Teleskop CELESTRON 821666 Inspire 70AZ 35x, 70x, 70 mm
370°Abgelaufen

Teleskop CELESTRON 821666 Inspire 70AZ 35x, 70x, 70 mm

169€211,25€-20%Media Markt Angebote
28
eingestellt am 26. Jul
Teleskop Lieferumfang: 70mm Linsenteleskop, Stativ mit Montierung und Zubehörablage, rote LED-Taschenlampe... Brennweite: 700 mm Art: Teleskop Anwendungsbereich: Astronomie Prismen-System: Amici-Prisma Durchmesser: 70 mm

Beschreibung von Mediamarkt:
"Die Inspire-Teleskope sind ideal für Einsteiger, die etwas höhere Ansprüche stellen – und intelligente Detaillösungen suchen! Der Inspire 70 ist das leichtestes und transportabelste Teleskop aus dieser Serie. Gleichzeitig ist er vollgepackt mit neuen Ideen.
Die Teleskope haben vollvergütete Glaslinsen, eine eigens entwickelte azimutale Montierung mit einzigartigem, asymmetrischen Design, ein robustes Stahlstativ mit integrierter, einklappbarer Zubehörablage, einen integrierten, universellen Smartphone-Adapter für die Fotografie, eine eingebaute LED-Taschenlampe, einen großen Leuchtpunktsucher und einen Okularauszug mit Mikrometer, damit Sie den Schärfepunkt leichter wiederfinden, und liefern ein aufrechtes Bild.
Die Inspire sind kinderleicht aufzubauen, noch einfacher als andere Modelle dieser Klasse: Klappen Sie einfach die Stativbeine aus, ziehen sie die Feststellschraube der Zubehörablage fest und setzen Sie das Fernrohr mit der Schwalbenschwanz-Schnellkupplung auf die Montierung. Nehmen sie nur noch die Schutzkappen ab und setzen Sie das Okular ein – schon können Sie beobachten!
In den Staubschutzdeckel ist ein Smartphonehalter eingebaut! Befestigen Sie Ihr Smartphone einfach so auf dem Deckel, dass die Kamera durch das Loch schaut und sichern Sie es mit zwei Gummizügen. Auf der Innenseite des Deckels ist ein Adapter mit zwei Klemmschrauben, um den Deckel auf dem Okular zu befestigen. Et voila! Sie können nun ganz simpel durch Ihr Teleskop fotografieren.
Die Montierung beherbergt außerdem eine rote LED-Taschenlampe. Schalten Sie sie an, und die Zubehörablage wird sanft-rot beleuchtet, ohne dass Ihre Dunkeladaption gestört wird. Die Taschenlampe kann auch leicht herausgenommen werden, sodass Sie das Licht dort haben, wo Sie es brauchen.
Die Mikrometer-Skala am Okularauszug markiert die Position des Okularauszugs. So können Sie rasch bestimmte Fokuseinstellungen reproduzieren, z.B. für unendlich oder ein nahes Vogelnest.
Erste Schritte mit Ihrem Celestron-TeleskopExklusiv bei ausgewählten Teleskopen
Das Buch "Erste Schritte mit Ihrem Celestron-Teleskop" legen wir exklusiv ausgewählten Teleskopen bei, die über Celestron Deutschland und autorisierte deutsche Händlern vertrieben werden – wie dem Inspire 70AZ. Sie hilft Ihnen, nicht nur das Teleskop richtig zu bedienen, sondern auch beim Beobachten der ersten Ziele und der Auswahl des richtigen Zubehörs."
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Leider gilt wie in allen Bereichen: Wer billig kauft, auch wenn 169,- nicht grad billig sind, kauft zwei Mal.

