Telefunken 48 Zoll 4K Smart TV 800Hz Real Onlineshop
369°Abgelaufen

Telefunken 48 Zoll 4K Smart TV 800Hz Real Onlineshop

19
eingestellt am 28. Mai 2017
  • LED Backlight
  • 4K Ultra HD (3840 x 2160)
  • Energieeffizienzklasse A+
  • WLAN fähig
  • 48 Zoll (122 cm)
  • 800 Hz
  • Triple Tuner
  • CI+ Schacht
  • Smart TV
  • 19,95€ Versandkosten
Zusätzliche Info

Gruppen

19 Kommentare
eignet der sich als Monitor?
VGP?
Guter tv?!
Oder gibt es besser für den selben preis ?!
unter 2000 Hz kommt mir nichts mehr ins Haus
Eded199428. Mai 2017

eignet der sich als Monitor?

das is n tv. wenn du filme oder yt schauen willst oder einfach nur desktop anwendungen: ja. wenn du zocken willst eher net
woopwoop28. Mai 2017

lol.....



ne VGP 2.0 mit HDCP und Bp(=Bestprice)...
Simlog28. Mai 2017

ne VGP 2.0 mit HDCP und Bp(=Bestprice)...



ok, missverständnis....hier wird vgp oft als abkürzung für "vergleichspreis" genutzt.
Bearbeitet von: "woopwoop" 28. Mai 2017
Verglichen zu dem JTC bei norma für 399€ zu welchem würdet ihr raten? Lediglich fürs Serien schauen über Netflix (über 4k box) evtl gelegentlich ps4
Mega Hot wenn ich das richtig sehe
Dealpreis ist zwar falsch (+20 E Versand), aber der TV sieht doch eigentlich ziemlich hot aus.
Der einzige Grund für die magere Temperatur scheint wohl der Hersteller zu sein.
Testberichte finden sich leider auch keine.
ich hatte ein 55er telefunken 4k gekauft bei real nach 2 tagen war auf einmal ein fetter schwarzer balken im bild und auch über dem menü, sollte dann eingeschickt werden und ich wochenlang auf eine reparatur warten. hab dann etwas mehr investiert und einen hisense geholt.
man findet kaum Vergleichspreise, bei vielen Onlinehändlern nur der Hinweis dass derzeit nicht verfügbar
Eded199428. Mai 2017

eignet der sich als Monitor?



Das ist bei UHD- und 4K-Fernsehern immer mit Vorsicht zu genießen. Meistens wird das schon am HDMI-Anschluss scheitern. Die wenigsten Grafikkarten unterstützen eine vernünftige Ausgabe mit so hoher Auflösung und der Fernseher muss das natürlich eingangsseitig auch unterstützen. Möglicherweise wird UHD per HDMI gar nicht unterstützt.

"Seit der Radeon RX 480 ist auch AMD im HDMI-2.0-Zeitalter angelangt; bei den Geforce-Modellen gibt es den Standard allerdings schon länger. HDMI-Versionen wie 1.4a können zwar auch die 4K-Auflösung darstellen, sind aber auf 24 Hz beschränkt." (Quelle: Chip.de)

"Die größte Neuerung der HDMI Version 2.0 ist die Aufstockung der möglichen Übertragungsrate von 8,16 auf 14,4 GBit/s. Dies reicht aus, um Ultra High Definition Television wiederzugeben. HDMI 2.0 kann vollständigen 4K-Support haben. Durch die Revision HDMI 2.0a wird HDR Video nun offiziell unterstützt. Die Unterstützung für Ultra-HD bei 50/60 Hz Bildwiederholfrequenz kann jedoch eingeschränkt sein auf die Übertragung eines 4:2:0-unterabgetasteten YCbCr-Signals. Das führt zu einer sinkenden Farbauflösung und dem Verwischen farbiger Konturen." (Quelle: Wikipedia)
ChristopherSchnappi28. Mai 2017

VGP?



Einziger Vergleichspreis sind 440,12€ bei eBay. Vergleichbare TVs (UHD ab 48") kosten knapp 370€.
Herzfinsternis29. Mai 2017

Das ist bei UHD- und 4K-Fernsehern immer mit Vorsicht zu genießen. …Das ist bei UHD- und 4K-Fernsehern immer mit Vorsicht zu genießen. Meistens wird das schon am HDMI-Anschluss scheitern. Die wenigsten Grafikkarten unterstützen eine vernünftige Ausgabe mit so hoher Auflösung und der Fernseher muss das natürlich eingangsseitig auch unterstützen. Möglicherweise wird UHD per HDMI gar nicht unterstützt. "Seit der Radeon RX 480 ist auch AMD im HDMI-2.0-Zeitalter angelangt; bei den Geforce-Modellen gibt es den Standard allerdings schon länger. HDMI-Versionen wie 1.4a können zwar auch die 4K-Auflösung darstellen, sind aber auf 24 Hz beschränkt." (Quelle: Chip.de)"Die größte Neuerung der HDMI Version 2.0 ist die Aufstockung der möglichen Übertragungsrate von 8,16 auf 14,4 GBit/s. Dies reicht aus, um Ultra High Definition Television wiederzugeben. HDMI 2.0 kann vollständigen 4K-Support haben. Durch die Revision HDMI 2.0a wird HDR Video nun offiziell unterstützt. Die Unterstützung für Ultra-HD bei 50/60 Hz Bildwiederholfrequenz kann jedoch eingeschränkt sein auf die Übertragung eines 4:2:0-unterabgetasteten YCbCr-Signals. Das führt zu einer sinkenden Farbauflösung und dem Verwischen farbiger Konturen." (Quelle: Wikipedia)


Wie siehts mit ner gtx 780 ti aus?
Eded199429. Mai 2017

Wie siehts mit ner gtx 780 ti aus?


Eher schlecht...

Leider gibt es kaum UHD-TVs mit DisplayPort bzw. keine zu vernünftigen Preisen. Theoretisch würden UHD-TVs brauchbare Monitore sein, aber tatsächlich machen uns die Hersteller das unnötig schwer...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text