-119°
ABGELAUFEN
[TELEKOM Kunden] kostenlose HotSpot-Flat durch Teilnahme am WLAN TO GO Programm
[TELEKOM Kunden] kostenlose HotSpot-Flat durch Teilnahme am WLAN TO GO Programm

[TELEKOM Kunden] kostenlose HotSpot-Flat durch Teilnahme am WLAN TO GO Programm

Hallo zusammen,

ich bin soeben über eine Aktion der Telekom gestolpert die für den ein oder anderen ganz interessant sein könnte. Und zwar kann man durch die Teilnahme am sogenannten "WLAN TO GO" Programm die sonst kostenpflichtige HotSpot-Flat gratis bekommen (5€/Monat). Sinn des Programm ist es, ungenutzte Bandbreite des eigenen Anschlusses als öffentlichen Hotspot zur Verfügung zu stellen.
Entscheidend hierbei: Es wird ausschließlich nicht genutzte Bandbreite zur Verfügung gestellt - sprich man kann weiterhin seinen Anschluss mit voller Geschwindigkeit ohne Einschränkungen nutzen. Außerdem ist die Bereitstellung des Hotspots laut Telekom 'haftungsfrei'.

Die Telekom beschreibt das Programm wie folgt: "Mit WLAN TO GO entsteht das größte Hotspot Netz der Welt. Mit einem WLAN TO GO-fähiger Router (z.B. W 724V, Hybrid, Neo) teilen Sie einfach und sicher ungenutzte Bandbreite Ihres DSL-Anschlusses daheim und werden Teil des größten Hotspot Netzes der Welt. So surfen sie ohne zusätzliche Kosten an allen HotSpots der Telekom in Deutschland, an weltweit mehr als 18 Millionen Hotspots unseres Partners Fon sowie an allen HotSpots, die mit WLAN TO GO neu aufgebaut werden"

*Vorraussetzungen*:
#1: WLAN TO GO fähiger Router
#2: Telekom Breitband-Anschluss


Der Deal Link führt zur offiziellen Seite der Telekom, dort gibt es weitere Informationen und Details.

Beste Kommentare

6aus49

TELEKOM Kunden erhalten diese Info fast in jedem Newsletter.


Liest sowas jemand? Hab ich noch nie gelesene.. Bekom ich den überhaupt?
33 Kommentare
Avatar

GelöschterUser24828

ist schon ewig so.

Verfasser

Comment

conscienta

ist schon ewig so.


Ich bin bisher nicht drauf aufmerksam geworden und konnte auch auf mydealz diesbezüglich nichts finden.

Denke dem ein oder anderen ging es ähnlich wie mir

Gratis? Telekomvertrag ist also kostenlos?

Cold.

Seit Dezember 2014 ist das schon so... COLD

TELEKOM Kunden erhalten diese Info fast in jedem Newsletter.

woooooow....na da hast du ja nenMega Deal aus dem Hut gezaubert....

Schon mal ne Decke holen? Wird bald sehr kalt hier werden ...

6aus49

TELEKOM Kunden erhalten diese Info fast in jedem Newsletter.


Liest sowas jemand? Hab ich noch nie gelesene.. Bekom ich den überhaupt?

Alter Hut

Es wird ausschließlich nicht genutzte Bandbreite zur Verfügung gestellt - sprich man kann weiterhin seinen Anschluss mit voller Geschwindigkeit ohne Einschränkungen nutzen.



Ja klar, kriegen nicht mal hin Glasfaser richtig auszubauen und teilen "ungenutzte" Bandbreite.

Kommentar

Es wird ausschließlich nicht genutzte Bandbreite zur Verfügung gestellt - sprich man kann weiterhin seinen Anschluss mit voller Geschwindigkeit ohne Einschränkungen nutzen.



Es funktioniert einwandfrei, wer was anderes behauptet hat es nicht getestet.

Geht aber nicht mit der Fritzbox 7490 oder hat sich da was geändert?

Meine Leitung geht schon in die Knie, wenn jemand in der Familie Youtube-Filmchen schaut. Die Telekom will mir nichts besseres bieten. Jetzt soll ich davon noch was abgeben? Träumt weiter.