Der Irrglaube auf Grund von Unwissenheit ist, dass man sich als Laie so ein Teil kauft und dann glaubt die ganzen bunten Nebel in all ihrer Farbenpracht zu sehen. Um solche Bilder zu produzieren halten aber Amateure mit Optiken und nachgeführten motorischen Montierungen und Hochleistungskameras zwischen 2 und 24h drauf und dann ist man schnell im mittleren 4-stelligen Kostenbereich.
Und selbst Jupiter mit seinem roten Fleck ist nichts weiter als eine verwaschene Murmel vor allem in der Sommerzeit, weil die Luft nur so wabert - Fachwort: Seeing.
Wer in die Astronomie einsteigen möchte, sollte sich wochenlang in diversen Foren einlesen, bzw. eine Volkssternwarte besuchen. Die Menschen dort sind kompetent und erfreuen sich an neugierigem Publikum.

Alles andere führt nur zu Frustration.
Mein ultimativer Tipp für alle, die sich für ein Teleskop interessieren: Geht zur nächstgelegenen öffentlichen Sternwarte - und perfektes Timing: Morgen Abend haben fast alle geöffnet!
Redet mit den Hobbyastronomen dort und
a) schaut erstmal alles an
b) fragt, wie man ernsthaft einsteigen kann
c) fragt, was deren Tipp für ein gute Einsteigerteleskop ist.
Eins ist klar: Jeder wird eine andere (nämlich seine) Antwort geben. Aber aus den vielen Antworten könnt Ihr rausfinden, was für Euch interessant sein könnte.
Was anderes muss Euch auch klar sein:
- Bilder wie von Hubble werdet Ihr mit einem Einsteigerteleskop nie schaffen, selbst mit ernsthaften Teleskopen ist es kaum möglich.
- Ihr werden kaum Deepsky (=tief im Weltraum befindliche) Objekte sehen können
- Was Ihr sehen könnt: Details auf dem Mond, Planeten, wenn Ihr sie findet. Jupiter ist toll, derzeit Mars und mein persönliches Highlight Saturn. Als ich Saturn zum ersten mal mit eigenen Augen durchs eigene Teleskop sah, war es um mich geschehen.
Falls jemand lesen will, wie es bei mir weiter ging: astrohd.de
28 Kommentare
Die Dinger bringen doch keinen Spaß. Da muss man schon etwas mehr investieren.
Was soll an dem besser sein als an dem Lidl Skywatcher für 69€?
KillerBeevor 8 m

Die Dinger bringen doch keinen Spaß. Da muss man schon etwas mehr …Die Dinger bringen doch keinen Spaß. Da muss man schon etwas mehr investieren.


Kannst du mal einen Tipp für ein Einsteiger Teleskop geben ?
Für den Lustmolch, der seine Nachbarin gerne zu schaut sicher interessant.
Zu mehr taugen die nicht...
LeoDaVincivor 5 m

Kannst du mal einen Tipp für ein Einsteiger Teleskop geben ?


Google mal nach kaufberatung teleskop.....da gibts genug tips von einschlägigen seiten....man kann keine tips geben, da man erst mal wissen muss was man damit machen will (transportabel oder nicht, was will ich beobachten usw). ich kann einem ja auch keinen tip geben wenn er sagt ich brauche ein auto welches sill ich nehmen......
schlumpfi777vor 1 m

Google mal nach kaufberatung teleskop.....da gibts genug tips von …Google mal nach kaufberatung teleskop.....da gibts genug tips von einschlägigen seiten....man kann keine tips geben, da man erst mal wissen muss was man damit machen will (transportabel oder nicht, was will ich beobachten usw). ich kann einem ja auch keinen tip geben wenn er sagt ich brauche ein auto welches sill ich nehmen......


Doch wenn er so fragt dann einen Duster
schlumpfi777vor 2 m

Google mal nach kaufberatung teleskop.....da gibts genug tips von …Google mal nach kaufberatung teleskop.....da gibts genug tips von einschlägigen seiten....man kann keine tips geben, da man erst mal wissen muss was man damit machen will (transportabel oder nicht, was will ich beobachten usw). ich kann einem ja auch keinen tip geben wenn er sagt ich brauche ein auto welches sill ich nehmen......


