294°
[Telekom] Sony Xperia M4 Aqua LTE (5x27x27 HD IPS, Snapdragon 615 Octacore, 2GB RAM, 8GB intern, wasser- und staubgeschützt nach IP68, 13MP + 5MP Kamera, 2400mAh, Android 5.0 -> Android 6)

[Telekom] Sony Xperia M4 Aqua LTE (5x27x27 HD IPS, Snapdragon 615 Octacore, 2GB RAM, 8GB intern, wasser- und staubgeschützt nach IP68, 13MP + 5MP Kamera, 2400mAh, Android 5.0 -> Android 6)

Handys & TabletsT-Mobile Angebote

[Telekom] Sony Xperia M4 Aqua LTE (5x27x27 HD IPS, Snapdragon 615 Octacore, 2GB RAM, 8GB intern, wasser- und staubgeschützt nach IP68, 13MP + 5MP Kamera, 2400mAh, Android 5.0 -> Android 6)

Preis:Preis:Preis:149€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei der Telekom bekommt ihr das Sony Xperia M4 Aqua LTE zum guten Preis in weiß oder schwarz.

PVG liegt bei 169,00€ (vorheriger Preis Telekom)

2 Tage unbeschwerte Smartphone-Nutzung
5 Megapixel Weitwinkel-Frontkamera für bessere Selfies
Wasser- und staubdicht (IP65/68) für grenzenlose Abenteuer

Format: Barren
• Netze: GSM (850/900/1800/1900), UMTS (850/900/1900/2100), LTE (B1/B2/B3/B5/B7/B8/B20)
• Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+
• Bandbreite (Download/Upload): 150Mbps/50Mbps (LTE), 42Mbps/5.76Mbps (UMTS)
• Navigation: A-GPS, GLONASS
• OS: Android 5.0 --> Android 6
• CPU: 4x 1.50GHz Cortex-A53 + 4x 1.00GHz Cortex-A53 (Qualcomm MSM8939 Snapdragon 615, 64bit)
• GPU: Adreno 405
• RAM: 2GB
• Display: 5.0", 1280x720 Pixel, 16 Mio. Farben, IPS, kapazitiver Touchscreen
• Kamera: 13.0MP, f/2.0, AF, LED-Blitz, Videos @1080/30fps (hinten); 5.0MP, Videos @720p (vorne)
• Schnittstellen: Micro-USB 2.0, 3.5mm-Klinke, WLAN 802.11a/b/g/n (DLNA, Miracast), Bluetooth 4.1, NFC, ANT+
• Sensoren: Bewegungssensor, Lichtsensor, Annäherungssensor, Kompass
• Speicher: 8GB (1.4GB verfügbar), microSD-Slot (bis 128GB)
• Standby-Zeit: 681h/685h/547h (GSM/UMTS/LTE)
• Gesprächszeit: 12.7h/13.3h (GSM/UMTS)
• Akku: 2400mAh, fest verbaut
• Abmessungen: 145.5x72.59x7.3mm
• Gewicht: 136g
• SIM-Formfaktor: Nano-SIM
• Besonderheiten: UKW-Radio, IP65/IP68-zertifiziert

21 Kommentare

Preisverlauf
pNYMAES.png

Preis - hot, Smartphone - Schrott!

FoxMcCloud

Preis - hot, Smartphone - Schrott!



Wieso?

ein Kumpel hat seins im Wasser geschrottet, war wohl nicht ganz wasserdicht.

Wenn es 16GB Speicher hätte... So finde ich das Moto G 3 interessanter, auch wenn die CPU schlechter ist. Mit 8GB kann man einfach recht wenig anfangen. Weiß jemand, ob man beim M4 eine Speicherkarte auch als internen Speicher formatieren kann und wie die Schreib-/Leseraten auf MicroSD-Karten ist? Würde die 8GB etwas relativieren.
Android 5 kann man als ungebrandete Version flashen und v6 soll es ja auch bekommen. Für den Preis nicht ganz schlecht.

