphasig
  • Strömungswächter
  • Niederdruckwächter und Hochdruckwächter
  • Wasserfilter (liegt bei)
  • Integriertes Warmwassermodul

Installation / Anschluss / Hydraulik
Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Installation dieser Wärmepumpe





  • Elektrischer Anschluss: 3G mind. 4 mm² / Sicherung 25 A, Schraubsicherung - Träge
  • Aufstellort: Komplett
    im Freien auf einem Podest (mind. 20 cm). Auf eine gute Luftführung
    achten (Rezirkulation vermeiden, keine Aufstellung in einer Ecke oder
    Nische)
  • Hydraulische Anbindung:
    Pufferspeicher zwingend erforderlich (mind. 100 Liter), zusätzlicher
    Anschluss auf Warmwasserspeicher möglich, vorausgesetzt der
    Wärmetauscher hat eine Fläche von mind. 4,5m² (siehe Solarbayer
    Wärmepumpenspeicher WP350/500)
  • Rohrleitung: mind. DN32 (Innendurchmesser mind. 28 mm), Länge max. 10 Meter.
  • Hydraulikvorgaben: siehe Hydraulikbeispiele




Achtung: Diese Punkte müssen erfüllt sein, damit die Wärmepumpe störungsfrei funktioniert.



Hydraulikbeispiele











































































Technische Daten




Technibel Luft-Wasser-Wärmepumpe: PHRT

PHRT 9
PHRT 12


Elektrischer Anschlusswert
V
230
230


Kältemittel


R 410 A
R 410 A


Fassungsvermögen Ausdehnungsgefäß
L
2
2


Wasserseitiger Anschluss


3/4" AG
1" AG


Schall-Leistungspegel - EN 12102
dB(A)
65
67


Schalldruck bei 10 m Entfernung*
db(A)
37
39


Min. Wasservolumen Anlage
l
40
50


Abmessungen
L x T x H
1190 x 340 x 735
1190 x 340 x 1235


Gewicht
kg
98
128


Maximale Stromaufnahme
A
18,2
21,3


Benötigte Versorgungskabel

3G 4
3G 4 mm²


Technische Daten - Heizen


Heizleistung
kW
10,1
11,5


COP (bei A7/W35)

3,41
3,66


Wasserdurchsatz
m³/h
1,58
1,87


Verfügbare externe Druckhöhe
kPa
47
66


Außenluft Betriebsbereich
°C
-16 / +43
-16 / +43


Vorlauftemperatur Betriebsbereich
°C
+25 bis +55
+25 bis +55


Technische Daten - Kühlen


Kühlleistung
kW
7,1
8,56


Leistungsaufnahme
kW
3,14
3,33


EER

2,26
2,57


Wasserdurchsatz
m³/h
1,22
1,48


Verfügbare externe Druckhöhe
kPa
59
82


Außenluft Betriebsbereich
°C
+10 bis +43
+10 bis +43


Vorlauftemperatur Betriebsbereich
°C
+5 bis +20
+5 bis +20
Zusätzliche Info
Zum Thema Wärmepumpen verweise ich mal auf folgende Dealz...
- mydealz.de/dea…937
- mydealz.de/dea…311
- mydealz.de/dea…912
- mydealz.de/dea…355


Wärmepumpen ist die Heizquelle schlechthin wenn man sich die Zeit nimmt um sich einzulesen und unabhängigen und fachkunden Rat einholen kann. Heizungsmonteure sind dazu nur bedingt in der Lage weil sie sich an Herstellervorgaben richten müssen.

Kurz:
- Auf der Wärmesenke unbedingt (und nach Möglichkeit) auf eine großzügige Flächenheizung setzen.
- KEINE Einzelraumreglung bei Flächenheizung.
- KEIN Pufferspeicher einplanen
- KEIN Überstromventil nutzen/montieren.
- KEINE Überdimensionierung der Wärmepumpe, Wärmebedarf real berechnen (auf Auslegungstemperatur)
- Mit PV Eigenstromanlage kombinieren (siehe z.B. Deallink oben) wenn möglich.


Bestes Forum um sich einzulesen:
- haustechnikdialog.de/For…pen




Viele Grüße,
stolpi
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Zum Thema Wärmepumpen verweise ich mal auf folgende Dealz...
- mydealz.de/dea…937
- mydealz.de/dea…311
- mydealz.de/dea…912
- mydealz.de/dea…355


Wärmepumpe ist die Heizquelle schlechthin wenn man sich die Zeit nimmt sich einzulesen und unabhängigen und fachkunden Rat einholt. Heizungsmonteure sind dazu nur bedingt in der Lage weil sie sich an Herstellervorgaben richten müssen.

