[Technik-Profis.de] Sony VPL-HW65/B Beamer
56°Abgelaufen

[Technik-Profis.de] Sony VPL-HW65/B Beamer

17
eingestellt am 21. Apr 2016
Bei den Technikprofis gibt es zur Zeit den Sony VPL-HW65 Beamer für 2.141,54 € bei Zahlung per Vorkasse.

Der nächste Anbieter verlangt laut idealo 2649,00 €.

idealo.de/pre…tml

youtube.com/wat…CYQ

Fakten zum Sony VPL-HW65ES

Spektakuläre Bilder in Full HD mit Reality Creation

Die fortschrittliche SXRD-Technologie wird durch Reality Creation ergänzt – die Super-Resolution-

Verarbeitungstechnologie von Sony, die dezente Details, Farben und Texturen optimiert. Das Ergebnis: scharfe Full HD-Bilder, die der ursprünglichen 1.080p-Quelle näher kommen als je zuvor.

Hohe Helligkeit und hoher Kontrast

Mit einer beeindruckenden Lichtleistung von 1.800 Lumen und einem hohen dynamischen Kontrastbereich

von 120.000:1 werden die Full HD-Bilder klar und mit hellen Highlights sowie satten, tiefen Schwarzwerten angezeigt – auch in gut beleuchteten Räumen.

Weißes Gehäuse

Der Projektor ist auch mit einem eleganten neuen weißen Gehäuse erhältlich, das sich gut in jede moderne oder traditionelle Einrichtung einfügt.

Flüssige Action

In Kombination mit der äußerst schnellen Reaktionsgeschwindigkeit des Panels sorgt die Motionflow-Technologie dafür, dass jedes Detail mit minimaler Unschärfe angezeigt wird, auch bei rasanter Action.

Lampe mit langer Lebensdauer

Dank einer Lampe mit einer Nennlebensdauer von 6.000 Stunden (im Modus „niedrig“) reduziert sich der Wartungsaufwand auf ein Minimum: Die Lampe muss weniger oft gewechselt werden, was natürlich auch die Betriebskosten senkt.

Flexible Installation zu Hause mit größerem Zoom und Lens-Shift

Das manuelle Zoomobjektiv mit 1,6-fachem Zoomfaktor und großem Lens-Shift-Bereich erhöht die Installationsflexibilität in Räumen jeder Größe, auch bei hohen Decken.

Stirnseitiger Lüfter

Da sich der Ablüfter des Projektors an der Vorderseite befindet, müssen Sie bei der Installation keinen Platz für Abluft lassen. So lässt sich das Projektionsverhältnis maximieren, um das projizierte Bild so groß wie möglich zu halten.

Heimautomatisierung mit IP-Steuerung

Über die Schnittstellen RJ45(IP), RS-232C, TRIGGER und IR IN ist der VPL-HW65ES mit einer Vielzahl von Heimautomatisierungssystemen kompatibel.

Entspricht dem HF-3D-Branchenstandard

Der integrierte HF-Sender synchronisiert jede HF-3D-Brille und erreicht so eine größere Reichweite und höhere Stabilität – ganz ohne externen Sender.

USB-Updates

Mit den neuesten Funktions- und Firmware-Upgrades über den USB-Anschluss des Projektors bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand.


Technische Daten Sony VPL-HW65 ES

Anzeigesystem

• SXRD-Panel, Projektionssystem

Display-Gerät

• Größe des effektiven Anzeigebereichs 0,61'' x 3

• Anzahl der Pixel 6,220,800(1.920 x 1.080 x 3) Pixel

Objektiv

• Fokus Manuell

• Zoom Manuell (ca. 1,6-fach)

• Lens-Shift Manuell, vertikal: +/- 71 %, Horizontal: +/- 25 %

Lichtquelle

• Quecksilberhochdrucklampe, 215 W

Empfohlenes Lampenaustauschintervall *1

• 6.000 Stunden (Lampenmodus: niedrig)

