[Telekom Kunden] Kostenlos alle Spiele der Beko Basketballbundesliga schauen
525°Abgelaufen

[Telekom Kunden] Kostenlos alle Spiele der Beko Basketballbundesliga schauen

39
eingestellt am 26. Mai 2015
Kam gerade per Email:

Egal ob mit Smartphone, Tablet, PC oder TV – alle Spiele der Beko Basketball Bundesliga LIVE und on demand. Natürlich in HD! Freuen Sie sich auf alle Halbfinal- und Final-Spiele der Playoffs - exklusiv bei Telekom Basketball.

So einfach funktioniert die Buchung des Telekom Basketball-Pakets:

1. Gehen Sie auf telekombasketball.de/buchen [Deallink]
2. Wählen Sie dort "Telekom Festnetzkunde" oder Mobilfunkkunde aus
3. Sie werden nun zum Kundencenter weitergeleitet
4. Hier melden Sie sich mit Ihren Log-In Daten an
und buchen die Option "Beko-BBL.TV"

Nur für Telekom Mobilfunk und Festnetz Kunden mit Laufzeitvertrag inkl. Internet-Flatrate erhalten alle Spiele kostenlos.

Beste Kommentare

Netter Reminder. Gratis BBL gibts ja schon seit Saisonbeginn.
Wird Zeit,dass die Telekom Partner von der NBA wird und den League Pass kostenlos anbietet. X)

zxcd

@Turaluraluralu: Wenn man keine Ahnung hat,.......:{


Sie heißt aber offiziell nun mal BEKO BBL, insofern hat der Thread-Ersteller den Namen komplett korrekt wieder gegeben. Was gibt es da nun deinerseits zu beanstanden? Soll ALBA Berlin künftig auch nur noch Berlin genannt werden...?

@Turaluraluralu:
Wenn man keine Ahnung hat,.......:{

39 Kommentare

Netter Reminder. Gratis BBL gibts ja schon seit Saisonbeginn.
Wird Zeit,dass die Telekom Partner von der NBA wird und den League Pass kostenlos anbietet. X)

Redaktion

Jep, super Reminder, der Originalthread ist ja aus September 2014, von daher jetzt auf jeden Fall auch nicht doppelt:

>>‌ hukd.mydealz.de/fre…207

Am Vertrag selbst, dessen Laufzeit o.Ä. ändert sich nichts? Muss das gekündigt werden?

Beko Basketballbudesliga? Gibt's etwa noch andere Basketballbundesligen? Auch wenn ein Bundesverband so verzweifelt oder gierig ist, daß er die Namensrechte vermietet, so muss man das ja nicht auch noch mitmachen als freier Mensch. Gibt's dann demnächst auch die Allianz CDU, die Deutsche Bank Bundesregierung, die Gazprom EU und die Facebook UNO?! <-:<

@Turaluraluralu:
Wenn man keine Ahnung hat,.......:{

zxcd

@Turaluraluralu: Wenn man keine Ahnung hat,.......:{

Offizielle Vertragspartner müssen natürlich gegenseitig den offiziellen Namen verwenden, wir aber nicht. Aber mach dich doch bitte mal ein klein wenig schlauer, bitte.

zxcd

@Turaluraluralu: Wenn man keine Ahnung hat,.......:{


Sie heißt aber offiziell nun mal BEKO BBL, insofern hat der Thread-Ersteller den Namen komplett korrekt wieder gegeben. Was gibt es da nun deinerseits zu beanstanden? Soll ALBA Berlin künftig auch nur noch Berlin genannt werden...?

Ist doch schon alt *cold*

zxcd

@Turaluraluralu: Wenn man keine Ahnung hat,.......:{



Wen zum Teufel kümmert das? Jeder weiß was gemeint ist

zxcd

Sie heißt aber offiziell nun mal BEKO BBL, insofern hat der Thread-Ersteller den Namen komplett korrekt wieder gegeben. Was gibt es da nun deinerseits zu beanstanden? Soll ALBA Berlin künftig auch nur noch Berlin genannt werden...?