Kurz:
- Auf der Wärmesenke unbedingt (und nach Möglichkeit) auf eine großzügige Flächenheizung setzen.
- KEINE Einzelraumreglung bei Flächenheizung.
- KEIN Pufferspeicher einplanen
- KEIN Überstromventil nutzen/montieren.
- KEINE Überdimensionierung der Wärmepumpe, Wärmebedarf real berechnen (auf Auslegungstemperatur)
- Mit PV Eigenstromanlage kombinieren (siehe z.B. Deallink oben) wenn möglich.


Bestes Forum um sich einzulesen:
- haustechnikdialog.de/For…pen




Viele Grüße,
stolpi
Bearbeitet von: "stolpi" 7. Jan
Zustand: Älterer Lagerbestand
aus Lagerauflösung von Technibel Frankreich. In Originalverpackung,
ungeprüft. Wird als Defekt/Bastlerware verkauft, da keine
Funktionsprüfung
durchgeführt wurde.

Öhm, ne Danke...
47 Kommentare
grauenhafte cop Werte
Naja, aber die Heizkosten werden von Hartz4 zu 100 % erstattet, ohne das man in einer nur lauwarmen Bude absitzen muss.
als Defekt verkauft keine Ersatzteile wenn Ihr Pech habt sind 1100€ futsch mir zu Risikohaft
Vergleichbare mit Garantie kosten das Doppelte. Die Geräte sind neu.
Zustand: Älterer Lagerbestand
aus Lagerauflösung von Technibel Frankreich. In Originalverpackung,
ungeprüft. Wird als Defekt/Bastlerware verkauft, da keine
Funktionsprüfung
durchgeführt wurde.

Öhm, ne Danke...
imho:
Dann doch lieber etwas mehr investieren, bevor man im Falle eines Defektes jede Menge Geld für einen Fachmann ausgibt und letztlich vielleicht sogar ein neues Gerät kaufen muss, welches dann kein Auslaufmodell ist und als defekt verkauft wird.
Wir haben noch eine "Dimplex LA 11 AS" mit sehr lautem Kompressor.
Könnte ein solches Gerät das Altgerät ersetzen?
Ich frage mal ganz allgemein.
Ist doch Quatsch, dass man das Teil einfach anstatt einer Ölheizung verwenden kann.
Vorlauftemperaturen sind zu niedrig und nur für Flächenheizungen (Bodenheizung) geeignet.
Öl ist im Moment alles andere als teuer, da muss sich einiges tun damit sich ne LWWP mal rechnet.
sumsum750306vor 6 m

Wir haben noch eine "Dimplex LA 11 AS" mit sehr lautem Kompressor.Könnte …Wir haben noch eine "Dimplex LA 11 AS" mit sehr lautem Kompressor.Könnte ein solches Gerät das Altgerät ersetzen?Ich frage mal ganz allgemein.



Mußt die Stromleitung auswechseln, die Leistung ist auch so. Ist ein einphasiges
Gerät, nicht 3- phasig wie deine alte.
Und wenn noch jemand ein 800L Pufferspeicher mit Isolierung braucht, habe noch einen neuen
zuverkaufen. Raum Münsterland.
Lieber eine Panasonic Aquarea, beste wo gibt und so (für Luftwärmepumpen)

aquarea.smallsolutions.de/ind…3e5

Gibts mit 5kW, 9kW, 12kW thermisch
therealpinkvor 10 m

Ist doch Quatsch, dass man das Teil einfach anstatt einer Ölheizung …Ist doch Quatsch, dass man das Teil einfach anstatt einer Ölheizung verwenden kann.Vorlauftemperaturen sind zu niedrig und nur für Flächenheizungen (Bodenheizung) geeignet.Öl ist im Moment alles andere als teuer, da muss sich einiges tun damit sich ne LWWP mal rechnet.



