Tenda Nova MW5s echtes WLAN Mesh bei Cyberport
453°Abgelaufen

Tenda Nova MW5s echtes WLAN Mesh bei Cyberport

111€155,43€-29%Cyberport Angebote
34
aktualisiert 14. Mai (eingestellt 22. Mär)Bearbeitet von:"Miles_AM"
Update 2
Heute als Cyberdeal für 111€ zu haben. Dank an @Xdiavel für den Hinweis!
Hallo zusammen,

bei Cyberport gibt es das Tenda Nova MW5s im Green Weekend Deal für 129,90€ versandkostenfrei anstatt 155,43€.

Der Deal geht wohl bis Sonntag Abend.

Key Specs:

• Bis zu 300 m² WLAN
• Dual-Band
• AC1200
• Gigabit WAN / LAN an der Haupstation
• Ethernet an den Nebenstationen
• 2 Ports pro Station

Hier noch ein Testbericht:
echotricks.de/ten…st/

Details vom Hersteller:

1353536.jpg
Tenda Nova MW5s

Tenda Nova MW5s Komplettlösung, welche extra für mittlere bis große Haushalte mit schnellen Internetanschluss entwickelt wurde. Angetrieben von Tenda’s fortschrittlicher Mesh Technologie, verbindet sich jede Station automatisch mit der nächsten und erzeugt damit ein flächendeckendes WLAN Netzwerk im ganzen Wohnbereich. Ein 3er-Pack des Nova MW5s deckt eine Fläche von bis 300m² selbst durch mehrere Wände hindurch, mit Highspeed WLAN ab.


1353536.jpg
Ununterbrochene Video-Chats im ganzen Haus oder der Wohnung

Mit einer einzigen SSID (WLAN Kennung) und einem Passwort, verbindet sich das Nova immer automatisch mit der für Sie am dichtesten Nova Station. Die Übergabe funktioniert dabei ohne das Ihre aktuellen Anwendungen unterbrochen werden und sorgt damit auch während Sie sich bewegen, für ein nahtloses Interneterlebnis auf bis zu 300m².

1353536.jpg
Für Highspeed Internetanschlüsse

Dank der zwei verbauten Gigabit Ports des Tenda Nova MW5s, holen Sie das beste aus Ihrer Highspeed Internetverbindung raus. Genießen Sie 4K / HD Videostreaming und flüssige Online-Games. Das Tenda Nova MW5s eignet sich perfekt für Highspeed Internetleitungen mit bis zu 1000 MBit/s.

1353536.jpg
Zusätzliche Info
Update 1
Jetzt für 119,90€ als Cyberdeal zu haben. Optional landet ihr durch diesen 10€-Gutschein sogar bei 109,90€. Danke @Xdiavel

