Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
Tepro Toronto Oberhitzegrill (Netto)
399° Abgelaufen

Tepro Toronto Oberhitzegrill (Netto)

35
eingestellt am 28. JanBearbeitet von:"Viktorr"
Bei Netto gibt es gerade den Oberhitzegrill von Tepro, auch Online für 179,99€ inkl Versand - 10€ Gutschein = 169,99€.
Nächster Idealo.de Preis 199€

Ich persönlich kann (noch) nichts zu dem Grill sagen. Laut Amazon soll es ganz ok sein.

Mit dem Gutschein N-4PRT8-1N18 bekommt man nochmal 10€ geschenkt. (Danke an El_Kredito)
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Captain_Klausevor 1 h, 1 m

Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in …Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in diesen Grill. Außen wirkt starke Hitze auf das Fleisch ein, es entsteht eine schöne Kruste. Innen ist das Fleisch allerdings eiskalt und es dauert sehr lange, bis die Wärme weiter nach innen vordringen kann. Irgendwann ist an der Außenseite das gewünschte Ergebnis erzielt – eine braune Kruste, doch im Kern ist das Steak noch immer kalt. Nun musst Du Abstriche bei der Qualität machen. Entweder in Kauf nehmen, dass die Kruste leicht verkohlt, oder einen kalten, rohen Kern akzeptieren. Alternativ kannst du das Steak bei niederer Temperatur langsam zu Ende garen, doch der graue, zähe Außenbereich, in dem der Wassergehalt unter 30 % sinkt, fällt dann breiter aus, als eigentlich notwendig.Gerät Schund - Cold!


Also nen Bekannter macht mit sowas perfekte Steaks. Er bringt jedoch vorher das Fleisch in nem Vakuumbeutel im Sous Vide auf die richtige Kerntemperatur und dann kurz in den Beefer. Perfekt!
Captain_Klause28.01.2019 17:08

Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in …Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in diesen Grill. Außen wirkt starke Hitze auf das Fleisch ein, es entsteht eine schöne Kruste. Innen ist das Fleisch allerdings eiskalt und es dauert sehr lange, bis die Wärme weiter nach innen vordringen kann. Irgendwann ist an der Außenseite das gewünschte Ergebnis erzielt – eine braune Kruste, doch im Kern ist das Steak noch immer kalt. Nun musst Du Abstriche bei der Qualität machen. Entweder in Kauf nehmen, dass die Kruste leicht verkohlt, oder einen kalten, rohen Kern akzeptieren. Alternativ kannst du das Steak bei niederer Temperatur langsam zu Ende garen, doch der graue, zähe Außenbereich, in dem der Wassergehalt unter 30 % sinkt, fällt dann breiter aus, als eigentlich notwendig.Gerät Schund - Cold!


Du solltest deine theoretische Herleitung noch mit einem Praxisversuch absichern. Eventuell kommen ja doch Unterschiede zwischen Erwartung und Ergebnis heraus
35 Kommentare
Schade, doch keine Gehäuse. Man sollte auch mal die Überschrift lesen
Kapiere vom naturwissenschaftlichen Standpunkt aus betrachtet immer noch nicht was es bringen soll.
Wette um eien kleine lauwarme alte Fanta die 1. Antwort ist es verschliesst die Poren oder so etwas.
@Captain_Klause Schlagwort finischen deiner Sous Vide Gerichte. Schöne Kruste ohne das das Fleisch viel nachzieht.
Captain_Klause28.01.2019 17:03

Kapiere vom naturwissenschaftlichen Standpunkt aus betrachtet immer noch …Kapiere vom naturwissenschaftlichen Standpunkt aus betrachtet immer noch nicht was es bringen soll. Wette um eien kleine lauwarme alte Fanta die 1. Antwort ist es verschliesst die Poren oder so etwas.