1,4 GB verfügbar... Nee sorry

Mit der aktuellen Fi

Zapper

1,4 GB verfügbar... Nee sorry



Mit der aktuellen Firmware soll es etwas mehr sein ;-). Hab ein Moto G 3 mit 8GB. Die Sache mit MicroSD als internen Speicher nutzen funktioniert recht gut. Wenn das beim M4 auch geht...
Allerdings ist laut Sonyseite noch kein Android 6 draußen, daher wirklich zu wenig. Sobald das kommt find ich den Preis ok.

tfbiky

Wenn es 16GB Speicher hätte... So finde ich das Moto G 3 interessanter, auch wenn die CPU schlechter ist. Mit 8GB kann man einfach recht wenig anfangen. Weiß jemand, ob man beim M4 eine Speicherkarte auch als internen Speicher formatieren kann und wie die Schreib-/Leseraten auf MicroSD-Karten ist? Würde die 8GB etwas relativieren.Android 5 kann man als ungebrandete Version flashen und v6 soll es ja auch bekommen. Für den Preis nicht ganz schlecht.



Kann man leider nicht. Erst ab Android 6.0

Ich habe das Handy gehabt und soo schlecht ist es nicht. Android 6 ist angekündigt, ich wartete bis Februar 2016 allerdings umsonst. Danach habe ich das Handy entnervt verkauft. Es ist stabil gelaufen, auch recht unauffällig, aber was gar nicht geht ist der viel zu kleine Speicher. Selbst mit Root und Link2SD war das ein ziemliches rumgefummel und am Ende habe ich mich dann getrennt von dem Handy.

Sollte Android 6 doch kommen, dann kann man das Speicherproblem entschärfen falls dieses adoptable Storage Feature freigeschaltet ist, ansonsten müsste man es per Root selber freischalten.

Alles in allem ein gutes Handy aber für den Preis mit dem eklatanten Speicherplatzproblem viel zu teuer und nicht empfehlenswert!

Das Smartphone ist gut, hatte es selbst. Für Wenig-App-Nutzer empfehlenswert. Leider ist immer noch kein Marshmallow-Update verfügbar, so dass keine Aussage darüber getroffen werden kann, ob Fusion Storage unterstützt wird - dann wäre das größte Manko behoben.

lemonhead123

ein Kumpel hat seins im Wasser geschrottet, war wohl nicht ganz wasserdicht.


Es lag bestimmt an deinen Kumpel..

tfbiky

Hab ein Moto G 3 mit 8GB. Die Sache mit MicroSD als internen Speicher nutzen funktioniert recht gut.



Habe auch ein Moto G 3 mit 8 GB. Was genau findest du an der Funktion gut, bzw. was genau soll die in Marshmallow gepriesene "Neuigkeit" genau besser machen?

Ich finde es sehr umständlich. Entweder man nutzt die Karte extern, dann kann man sie rausnehmen und in andere Geräte Stecken. Fotos und Bilder und alle anderen App Dateien werden jedoch auf den sehr knappen internen Speicher gespeichert.

Formatiert man die Karte als Internen Speicher, werden zwar Fotos und Videos auf sie gespeichert, in dem Fall in dem das Telefon draufgeht, sind die Daten jedoch futsch.

Bei meinem alten Motorola Defy von 2010 kenne ich das noch so, dass die Karte für jegliche Apps immer als interner Speicher behandelt wurde. Sprich WhatsApp Nachrichten und Fotos der Kamera wurde da drauf gespeichert. Man konnte sie rausnehmen und in andere Geräte stecken. Apps selbst wurden jedoch auf den Internen Speicher installiert, wobei viele sich nachträglich auf die Karte verschieben ließen.

Weiß du zufällig ob dieses Verhalten auch beim Moto G3 eingestellt werden kann?

Moderator

Gibts schon besseres für das Geld.

Inter

tfbiky

Hab ein Moto G 3 mit 8GB. Die Sache mit MicroSD als internen Speicher nutzen funktioniert recht gut.