Ein Verein hat zumindest eine Identität, die sich auch sowieso im Laufe der Zeit verändert. Und ein Stadion oder eine Halle ist zumindest ein Gebäude und ein Ort, der sowieso einen Namen hat und diesen theoretisch schon immer und heutzutage auch praktisch ab und zu wechselt. Aber ein Verband hat von alledem nichts. Klar darf man den auch als Außenstehender so nennen, wie er sich im Vertrag mit irgendeiner Firma gerade nennt. Und wenn man Markenbüttel ist, dann nennt man den eben auch im eigenen Umfeld und in eigenen Gedanken so. Es sei nur an den firmlichen Rückzieher erinnert, der aus der Fußballbundesliga die T-Com-Liga gemacht hätte. Und über einen aktuellen Knebenvertrag hinaus wird niemand irgendeine Liga mit einem Firmennamen aussprechen. Oder denkst du, daß irgendein Fan jetzt oder später vergangene Jahre mit Barclays Premier League (oder vorher Barclaycard und Carling) verknüpfen und erwähnen wird. Wenn man nicht muss, dann nennt man's beim eigenen Namen und nicht auch noch bei dem irgendeines erwähnunsgeilen Sponsoren.

Und ich dachte schon, daß der Fressehaltenkommentar irgendwie Hand oder Fuß haben könnte. (-;=
hardy

Wen zum Teufel kümmert das? Jeder weiß was gemeint ist

Hast ja Recht. Aber nenn' mich bitte ab sofort nur noch "Mamas Söhnchen". Einer meiner Elternteile besteht dummerweise auf Einräumung und Einhaltung zugebilligter Namens- und Benennungsrechte. Sonst müssen ich und jeder Namesverdreher Konventionalstrafe bezahlen.

Turaluraluralu

Beko Basketballbudesliga? Gibt's etwa noch andere Basketballbundesligen?


Wenn man es ganz genau nimmt: ja. In Deutschland die Beko BBL, in Österreich die Admiral BBL.
Und Mydealz hat ja Besucher aus D-A-CH.

nettes HOT from Downtown !

Super....Ich bin Telekomkunde...Aber mit Basketball habe ich mal gar nichts am Hut. Dennoch ein Hot, weil es eben nicht kalt ist

Als Mobilfunkkunde muss man eine SMS schicken, die mit 19 cent zu buche schlägt... Kann man das umgehen? :-P

Merker...

Habe meine Mutter mal angemeldet.
Gratis Playoffs, warum nicht

merk

Ist in der Tat nicht neu, aber mir war es bis vor Kurzem auch nicht klar. Leider schaffe ich es nicht mal, alle NBA-Spiele auf Sky zu sehen.

Und laut Telekom-Homepage gibt es auch eine App für den FireTV. Sehr praktisch, denn ich gucke ungern auf dem PC oder dem Tablet.

Kommentar

Gidian

Ist in der Tat nicht neu, aber mir war es bis vor Kurzem auch nicht klar. Leider schaffe ich es nicht mal, alle NBA-Spiele auf Sky zu sehen. Und laut Telekom-Homepage gibt es auch eine App für den FireTV. Sehr praktisch, denn ich gucke ungern auf dem PC oder dem Tablet.

Ja, es gibt entsprechende App.
Auch eine für Apple.

Das Angebot als solches ist wirklich nichts neues. Ist schon seit Beginn für Telekomkunden mit Telefon- und Inet Anschluß (@ home oder mobil) inklusive.

Zonen-, statt Manndeckung. 3er 1m näher am Korb...selber schauen.

Ist doch schon alt.

hoffentlich gibt es das auch in der kommenden Saison?
ist dazu schon was bekannt?

Nur bis September 2015 Kostenlos. Ab Oktober muss man zahlen

Appleleptiker

Nur bis September 2015 Kostenlos. Ab Oktober muss man zahlen



Quelle ?

Bei einer Buchung im Aktionszeitraum (09.04.2015 bis 30.09.2015) ist das Jahresabo Beko-BBL.TV bis zum 30.09.2015 kostenlos. Die kostenpflichtige Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten beginnt automatisch im Anschluss an den kostenlosen Aktionszeitraum im Oktober 2015 - am jeweiligen Kalendertag des Monats, an dem das Abo abgebucht wurde.

Quelle: telekombasketball.de/info

Stand heute, für Telekom Kunden mit Privatkunden Laufzeitvertrag und Internetflat ist Beko-BBL.TV weiterhin kostenfrei.