Das wird schwierig, da Fleisch keine Poren hat, die sich verschließen können
Um es deutlich zu machen:
Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in diesen Grill.
Außen wirkt starke Hitze auf das Fleisch ein, es entsteht eine schöne Kruste.
Innen ist das Fleisch allerdings eiskalt und es dauert sehr lange, bis die Wärme weiter nach innen vordringen kann.
Irgendwann ist an der Außenseite das gewünschte Ergebnis erzielt – eine braune Kruste, doch im Kern ist das Steak noch immer kalt.
Nun musst Du Abstriche bei der Qualität machen. Entweder in Kauf nehmen, dass die Kruste leicht verkohlt, oder einen kalten, rohen Kern akzeptieren. Alternativ kannst du das Steak bei niederer Temperatur langsam zu Ende garen, doch der graue, zähe Außenbereich, in dem der Wassergehalt unter 30 % sinkt, fällt dann breiter aus, als eigentlich notwendig.

Gerät Schund - Cold!
Um es deutlich zu machen:
Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in diesen Grill.
Außen wirkt starke Hitze auf das Fleisch ein, es entsteht eine schöne Kruste.
Innen ist das Fleisch allerdings eiskalt und es dauert sehr lange, bis die Wärme weiter nach innen vordringen kann.
Irgendwann ist an der Außenseite das gewünschte Ergebnis erzielt – eine braune Kruste, doch im Kern ist das Steak noch immer kalt.
Nun musst Du Abstriche bei der Qualität machen. Entweder in Kauf nehmen, dass die Kruste leicht verkohlt, oder einen kalten, rohen Kern akzeptieren. Alternativ kannst du das Steak bei niederer Temperatur langsam zu Ende garen, doch der graue, zähe Außenbereich, in dem der Wassergehalt unter 30 % sinkt, fällt dann breiter aus, als eigentlich notwendig.

Gerät Schund - Cold!
kasurskevor 5 m

@Captain_Klause Schlagwort finischen deiner Sous Vide Gerichte. Schöne …@Captain_Klause Schlagwort finischen deiner Sous Vide Gerichte. Schöne Kruste ohne das das Fleisch viel nachzieht.


hier brauche ich Hitzeübertragung, also wäre Gusseisen auf Induktionsfeld oder Gasflamme perfekt
Bei zu hohen Temperaturen wie im Ofen wandeln sich die Aminoseute 10 nicht in Raucharoma um sondern in Bitterstoffe
BoarstreamOpenAiRvor 5 m

Das wird schwierig, da Fleisch keine Poren hat, die sich verschließen …Das wird schwierig, da Fleisch keine Poren hat, die sich verschließen können


Musst du das verraten
Bearbeitet von: "Captain_Klause" 28. Jan
Sorry das ich hier über denSinn des Gerätes zu diskutieren anfange.
Am besten wir gehen nun einfach davon aus das ich immer recht habe,
das erspart uns alle hier Zeit
Captain_Klause28.01.2019 17:08

Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in …Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in diesen Grill. Außen wirkt starke Hitze auf das Fleisch ein, es entsteht eine schöne Kruste. Innen ist das Fleisch allerdings eiskalt und es dauert sehr lange, bis die Wärme weiter nach innen vordringen kann. Irgendwann ist an der Außenseite das gewünschte Ergebnis erzielt – eine braune Kruste, doch im Kern ist das Steak noch immer kalt. Nun musst Du Abstriche bei der Qualität machen. Entweder in Kauf nehmen, dass die Kruste leicht verkohlt, oder einen kalten, rohen Kern akzeptieren. Alternativ kannst du das Steak bei niederer Temperatur langsam zu Ende garen, doch der graue, zähe Außenbereich, in dem der Wassergehalt unter 30 % sinkt, fällt dann breiter aus, als eigentlich notwendig.Gerät Schund - Cold!