Gruppen

Beste Kommentare
35Pvor 7 m

Mich würd diese Rezension von dem MW6 abschrecken(zwar ein anderes Modell …Mich würd diese Rezension von dem MW6 abschrecken(zwar ein anderes Modell aber die gleiche Firma):!! ACHTUNG DATENSCHUTZ !!Von Jonas am Jul 21, 2018 Ergänzung:Anscheinend telefonieren die Nova Cubes ohne Pause nach China.Ich überwache zuhause meinen Netzwerkverkehr und in nicht einmal 24 Stunden wurden knapp 120.000 Anfragen auf Chinesische Websites aufgezeichnet (Screenshot)Aus diesem Grund schicke ich die Nova Cubes, auch wenn sie eigentlich echt schnell sind, wieder zurück und passe meine Bewertung an.--> Ursprüngliche RezensionWOW! Ich habe für den Preis nicht all zu viel erwartet - wurde aber des besseren belehrt.## Kurz zum AufbauIch habe ein Einfamilienhaus mit drei Etagen.Auf jeder Etage habe ich einen Nova Cube hingestellt. Der Cube in der Mitte ist per lan Kabel an meiner FritzBox angeschlossen.Das wlan der fritzbox habe ich komplett deaktiviert.## InstallationDer erste Cube kommt per lan an den Router und wird dann mit Strom versorgt.Anschließend mit den NOVA wlan verbinden und die Tenda App starten.Der restliche Setup ist mit weiter/weiter/fertigstellen beendet.Anschließend werden die anderen Cubes im Haus verteilt und bestromt - das war‘s!## Gast-wlanMan kann ein Gast-Netzwerk erstellen.Vergeben kann man einen Namen sowie ein Kennwort, mehr Optionen gibt es nicht.Selbiges gilt auch für das normale wlan Netz: mehr als SSID und Kennwort kann man nicht festlegen; keinen Kanal, keine Frequenz - nichts. Für 90% der Nutzer reicht das aus, sollte man vielleicht dennoch wissen.## QoSWeiter geht es mit QoS. Auch hier kann man nur zwei Werte einstellen: Download-/Upload Speed. Alles andere regelt der Nova.## Zugangs ModiDie Cubes können in drei verschiedene Modi betrieben werden:1. DHCP2. STATIC3. BRIDGEStandardmäßig wird der DHCP Modus eingestellt. Hierbei zieht sich der Haupt-Cube automatisch vom Router eine IP. Das Nova-Wlan bzw. Netzwerk hat einen eigenen IP-Kreis der per App eingestellt werden kann (Class A-C) allerdings keine DHCP Range.Die beiden Netze werden aber geroutet, sodass auf das interne Router-Netzwerk zugegriffen werden kann.Im STATIC Modus kann man denn Haupt-Cube selber eine IP Adresse einstellen, der Rest bleibt gleich.Der BRIDGE Modus schleift das vorhandene Router-Netz Stumpf durch. Dadurch werden aber einige Funktionen der Cube deaktiviert; unter anderem das Gast-Wlan.## Fast-RoamingFast-Roaming kann aktiviert werden.Geräte die dies unterstützen können so selbstständig den Zugangspunkt wechseln, um so selber immer das beste Signal zu wählen.Geräte die diese funktion nicht unterstützen werden von den Nova-Cubes „rumgeschubst“## weitere Einstellungen- Mann kann einen DNS Server angeben- UPNP- Port Weiterleitungen- Firmware Update## FazitFür mein 150qm wahrscheinlich überdimensioniert. Allerdings habe ich jetzt egal wo ich rumlaufe 5Ghz und bekomme damit fast meine Download Geschwindigkeit (Siehe Screenshot).Die Einstellungen sind mager, sollten aber für 90% der Anwender reichen.Wer hier mehr einstellen muss, sollte zu einem anderen Produkt greifen.Für den Preis auf jedenfalls ein super Produkt und starke Konkurrenz für Goolge, Netgear und co.[Bild]


Da haben die auch drauf geantwortet:

Tenda Technology GmbH Vor 6 Monaten
Missbrauch melden
Hallo zusammen,

wir können die Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes verstehen.

Kurze Erklärung was die Nova Systeme da machen und warum:

Das Nova System möchte gerne die die aktuelle Zeit wissen z.B. für das Gäste WLAN. Weiterhin Prüft das System ob es Verbindung mit dem Internet hat.
Aus diesem Grund fragt das System die aktuelle Zeit bei den größten Internetseiten ab und sendet einen Ping.

Weil das Nova System Internetseiten in China anpingt, können wir das Stirnrunzeln verstehen.
Aber warum pingt das Nova Chinesische Seiten an?
Die Nova Systeme werden in Fernost hergestellt und auch verpackt.
Vor dem verpacken werden die Würfel die in die selbe Box kommen miteinander gekoppelt damit Sie diese nach dem Auspacken sofort einsetzen können.
Die Geräte werden somit erstmals in Fernost aktiviert und stellen fest: wir sind in China, somit brauche ich die Zeit aus dieser Zeitzone und ein Ping geht z.B. an baidu.com (chinesisches Google) . Danach werden die Geräte verpackt.
Momentan ist es leider so das die Geräte nach dem Aufbau nicht erneut Ihren Standort abfragen. Die Geräte denken also noch immer das Sie in Fernost sind und pingen somit munter weiter an Internetseiten aus dieser Region.

Lösung:
bitte resetten sie die Würfel (6 Sekunden)

Die Würfel starten dann neu und fragen Ihren aktuellen Standort ab. Nun stellen die Geräte fest das sie in Deutschland stehen und senden einen Ping an Google.

