Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Tefal Optigrill GC702D.JS mit Gewürzbox von Just Spices
1607° Abgelaufen

Tefal Optigrill GC702D.JS mit Gewürzbox von Just Spices

55
eingestellt am 15. Nov 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Servus,

gerade über das o.g. Angebot gestolpert. Mittels des genannten Gutscheins könnt ihr den Preis von den 88 € auf nur 80€ reduzieren. Preisvergleich gemäß idealo.
Über shopp gibts dann nochmal 2% Cashback.


Tefal OptiGrill GC702D mit 4 x GRATIS GEWÜRZEN* von JUST SPICES!
  • Automatische Anpassung der Grilltemperatur und Grillzyklen je nach Dicke und Art des Grillguts.
  • Per Lichtindikator wird der Garzustand des Fleisches angezeigt.
  • Akustische und visuelle Signale während des Grillvorgangs
  • Automatische Warmhaltefunktion am Ende des Grillvorgangs
  • 6 voreingestellte Grillprogramme: Burger, Geflügel, Sandwiches, Würstchen, Steaks und Fisch.
  • 2 Zusatzprogramme: Auftau-Funktion sowie Manuell
  • Auto-Off Funktion
  • Grillplatten abnehmbar und spülmaschinengeeignet
  • 7° Grillplatten-Neigung für einfachen Fettablauf
  • Grillplatte und extragroßer Saftauffangbehälter spülmaschinengeeignet
  • Bedienmenü am Griff für bessere Handhabung und Sichtbarkeit
  • Inklusive hochwertigem Rezeptbuch und Quick-Start -Guide
  • Jetzt für kurze Zeit mit 4 x Gewürzen* von Just Spices: Beef Classic, BBQ, Gemüse, Fisch.
  • Perfekte Grillergebnisse mit dem perfekten Geschmack!

Technische Daten:
  • Maße Grillfläche: ca. 33 x 20 cm
  • 600 cm² antihaftbeschichtete Grillfläche
  • Farbe: schwarz/gebürsteter Edelstahl
  • Leistung: 2.000 Watt
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
WebdesignFR15.11.2019 20:47

Was ist der Unterschied zwischen den einzelnen Optigrill Versionen?



Hoffe das hilft dir und anderen weiter.
23673567-alUj9.jpg
Ich war erst skeptisch, da es ja doch im Netz die ein oder andere negative Bewertung gibt, die unter anderem über zähes Fleisch klagt. Als erstes habe ich Toastbrot mit Wurst und Käse probiert. Das Toast war perfekt gebräunt und knusprig, der Käse ist nicht heraus gelaufen. Den nächsten Test habe ich mit einem Rindersteak ausprobiert. Das Gerät piepst bei jeder Gar Stufe, man muss also nicht davor stehen und zusehen. Dieses mal habe ich bis "well-done" gewartet und war begeistert. Allein schon der optische Aspekt war überzeugend. Durch die Riffelung der Heizbleche bekommt das Steak eine richtig schöne Optik. Das Fleisch war kein bisschen zäh sondern total zart und weich, einfach perfekt. Ohne zu übertreiben, ich hab selber noch nie ein Steak so gut hinbekommen. Und das Beste ist, ich hatte keine verspritzte Pfanne und Kochplatte wie sonst. Es ist nicht ein Tropfen Saft aus dem Steak gelaufen. Die beiden Heizbleche kann man einfach abnehmen und reinigen. Sehr praktisch. Als nächstes wurde ein Stück Lammlachse gegrillt. Ein im Vergleich zum Steak sehr dünnes Stück Fleisch. Man konnte quasi zusehen wie sich die Farbe der Anzeige verändert hat. Nach ein paar Minuten war das Stück Fleisch bereits fertig und wieder perfekt gebraten.
Der letzte Test wurde mit Hünchenbrustfilet gemacht. Ich habe die relativ dicken Stücke noch halbiert, so dass sie ca. 2-3 cm dick waren. Hier ist leider ziemlich schnell sehr viel Saft heraus gelaufen. Die Auffangschale hat aber alles aufgefangen. Es hat relativ lange gedauert bis das Hühnchen bei well-done war. Durch den vielen Saft der verloren ging war das Hühnchen etwas trockener als wenn es aus dem Ofen kommt. In der Pfanne passiert das aber meistens auch. Das Ergebnis war also akzeptabel.
Das einzige etwas nervige, wenn ich denn wirklich etwas negatives finden will, ist die Aufwärmphase die relativ lang ist meiner Meinung nach. Gegen eine Induktionsherdherdplatte kommt der Grill natürlich nicht an. Ich kann das Produkt auf jeden Fall empfehlen!
realmk15.11.2019 20:17