Basketball = autohot

cool, danke.

Hot

Hot

Turaluraluralu

Beko Basketballbudesliga? Gibt's etwa noch andere Basketballbundesligen? Auch wenn ein Bundesverband so verzweifelt oder gierig ist, daß er die Namensrechte vermietet, so muss man das ja nicht auch noch mitmachen als freier Mensch. Gibt's dann demnächst auch die Allianz CDU, die Deutsche Bank Bundesregierung, die Gazprom EU und die Facebook UNO?! <-:<



wo er recht hat, hat recht ! leider traurige wahrheit, weil jeder affe "FUßBALL !!!!!!!!" guckt


Deal/reminder HOT !

zxcd

Sie heißt aber offiziell nun mal BEKO BBL, insofern hat der Thread-Ersteller den Namen komplett korrekt wieder gegeben. Was gibt es da nun deinerseits zu beanstanden? Soll ALBA Berlin künftig auch nur noch Berlin genannt werden...?

Soushanne

Zonen-, statt Manndeckung. 3er 1m näher am Korb...selber schauen.

Ich bemühe mich gern noch mal kurz, deinen Hoffnungen gerecht zu werden:

1. Gerade Basketball ist doch eine Sportart, in der die Veräußerung von Namensrechten gang und gebe ist (ALBA Berlin, Fraport Skyliners, Brose Baskets u.v.m). Dieses mittlerweile im Fußball sehr nervige Gequatsche um Tradition verbietet sich hier, denn Basketball erhebt meiner Meinung nach nicht den Anspruch der ewigen Tradition.

2. Dass Verbands- oder Ligennamen kapitalisiert werden, ist im europäischen Ausland an der Tagesordnung und stand auch in Deutschland bereits zur Diskussion. Gemessen an den Geldern anderer Sportarten, kämpft der Basketball um jede mediale Sekunde oder um jeden Cent. Warum sollte sich der Basketball also einer solchen Mehreinnahme verschließen?

3. Die Argumentation, dass die Veräußerung von Vereins- oder Baunamen in Ordnung sei, die eines Verbandes aber nicht, ist doch in sich brüchig. Auf der einen Seite behauptest du, dass ein Verein (oder dessen Identität) sich im Laufe der Jahre verändert und der Verkauf somit in Ordnung sei. Bei dem komplett gegenteiligen Bauwerk, was sich zu keinem Zeitpunkt mehr verändert, ist die Namensänderung dagegen auch in Ordnung, da "dieser theoretisch schon immer und heutzutage auch praktisch ab und zu wechselt" - aha Einigen wir uns drauf, dass du vielleicht die (Un)Gewohnheit hier das Zünglein an der Waage ist, womit wir aber wieder bei Punkt 1 und 2 wären?

Warum man dieses Spiel nun als Threadersteller mitmachen sollte? Schlichtweg weil diese Liga nun mal so heißt und es vielleicht auch User gibt (mich z.B.), die danach suchen. Und weil es, wie ein anderer User bereits schrieb, auch noch weitere BBLs gibt.


Naja wird die Zonendeckung nicht auch in der NBA immer häufiger praktiziert? Und der Dreier ist genau genommen 49 cm dichter am Korb.

zxcd

[...]Einigen wir uns drauf, dass du vielleicht die (Un)Gewohnheit hier das Zünglein an der Waage ist, womit wir aber wieder bei Punkt 1 und 2 wären? Warum man dieses Spiel nun als Threadersteller mitmachen sollte? Schlichtweg weil diese Liga nun mal so heißt und es vielleicht auch User gibt (mich z.B.), die danach suchen. Und weil es, wie ein anderer User bereits schrieb, auch noch weitere BBLs gibt.