Die Firmware wird aktuell überarbeitet, danach sollten die Geräte das von selbst erledigen.

Wir versichern Ihnen das wir Ihre Daten schützen und kein Tenda Produkt Ihre Daten weiterreicht.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
Tel.: 040 376 11 55 4

Schöne Grüße aus Hamburg
Ihr Tenda Team
34 Kommentare
Was ist denn der Unterschied zum MW6?
nimm3vor 6 m

Was ist denn der Unterschied zum MW6?


Das MW6 hat an allen Stationen Gigabit LAN (1000 MBit/s). Das MW5s hat Gigabit nur an der Haupstation. An den anderen Stationen hat es Ethernet Ports (100 Mbit/s). Zusätzlich schafft das MW6: 500 m² und das MW5s: 300 m². Ansonsten sind die Geräte recht identisch.
nimm3vor 8 m

Was ist denn der Unterschied zum MW6?



Die MW6 hat zumindest an allen Stationen Gigabit Ports was diese hier nach meinem Verständnis nicht hat.

Edit: Oke ich war zu langsam
Bearbeitet von: "Jaksa" 22. Mär
Okay... und der Unterschied zu mw3 dann?
Ost22.03.2019 10:47

Okay... und der Unterschied zu mw3 dann?

Das hat überall Ethernet Ports (100Mbit/s)
Miles_AMvor 1 m

Das hat überall Ethernet Ports (100Mbit/s)


Danke!
Taugen die Dinger was?
mme1222.03.2019 11:01

Taugen die Dinger was?


Mich würd diese Rezension von dem MW6 abschrecken(zwar ein anderes Modell aber die gleiche Firma):

!! ACHTUNG DATENSCHUTZ !!
Von Jonas am Jul 21, 2018

Ergänzung:

Anscheinend telefonieren die Nova Cubes ohne Pause nach China.
Ich überwache zuhause meinen Netzwerkverkehr und in nicht einmal 24 Stunden wurden knapp 120.000 Anfragen auf Chinesische Websites aufgezeichnet (Screenshot)

Aus diesem Grund schicke ich die Nova Cubes, auch wenn sie eigentlich echt schnell sind, wieder zurück und passe meine Bewertung an.

--> Ursprüngliche Rezension
WOW! Ich habe für den Preis nicht all zu viel erwartet - wurde aber des besseren belehrt.

## Kurz zum Aufbau
Ich habe ein Einfamilienhaus mit drei Etagen.
Auf jeder Etage habe ich einen Nova Cube hingestellt. Der Cube in der Mitte ist per lan Kabel an meiner FritzBox angeschlossen.
Das wlan der fritzbox habe ich komplett deaktiviert.

## Installation
Der erste Cube kommt per lan an den Router und wird dann mit Strom versorgt.
Anschließend mit den NOVA wlan verbinden und die Tenda App starten.
Der restliche Setup ist mit weiter/weiter/fertigstellen beendet.
Anschließend werden die anderen Cubes im Haus verteilt und bestromt - das war‘s!

## Gast-wlan
Man kann ein Gast-Netzwerk erstellen.
Vergeben kann man einen Namen sowie ein Kennwort, mehr Optionen gibt es nicht.

Selbiges gilt auch für das normale wlan Netz: mehr als SSID und Kennwort kann man nicht festlegen; keinen Kanal, keine Frequenz - nichts. Für 90% der Nutzer reicht das aus, sollte man vielleicht dennoch wissen.

## QoS
Weiter geht es mit QoS. Auch hier kann man nur zwei Werte einstellen: Download-/Upload Speed. Alles andere regelt der Nova.

## Zugangs Modi
Die Cubes können in drei verschiedene Modi betrieben werden:
1. DHCP
2. STATIC
3. BRIDGE

Standardmäßig wird der DHCP Modus eingestellt. Hierbei zieht sich der Haupt-Cube automatisch vom Router eine IP. Das Nova-Wlan bzw. Netzwerk hat einen eigenen IP-Kreis der per App eingestellt werden kann (Class A-C) allerdings keine DHCP Range.
Die beiden Netze werden aber geroutet, sodass auf das interne Router-Netzwerk zugegriffen werden kann.