Danke, perfekte Dealbeschreibung, klasse Preis, gutes Produkt!



eher klasse Photoshop nah am Betrug

Produktfoto Steaks vs real life, liegen Weltend dazwischen

aus dem Metro Deal für 65 Euro mal mitgenommen vor Wochen, Hüftsteaks drauf gepackt, von dem Grillmuster ab bleiben die recht blass

einzig und alleine die Garpunktüberwachung nimmt einem hier Arbeit/Können ab, ansonstenw ird es genauso blass wie mit jedem 30 Euro Hausmarke Kontaktgrill

overhyped
Vielen Dank an alle für die Erklärungen und die Mühe
55 Kommentare
Danke, perfekte Dealbeschreibung, klasse Preis, gutes Produkt!
Weihnachtsgeschenk für die Eltern
Was ist der Unterschied zwischen den einzelnen Optigrill Versionen?
@WebdesignFR Es gibt mindestens unterschiedliche Größen und das dürfte die kleinste Variante sein.
Bearbeitet von: "whitytwhiteman" 15. Nov 2019
WebdesignFR15.11.2019 20:47

Was ist der Unterschied zwischen den einzelnen Optigrill Versionen?



Hoffe das hilft dir und anderen weiter.
23673567-alUj9.jpg
Abeleyn15.11.2019 21:22

Hoffe das hilft dir und anderen weiter. [Bild]


Man, da warst du aber 3 Sekunden schneller als ich

Musste da auch auch schon oft nachsehen und habe mich jetzt für den XL entschieden.
Vielen Dank an alle für die Erklärungen und die Mühe
Habe ich gerade drauf gewartet, vielen Dank!
Hab den ersten Optigrill und ihn bereits 2 mal eingeschickt... ist leider schon wieder kaputt. Ich glaube egal was ich da reinmache, der Grill denkt, dass es ein Mammut war und verbrennt alles.

Da das Gerät trotzdem so viel Fürsprecher hat, tippe ich auf ein Montagsmodell oder?
Ich habe das Ding seit ca einem halben Jahr und irgendwie werde ich damit nicht warm. Sandwiches macht er nicht besser als mein 40€ noname-Sandwichtoaster vom Discounter. Burger Pattys sind bei mir immer oft aussen zu kross und innen noch zu roh. Fleisch am Stück geht.

Ich würde ja sagen ich mache was falsch, aber mehr als einen Knopf drücken ist es ja nicht.

Bearbeitet von: "HK0" 16. Nov 2019
HK016.11.2019 10:46

Ich habe das Ding seit ca einem halben Jahr und irgendwie werde ich damit …Ich habe das Ding seit ca einem halben Jahr und irgendwie werde ich damit nicht warm. Sandwiches macht er nicht besser als mein 40€ noname-Sandwichtoaster vom Discounter. Burger Pattys sind bei mir immer oft aussen zu kross und innen noch zu roh. Fleisch am Stück geht.Ich würde ja sagen ich mache was falsch, aber mehr als einen Knopf drücken ist es ja nicht.


Kann man die temperatur etwa nicht regeln?
Sirus198516.11.2019 10:45

Hab den ersten Optigrill und ihn bereits 2 mal eingeschickt... ist leider …Hab den ersten Optigrill und ihn bereits 2 mal eingeschickt... ist leider schon wieder kaputt. Ich glaube egal was ich da reinmache, der Grill denkt, dass es ein Mammut war und verbrennt alles.Da das Gerät trotzdem so viel Fürsprecher hat, tippe ich auf ein Montagsmodell oder?