Danke für deine ehrliche Antwort !
Benanevor 1 m

Doch wenn er so fragt dann einen Duster


LeoDaVincivor 22 m

Kannst du mal einen Tipp für ein Einsteiger Teleskop geben ?


Schau mal nach einem Dobson.
Leider gilt wie in allen Bereichen: Wer billig kauft, auch wenn 169,- nicht grad billig sind, kauft zwei Mal.

Der Irrglaube auf Grund von Unwissenheit ist, dass man sich als Laie so ein Teil kauft und dann glaubt die ganzen bunten Nebel in all ihrer Farbenpracht zu sehen. Um solche Bilder zu produzieren halten aber Amateure mit Optiken und nachgeführten motorischen Montierungen und Hochleistungskameras zwischen 2 und 24h drauf und dann ist man schnell im mittleren 4-stelligen Kostenbereich.
Und selbst Jupiter mit seinem roten Fleck ist nichts weiter als eine verwaschene Murmel vor allem in der Sommerzeit, weil die Luft nur so wabert - Fachwort: Seeing.
Wer in die Astronomie einsteigen möchte, sollte sich wochenlang in diversen Foren einlesen, bzw. eine Volkssternwarte besuchen. Die Menschen dort sind kompetent und erfreuen sich an neugierigem Publikum.

Alles andere führt nur zu Frustration.
18102858-juGY7.jpg
LeoDaVincivor 40 m

Kannst du mal einen Tipp für ein Einsteiger Teleskop geben ?


Wenn du dich wirklich mit dem Thema beschäftigen möchtest, dass schau mal auf svenwienstein.de. Dort gibt es einen Sehr guten, aber auch umfangreichen Einsteiger Guide. Danach weißt du aber auf was du dich einlässt und auf was du achten solltest
Fairfax91vor 5 m

[Bild]


Leider nicht mehr rechtzeitig zur mondfinsternis morgen durch den Versand.
NutzerNutzervor 2 m

Leider nicht mehr rechtzeitig zur mondfinsternis morgen durch den Versand.


Habt ihr kein same day delivery?
*sehe schon, für dieses Model nicht verfügbar
Bearbeitet von: "Fairfax91" 26. Jul
Das war noch Kindheit , ich erinnere mich genau als der Nikolaus geklingelt hat, und das Teil da war ! Einfach baff . Heute sind die Kiddis direkt auf iPhone fixiert leider.... von mir ein Hot da Kindheit
Mein ultimativer Tipp für alle, die sich für ein Teleskop interessieren: Geht zur nächstgelegenen öffentlichen Sternwarte - und perfektes Timing: Morgen Abend haben fast alle geöffnet!
Redet mit den Hobbyastronomen dort und
a) schaut erstmal alles an
b) fragt, wie man ernsthaft einsteigen kann
c) fragt, was deren Tipp für ein gute Einsteigerteleskop ist.
Eins ist klar: Jeder wird eine andere (nämlich seine) Antwort geben. Aber aus den vielen Antworten könnt Ihr rausfinden, was für Euch interessant sein könnte.
Was anderes muss Euch auch klar sein:
- Bilder wie von Hubble werdet Ihr mit einem Einsteigerteleskop nie schaffen, selbst mit ernsthaften Teleskopen ist es kaum möglich.
- Ihr werden kaum Deepsky (=tief im Weltraum befindliche) Objekte sehen können
- Was Ihr sehen könnt: Details auf dem Mond, Planeten, wenn Ihr sie findet. Jupiter ist toll, derzeit Mars und mein persönliches Highlight Saturn. Als ich Saturn zum ersten mal mit eigenen Augen durchs eigene Teleskop sah, war es um mich geschehen.
Falls jemand lesen will, wie es bei mir weiter ging: astrohd.de
und was würdet ihr in etwa als Mindestinvestition sehen, um etwas "vernünftiges" zu bekommen?
Bei Fahrrädern heißt es ja z.B. oft mindestens vierstellig (auch wenn sich die Meinungen da oft unterscheiden)
Für Himmelskörper nur Spielzeug. Das Teil ist für den Blick in die Ferne gedacht, nichts weiter.
Baum123vor 22 m

und was würdet ihr in etwa als Mindestinvestition sehen, um etwas …und was würdet ihr in etwa als Mindestinvestition sehen, um etwas "vernünftiges" zu bekommen?Bei Fahrrädern heißt es ja z.B. oft mindestens vierstellig (auch wenn sich die Meinungen da oft unterscheiden)