Wer sagt, dass man das einfach kann? Ich hab einen Link gepostet zur Beratung.
Ich hab das letzte Halbjahr mit 12 kW Wärmepumpe meine Haus von 1970 und Radiatoren bivalent betrieben.
Bei starkem Frost schaltet man auf Öl um.
Bin mit 45-50 Grad gefahren und es hat gereicht.
20318264-wIGOq.jpg
bash_mvor 6 m

Lieber eine Panasonic Aquarea, beste wo gibt und so (für …Lieber eine Panasonic Aquarea, beste wo gibt und so (für Luftwärmepumpen)http://aquarea.smallsolutions.de/index.php?title=WH-MDC05f3e5Gibts mit 5kW, 9kW, 12kW thermisch



Hätte ich gerne genommen....war nur niemand zu finden der die installieren wollte...ist dann eine Mitzubishi geworden.....
DSLsuchervor 42 m

Wer sagt, dass man das einfach kann? Ich hab einen Link gepostet zur …Wer sagt, dass man das einfach kann? Ich hab einen Link gepostet zur Beratung.Ich hab das letzte Halbjahr mit 12 kW Wärmepumpe meine Haus von 1970 und Radiatoren bivalent betrieben.Bei starkem Frost schaltet man auf Öl um.Bin mit 45-50 Grad gefahren und es hat gereicht.



Klar kannst du das machen, ist einfach ziemlich ineffizient. Wie du ja selbst schreibst, hat das Gerät den besten COP-Wert bei 35°C Vorlauftemperatur, nicht bei 50°C.
Wenn man ein passendes Grundstück hat und das Ding selber installieren kann, wieso nicht.
Wenn man allerdings jemanden dafür bezahlt und weitere Umbauten notwendig sind rechnet sich das einfach nicht zu Lebzeiten.
Vergleichspreis falsch da B-Ware
s
Bearbeitet von: "3fff3" 23. Jan
Tätowierter-Böser-Mannvor 1 h, 15 m

Naja, aber die Heizkosten werden von Hartz4 zu 100 % erstattet, ohne das …Naja, aber die Heizkosten werden von Hartz4 zu 100 % erstattet, ohne das man in einer nur lauwarmen Bude absitzen muss.


Quatsch. Angemessene Heizkosten werden bezahlt, mehr nicht.
Wird als Defekt/Bastlerware verkauft, da keine Funktionsprüfung durchgeführt wurde.
Ja, die Bedingungen sind halt immer unterschiedlich. Ich hab da zwei umgebaute Klimageräte. Das Gerät hier ist relativ einfach anzuschließen, wenn man Handwerker ist.
Zum Thema Wärmepumpen verweise ich mal auf folgende Dealz...
- mydealz.de/dea…937
- mydealz.de/dea…311
- mydealz.de/dea…912
- mydealz.de/dea…355


Wärmepumpe ist die Heizquelle schlechthin wenn man sich die Zeit nimmt sich einzulesen und unabhängigen und fachkunden Rat einholt. Heizungsmonteure sind dazu nur bedingt in der Lage weil sie sich an Herstellervorgaben richten müssen.

Kurz:
- Auf der Wärmesenke unbedingt (und nach Möglichkeit) auf eine großzügige Flächenheizung setzen.
- KEINE Einzelraumreglung bei Flächenheizung.
- KEIN Pufferspeicher einplanen
- KEIN Überstromventil nutzen/montieren.
- KEINE Überdimensionierung der Wärmepumpe, Wärmebedarf real berechnen (auf Auslegungstemperatur)
- Mit PV Eigenstromanlage kombinieren (siehe z.B. Deallink oben) wenn möglich.


Bestes Forum um sich einzulesen:
- haustechnikdialog.de/For…pen




Viele Grüße,
stolpi
Bearbeitet von: "stolpi" 7. Jan
Nur € 800 Versand? Wie bitte? Selber fahren nach Frankreich und zurück ist ja billiger

20319143-soLGL.jpg
Bei mir steht da kostenloser Versand nach Deutschland.
bash_mvor 1 h, 39 m

Lieber eine Panasonic Aquarea, beste wo gibt und so (für …Lieber eine Panasonic Aquarea, beste wo gibt und so (für Luftwärmepumpen)http://aquarea.smallsolutions.de/index.php?title=WH-MDC05f3e5Gibts mit 5kW, 9kW, 12kW thermisch





He he...von der 5KW Variante habe ich schon einige verbaut...geile Kiste die Geisha.




Viele Grüße,
stolpi
sumsum750306vor 1 h, 57 m

Wir haben noch eine "Dimplex LA 11 AS" mit sehr lautem Kompressor.Könnte …Wir haben noch eine "Dimplex LA 11 AS" mit sehr lautem Kompressor.Könnte ein solches Gerät das Altgerät ersetzen?Ich frage mal ganz allgemein.




Was heisst hier laut?

Läuft die Pumpe überhaupt mit optimalen Einstellungen, wie sieht die Hydraulik dazu aus?

Wäre nicht die erste Anlage die völlig verbuggt wäre...