Im STATIC Modus kann man denn Haupt-Cube selber eine IP Adresse einstellen, der Rest bleibt gleich.

Der BRIDGE Modus schleift das vorhandene Router-Netz Stumpf durch. Dadurch werden aber einige Funktionen der Cube deaktiviert; unter anderem das Gast-Wlan.

## Fast-Roaming
Fast-Roaming kann aktiviert werden.
Geräte die dies unterstützen können so selbstständig den Zugangspunkt wechseln, um so selber immer das beste Signal zu wählen.
Geräte die diese funktion nicht unterstützen werden von den Nova-Cubes „rumgeschubst“

## weitere Einstellungen
- Mann kann einen DNS Server angeben
- UPNP
- Port Weiterleitungen
- Firmware Update

## Fazit
Für mein 150qm wahrscheinlich überdimensioniert. Allerdings habe ich jetzt egal wo ich rumlaufe 5Ghz und bekomme damit fast meine Download Geschwindigkeit (Siehe Screenshot).
Die Einstellungen sind mager, sollten aber für 90% der Anwender reichen.
Wer hier mehr einstellen muss, sollte zu einem anderen Produkt greifen.

Für den Preis auf jedenfalls ein super Produkt und starke Konkurrenz für Goolge, Netgear und co.

21169128-I9C6X.jpg
35Pvor 3 m

Mich würd diese Rezension von dem MW6 abschrecken(zwar ein anderes Modell …Mich würd diese Rezension von dem MW6 abschrecken(zwar ein anderes Modell aber die gleiche Firma):!! ACHTUNG DATENSCHUTZ !!Von Jonas am Jul 21, 2018 Ergänzung:Anscheinend telefonieren die Nova Cubes ohne Pause nach China.Ich überwache zuhause meinen Netzwerkverkehr und in nicht einmal 24 Stunden wurden knapp 120.000 Anfragen auf Chinesische Websites aufgezeichnet (Screenshot)Aus diesem Grund schicke ich die Nova Cubes, auch wenn sie eigentlich echt schnell sind, wieder zurück und passe meine Bewertung an.--> Ursprüngliche RezensionWOW! Ich habe für den Preis nicht all zu viel erwartet - wurde aber des besseren belehrt.## Kurz zum AufbauIch habe ein Einfamilienhaus mit drei Etagen.Auf jeder Etage habe ich einen Nova Cube hingestellt. Der Cube in der Mitte ist per lan Kabel an meiner FritzBox angeschlossen.Das wlan der fritzbox habe ich komplett deaktiviert.## InstallationDer erste Cube kommt per lan an den Router und wird dann mit Strom versorgt.Anschließend mit den NOVA wlan verbinden und die Tenda App starten.Der restliche Setup ist mit weiter/weiter/fertigstellen beendet.Anschließend werden die anderen Cubes im Haus verteilt und bestromt - das war‘s!## Gast-wlanMan kann ein Gast-Netzwerk erstellen.Vergeben kann man einen Namen sowie ein Kennwort, mehr Optionen gibt es nicht.Selbiges gilt auch für das normale wlan Netz: mehr als SSID und Kennwort kann man nicht festlegen; keinen Kanal, keine Frequenz - nichts. Für 90% der Nutzer reicht das aus, sollte man vielleicht dennoch wissen.## QoSWeiter geht es mit QoS. Auch hier kann man nur zwei Werte einstellen: Download-/Upload Speed. Alles andere regelt der Nova.## Zugangs ModiDie Cubes können in drei verschiedene Modi betrieben werden:1. DHCP2. STATIC3. BRIDGEStandardmäßig wird der DHCP Modus eingestellt. Hierbei zieht sich der Haupt-Cube automatisch vom Router eine IP. Das Nova-Wlan bzw. Netzwerk hat einen eigenen IP-Kreis der per App eingestellt werden kann (Class A-C) allerdings keine DHCP Range.Die beiden Netze werden aber geroutet, sodass auf das interne Router-Netzwerk zugegriffen werden kann.Im STATIC Modus kann man denn Haupt-Cube selber eine IP Adresse einstellen, der Rest bleibt gleich.Der BRIDGE Modus schleift das vorhandene Router-Netz Stumpf durch. Dadurch werden aber einige Funktionen der Cube deaktiviert; unter anderem das Gast-Wlan.## Fast-RoamingFast-Roaming kann aktiviert werden.Geräte die dies unterstützen können so selbstständig den Zugangspunkt wechseln, um so selber immer das beste Signal zu wählen.Geräte die diese funktion nicht unterstützen werden von den Nova-Cubes „rumgeschubst“## weitere Einstellungen- Mann kann einen DNS Server angeben- UPNP- Port Weiterleitungen- Firmware Update## FazitFür mein 150qm wahrscheinlich überdimensioniert. Allerdings habe ich jetzt egal wo ich rumlaufe 5Ghz und bekomme damit fast meine Download Geschwindigkeit (Siehe Screenshot).Die Einstellungen sind mager, sollten aber für 90% der Anwender reichen.Wer hier mehr einstellen muss, sollte zu einem anderen Produkt greifen.Für den Preis auf jedenfalls ein super Produkt und starke Konkurrenz für Goolge, Netgear und co.[Bild]