Entweder schön wohnen oder schnelles Internet - beides zusammen geht meistens nur schwer

Es geht nur mit dem Telekom Router .... es wird damit überall beworben.

Shebang

Meine Leitung geht schon in die Knie, wenn jemand in der Familie Youtube-Filmchen schaut. Die Telekom will mir nichts besseres bieten. Jetzt soll ich davon noch was abgeben? Träumt weiter.


Der Router gibt nur Bandbreite her,wenn sie von Dir nicht benötigt wird......Das klappt schon.
Ich würde deswegen aber nicht auf meine Fritzbox verzichten wollen und zusätzlich noch ein 724 will ich auch nicht.

Es wird ausschließlich nicht genutzte Bandbreite zur Verfügung gestellt - sprich man kann weiterhin seinen Anschluss mit voller Geschwindigkeit ohne Einschränkungen nutzen.


Aha, na dann erkläre mir mal bitte folgendes Szenario:
16MBit/s bezahlte Bandbreite, 7MBit/s kommen an und werden voll genutzt.
Wie hoch ist dann die ungenutze Bandbreite?

Es wird ausschließlich nicht genutzte Bandbreite zur Verfügung gestellt - sprich man kann weiterhin seinen Anschluss mit voller Geschwindigkeit ohne Einschränkungen nutzen.



Mensch, AGB lesen hilft ungemein weiter, bevor man es unterschreibt ... dann muss man danach auch nicht so sinnlos rumquaken!!

Bei DSL 16.000 wird dir eine Verbindung im Bandbreitenkorridor von 6304 - 16000 Download (kbit/s) zur Verfügung gestellt.

Falls 7.000 bei dir ankommen und absolut voll genutzt sind, wird 0 kbit/s für WLAN to go zur Verfügung gestellt.
Du wirst aber nicht jederzeit und jede Sekunde volle 7.000 im Download haben .... oder unterhälst du ne Standleitung über die ständig und jeder Zeit Daten fließen?

Es wird ausschließlich nicht genutzte Bandbreite zur Verfügung gestellt - sprich man kann weiterhin seinen Anschluss mit voller Geschwindigkeit ohne Einschränkungen nutzen.



Danke dir.

Verfasser

Comment

Es wird ausschließlich nicht genutzte Bandbreite zur Verfügung gestellt - sprich man kann weiterhin seinen Anschluss mit voller Geschwindigkeit ohne Einschränkungen nutzen.



Amen.

maxgo

Amen.

... sagt Der mit dem eiskalt-Deal .....

hopstore

Toller Text



Heißt du keeeeevin?
keeeeevin hat mein eigentliches Anliegen gar nicht erkannt. Ok, du ja auch nicht.
Ich bin nicht bei der Telekom, da ich diesen Mistverein meide. Vielmehr bin ich einer von vielen, die durch die Telekomgängelung Opfer sind (letzte Meile ect.).
Die sollen lieber Ihren Arsch bewegen und Glasfaser ausbauen, statt "ungenutze" Bandbreite rauszuhauen.
Deutschland hingt extrem hinterher, eine Schande für ein Hochtechnologie Standort.

hopstore

Toller Text



Dein eigentlich Anliegen beruht aber auf einem Missverständnis. Und zwar das deinerseits. Du meinst, du zahlst den Tarif 16.000 und müsstest dann auch die 16.000 bekommen. So ist es aber eben nicht. Siehe AGB.

Zur Telekom: Arbeite auch nicht für die. Bin aber (scheinbar im Gegensatz zu dir) ziemlich zufrieden! Habe sowohl Mobilfunk, als auch Festnetz (VDSL 50) dort. Bei mir liegen 51000 an. Wohne dafür aber auch in einer Großstadt. Dann die Gegenfrage: Du vermutlich nicht?

Ganz konkret zu "Deinem Problem": Warum sollte Dir denn bitte die Telekom, als privatwirtschaftlich agierendes Unternehmen, Glasfaser unter den Hintern legen, nur dass Du dann damit zu Anbieter XYZ gehst, dieser null Cent Infrastruktur investiert und die Telekom dann ein paar Cent Netzentgeld bekommt?