Auch hier kann man keine allgemeine Aussage zu treffen. Man muss erstmal wissen worauf man überhaupt wert legt und was man mit dem Teleskop überhaupt alles machen möchte. Ein gutes Einsteiger Typ ist ein Dobson Teleskop. Aber auch nur wenn man rein visuell einsteigen möchte. Für Fotos sind die nur sehr stark eingeschränkt zu nutzen. Die kann man gebraucht für ca 200€ bekommen. Man sollte sich aber vorher informieren worauf man achten sollte. Und das Teleskop ist oftmals noch das günstigste an dem Hobby. Du brauchst noch vernünftige Okulare. Die Kosten 20-1.000€. Also nochmal ein Bereich für sich Ist nichts was man hier erklären kann. Man muss sich einlesen. Ansonsten hat man daran keinen Spaß
Baum123vor 34 m

und was würdet ihr in etwa als Mindestinvestition sehen, um etwas …und was würdet ihr in etwa als Mindestinvestition sehen, um etwas "vernünftiges" zu bekommen?Bei Fahrrädern heißt es ja z.B. oft mindestens vierstellig (auch wenn sich die Meinungen da oft unterscheiden)


Aus meiner Erfahrung: Für Mond und Planeten kann ik dir ein älteres Meade ETX-90 (noch Made in U.S.A.) mit motorisierter Nachführung empfehlen. Ich hatte mal das Glück eines mit Koffer und Zubehör für 150,- inkl. Versand bei Ebay zu schießen.
Für Deepsky ein 8"/F4 Newton mit passender äquatorialer (die Englischsprachigen sagen dazu "german mount") Montierung ala Skywatcher NEQ6 oder ne gebrauchte EQ6. Da wären wir gebraucht schon bei ~1500-2000,- EURO mit allem Zubehör (Kamera, Okulare, Filter usw.).
Ist halt kein billiges Hobby.

Wie gesagt, aber erstmal Volkssternwarte und feststellen, ob das etwas für einen ist. Bei -15°C im Winter in der Nacht kann das ein sehr einsames Hobby sein.
IchKannNichtsvor 14 m

Aus meiner Erfahrung: Für Mond und Planeten kann ik dir ein älteres Meade E …Aus meiner Erfahrung: Für Mond und Planeten kann ik dir ein älteres Meade ETX-90 (noch Made in U.S.A.) mit motorisierter Nachführung empfehlen. Ich hatte mal das Glück eines mit Koffer und Zubehör für 150,- inkl. Versand bei Ebay zu schießen.Für Deepsky ein 8"/F4 Newton mit passender äquatorialer (die Englischsprachigen sagen dazu "german mount") Montierung ala Skywatcher NEQ6 oder ne gebrauchte EQ6. Da wären wir gebraucht schon bei ~1500-2000,- EURO mit allem Zubehör (Kamera, Okulare, Filter usw.).Ist halt kein billiges Hobby. Wie gesagt, aber erstmal Volkssternwarte und feststellen, ob das etwas für einen ist. Bei -15°C im Winter in der Nacht kann das ein sehr einsames Hobby sein.


Naja. Vielleicht etwas hoch gegriffen für einen Einsteiger 😜 aber was sehr gutes. ein erschwinglicheres wäre z.B. ein 8“/f6 Dobson von Skywatcher oder Breaser. Ist ein guter Allrounder und beliebt beim ambitionierten Einsteiger. Kosten 200-400€. Dazu noch Okulare für den Einstieg ungefähr nochmal 150-200€. Auch hier findet man einiges gebrauchtes was im top Zustand ist.
altasovor 2 h, 3 m

Für den Lustmolch, der seine Nachbarin gerne zu schaut sicher …Für den Lustmolch, der seine Nachbarin gerne zu schaut sicher interessant.Zu mehr taugen die nicht...