Mehrmals benutzt, perfekte Ergebnisse. Läuft und Läuft
Abeleyn15.11.2019 21:22

Hoffe das hilft dir und anderen weiter. [Bild]


Ich glaube ich bin doof, aber was ist der Unterschied zwischen 712d und 7148? Also, außer der Farbe, oder ist das der einzige Unterschied?
Hoffentlich fällt der Preis vom Elite schnell auf 150 Euro, dann ist das Teil gekauft. Auf 200 Euro war er ja schon.
moiettroi16.11.2019 11:00

Ich glaube ich bin doof, aber was ist der Unterschied zwischen 712d und …Ich glaube ich bin doof, aber was ist der Unterschied zwischen 712d und 7148? Also, außer der Farbe, oder ist das der einzige Unterschied?


Du bist nicht doof, die Farbe ist der einzige Unterschied zwischen den beiden Modellen.
scuba2k316.11.2019 10:55

Kann man die temperatur etwa nicht regeln?


Nein, das kannst du bei den voreingestellten Programmen nicht.
Sirus198516.11.2019 10:45

Hab den ersten Optigrill und ihn bereits 2 mal eingeschickt... ist leider …Hab den ersten Optigrill und ihn bereits 2 mal eingeschickt... ist leider schon wieder kaputt. Ich glaube egal was ich da reinmache, der Grill denkt, dass es ein Mammut war und verbrennt alles.Da das Gerät trotzdem so viel Fürsprecher hat, tippe ich auf ein Montagsmodell oder?



Also meine Erfahrungen sind auch nicht besser leider.
hernesued16.11.2019 10:56

Mehrmals benutzt, perfekte Ergebnisse. Läuft und Läuft


Wie alt ist deiner ?
realmk15.11.2019 20:17

Danke, perfekte Dealbeschreibung, klasse Preis, gutes Produkt!



eher klasse Photoshop nah am Betrug

Produktfoto Steaks vs real life, liegen Weltend dazwischen

aus dem Metro Deal für 65 Euro mal mitgenommen vor Wochen, Hüftsteaks drauf gepackt, von dem Grillmuster ab bleiben die recht blass

einzig und alleine die Garpunktüberwachung nimmt einem hier Arbeit/Können ab, ansonstenw ird es genauso blass wie mit jedem 30 Euro Hausmarke Kontaktgrill

overhyped
Ich war erst skeptisch, da es ja doch im Netz die ein oder andere negative Bewertung gibt, die unter anderem über zähes Fleisch klagt. Als erstes habe ich Toastbrot mit Wurst und Käse probiert. Das Toast war perfekt gebräunt und knusprig, der Käse ist nicht heraus gelaufen. Den nächsten Test habe ich mit einem Rindersteak ausprobiert. Das Gerät piepst bei jeder Gar Stufe, man muss also nicht davor stehen und zusehen. Dieses mal habe ich bis "well-done" gewartet und war begeistert. Allein schon der optische Aspekt war überzeugend. Durch die Riffelung der Heizbleche bekommt das Steak eine richtig schöne Optik. Das Fleisch war kein bisschen zäh sondern total zart und weich, einfach perfekt. Ohne zu übertreiben, ich hab selber noch nie ein Steak so gut hinbekommen. Und das Beste ist, ich hatte keine verspritzte Pfanne und Kochplatte wie sonst. Es ist nicht ein Tropfen Saft aus dem Steak gelaufen. Die beiden Heizbleche kann man einfach abnehmen und reinigen. Sehr praktisch. Als nächstes wurde ein Stück Lammlachse gegrillt. Ein im Vergleich zum Steak sehr dünnes Stück Fleisch. Man konnte quasi zusehen wie sich die Farbe der Anzeige verändert hat. Nach ein paar Minuten war das Stück Fleisch bereits fertig und wieder perfekt gebraten.
Der letzte Test wurde mit Hünchenbrustfilet gemacht. Ich habe die relativ dicken Stücke noch halbiert, so dass sie ca. 2-3 cm dick waren. Hier ist leider ziemlich schnell sehr viel Saft heraus gelaufen. Die Auffangschale hat aber alles aufgefangen. Es hat relativ lange gedauert bis das Hühnchen bei well-done war. Durch den vielen Saft der verloren ging war das Hühnchen etwas trockener als wenn es aus dem Ofen kommt. In der Pfanne passiert das aber meistens auch. Das Ergebnis war also akzeptabel.
Das einzige etwas nervige, wenn ich denn wirklich etwas negatives finden will, ist die Aufwärmphase die relativ lang ist meiner Meinung nach. Gegen eine Induktionsherdherdplatte kommt der Grill natürlich nicht an. Ich kann das Produkt auf jeden Fall empfehlen!
Steaks im optigrill
Meine Schwester schwört auf das Ding. Was mich nur wundert, dass ich jedes mal bei ihr troclenes und totgebratenes Fleisch serviert bekomme. Deswegen bleibe ich bei meine Alte Methode: Induktionsherd, Gusseisenpfanne und Backoffen, damit wird Fleisch perfekt.
HK016.11.2019 10:46