Danke für die Info, damit disqualifizieren die sich schon
35Pvor 7 m

Mich würd diese Rezension von dem MW6 abschrecken(zwar ein anderes Modell …Mich würd diese Rezension von dem MW6 abschrecken(zwar ein anderes Modell aber die gleiche Firma):!! ACHTUNG DATENSCHUTZ !!Von Jonas am Jul 21, 2018 Ergänzung:Anscheinend telefonieren die Nova Cubes ohne Pause nach China.Ich überwache zuhause meinen Netzwerkverkehr und in nicht einmal 24 Stunden wurden knapp 120.000 Anfragen auf Chinesische Websites aufgezeichnet (Screenshot)Aus diesem Grund schicke ich die Nova Cubes, auch wenn sie eigentlich echt schnell sind, wieder zurück und passe meine Bewertung an.--> Ursprüngliche RezensionWOW! Ich habe für den Preis nicht all zu viel erwartet - wurde aber des besseren belehrt.## Kurz zum AufbauIch habe ein Einfamilienhaus mit drei Etagen.Auf jeder Etage habe ich einen Nova Cube hingestellt. Der Cube in der Mitte ist per lan Kabel an meiner FritzBox angeschlossen.Das wlan der fritzbox habe ich komplett deaktiviert.## InstallationDer erste Cube kommt per lan an den Router und wird dann mit Strom versorgt.Anschließend mit den NOVA wlan verbinden und die Tenda App starten.Der restliche Setup ist mit weiter/weiter/fertigstellen beendet.Anschließend werden die anderen Cubes im Haus verteilt und bestromt - das war‘s!## Gast-wlanMan kann ein Gast-Netzwerk erstellen.Vergeben kann man einen Namen sowie ein Kennwort, mehr Optionen gibt es nicht.Selbiges gilt auch für das normale wlan Netz: mehr als SSID und Kennwort kann man nicht festlegen; keinen Kanal, keine Frequenz - nichts. Für 90% der Nutzer reicht das aus, sollte man vielleicht dennoch wissen.## QoSWeiter geht es mit QoS. Auch hier kann man nur zwei Werte einstellen: Download-/Upload Speed. Alles andere regelt der Nova.## Zugangs ModiDie Cubes können in drei verschiedene Modi betrieben werden:1. DHCP2. STATIC3. BRIDGEStandardmäßig wird der DHCP Modus eingestellt. Hierbei zieht sich der Haupt-Cube automatisch vom Router eine IP. Das Nova-Wlan bzw. Netzwerk hat einen eigenen IP-Kreis der per App eingestellt werden kann (Class A-C) allerdings keine DHCP Range.Die beiden Netze werden aber geroutet, sodass auf das interne Router-Netzwerk zugegriffen werden kann.Im STATIC Modus kann man denn Haupt-Cube selber eine IP Adresse einstellen, der Rest bleibt gleich.Der BRIDGE Modus schleift das vorhandene Router-Netz Stumpf durch. Dadurch werden aber einige Funktionen der Cube deaktiviert; unter anderem das Gast-Wlan.## Fast-RoamingFast-Roaming kann aktiviert werden.Geräte die dies unterstützen können so selbstständig den Zugangspunkt wechseln, um so selber immer das beste Signal zu wählen.Geräte die diese funktion nicht unterstützen werden von den Nova-Cubes „rumgeschubst“## weitere Einstellungen- Mann kann einen DNS Server angeben- UPNP- Port Weiterleitungen- Firmware Update## FazitFür mein 150qm wahrscheinlich überdimensioniert. Allerdings habe ich jetzt egal wo ich rumlaufe 5Ghz und bekomme damit fast meine Download Geschwindigkeit (Siehe Screenshot).Die Einstellungen sind mager, sollten aber für 90% der Anwender reichen.Wer hier mehr einstellen muss, sollte zu einem anderen Produkt greifen.Für den Preis auf jedenfalls ein super Produkt und starke Konkurrenz für Goolge, Netgear und co.[Bild]