Max. Filteraustauschintervall

• Gleichzeitig mit dem Lampenaustausch (empfohlen)

Leinwandgröße

• 40“ bis 300“ (1.016 mm bis 7.624 mm)

Lichtleistung

• 1.800 lm (Lampenmodus: hoch)*2

Farblichtleistung

• 1.800 lm (Lampenmodus: hoch)*2

Kontrastverhältnis

• 120,000:1 (dynamischer Kontrast)

Anzeigbare Scanfrequenz

• Horizontal 19 kHz bis 72 kHz

• Vertikal 48 Hz bis 92 Hz

Displayauflösung

• Computersignaleingang Maximale Display-Auflösung: 1.920 x 1.080 Punkte (nur HDMI-Eingang)

• Videosignaleingang 480/60i, 576/50i, 480/60p, 576/50p, 720/60p, 720/50p, 1.080/60i, 1.080/50i

Nur für HDMI-Eingang:

1.080/60p, 1.080/50p, 1.080/24p


Sprachen

•16 Sprachen (Deutsch, Englisch, Niederländisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Norwegisch, Japanisch, vereinfachtes Chinesisch, traditionelles Chinesisch, Koreanisch, Thai, Polnisch)

17 Kommentare

Acer verbaut mit ca 3000 Ansi Lumen für ungefähr 600-700 Euro. 3D inklusive.
Wo steckt das Gold im Beamer vom Sony?

Im direkten Sony-Preisvergleich top.

Allerdings hat @mrpotenza nicht ganz unrecht.

Verfasser

mrpotenza

Acer verbaut mit ca 3000 Ansi Lumen für ungefähr 600-700 Euro. 3D inklusive. Wo steckt das Gold im Beamer vom Sony?



Lautstärke, Schwarzwert wären zwei Punkte die den Preis eventuell rechtfertigen, oder auch nicht.

Welcher von Acer ist genau gemeint?

mrpotenza

Acer verbaut mit ca 3000 Ansi Lumen für ungefähr 600-700 Euro. 3D inklusive. Wo steckt das Gold im Beamer vom Sony?


lol da kommen wieder die Profis :D:D

Teuer sind die Beamer von Sony aber was Schwarzwert Lautstärke und Bildqualität (Reality Creation ist der Hammer) angeht gibts kein besseres Gesamtpaket

Man sollte nicht Video Beamer mit Büro beamern vergleichen ödet Messen, die stärken liegen beim Sony im detail, unter anderem Bild quali, schwarzwert, Wärme und Geräusch Entwicklung sowie auch ein bisschen die aufbereitungsart sowie einstellbarkeit des Bild.

Zum Fussball gucken reicht bestimmt auch so ein 509-700 eur Beamer

Ist wie bei Lautsprechern, Radio hören geht mit billig boxen bis zu teuren boxen, aufs detail und Verwendung sowie Bedürfniss des jenigen kommt's an.


Hab selber "nur" den hw40

Heller ist nicht besser beim Beamer! Kontrast, Schwarzwert und Lautstärke lassen Dich in den Film eintauchen und das Gerät "vergessen".

Die Frage ist aber doch auch in wiefern diese Metalldampflampen noch zeitgemäß sind..
Denn sie fangen schon nach ein paar Hunder Stunden an ihre Spektrum sichtbar zu verändern.
Auch gibt es bei Sony Probleme mit den Panels, da gibt es im Hifi-forum viele User die das beklagen. Keine Ahnung was und ob sich da was getan hat mittlerweile.

renekoerner

die stärken liegen beim Sony im detail


Wenn ich mir deinen Beitrag so durchlese (aaaaaarrrrrgh), komme ich zu der Erkenntnis, dass bei dir, im Gegensatz zum Sony, die Schwächen im Detail liegen.