Viele Grüße,
stolpi
Bearbeitet von: "stolpi" 7. Jan
oh je... poste doch noch die Bedienungsanleitung in den Deal, Blatt für Blatt ich mag die Kisten so vor dem Haus nicht sonderlich... nervt Nachbarn und sieht insgesamt 3. Welt mässig aus... aber jo mai, wenns Geld spart... und man kann sie ja "tarnen"
Bearbeitet von: "desaint" 7. Jan
therealpinkvor 4 h, 5 m

Ist doch Quatsch, dass man das Teil einfach anstatt einer Ölheizung …Ist doch Quatsch, dass man das Teil einfach anstatt einer Ölheizung verwenden kann.Vorlauftemperaturen sind zu niedrig und nur für Flächenheizungen (Bodenheizung) geeignet.Öl ist im Moment alles andere als teuer, da muss sich einiges tun damit sich ne LWWP mal rechnet.


Krass- wusste garnicht dass die seit Oktober wieder so krass gefallen sind:
fastenergy.de/hei…htm
stolpivor 2 h, 52 m

Zum Thema Wärmepumpen verweise ich mal auf folgende Dealz...- …Zum Thema Wärmepumpen verweise ich mal auf folgende Dealz...- https://www.mydealz.de/deals/effiziente-heizung-nicht-nur-fur-kfw-hauser-panasonic-5-kw-warmepumpe-wh-mdc05h3e5-1134937- https://www.mydealz.de/deals/heizkosten-reduzieren-warmequellen-effektiver-nutzen-mit-temp-gestheizkorperluftergeblase-1272311- https://www.mydealz.de/deals/self-pv-anlage-1080-watt-leistung-298eur-ersparnisjahr-moglich-stichwort-strom-haus-neubau-wohnung-1190912- https://www.mydealz.de/deals/alfa-mix-aqua-mix-vorschaltgerat-fur-die-waschmaschine-stromsparenwaschmaschine-1215355Wärmepumpe ist die Heizquelle schlechthin wenn man sich die Zeit nimmt sich einzulesen und unabhängigen und fachkunden Rat einholt. Heizungsmonteure sind dazu nur bedingt in der Lage weil sie sich an Herstellervorgaben richten müssen.Kurz:- Auf der Wärmesenke unbedingt (und nach Möglichkeit) auf eine großzügige Flächenheizung setzen.- KEINE Einzelraumreglung bei Flächenheizung.- KEIN Pufferspeicher einplanen- KEIN Überstromventil nutzen/montieren.- KEINE Überdimensionierung der Wärmepumpe, Wärmebedarf real berechnen (auf Auslegungstemperatur)- Mit PV Eigenstromanlage kombinieren (siehe z.B. Deallink oben) wenn möglich.Bestes Forum um sich einzulesen:- https://www.haustechnikdialog.de/Forum/30/WaermepumpenViele Grüße,stolpi



Bin in den letzten Tagen zwei mal an einer Geisha bei einem Neubau in unserem Wohngebiet vorbei gegangen. Einmal nachmittags einmal abends. Wirklich leise fand ich die nicht. Bin mit so drei Metern vorbei gegangen und die war schon deutlich hörbar.
Wir bauen dieses Jahr auch. Aktuell versuchen wir noch irgendwie eine Erdwärme ins Budget zu bekommen. Angebot vom Borhfachbetrieb sollte die Tage kommen. Mein Heizungsbauer würde mir sonst die Vaillant AroTherm Split als Luft/Wasser-WP verkaufen. Die ist recht neu und soll wohl auch zu den leiseren Modellen gehören.
Der Preisunterschied zur Panasonic ist natürlich enorm, daher stoße ich am Ende meiner Recherche immer wieder auf die Geisha. Liegt wohl an der sehr lauten und sehr überzeugten Mehrheit in den diversen Foren ;P


ERR ist auch so ein Thema. Dank KFW 40 muss ich ja eine haben... Auf den Werks mit einer Befreiung habe ich aber auch keine Lust.
Und das Thema Überdimensionierung ist echt ein Witz. Der Fertighausbauer hätte uns ne 8 KW Anlage aufgebrummt. Mein Heizungsmann hat eine reale Heizlast von unter 5 KW errechnet.
tiMonvor 22 m