Phallus69

machen wir es kurz: Wenn ich mir Deine bisherigen Posts anschaue würde ich dich irgendwo in die Fläche nach Mecklenburg-Vorpommern verorten. Treffer?
Du scheinst mir auch - deinen Posts nach - nicht wirklich bereit zu sein, für die entsprechende Leistung im Bereich Telekommunikation (Bsp. "3GB - mehr als 5,- monatlich dafür mobil nicht bereit" und einige weitere Bsp...) zu zahlen.

Ergo: wohnt im absoluten Nichts, zahlt dadurch vermutlich auch kaum Miete oder hat die Immobilie (€ in Korrelation zur Lage) für einen wirklich günstigen Kurs gekauft, rechnet in der Steuererklärung schön die Entfernungskilometer ab für die weiten Wege zur Arbeit. Möchte im Gegenzug aber die Infrastruktur wie in einer Großstadt, die Telekom soll mal ja Highend-Infrastruktur ins absolute Nichts legen, sonst wird die Keule vom abgehängten Hochtechnologiestandort rausgeholt .... Nur leider sieht die Wahrheit etwas anders aus. Weil der Hochtechnologiestandort liegt eben nicht in Mecklenburg-Vorpommern, sondern da, wo es sich wirtschaftlich auch lohnt. Dort liegt der, inkl. der auch passenden Infrastruktur.

Geht nunmal nicht alles im Leben. Man zahlt für Alles, mit Lage, Zeit oder Geld. Die Einsicht dadrin dauert bei manchen nur etwas länger.

hopstore

Toller Text

Zur Telekom: Arbeite auch nicht für die. Bin aber (scheinbar im Gegensatz zu dir) ziemlich zufrieden! Habe sowohl Mobilfunk, als auch Festnetz (VDSL 50) dort. Bei mir liegen 51000 an. Wohne dafür aber auch in einer Großstadt. Dann die Gegenfrage: Du vermutlich nicht?

Ganz konkret zu "Deinem Problem": Warum sollte Dir denn bitte die Telekom, als privatwirtschaftlich agierendes Unternehmen, Glasfaser unter den Hintern legen, nur dass Du dann damit zu Anbieter XYZ gehst, dieser null Cent Infrastruktur investiert und die Telekom dann ein paar Cent Netzentgeld bekommt?



Das weiß ich, ich musste schließlich vorher einen Bandbreitencheck machen, wo mir die tatsächliche Bandbreite genannt wurde. Dies weiß ich aber seit über 10 Jahren, dass die beworbene Bandbreite nicht garantiert ist.


Nein, ich wohne nicht in einer Großstadt. Ich wohne allerdings auch nicht in der Pampa.
Ich verlange ja auch keine 200MBit/s Leitung, sondern eine vernünftige Bandbreite.
Es kann nicht sein, dass die Telekom meinem Nachbarn eine 6000er Leitung anbietet, und 1&1 nur eine 2000er anbieten kann, da die nette Telekom diesen Port drosselt.
Es kann nicht sein, das im Ortskern ein Hotel (4*S) so eine geringe Bandbreite hat, dass die Leitung abkackt, wenn ein Gast "Sky Go" schaut.
Das ist beschämend.


Du weißt aber schon, dass die Telekom noch in den 90er Monopol inne hatte? Das die Infrastruktur vom Staat, somit vom Steuerzahler, bezahlt wurde?

Phallus69


Krass, wie du daneben liegst.
Ich kürze es ab.
Ja, MVP
Nein, Miete ist über Deutschlandschnitt.
Nein, Immobilien sind WEIT über Deutschlandschnitt. WEIT darüber.
Ich arbeite im Ort, 5min Fahrrad.

Phallus69

Du weißt aber schon, dass die Telekom noch in den 90er Monopol inne hatte?



Du weisst schon, dass wir aktuell 2016 haben?

Du weisst schon, dass 19 Jahre seit dem vergangen sind, und mit hoher Warscheinlichkeit nur ein Bruchteil der Infrastruktur noch die von vor 19 Jahren ist? 19 Jahre sind in der IT ne halbe Ewigkeit ...