Als interner oder externer Speicher, genannte Option gibt es nicht. Da ich meine Bilder und Videos regelmäßig aufs NAS synchronisiere ist es mir ziemlich egal, was mit der Karte oder dem Handy passiert. Aber stimmt schon, wenn das Handy futsch ist, kommt man an die Daten auf der MicroSD nicht mehr ran, wenn sie als internal formatiert wurde.
Vorteil beim G3 ist, dass man problemlos 64GB-Karten als internen Speicher verwenden kann. Hier ist keine exFat-Lizenz notwendig für die Unterstützung über 32GB.
Leider können nicht alle Apps auf die Speicherkarte ausgelagert werden, was gerade im Falle von WhatsApp bei manchem User bestimmt zu einem Engpass beim internen Speicher führen dürfte.

FoxMcCloud

Preis - hot, Smartphone - Schrott!



​Weil man für wenig Features viel zu viel Geld bezahlt und dann auch noch Kompromisse eingehen muss. Jedes etwas unbekanntere Smartphone ist besser verarbeitet, hat bessere Technik verbaut und arbeitet zuverlässiger. Dass Sony mit seiner Smartphone-Sparte extreme Qualitätsprobleme hat, ist ja kein Geheimnis. Wenn man dann noch erwartet bei einem Sparmodell von denen etwas vernünftiges zu bekommen, dem ist auch nicht mehr zu helfen

tfbiky

Hab ein Moto G 3 mit 8GB. Die Sache mit MicroSD als internen Speicher nutzen funktioniert recht gut.



Ich finde das auch jammern auf hohem Niveau, denn die meisten laden doch ihre Bilder automatisch in eine Cloud hoch, z.b. Google Drive oder Onedrive,etc.
Wer macht sich da noch groß die Mühe die Speicherkarten umständlich aus dem Gerät zu fingern um sie woanders einzusetzen? Zumal die Speicherkarten recht empfindlich sind und es sicher nicht gesund ist bei jeder Gelegenheit die Karte rauszunehmen und in ein anderes Handy zu setzen....

Also ich finde diese Vorgehensweise völlig veraltet und überholt, aber jeder wie es mag......
Bearbeitet von: "dacapo45" 8. September

tfbiky

Hab ein Moto G 3 mit 8GB. Die Sache mit MicroSD als internen Speicher nutzen funktioniert recht gut.



Also zu allererst finde ich, dass du verallgemeinerst mit der Aussage alle würde ihre Fotos in der Cloud speichern. Für mich und viele andere kommt dass überhaupt nicht in Frage. Die Verschlüsselung der Daten, die mit Marshmallow eingeführt wurde macht da ja überhaupt keinen Sinn mehr, da die Daten in der Cloud im Normalfall unverschlüsselt liegen.

Dann habe ich auch nicht geschrieben, dass ich die Fotos immer über die Speicherkarte sichere, sondern, dass ich es als Nachteil ansehe, dass nach einem Defekt des Geräts nicht mehr auf die Daten auf der Karte zugegriffen werden kann und die Daten nach dem letzten Backup weg sind. Wenn man es als Externe Karte benutzt, müssen die Fotos aber immer manuell auf die Karte geschoben werden, weil der interne Platz nicht ausreicht.

Besser fände ich da dem Nutzer die Option zu gewähren, die Karte als Internen Speicher zu benutzen aber nicht zu verschlüsseln. Wie geschrieben, hat das bei den alten Motorole Geräten vor 6 Jahren bereits wunderbar funktioniert.

Nachdem es sich hier um ein Telekom-Angebot handelt:
Ist es mit oder ohne Branding?

Bei Amazon WHD derzeit übrigens für rund 120 EUR im Zustand Gebraucht - Sehr gut. Laut Beschreibung oft nur die Verpackung beschädigt, Gerät ohne Mängel.

(Wobei ich mich immer wieder frage, welche Vorgeschichte die Artikel wohl haben. Nur 1x von einem Amazon Kunden ausgepackt, oder irgendwo lange Zeit als Vorführgerät gedient?!?)

Eigentlich schade, dass die Speichersituation das Gerät praktisch unbrauchbar macht. Selbst bei Minimalnutzung ist für die nötigsten Updates nicht ausreichend Platz...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text