Bin in den letzten Tagen zwei mal an einer Geisha bei einem Neubau in …Bin in den letzten Tagen zwei mal an einer Geisha bei einem Neubau in unserem Wohngebiet vorbei gegangen. Einmal nachmittags einmal abends. Wirklich leise fand ich die nicht. Bin mit so drei Metern vorbei gegangen und die war schon deutlich hörbar.Wir bauen dieses Jahr auch. Aktuell versuchen wir noch irgendwie eine Erdwärme ins Budget zu bekommen. Angebot vom Borhfachbetrieb sollte die Tage kommen. Mein Heizungsbauer würde mir sonst die Vaillant AroTherm Split als Luft/Wasser-WP verkaufen. Die ist recht neu und soll wohl auch zu den leiseren Modellen gehören.Der Preisunterschied zur Panasonic ist natürlich enorm, daher stoße ich am Ende meiner Recherche immer wieder auf die Geisha. Liegt wohl an der sehr lauten und sehr überzeugten Mehrheit in den diversen Foren ;PERR ist auch so ein Thema. Dank KFW 40 muss ich ja eine haben... Auf den Werks mit einer Befreiung habe ich aber auch keine Lust.Und das Thema Überdimensionierung ist echt ein Witz. Der Fertighausbauer hätte uns ne 8 KW Anlage aufgebrummt. Mein Heizungsmann hat eine reale Heizlast von unter 5 KW errechnet.




Sicher das es ne Geisha war...? Wir haben die z.B. direkt unterm Schlafzimmerfenster und wir pennen bei offenen Fenster.

Wegen Erdwärme google man nach den Erdkollektor nach Forumsart...wäre eine günstigere und bessere Alternative und zusammen mit einer Nibe WP Dank super BAFA Förderung oft Preislich besser als alles andere.

Und bloß keine ERR installieren lassen ...notfalls nur die Kabel legen lassen aber sonst nichts in Betrieb nehmen bzw. die Dinger von den Heizkreisverteiler abziehen...diese Kagge ruiniert nur deine Hydraulik, so kann keine WP effektiv arbeiten.



Viele Grüße,
stolpi
@tiMon
Hast du dich schonmal mit der Möglichkeit eines Ringgrabenkollektors beschäftigt? Bei 5kw Heizlast brauchst du kein riesiges Grundstück um diese Variante der Erdwärme zu nutzen. Wir wollen dieses Jahr bauen. Anfangs wollte ich der Einfachheit halber auch eine LWWP verbauen, aber da die BAFA Förderung für Sole-Wärmepumpen bei 4000€ liegt und ich gerne nachhaltig bauen und heizen möchte, habe ich mich jetzt für den Ringgrabenkollektor entschieden. Wenn du Fragen oder Hilfe zu diesem Thema brauchst, findest du im Haustechnikdialog-Forum viele Ansprechpartner und viele liebe Leute, die dir bei der Auslegung bis hin zur Umsetzung helfen.

Zu dem Deal: wer heute eine Wärmepumpe neu kauft, egal welche, sollte auf jeden Fall eine mit Invertertechnologie nutzen!
wieviel wiegt die Anlage? Frage, um den Schrottwert zu berechnen.
An dem Angebot hier verstehe ich so einiges nicht. COP kommt mir recht gruselig vor auch für eine Luft-Wasser-WP, vor oder nach Umwälzpumpe sollte nicht den Riesenunterschied machen, zumal diese Pumpe auch gerade 4,8 m Wassersäule kann, also eher klein ist. Beim Kühlen wird der Wirkungsgrad noch geringer.

Warum wird eine Solarleitung DN32 (Innendurchmesser mindestens 28 mm) gebraucht für gerade mal 1,58 m³/h und das bei 3/4 Zoll Wasseranschluß an der WP?

Wofür wird er Puffer benötigt? Um die Zahl der Starts zu verringern?


Ich habe eine WW-Wärmepumpe (Tiefbohrung) mit Solarthermie. Zwei Anwendungen hätte ich:

a) Da die verflixten Kollektoren auf der SW-Seite liegen, springt in der Übergangszeit gerne mal die WP morgens an, um Warmwasser zu machen. PV-Module sind mittlerweile billig und einfacher auf der Ostseite anzubringen, also dort weitere Kollektoren anzubringen und einzubinden. Allerdings scheint mir die Einbindung dieses Geräts hier in die bestehende Solarthermieanlage auch nicht ohne zu sein. Für 1100 € + Einbindung kann ich lieber ein paar mehr PV-Module kaufen und dann einen Tauchsieder statt WP verwenden

b) Ich habe damals leider die Kühloption für die WP über die FBH nicht genommen, aber Einbindung über einen Wärmetauscher in die Lüftungsanlage wäre denkbar. Nur hat dieses Teil einen schlechten Wirkungsgrad und ist auch noch pingelig bei seinem Wasserkreislauf. Da scheint mir eine Split, bei den (in der thermischen Hülle befindlichen) Dachboden direkt kühlt und bei der ein Teil des Innenteils die Lüftungsanlage vorkühlt, die günstigere und effizientere Lösung zu sein.
Bearbeitet von: "kaskode" 7. Jan
Die Einsparverordnung sieht zwar hydraulischen Abgleich und ERR vor, warum UND, habe ich nie verstanden, weil der Abgleich ja nicht mehr stimmt, wenn einzelne ERR zu sind.