Valis

Die Frage ist aber doch auch in wiefern diese Metalldampflampen noch zeitgemäß sind.. Denn sie fangen schon nach ein paar Hunder Stunden an ihre Spektrum sichtbar zu verändern. Auch gibt es bei Sony Probleme mit den Panels, da gibt es im Hifi-forum viele User die das beklagen. Keine Ahnung was und ob sich da was getan hat mittlerweile.


Selbst mit diesen Problemen liefern die Oberklasse/High-End Beamer von Sony nach entsprechend hoher Betriebszeit noch ein besseres Bild als sämtliche andere Beamer, die der Normalo so zu Gesicht bekommt.

was zu beweisen wäre

Also wer diesen Sony Beamer mit anderen vergleicht egal ob Acer Benq und co die 1000 Euro kosten hat überhaupt null Ahnung. Schaut euch kurz nur das Bild an und ihr habt euch selber die frage beantwortet warum Dr Sony gut ist ja sogar sein Geld wert. ich selber kenne nicht viele Beamer die ein Bild werfen das wie auf ein Fernseher aussieht. Sony kann das aber klar man kann sich ja auch mit ein Acer zufrieden geben für 700 Euro der zwar gute Werte liefert ohne auch nur ansatzweise an die Qualität von Sony zu kratzen.
Könnt auch gleich fragen warum manche für gute Weine 100e Euros ausgeben es im Aldi aber der gleiche Jahrgang 2.50 kostet

Kommentar

jury

Also wer diesen Sony Beamer mit anderen vergleicht egal ob Acer Benq und co die 1000 Euro kosten hat überhaupt null Ahnung. Schaut euch kurz nur das Bild an und ihr habt euch selber die frage beantwortet warum Dr Sony gut ist ja sogar sein Geld wert. ich selber kenne nicht viele Beamer die ein Bild werfen das wie auf ein Fernseher aussieht. Sony kann das aber klar man kann sich ja auch mit ein Acer zufrieden geben für 700 Euro der zwar gute Werte liefert ohne auch nur ansatzweise an die Qualität von Sony zu kratzen.Könnt auch gleich fragen warum manche für gute Weine 100e Euros ausgeben es im Aldi aber der gleiche Jahrgang 2.50 kostet

Ja weil viele sowas für ein Statussymbol halten und das Geld bezahlen.

Zum Thema Lautstärke sollte man noch ein wenig googlen (poo).
Da hat die 65er Serie gelegentlich heftige Überraschungen an Bord.
Problemabwicklung von SONY ist da auch wieder etwas eigenwillig.
Also: COLD, da Problemmagnet

Meiner surrt z B. nicht, falls das mit der Lautstärke gemeint war. Er läuft seit 4-5 Monaten absolut rund und ich könnte nicht zufriedener sein. Allerdings würde ich dazu raten, dass Gerät eher bei einem Fachhändler zu kaufen, falls man ernsthaft Interesse haben sollte...

Wer das Gerät mit nem Acer Staubsauger vergleicht, der kann auch nen MX5 mit nem 911er vergleichen, sind beide ok, aber die Ansprüche sind halt andere...

Kommentar

mrpotenza

Acer verbaut mit ca 3000 Ansi Lumen für ungefähr 600-700 Euro. 3D inklusive. Wo steckt das Gold im Beamer vom Sony?



Puh, ernste Frage?
Die Helligkeit eines Beamers ist doch kein Referenzwert. Ich hatte vor dem Sony HW55 einen BenQ (Bestseller bei Amazon) und da liegen Welten dazwischen. Bei BenQ sind Detaileinstellungen wie Schärfe gesperrt, bei Sony kannst du jede Kleinigkeit einstellen. Acer oder BenQ werden in Asien im Prinzip gleich verbaut und bei einem Beamer für 600 € wird natürlich an gewissen Ecken gespart, ist doch klar.
War damals zum Kauf bei einem Fachhändler und im Heimkinokeller waren die Bilder der Beamer von Sony und JVC atemberaubend. Motion Capture ist für Sportübertragungen überragend.
Diese Beamer findet man übrigens eben auch nur bei Fachhändlern.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text