Ich habe das Ding seit ca einem halben Jahr und irgendwie werde ich damit …Ich habe das Ding seit ca einem halben Jahr und irgendwie werde ich damit nicht warm. Sandwiches macht er nicht besser als mein 40€ noname-Sandwichtoaster vom Discounter. Burger Pattys sind bei mir immer oft aussen zu kross und innen noch zu roh. Fleisch am Stück geht.Ich würde ja sagen ich mache was falsch, aber mehr als einen Knopf drücken ist es ja nicht.


Der Fehler sitzt meist vorm Gerät
Bei uns funktioniert das einwandfrei
RippchenMitKraut16.11.2019 11:43

eher klasse Photoshop nah am BetrugProduktfoto Steaks vs real life, liegen …eher klasse Photoshop nah am BetrugProduktfoto Steaks vs real life, liegen Weltend dazwischenaus dem Metro Deal für 65 Euro mal mitgenommen vor Wochen, Hüftsteaks drauf gepackt, von dem Grillmuster ab bleiben die recht blasseinzig und alleine die Garpunktüberwachung nimmt einem hier Arbeit/Können ab, ansonstenw ird es genauso blass wie mit jedem 30 Euro Hausmarke Kontaktgrilloverhyped



Die Optigrill-Dealz zeigen immer, dass es hier eine relativ große Menge an Leute gibt, die nicht so gut kochen können bzw. noch nie einen richtigen Kontaktgrill benutzt haben (der in der Regel aus Gusseisen ist).

Fisch und Toastbrot wird man damit noch hinbekommen, Fleisch eher nicht (ausser es ist superdünn). War einer meiner größten Fehlkäufe der letzten Jahre.
Wega_ZW16.11.2019 14:12

Der Fehler sitzt meist vorm GerätBei uns funktioniert das einwandfrei


Es hängt immer vom eigenen Anspruch ab, ob man glaubt, etwas funktioniert, oder nicht. Bitte stelle Dir selbst aber die Frage, warum das Gerät nicht in selbst sehr kleinen Profiküchen zum Einsatz kommt, ein Gusseisenkontaktgrill aber schon.

Die Antwort ist relativ leicht: der Optigrill funktioniert nicht richtig, da er es nicht schafft, genügend Hitze in kurzer Zeit auf das Grillgut zu bringen. Man müsste daher eher Opti"koch" sagen, da er eher über längerem Zeitpunkt kocht.