Der Abgleich ist nach meinem Verständnis ja auch nur bezüglich der Umwälzpumpenleistung wichtig, aber die ist mit einer Hocheffizienzpumpe ja vernachlässigbar.

Wir habe an dem 750 l - Puffer (Solarthermie und WP) eine halbwegs effiziente geregelte Pumpe von 2009, und ich bin mal hochgerechnet auf 20 - 30 € Pumpfenstrom im Jahr gekommen. Dafür möchten wir den Komfort der ERR nicht mehr missen. Ungenutzte Räume werden ganz abgedreht, Schlafzimmer auf 17° eingestellt. Wohnzimmer und Bäder sollen rund um die Uhr 23° haben (will Frau so), Kinderzimmer werden am späten Nachmittag runtergeregelt und morgens ab 5 wieder rauf. Natürlich gibt es eine leichte Nachtabsenkung, aber wenn alle Zimmer Einheitsprogramm ohne ERR bekämen, dann wäre es in Schlaf- und Kinderzimmern nachts zu warm und in den Bädern abends und morgens, wenn man sie braucht, zu kalt.
Das ist ja fast das richtige für unseren Pavillon, Sichtschutz raus, Wärmeplatten rein......
kaskodevor 1 h, 53 m

Die Einsparverordnung sieht zwar hydraulischen Abgleich und ERR vor, warum …Die Einsparverordnung sieht zwar hydraulischen Abgleich und ERR vor, warum UND, habe ich nie verstanden, weil der Abgleich ja nicht mehr stimmt, wenn einzelne ERR zu sind. Der Abgleich ist nach meinem Verständnis ja auch nur bezüglich der Umwälzpumpenleistung wichtig, aber die ist mit einer Hocheffizienzpumpe ja vernachlässigbar.Wir habe an dem 750 l - Puffer (Solarthermie und WP) eine halbwegs effiziente geregelte Pumpe von 2009, und ich bin mal hochgerechnet auf 20 - 30 € Pumpfenstrom im Jahr gekommen. Dafür möchten wir den Komfort der ERR nicht mehr missen. Ungenutzte Räume werden ganz abgedreht, Schlafzimmer auf 17° eingestellt. Wohnzimmer und Bäder sollen rund um die Uhr 23° haben (will Frau so), Kinderzimmer werden am späten Nachmittag runtergeregelt und morgens ab 5 wieder rauf. Natürlich gibt es eine leichte Nachtabsenkung, aber wenn alle Zimmer Einheitsprogramm ohne ERR bekämen, dann wäre es in Schlaf- und Kinderzimmern nachts zu warm und in den Bädern abends und morgens, wenn man sie braucht, zu kalt.




ERR macht alleine schon wegen der Trägheit bei einer Fußbodenheizung keinen Sinn (neben der Hydraulik was du völlig richtig erkannt hast).
Du solltest dein Haus als thermische Hülle verstehen...beheizte bzw. unbeheizte Räume beeinflussen sich gegenseitig usw. und gerade in der Winterzeit geht bei einen Betrieb über den Pufferspeicher viel Energie verloren...vom zusätzlichen Stromverbrauch für Mischer, zusätzliche UWP usw. noch abgesehen.
Die gesparten Kosten für die Anlagenteile wenn man KEINEN Puffer usw. einbaut sollte man auch mal gegenrechnen...

Best way...die WP fährt direkt in die Fußbodenheizung mit max. möglichen Volumenstrom und eingeregelter Hydraulik für alle Räume (Schlafräume entsprechend weniger). Richtig programmiert ist der VR über Tag höher eingestell als nötig um die gespeicherte Energie zum Teil mit in den Abend zu nehmen.


PS:
Nutze auch ST, aber unkonventionell.

Viele Grüße,
stolpi
Bearbeitet von: "stolpi" 7. Jan
tiMonvor 6 h, 8 m

Mein Heizungsbauer würde mir sonst die Vaillant AroTherm Split als …Mein Heizungsbauer würde mir sonst die Vaillant AroTherm Split als Luft/Wasser-WP verkaufen.