Vor 19 Jahren (1997 - Ende des Monopols) gab es noch C-Netz im Mobilfunkbereich ... D-Netz war in den Kinderschuhen, An GPRS war noch nicht mal zu denken, 1997 sah mobiles Internet so aus: (und nannte sich WAP 1.0 - und war frisch verabschiedeter Standard - und noch nicht in der breiten Masse verfügbar)
9059076-3F4rW

Verfasser

Comment

maxgo

Amen.


Bist nen krasser Typ. Kriegst nen Keks

hopstore

Du weisst schon, dass 19 Jahre seit dem vergangen sind, und mit hoher Warscheinlichkeit nur ein Bruchteil der Infrastruktur noch die von vor 19 Jahren ist? 19 Jahre sind in der IT ne halbe Ewigkeit ...



Ach wirklich? Wovon rede ich wohl die ganze Zeit?
Da ich merke, dass das mit dir nichts bringt, bin ich hiermit bei dir raus.
Ich finde es auch bedenklich, Threads von User zu durchforsten um diesen dann mit dubiosen Dingen zu konfrontieren. Ob das jetzt Langeweile oder schon krankhaft ist, lass ich mal offen stehen.

hopstore

Du weisst schon, dass 19 Jahre seit dem vergangen sind, und mit hoher Warscheinlichkeit nur ein Bruchteil der Infrastruktur noch die von vor 19 Jahren ist? 19 Jahre sind in der IT ne halbe Ewigkeit ...



Ich finde es bedenklich, wenn Nutzern nicht klar ist, dass öffentlich ist, was sie posten. Und das Forenbetrieber es nun einem nicht sonderlich schwer machen, sich anzuschauen, was wer sagt. Außer einmal auf deinen Namen zu klicken und dir deine gemeldeten Dealz anzuschauen ist jetzt kein Hokus Pokus. #Neuland ;-)

Wovon du redest, weiß ich nicht. Logisch finde ich es nicht - klingt eher nach persönlicher Maximierung. Andere sollen die Kosten für deinen Anschluss vergemeinschaften, weil du meist, dass du in irgend nem Kurort mit geringer Bevölkerungsdichte die Vorteile der Großstadt haben möchtest. Dann lebe bitte auch mit den Nachteilen.

Viel Spass beim Blick auf die Ostsee!

Hoffentlich macht hier bald ein mod dicht, nicht zu glauben was hier abgeht ...

hopstore

[quote=Phallus69][quote=hopstore]Toller Text

Zur Telekom: Arbeite auch nicht für die. Bin aber (scheinbar im Gegensatz zu dir) ziemlich zufrieden! Habe sowohl Mobilfunk, als auch Festnetz (VDSL 50) dort. Bei mir liegen 51000 an. Wohne dafür aber auch in einer Großstadt. Dann die Gegenfrage: Du vermutlich nicht?



Nein, ich wohne nicht in einer Großstadt. Ich wohne allerdings auch nicht in der Pampa.
Ich verlange ja auch keine 200MBit/s Leitung, sondern eine vernünftige Bandbreite.
Es kann nicht sein, dass die Telekom meinem Nachbarn eine 6000er Leitung anbietet, und 1&1 nur eine 2000er anbieten kann, da die nette Telekom diesen Port drosselt.
Es kann nicht sein, das im Ortskern ein Hotel (4*S) so eine geringe Bandbreite hat, dass die Leitung abkackt, wenn ein Gast "Sky Go" schaut.
Das ist beschämend.

1&1 bietet weniger als die Telekom,da sie aus Kostengründen nur das Frequenzband oberhalb der Sprachübertragung nutzen. Das untere Frequenzband mieten die nicht,das darf die Telekom selber nutzen.. oO
Etwas Strange,aber so zahlt 1&1 nur 3,xx€ für den Anschluß statt 9,xx€.

Wenn sich einfach jeder nen Freifunkrouter aufstellt haben wir auch alle freies WLAN
unzwar wirklich freies

Und wenn ihr auf dem Land wohnt so ist es oftmals möglich über Freifunk schnelleres Internet zu bekommen...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text