Wenn das für Dich ok ist, ist das super. Die meisten, die sich hier aber beschweren wollen viel Hitze in kurzer Zeit haben und das kann das Gerät bauartbedingt nicht bieten. Für mich funktioniert eine Pfanne hier deutlich besser.
Unsere Erfahrungen: wir sind im Prinzip ganz zufrieden mit dem Gerät, haben ein Modell mit 4 manuellen Einstellungen mit Back und Snack Funktion (so heißt das doch?). Leider haben die oftmals bemängelten Sensoren auch bei uns nach weniger als einem Jahr den Geist aufgegeben, was weniger schlimm ist, da wir 4 manuelle Modi haben. Das Gerät hier hat nur einen manuellen Modus, wo ich von abrate. Die Backfunktion eignet sich super für Aufbackbrötchen oder Miniaufläufe.
Wega_ZW16.11.2019 14:12

Der Fehler sitzt meist vorm GerätBei uns funktioniert das einwandfrei


Danke für diese konstruktive Kritik. Und was genau mache ich falsch wenn man nur einen einzigen Knopf drücken muss?
HK016.11.2019 16:11

Danke für diese konstruktive Kritik. Und was genau mache ich falsch wenn …Danke für diese konstruktive Kritik. Und was genau mache ich falsch wenn man nur einen einzigen Knopf drücken muss?


Wie schon mehrfach geschrieben...
Du machst falsch:

Das du ein Steak in einem Kontaktgrill zubereitest.
Für Sandwich, Spiesse mit Hähnchen und Gemüse, Fisch, selbst Spiegelei etc.
100% geeignet.
Für Steak eine Pfanne mit grosser Hitze und anschliessend in den Herd, bei 100° ruhen lassen.
Die bessere, leckere Methode...
Bearbeitet von: "Tam_TamTam" 16. Nov 2019
Tam_TamTam16.11.2019 17:30

Wie schon mehrfach geschrieben...Du machst falsch:Das du ein Steak in …Wie schon mehrfach geschrieben...Du machst falsch:Das du ein Steak in einem Kontaktgrill zubereitest.Für Sandwich, Spiesse mit Hähnchen und Gemüse, Fisch, selbst Spiegelei etc.100% geeignet.Für Steak eine Pfanne mit grosser Hitze und anschliessend in den Herd, bei 100° ruhen lassen.Die bessere, leckere Methode...



Genau. Wobei es mit einem Steak auch ganz gut geht. Allerdings gehts auch dabei nicht um „nur“ ein Knöpfchen drücken sondern wichtig speziell bei einem Kontaktgrill die Stärke des Steaks.
Wenn man sich da etwas in m Bereich der Beschreibung bewegt gelingt das ganz gut.
Bearbeitet von: "Wega_ZW" 16. Nov 2019
moerz7715.11.2019 21:24

Man, da warst du aber 3 Sekunden schneller als ich :DMusste da auch auch …Man, da warst du aber 3 Sekunden schneller als ich :DMusste da auch auch schon oft nachsehen und habe mich jetzt für den XL entschieden.


Gleiche Leistung auf mehr Fläche. Daher habe ich mich dagegen entschieden damals.
Tam_TamTam16.11.2019 17:30

Wie schon mehrfach geschrieben...Du machst falsch:Das du ein Steak in …Wie schon mehrfach geschrieben...Du machst falsch:Das du ein Steak in einem Kontaktgrill zubereitest.Für Sandwich, Spiesse mit Hähnchen und Gemüse, Fisch, selbst Spiegelei etc.100% geeignet.Für Steak eine Pfanne mit grosser Hitze und anschliessend in den Herd, bei 100° ruhen lassen.Die bessere, leckere Methode...