Daß es in anderen Ländern weitere Ligen gibt und die im deutschsprachigen Raum teils auch so heißen stimmt natürlich, erzeugt aber auch keine Verwirrung. Du hast schon Recht - auch meine Akzeptanz und Ablehnung basiert auf Tradition, Gewohnheit und zum Teil auch schleichende Umgewöhnung. Bei komplett auf neuem Grund und ohne Mitnahmemöglichkeit bisher verwendeter Namen neu gebauten Stadien wie dem in München kommt man um den von Anfang an verkauften Stadionnamen ja garnicht herum. Klar hat Basketball nur einen Bruchteil an Mitteln, Tradition und Aufmerksamkeit. Natürlich darf man's auch so nennen, wie die Herren Funktionäre und der Sponsor das gerade ausbaldowert haben, aber man muss nicht und es hat in meinen Augen etwas von Textilien, für die gern viel bezahlt wird, weil/obwohl Herstellerwerbung draufsteht. Nur meine fünf Pfennig, ähm, Cent dazu, sonst nichts. (-:=

ich freu mich schon auf nächsten Sonntag, wenn bei dem wöchentlichen Post zu Mobilfunkverträgen die Angebote der Telekom bei den Effektivpreisen wieder Rekordniedrigstände erreichen, weil dieses Abo mit monatlich 7,95€ eingepreist wird.
Wer Ironie findet, darf sie behalten.

Vlt wäre es mal eine gute Werbung für Basketball, Eishockey & Co. wenn mal ein großer Sponsor sagen würde: Wir gehen live, alle Spiele, zu guten Sendezeiten und das kostenlos bei einem (mittel)großen Sender. Und nicht nur ein Spiel pro Woche (glaub das macht Servus TV mit der DEL) oder über einen Spartenweg wie es Onlinestreaming ist.

Es dürfte doch nicht schwer sein die Einschaltquoten einer Europaleague oder eines Sonntagskicks von Freiburg-Hannover oder so zu überbieten mit Bayern-Bamberg oder Eisbären-Freezers.

SOOOOO sieht es aus! Für Telekom Kunden (privat mit Laufzeitvertrag und Internet-Flat) kostenlos buchbar.

Appleleptiker

Nur bis September 2015 Kostenlos. Ab Oktober muss man zahlen


Hier ist was los ... was erst abgehen würde, wenn Alba Berlin und Fraport Skyliners aus der Beko BBL in der Allianz-Arena spielen würden ... kostenlose Anreise im Coca-Cola-Truck möglich!

Geht das eigentlich auch mit Data Comfort Free?

Gidian

Ist in der Tat nicht neu, aber mir war es bis vor Kurzem auch nicht klar. Leider schaffe ich es nicht mal, alle NBA-Spiele auf Sky zu sehen.

Hä, du meinst aber nicht Sky Deutschland, oder? Die NBA haben die zuletzt (2008) übertragen, als die noch Premiere hießen.
[IRONIEMODUS] Abgesehen davon: Für wen ist dieses Angebot gedacht? Für die drei 60-Jährigen Kunden, die die Telekom noch auf dem Land hat? Die gucken doch eh kein Basketball.[/IRONIEMODUS]

zxcd

2. Dass Verbands- oder Ligennamen kapitalisiert werden, ist im europäischen Ausland an der Tagesordnung und stand auch in Deutschland bereits zur Diskussion. Gemessen an den Geldern anderer Sportarten, kämpft der Basketball um jede mediale Sekunde oder um jeden Cent. Warum sollte sich der Basketball also einer solchen Mehreinnahme verschließen?


Lass mich deine Frage umformulieren:
"Warum sollte der Basketball seine Seele verkaufen und sich wie eine **** jedem Unternehmen anbieten, das ihm ein paar Cent beisteuert?"

Mir ist klar, worauf du hinauswillst und ich finde das Traditionsargument im Fußball auch schwachsinnig.
Aber schau dir mal die Teamnamen an: beko-bbl.de/de/…mt/

Du willst mir also sagen, dass Namen wie bspw. "WALTER Tigers Tübingen" nicht total lächerlich klingen und ernstzunehmen sind? Ich würde mich als Gegenspieler auf dem Parkett gar nicht mehr halten können vor Lachen... bis mir auffiele, dass mein Verein einen genauso schwachsinnigen Namen hat.
Und jetzt nenne mir doch mal ein einziges NBA-Team, das einen Sponsorennamen hat? Richtig, kein Einziges.
Nur weil die BBL nicht so "groß" ist wie die Fußballbundesliga, muss sie sich nicht gleich zum Affen machen und dem Erstbesten auf den Schoß springen.

Und das sage ich als jemand, der gelegentlich vom deutschen Basketball berichtet...

geht das auch wenn man nur im telekom netz ist?
bei evernote hat es funktioniert.

+1 Top :-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text