Die verbaut er sicher weil er Vaillant (und den Vertreter) schon so lange kennt, von denen hat man ja schon immer Gas und Ölheizungen installiert. Aber im Bereich Kältetechnik (ein Wärmepumpe ist nun mal eine umgedrehte Kältemschine) haben die kaum Kompetenz. Vaillant macht über alles 2 Mrd Umsatz, keine Ahnung wieiviel davon Wäremepumpen sind, 200, 500 Mio? Zum Vergleich: Daikin mach 17 Mrd, Mitsubishi Electric 40 Mrd., Panasonic insg. 60 Mrd. Da sind Vaillant und Co nur kleine Klitschen, sorry ist so!

Ich würde ein Wärempumpe nur von den Firmen kaufen, zumal z.b. Mitsubishi auch ein Patent (Zubadan) hat für Wärmepumpen die bis -30 Grad effizent (ohne Heizstab) funktionieren.
Bearbeitet von: "ndorphin" 7. Jan
ndorphinvor 55 m

Die verbaut er sicher weil er Vaillant (und den Vertreter) schon so lange …Die verbaut er sicher weil er Vaillant (und den Vertreter) schon so lange kennt, von denen hat man ja schon immer Gas und Ölheizungen installiert. Aber im Bereich Kältetechnik (ein Wärmepumpe ist nun mal eine umgedrehte Kältemschine) haben die kaum Kompetenz. Vaillant macht über alles 2 Mrd Umsatz, keine Ahnung wieiviel davon Wäremepumpen sind, 200, 500 Mio? Zum Vergleich: Daikin mach 17 Mrd, Mitsubishi Electric 40 Mrd., Panasonic insg. 60 Mrd. Da sind Vaillant und Co nur kleine Klitschen, sorry ist so!Ich würde ein Wärempumpe nur von den Firmen kaufen, zumal z.b. Mitsubishi auch ein Patent (Zubadan) hat für Wärmepumpen die bis -30 Grad effizent (ohne Heizstab) funktionieren.


Aber qualitativ natürlich nicht das Optimum meiner Meinung nach .
Aber ich kann nur von meinen Erfahrungen sprechen .
moskito_91vor 38 m

Aber qualitativ natürlich nicht das Optimum meiner Meinung nach . Aber ich …Aber qualitativ natürlich nicht das Optimum meiner Meinung nach . Aber ich kann nur von meinen Erfahrungen sprechen .


Wer ist qualitativ nicht das Optimum deiner Meinung nach?
stolpi7. Jan

Sicher das es ne Geisha war...? Wir haben die z.B. direkt unterm …Sicher das es ne Geisha war...? Wir haben die z.B. direkt unterm Schlafzimmerfenster und wir pennen bei offenen Fenster. Wegen Erdwärme google man nach den Erdkollektor nach Forumsart...wäre eine günstigere und bessere Alternative und zusammen mit einer Nibe WP Dank super BAFA Förderung oft Preislich besser als alles andere. Und bloß keine ERR installieren lassen ...notfalls nur die Kabel legen lassen aber sonst nichts in Betrieb nehmen bzw. die Dinger von den Heizkreisverteiler abziehen...diese Kagge ruiniert nur deine Hydraulik, so kann keine WP effektiv arbeiten.Viele Grüße,stolpi


Nope, nicht sicher. Wollte nicht unbedingt mit Taschenlampe im Dunkeln auf das Grundstück klettern um die Typenbezeichnung nachzulesen ;P
Werde aber mal im hellen versuchen genau zu lesen. Im ersten vorbeigehen habe ich nur Panasonic gelesen und rein Optisch sah die nach der Aquaera aus.
Bei dem Thema ERR bin ich immer noch nicht sicher wie ich am besten vorgehen soll. Grundsätzlich verstehe ich das ja mit der ausgeglichenen Hydraulik. Aber was macht ihr mit Räumen die Ihr über einen langen Zeitraum gar nicht beheizt braucht? Und nutzt ihr dann noch die Kühlfunktion? Einige Räume will man ja dann gar nicht gekühlt haben?
Kabel legen und Dinger kaufen muss ich ja in jedem Fall wegen KfW. Ich werde also noch mal intensiv lesen müssen.



der_michel17. Jan

@tiMonHast du dich schonmal mit der Möglichkeit eines Ringgrabenkollektors …@tiMonHast du dich schonmal mit der Möglichkeit eines Ringgrabenkollektors beschäftigt? Bei 5kw Heizlast brauchst du kein riesiges Grundstück um diese Variante der Erdwärme zu nutzen. Wir wollen dieses Jahr bauen. Anfangs wollte ich der Einfachheit halber auch eine LWWP verbauen, aber da die BAFA Förderung für Sole-Wärmepumpen bei 4000€ liegt und ich gerne nachhaltig bauen und heizen möchte, habe ich mich jetzt für den Ringgrabenkollektor entschieden. Wenn du Fragen oder Hilfe zu diesem Thema brauchst, findest du im Haustechnikdialog-Forum viele Ansprechpartner und viele liebe Leute, die dir bei der Auslegung bis hin zur Umsetzung helfen.Zu dem Deal: wer heute eine Wärmepumpe neu kauft, egal welche, sollte auf jeden Fall eine mit Invertertechnologie nutzen!