Ich habe nirgendwo geschrieben, dass ich ein Steak damit zubereitete. Aber gut, sei's drum.
FrodewinX16.11.2019 11:48

Ich war erst skeptisch, da es ja doch im Netz die ein oder andere negative …Ich war erst skeptisch, da es ja doch im Netz die ein oder andere negative Bewertung gibt, die unter anderem über zähes Fleisch klagt. Als erstes habe ich Toastbrot mit Wurst und Käse probiert. Das Toast war perfekt gebräunt und knusprig, der Käse ist nicht heraus gelaufen. Den nächsten Test habe ich mit einem Rindersteak ausprobiert. Das Gerät piepst bei jeder Gar Stufe, man muss also nicht davor stehen und zusehen. Dieses mal habe ich bis "well-done" gewartet und war begeistert. Allein schon der optische Aspekt war überzeugend. Durch die Riffelung der Heizbleche bekommt das Steak eine richtig schöne Optik. Das Fleisch war kein bisschen zäh sondern total zart und weich, einfach perfekt. Ohne zu übertreiben, ich hab selber noch nie ein Steak so gut hinbekommen. Und das Beste ist, ich hatte keine verspritzte Pfanne und Kochplatte wie sonst. Es ist nicht ein Tropfen Saft aus dem Steak gelaufen. Die beiden Heizbleche kann man einfach abnehmen und reinigen. Sehr praktisch. Als nächstes wurde ein Stück Lammlachse gegrillt. Ein im Vergleich zum Steak sehr dünnes Stück Fleisch. Man konnte quasi zusehen wie sich die Farbe der Anzeige verändert hat. Nach ein paar Minuten war das Stück Fleisch bereits fertig und wieder perfekt gebraten. Der letzte Test wurde mit Hünchenbrustfilet gemacht. Ich habe die relativ dicken Stücke noch halbiert, so dass sie ca. 2-3 cm dick waren. Hier ist leider ziemlich schnell sehr viel Saft heraus gelaufen. Die Auffangschale hat aber alles aufgefangen. Es hat relativ lange gedauert bis das Hühnchen bei well-done war. Durch den vielen Saft der verloren ging war das Hühnchen etwas trockener als wenn es aus dem Ofen kommt. In der Pfanne passiert das aber meistens auch. Das Ergebnis war also akzeptabel. Das einzige etwas nervige, wenn ich denn wirklich etwas negatives finden will, ist die Aufwärmphase die relativ lang ist meiner Meinung nach. Gegen eine Induktionsherdherdplatte kommt der Grill natürlich nicht an. Ich kann das Produkt auf jeden Fall empfehlen!


"bis "well-done" gewartet und war begeistert" -das man das zu einem Steak sagen darf, finde ich schon beleidigend.
HK016.11.2019 18:06

Ich habe nirgendwo geschrieben, dass ich ein Steak damit zubereitete. Aber …Ich habe nirgendwo geschrieben, dass ich ein Steak damit zubereitete. Aber gut, sei's drum.


das mag sein .... sorry...
die ganze Diskussion "ja oder nein" zog sich hin über Steaks inna Pfanne oder im Tefal Grill
Top Grill! Bin noch auf der Suche nach dem Snacking & Baking Aufsatz. Jemand ne Idee wo ich günstig an den drankommen könnte?
Ich liebe das teil!
Würde ihn jeder Zeit wieder kaufen
pino16.11.2019 19:06

Top Grill! Bin noch auf der Suche nach dem Snacking & Baking Aufsatz. …Top Grill! Bin noch auf der Suche nach dem Snacking & Baking Aufsatz. Jemand ne Idee wo ich günstig an den drankommen könnte?


Es gibt glaub aktuell nur die Backpfanne.
Ich würde mir mal noch Tauschbare Platten wünschen, wie Waffeln oder so.
Ich habe das Teil auch seit einiger Zeit und finde ihn super. Ich bekomme natürlich in meiner Gusseisenpfanne und dann Backofen zum ruhen ein besseres Steak hin, aber unter der Woche um einfach mal nen Burger, nen Stück Fisch oder Hähnchen zu machen ist er perfekt. Quasi fire and forget. Und danach die zwei Platten in die Spülmaschine und fertig. Es gilt quasi mal wieder die 20/80 Regel. Mit 20% Aufwand bekommt man 80% des Ergebnisses hin. So halte ich es auch auf der Arbeit
Wo kann ich da mein Gas anschließen?
23684982-ApUjA.jpgKann man den auch in Geschäft einlösen für den Kontaktgrill? Dann wäre man ja bei um die 75 €.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text