TechniSat DIGIT ISIO STC+ in schwarz für 300€ - UHD-Satelliten-Receiver mit dreifachem TwinTuner (DVB-S2, DVB-C und DVB-T2) *UPDATE*

TV & HiFiAmazon Angebote

TechniSat DIGIT ISIO STC+ in schwarz für 300€ - UHD-Satelliten-Receiver mit dreifachem TwinTuner (DVB-S2, DVB-C und DVB-T2) *UPDATE*

Redaktion

Update 1

Bei Amazon gibt es gerade die Version mit 6 Monaten HD+ für 299,90€ im Blitzangebot!



Bei Technik-Profis gibt es gerade ein richtig gutes Angebot für einen sehr guten UHD-Receiver von TechniSat:



Bei Amazon bekommt der Receiver 3,5 Sterne von 87 Bewertern. Da der Receiver wirklich alles gut macht, fange ich direkt mit dem (einzigen) Hauptkritikpunkt an: Der Upscaler scheint bei einigen Käufern noch zu Problemen zu führen, denn es treten dann Bildaussetzer auf. Das Problem scheinen aber nicht alle Käufer zu haben. Bei denen die damit kämpfen müssen hilft aber meist ein anderes als das mitgelieferte HDMI Kabel oder die Schnellstartfunktion zu aktivieren oder keine externe 2,5? Festplatte direkt am USB-Port zu betreiben oder HDMI-CEC beim Fernseher und Receiver zu deaktivieren oder wenn alle Stricke reißen generell auf 1080p umzustellen.


Klingt erstmal nicht so rosig, aber der Kundenservice von TechniSat kennt das Problem, tauscht betroffene Receiver auch aus und arbeitet sicher auch an einem Softwareupdate. Auch in 1080p ist das Bild sehr gut, besser als würde es im TV selbst empfangen werden. Auch in 4K bzw. auf 4K hochgerechnet sind die Bilder extrem gut.


Die Ausstattung ist ebenfalls hervorragend: HDMI 2.0/HDCP 2.2 /H.265/HEVC, Private Sender können aufgenommen werden, WLAN und LAN, Timeshift, HTML5, Bild-in-Bild, watchmi, UPnP-Server und -Client, App-Steuerung und Streaming, HD+ RePlay, Aufnahmen auf NAS, 4 Wochen Programmvorschau uvm.


In 7 Testberichten bekommt die Version mit HD+ für 6 Monate die Note 1,0. Auch hier werden der gute Upscaler bzw. die sehr gute Bildqualität, die sehr gute Ausstattung und das leicht zu bedienende Menü gelobt.


49889-5b24d89527ef86110641eefc7ee4cdfe.j


Technische Daten:


Tunersteckplätze: 3 • Tuner verbaut: 1x DVB-S2 Dual, 1x DVB-T2 Dual, 1x DVB-C Dual • Decoder: HEVC • Smartcard-Reader: 1 (Conax, Nagravision) • Common Interface: 1x CI+ • PVR: USB • Video-Anschlüsse: 1x HDMI 2.0, 1x Komponenten, 1x SCART, 1x Composite Video • Audio-Anschlüsse: Digital Audio Out (1x optisch, 1x koaxial), 1x Stereo Line Out (2x RCA) • Weitere Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x Gb LAN, Cardreader (SD) • Display: VFD • Funktionen: EPG, Teletext, HbbTV, Timeshift, Webservices, Webbrowser, Mediaplayer • Programmspeicherplätze: 9999 • Favoritenlisten: ja • Timer: ja • Steuersignal: DiSEqC 1.0/1.2, Sat-CR • Stromverbrauch: 23.2W (maximal), 13.50W (typisch), 1.05W (Standby) • Abmessungen (BxHxT): 28.6×4.6×15.5cm • Gewicht: 934g • Herstellergarantie: zwei Jahre


53 Kommentare

Wie sollte ein digitaler Receiver ein besseres Bild in 1080p abliefern als ein anderer? Solange kein Upscaling oder irgendeine Filtrierung erfolgt, kann es bei Digitaltechnik keinen Unterschied im ausgegebenen Bild geben.

Die ÖR senden zB in 720p...
Evtl ist auch das Upsacling auf UHD gemeint

Fehlt eigentlich nur noch der Deal zu den passenden UHD-Sendern .....

inquisitor

Wie sollte ein digitaler Receiver ein besseres Bild in 1080p abliefern als ein anderer? Solange kein Upscaling oder irgendeine Filtrierung erfolgt, kann es bei Digitaltechnik keinen Unterschied im ausgegebenen Bild geben.



Kann ich so nicht bestätigen. Hatte schon einige SAT-Receiver Zuhause und die Bildqualität schwankt dabei ganz ordentlich.

Auch wenn das Ausgangsmaterial digital vorliegt und ausgegeben wird, wird es von jedem Receiver intern anders verarbeitet. Bei den Enigma-Receivern macht sogar unter Umständen die Image-Version einen Unterschied!
Bearbeitet von: "BlueSkyX" 12. September

seh ich genau so, bin auch lange mit linux receiver unterwegs, frage mich nur was aktuell hersteller wie technisat anbieten

Kann der hier vom Vu+ aufgenommene .ts Dateien aus dem Netzwerk (NAS) problemlos abspielen?

Tippfeler

Kann der hier vom Vu+ aufgenommene .ts Dateien aus dem Netzwerk (NAS) problemlos abspielen?