Da haben die auch drauf geantwortet:

Tenda Technology GmbH Vor 6 Monaten
Missbrauch melden
Hallo zusammen,

wir können die Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes verstehen.

Kurze Erklärung was die Nova Systeme da machen und warum:

Das Nova System möchte gerne die die aktuelle Zeit wissen z.B. für das Gäste WLAN. Weiterhin Prüft das System ob es Verbindung mit dem Internet hat.
Aus diesem Grund fragt das System die aktuelle Zeit bei den größten Internetseiten ab und sendet einen Ping.

Weil das Nova System Internetseiten in China anpingt, können wir das Stirnrunzeln verstehen.
Aber warum pingt das Nova Chinesische Seiten an?
Die Nova Systeme werden in Fernost hergestellt und auch verpackt.
Vor dem verpacken werden die Würfel die in die selbe Box kommen miteinander gekoppelt damit Sie diese nach dem Auspacken sofort einsetzen können.
Die Geräte werden somit erstmals in Fernost aktiviert und stellen fest: wir sind in China, somit brauche ich die Zeit aus dieser Zeitzone und ein Ping geht z.B. an baidu.com (chinesisches Google) . Danach werden die Geräte verpackt.
Momentan ist es leider so das die Geräte nach dem Aufbau nicht erneut Ihren Standort abfragen. Die Geräte denken also noch immer das Sie in Fernost sind und pingen somit munter weiter an Internetseiten aus dieser Region.

Lösung:
bitte resetten sie die Würfel (6 Sekunden)

Die Würfel starten dann neu und fragen Ihren aktuellen Standort ab. Nun stellen die Geräte fest das sie in Deutschland stehen und senden einen Ping an Google.

Die Firmware wird aktuell überarbeitet, danach sollten die Geräte das von selbst erledigen.

Wir versichern Ihnen das wir Ihre Daten schützen und kein Tenda Produkt Ihre Daten weiterreicht.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
Tel.: 040 376 11 55 4

Schöne Grüße aus Hamburg
Ihr Tenda Team
Bei mir funktionierten die echt gut. Hatte aber MW6.
Einziges Problem waren meine Alexas. Beim streamen vom Radio gab es ständig Aussetzer. Sie fingen nach 3-4 Tagen an und gingen dann auch nicht mehr weg. Habe sie zurück geschickt und mir die Netgear Orbi bestellt. Diese funktionieren jetzt ohne Probleme.
Was ist denn der Vorteil gegenüber nem Fritzbox Mesh aus drei gebrauchten 7362 aus ebay?
Preislich landet man bei ca. 75€ mit den Fritzboxen.