Haben die Dinger einen anderen Zweck?!
Danke an alle für die vielen Infos. Ich habe heute das erste mal die ISS mit bloßem Auge bei Tageslicht vorbeifliegen sehen. Ein von Menschenhand gemachtes Objekt in etwa 420 km Höhe. Ich habe ehrlichgesagt immer noch Gänsehaut...

Ca. 23:29 Uhr (je nach Standort, bei mir nähe Dortmund) hat man nochmal eine gute Möglichkeit sie zu sehen, für alle anderen die vielleicht Interesse haben. War ein sagenhafter Anblick, auch wenn es nur "ein Stern" war der sich schnell bewegt.
Bearbeitet von: "LeoDaVinci" 26. Jul
Morgen ist die längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts

google.de/amp…amp
IchKannNichtsvor 5 h, 21 m

Leider gilt wie in allen Bereichen: Wer billig kauft, auch wenn 169,- …Leider gilt wie in allen Bereichen: Wer billig kauft, auch wenn 169,- nicht grad billig sind, kauft zwei Mal. Der Irrglaube auf Grund von Unwissenheit ist, dass man sich als Laie so ein Teil kauft und dann glaubt die ganzen bunten Nebel in all ihrer Farbenpracht zu sehen. Um solche Bilder zu produzieren halten aber Amateure mit Optiken und nachgeführten motorischen Montierungen und Hochleistungskameras zwischen 2 und 24h drauf und dann ist man schnell im mittleren 4-stelligen Kostenbereich.Und selbst Jupiter mit seinem roten Fleck ist nichts weiter als eine verwaschene Murmel vor allem in der Sommerzeit, weil die Luft nur so wabert - Fachwort: Seeing.Wer in die Astronomie einsteigen möchte, sollte sich wochenlang in diversen Foren einlesen, bzw. eine Volkssternwarte besuchen. Die Menschen dort sind kompetent und erfreuen sich an neugierigem Publikum.Alles andere führt nur zu Frustration.


Ja ok, aber um bei der Nachbarin durchs badezimmerfenster zu gucken wird's doch reichen?!
Julian117vor 17 h, 9 m

Haben die Dinger einen anderen Zweck?!


Bei mir aus dem Gästeklo Fenster sehen mit so einem Teil die Nippel der Nachbarin wie der Mount Everest mit Sonnenbrand aus..... für mich zu nah dran......zu viel Detail ist auch nicht immer so gut ;-)
Bearbeitet von: "rallyfirst" 27. Jul
LeoDaVinci26. Jul

Danke an alle für die vielen Infos. Ich habe heute das erste mal die ISS …Danke an alle für die vielen Infos. Ich habe heute das erste mal die ISS mit bloßem Auge bei Tageslicht vorbeifliegen sehen. Ein von Menschenhand gemachtes Objekt in etwa 420 km Höhe. Ich habe ehrlichgesagt immer noch Gänsehaut... Ca. 23:29 Uhr (je nach Standort, bei mir nähe Dortmund) hat man nochmal eine gute Möglichkeit sie zu sehen, für alle anderen die vielleicht Interesse haben. War ein sagenhafter Anblick, auch wenn es nur "ein Stern" war der sich schnell bewegt.


Genau das ist der richtige Einstieg finde ich....man hat ein schönes Erlebnis und will mehr wissen.....wer wie was. Als nächste Investition könnntest du dir eine Sternenscheibe kaufen, kostet 10 bis 20 euro und du fängst vielleicht an die Himmelsmechanik etwas besser zu verstehen. Wenn du dann immer noch mehr willst, weisst du schon was du gerne sehen würdest und kannst dann von Interessierten (Foren oder am besten Volkssternwarten) konkrete Tips und Empfehlungen bekommen. Aber dieses "Gänsehauterlebnis" ist in meinen Augen ein guter Start.......
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text