Grundsätzlich kann der Technisat TS-Dateien abspielen (allerdings ohne Untertitel!). Ob das auch über das Netzwerk geht, kann ich Dir leider nicht sagen.

Habe aber das gefunden:

"Zudem möchte sich der Receiver als Mediaplayer im Heimnetzwerk etablieren. Via UPnP kommuniziert der Technisat-Receiver mit allen kompatiblen Endgeräten."

Denke das sollte klappen.
Bearbeitet von: "BlueSkyX" 12. September

preis ist nicht übel... Das einzige was mich stört ist dass es kein E2 Receiver ist, somit für mich eh uninteressant...

Für alle anderen als info:

- H265/HEVC ist essenziell für DVB-T2 HD!!! wer das nicht hat, kann HD via DVB-T2 vergessen....

- was UHD betrifft ist mir nicht bekannt ob upscaling betrieben wird, aber es gibt bisher nicht viele die das überhaupt ausgeben können! Ob mans braucht... muss jeder selbst wissen, aktuell gibts nicht wirklich viele 4K sender... kommt aber...

- ebenfalls für 4k interessant: kann HDMI 2.0 und HDCP 2.2!


also auf jeden Fall ein Zukunftssicheres Stück

sturze

- H265/HEVC ist essenziell für DVB-T2 HD!!! wer das nicht hat, kann HD via DVB-T2 vergessen....

Will nicht klugscheißen, aber darauf hinweisen, daß HEVC bislang nur in Deutschland zwingend für den DVB-T2-Empfang erforderlich ist. Im Ausland werden über DVB-T2 bislang meines Wissens nur MPEG4-Multiplexe verbreitet.

Sind ja immer echt stolze Preise für Receiver für solche Preise gehen hier ja die Billigstflatscreens über die Theke. Heftig vor allem Dreambox oder Vu+

Dieser Receiver ist der STC und nicht der STC+, daher ohne HD+ integriert.

Bei mir hat das Gerät Probleme mit der Aufnahme auf das NAS (QNAP), da klappt mal ein paar Wochen und dann ist wieder Ende - die Datei auf dem NAS wird zwar erstellt aber sie bleibt bei einer Größe von 0 Byte. Ich nutze zur Aufnahme mittlerweile einen 64GB USB-Stick. Die ÖR Sender laufen nun in HD über DVB-T, die privaten sind verschlüsselt und ohne separate Freenet TV Karte nicht empfangbar.

Redaktion

Strato0815

Dieser Receiver ist der STC und nicht der STC+, daher ohne HD+ integriert.

Steht auch nirgendwo, oder?

Ich gehöre zu den Kandidaten wo das Gerät nur sauber mit 1080p läuft. Bin innernoch am hoffen das Technisat das irgendwann mit einem Update in den Griff bekommt - ansonsten ist das Gerät sehr gut bzgl. Bedienung und Bildqualität.

Hab eben gesehen das es eine neue Software gibt (keine neue Firmware, die ist vom 18.01.2016). Mal schauen ob es damit besser wird. :-|

ist der cs tauglich ?

Redaktion

DealSchnappi

Ich gehöre zu den Kandidaten wo das Gerät nur sauber mit 1080p läuft. Bin innernoch am hoffen das Technisat das irgendwann mit einem Update in den Griff bekommt - ansonsten ist das Gerät sehr gut bzgl. Bedienung und Bildqualität. Hab eben gesehen das es eine neue Software gibt (keine neue Firmware, die ist vom 18.01.2016). Mal schauen ob es damit besser wird. :-|


Berichte!

Lustig dass der auf der Seite unten auch als B-Ware für 326€ angeboten wird....
Im Zeitraum wo das Angebot aktiv ist hätten die ja den Preis auch ruhig mal anpassen können (so auf 240€ (angel))

Bearbeitet von: "Dragon4one" 6. Juni

Der kann aber nicht das Signal an mehrere Empfänger streamen über LAN, so wie der Humax - oder?

sturze

- H265/HEVC ist essenziell für DVB-T2 HD!!! wer das nicht hat, kann HD via DVB-T2 vergessen....


hast recht... aber wir sind ja in Deutschland...

DealSchnappi

Ich gehöre zu den Kandidaten wo das Gerät nur sauber mit 1080p läuft. Bin innernoch am hoffen das Technisat das irgendwann mit einem Update in den Griff bekommt - ansonsten ist das Gerät sehr gut bzgl. Bedienung und Bildqualität. Hab eben gesehen das es eine neue Software gibt (keine neue Firmware, die ist vom 18.01.2016). Mal schauen ob es damit besser wird. :-|



Folgt dann - werde heute Abend das Softwareupdate einspielen. Ich hab auch das Gefühl das es vom TV Modell (hab den Panasonic TX-55AXW634 mit HDMI 2.0) abhängig ist - ein höherwertigeres Kabel habe ich auch dran.

Hauptproblem trotz aktueller Firmware sind schwierigkeiten beim Einschalten (geht wieder aus nach 10-15sek und fährt dann wieder hoch bzw. grünstichiges Bild). Wenn er dann nach 1-2 anläufen an ist, läuft er gut im 4k Modus und hat ein Top Bild.

Seit ich auf FullHD umgestellt habe gibs die Probleme generell nicht mehr. Der FireTV 4k läuft am TV übriegens ohne probleme bei der wiedergabe von 4k Serien.

Leider ausverkauft :-(

--Huups, jetzt ging's wieder!

Bearbeitet von: "Killefit" 6. Juni

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text