Edit: Ernste Frage - ich bin grade am überlegen welche Lösung für mich besser ist.
Bearbeitet von: "Maxid" 22. Mär
Maxid22.03.2019 13:41

Was ist denn der Vorteil gegenüber nem Fritzbox Mesh aus drei gebrauchten …Was ist denn der Vorteil gegenüber nem Fritzbox Mesh aus drei gebrauchten 7362 aus ebay?Preislich landet man bei ca. 75€ mit den Fritzboxen.Edit: Ernste Frage - ich bin grade am überlegen welche Lösung für mich besser ist.


bissel alt, aber erklärt dein Thema ganz gut:
ip-insider.de/ist…74/
Hanz_Knallvor 33 m

bissel alt, aber erklärt dein Thema ganz …bissel alt, aber erklärt dein Thema ganz gut:https://www.ip-insider.de/ist-wifi-mesh-besser-als-wlan-a-633074/


Bin ich jetzt leider nicht schlauer draus geworden.
Ist das Mesh der Fritzbox schlechter? Welche Vorteile hat das wesentlich teurere Tenda System?
Die für mich als Enduser "sichtbaren" Eigenschaften (einheitliche SSID etc.) unterscheiden sich bei beiden System ja nicht.
AVM hat gar kein mesh, die bezeichnen das als Dienstleistung
hundefan77723. Mär

AVM hat gar kein mesh, die bezeichnen das als Dienstleistung


OK und gibt's ne Empfehlung für das Tenda? Amazon hat das MW6 für 149€ im Angebot. Ist der Unterschied wirklich nur der Ethernet Typ?
superfly4222.03.2019 11:38

Bei mir funktionierten die echt gut. Hatte aber MW6. Einziges Problem …Bei mir funktionierten die echt gut. Hatte aber MW6. Einziges Problem waren meine Alexas. Beim streamen vom Radio gab es ständig Aussetzer. Sie fingen nach 3-4 Tagen an und gingen dann auch nicht mehr weg. Habe sie zurück geschickt und mir die Netgear Orbi bestellt. Diese funktionieren jetzt ohne Probleme.


Hatte das gleiche Problem mit Alexa und den Babyphone Kameras. Diese waren nicht in der Lage eine stabile Verbindung zum WLAN aufzubauen.
Habe die Tenda Würfel letztendlich abgebaut und bin zu Uniquiti UniFi gewechselt. Seit dem keinerlei Probleme mehr und zudem bietet Uniquiti eine top Software zur Konfiguration, was man von Tenda ja nicht behaupten kann.
Ich kann also von Tenda nur abraten! Es gab auch seit ewigkeiten kein Firmwareupdate für die MW6 mehr. Auf Supportanfragen wird auch nicht reagiert! Finger Weg!
Für den privaten Gebrauch würde ich euch das Amplifi System (Tochter Ubiquiti) ans Herz legen. Z.B. diesen hier:
ifun.de/amp…97/
The0vor 47 m

Hatte das gleiche Problem mit Alexa und den Babyphone Kameras. Diese waren …Hatte das gleiche Problem mit Alexa und den Babyphone Kameras. Diese waren nicht in der Lage eine stabile Verbindung zum WLAN aufzubauen.Habe die Tenda Würfel letztendlich abgebaut und bin zu Uniquiti UniFi gewechselt. Seit dem keinerlei Probleme mehr und zudem bietet Uniquiti eine top Software zur Konfiguration, was man von Tenda ja nicht behaupten kann.Ich kann also von Tenda nur abraten! Es gab auch seit ewigkeiten kein Firmwareupdate für die MW6 mehr. Auf Supportanfragen wird auch nicht reagiert! Finger Weg!


Ich hatte bei meinen Eltern die MW3 im Betrieb. Anfangs komplett begeistert gewesen, dann gingen auch die Probleme mit den Alexas los. Es gibt in den Einstellungen einen "Bridge" Modus, dann funktioniert Alexa, allerdings ist das wohl nur eine Notlösung.
Da nach einer weiteren Woche testen auch noch mehr Verbindungsaussetzer an Smartphones und am TV aufgetreten sind (jeweils Samsung), gingen die Teile wieder zurück. Von mir auch keine Empfehlung für Tenda!
Ich habe die Tenda Würfel seit ca. 8 Monaten im Einsatz, am Anfang hatten wir ständig Internetaussetzer aber nach ein paar Einstellungsänderungen läuft alles stabil, sowohl Alexa als auch die Ring.
degu2218vor 8 m

Ich habe die Tenda Würfel seit ca. 8 Monaten im Einsatz, am Anfang hatten …Ich habe die Tenda Würfel seit ca. 8 Monaten im Einsatz, am Anfang hatten wir ständig Internetaussetzer aber nach ein paar Einstellungsänderungen läuft alles stabil, sowohl Alexa als auch die Ring.