Die Bafa Förderung ist auch für uns der Hauptgrund warum wir uns das Thema Erdwärme noch mal genauer angucken. Die Ringgrabenkollektoren kannte ich noch gar nicht. Werde ich mir mal genauer angucken. Hab nur leider keinen der mir Privat die Erdarbeiten macht. Muss alles mit nem Tiefbauer machen. Da wir eh leichte Hanglage haben muss da auch schon reichlich gebuddelt werden.
Und aktuell machen die größeren Tiefbauer ja eh schon teilweise echte Mondpreise, sodass man da auf kleinere ausweichen muss. Also wer noch einen guten Tiefbauer für das Sauerland kennt, immer her damit ;P


ndorphin7. Jan

Die verbaut er sicher weil er Vaillant (und den Vertreter) schon so lange …Die verbaut er sicher weil er Vaillant (und den Vertreter) schon so lange kennt, von denen hat man ja schon immer Gas und Ölheizungen installiert. Aber im Bereich Kältetechnik (ein Wärmepumpe ist nun mal eine umgedrehte Kältemschine) haben die kaum Kompetenz. Vaillant macht über alles 2 Mrd Umsatz, keine Ahnung wieiviel davon Wäremepumpen sind, 200, 500 Mio? Zum Vergleich: Daikin mach 17 Mrd, Mitsubishi Electric 40 Mrd., Panasonic insg. 60 Mrd. Da sind Vaillant und Co nur kleine Klitschen, sorry ist so!Ich würde ein Wärempumpe nur von den Firmen kaufen, zumal z.b. Mitsubishi auch ein Patent (Zubadan) hat für Wärmepumpen die bis -30 Grad effizent (ohne Heizstab) funktionieren.



Ich habe das Thema mal bei Ihm angesprochen (ist ein alter Schulfreund von mir). Klar arbeiten die fast ausschließlich mit Vaillant zusammen. Das hat aber gerade bei kleineren lokalen Firmen auch idR seine Gründe. Zum einen ist es für Ihn ein Kostenthema. Zum anderen kann weder er noch seine Leute jede Maschine kennen. Er muss ja auch Garantie auf das geben was er verbaut, er muss den Service machen wenn was nicht läuft und wenn ich als Kunde hinterher sage, ich bin mit meiner Mitsubischi oder sonstigem nicht zufrieden, liegt das dann in der allgemeinen Wahrnehmung nicht am Kunden sondern am Installateur.
Daher kann ich Ihn voll und ganz verstehen, wenn er davon nicht begeistert ist. Sollte es am Ende auf die Erdwärme hinaus laufen muss eh ein anderes Gerät her.
tiMonvor 15 m

Ich habe das Thema mal bei Ihm angesprochen (ist ein alter Schulfreund von …Ich habe das Thema mal bei Ihm angesprochen (ist ein alter Schulfreund von mir). Klar arbeiten die fast ausschließlich mit Vaillant zusammen. Das hat aber gerade bei kleineren lokalen Firmen auch idR seine Gründe. Zum einen ist es für Ihn ein Kostenthema. Zum anderen kann weder er noch seine Leute jede Maschine kennen. Er muss ja auch Garantie auf das geben was er verbaut, er muss den Service machen wenn was nicht läuft und wenn ich als Kunde hinterher sage, ich bin mit meiner Mitsubischi oder sonstigem nicht zufrieden, liegt das dann in der allgemeinen Wahrnehmung nicht am Kunden sondern am Installateur.Daher kann ich Ihn voll und ganz verstehen, wenn er davon nicht begeistert ist. Sollte es am Ende auf die Erdwärme hinaus laufen muss eh ein anderes Gerät her.


Hm, ist ja Deine Sache. Ist aber im Endeffekt wie: Eigentlich wollte ich einen Mercedes aber mein Händler - den ich seit der Schulzeit kenne - verkauft leider nur Dacia.

Nebenbei: Mitsubishi Wärmepumpen kriegt man auch im Netz relativ günstig inklusive Installationsservice direkt vom Hersteller. Große Firma = viele eigene Installateure.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text