Was hast du an Einstellungen geändert damit es ging?
degu221811.04.2019 07:36

Ich habe die Tenda Würfel seit ca. 8 Monaten im Einsatz, am Anfang hatten …Ich habe die Tenda Würfel seit ca. 8 Monaten im Einsatz, am Anfang hatten wir ständig Internetaussetzer aber nach ein paar Einstellungsänderungen läuft alles stabil, sowohl Alexa als auch die Ring.


Das kann ich mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen, da ich alle Konfigurationspermutationen durchprobiert habe.
bedzi11.04.2019 07:05

Für den privaten Gebrauch würde ich euch das Amplifi System (Tochter U …Für den privaten Gebrauch würde ich euch das Amplifi System (Tochter Ubiquiti) ans Herz legen. Z.B. diesen hier:https://www.ifun.de/amplifi-instant-wir-haben-das-neue-mesh-system-vom-ubiqiti-ausprobiert-134397/


kostet halt leider mehr als das doppelte
Bearbeitet von: "Maxid" 11. Apr
Maxidvor 5 m

kostet halt leider mehr als das doppelte


Ja. Aber eines kannst du mir glauben: Hier sparst du an der falschen Stelle. Ich bin mit allen Amplifi/Ubiquiti Geräten die ich bisher verbaut habe MEGA zufrieden. Du hast danach wirklich keinen Wlan-Stress mehr. Wenn du schon bereit bist dein Wlan unabhängig vom Router zu verbessern greife direkt zu besserer Hardware von der du langfristig etwas hast. Amplifi z.B bietet regelmäßig Updates. Das zahlst du initial natürlich mit.
Bearbeitet von: "bedzi" 11. Apr
The011.04.2019 07:49

Das kann ich mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen, da ich alle …Das kann ich mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen, da ich alle Konfigurationspermutationen durchprobiert habe.


Bridge Mode getestet?
Maxidvor 2 m

Bridge Mode getestet?


Ja. Dennoch war Alexa nicht davon zu überzeugen die Verbindung dauerhaft zu halten.
Ich habe seit einem halben Jahr die MW3 mit 4 Würfeln in einem Einfamilienhaus im Einsatz, vorher nur Ärger mit Devolo Powerline. Sie tun bei mir was sie sollen, und auch die Kinder haben sich noch nicht beschwert...und die würden garantiert metoo-mäßig aufschreien, wenn es laggen würde. Wie Bill Gates sicherlich bestätigen würde: Kein Mensch braucht jemals mehr als 100 Mbit/sek im Netzwerk
Bearbeitet von: "Direktor16V" 11. Apr
@team : ab 9 Uhr als cybersale-Angebot für 111€ zu haben21693172-qEcx2.jpg
Bearbeitet von: "Xdiavel" 14. Mai
Ich bleib bei meinem Netgear Orbi
Bei der neuen Fritzbox und dem 3000er Repeater hätte man aber nun auch Mesh mit getrennten Netzen und Antennen für Backbone und Clients.
Bin bisher zufrieden - hatte kurz Probleme mit nem Chromecast Audio der sich nicht ins WLAN einloggen wollte (nur einer von 2 macht Probleme), aber nachdem ich das Netz umbenannt habe (WTF!) geht alles.
Kann ich hiermit das WLAN clonen d.h. mit der Fritzbox das Signal an die Würfel weiterleiten oder bauen diese ein eigenes auf?
Bearbeitet von: "timo.bergeest" 14. Mai
timo.bergeest14.05.2019 10:37

Kann ich hiermit das WLAN clonen d.h. mit der Fritzbox das Signal an die …Kann ich hiermit das WLAN clonen d.h. mit der Fritzbox das Signal an die Würfel weiterleiten oder bauen diese ein eigenes auf?


der Masterwürfel muss per Kabel an die Fritzbox angeschlossen werden
Maxid15.05.2019 07:57

der Masterwürfel muss per Kabel an die Fritzbox angeschlossen werden


Vielen Dank, konnte mir noch ein Paket sichern
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text