Du solltest deine theoretische Herleitung noch mit einem Praxisversuch absichern. Eventuell kommen ja doch Unterschiede zwischen Erwartung und Ergebnis heraus
jbela28.01.2019 17:23

Du solltest deine theoretische Herleitung noch mit einem Praxisversuch …Du solltest deine theoretische Herleitung noch mit einem Praxisversuch absichern. Eventuell kommen ja doch Unterschiede zwischen Erwartung und Ergebnis heraus


Ich habe ein baugleiches Modell und bin sehr zufrieden. 60-80Sekunden Pro Seite und dann etwas nachziehen - fertig. Ich möchte nichts anderes mehr.
Nachziehen so 2-3 Minuten ist allerdings notwendig.
"Aufgrund der hohen Oberhitze wird die Außenseite karamellisiert, wodurch eine knusprige Kruste entsteht."
Nonono! Karamell entsteht immer unter Verwendung von Zucker. Was die meinen, ist die maillard Reaktion. -klugscheisser Modus aus
Captain_Klausevor 1 h, 1 m

Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in …Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in diesen Grill. Außen wirkt starke Hitze auf das Fleisch ein, es entsteht eine schöne Kruste. Innen ist das Fleisch allerdings eiskalt und es dauert sehr lange, bis die Wärme weiter nach innen vordringen kann. Irgendwann ist an der Außenseite das gewünschte Ergebnis erzielt – eine braune Kruste, doch im Kern ist das Steak noch immer kalt. Nun musst Du Abstriche bei der Qualität machen. Entweder in Kauf nehmen, dass die Kruste leicht verkohlt, oder einen kalten, rohen Kern akzeptieren. Alternativ kannst du das Steak bei niederer Temperatur langsam zu Ende garen, doch der graue, zähe Außenbereich, in dem der Wassergehalt unter 30 % sinkt, fällt dann breiter aus, als eigentlich notwendig.Gerät Schund - Cold!


Also nen Bekannter macht mit sowas perfekte Steaks. Er bringt jedoch vorher das Fleisch in nem Vakuumbeutel im Sous Vide auf die richtige Kerntemperatur und dann kurz in den Beefer. Perfekt!
Bei Neueröffnungen sollte es wie immer normalerweise -10% geben.
Mit Gutschein N-4PRT8-1N18 nochmal 10 Euro günstiger. 20593134-YUHST.jpg
Ich finde gerade Steak braten/grillen sollte doch auch noch Spaß machen und da will ich das nicht in ein seelenloses Gerät schieben. Schön auf‘m Grill oder auch in der Pfanne aber so, nee...;-)
Buktu28.01.2019 20:07

Ich finde gerade Steak braten/grillen sollte doch auch noch Spaß machen …Ich finde gerade Steak braten/grillen sollte doch auch noch Spaß machen und da will ich das nicht in ein seelenloses Gerät schieben. Schön auf‘m Grill oder auch in der Pfanne aber so, nee...;-)


Also ich finde das rumgespritze in der Pfanne und das reinigen danach nicht so spaßig. Habe jetzt für das günstige Steak zwischendurch einen Tefal Optigrill. Das wäre dann garnichts für dich. Da legst du es nur rein und das Gerät sagt Bescheid wenn es Rare, Medium oder durch ist. Dafür kann man die Platten danach in die Spülmaschine hauen und gut ist.
Captain_Klausevor 3 h, 33 m

Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in …Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in diesen Grill. Außen wirkt starke Hitze auf das Fleisch ein, es entsteht eine schöne Kruste. Innen ist das Fleisch allerdings eiskalt und es dauert sehr lange, bis die Wärme weiter nach innen vordringen kann. Irgendwann ist an der Außenseite das gewünschte Ergebnis erzielt – eine braune Kruste, doch im Kern ist das Steak noch immer kalt. Nun musst Du Abstriche bei der Qualität machen. Entweder in Kauf nehmen, dass die Kruste leicht verkohlt, oder einen kalten, rohen Kern akzeptieren. Alternativ kannst du das Steak bei niederer Temperatur langsam zu Ende garen, doch der graue, zähe Außenbereich, in dem der Wassergehalt unter 30 % sinkt, fällt dann breiter aus, als eigentlich notwendig.Gerät Schund - Cold!




Was? So ein Quatsch.
Captain_Klausevor 4 h, 42 m

Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in …Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in diesen Grill. Außen wirkt starke Hitze auf das Fleisch ein, es entsteht eine schöne Kruste. Innen ist das Fleisch allerdings eiskalt und es dauert sehr lange, bis die Wärme weiter nach innen vordringen kann. Irgendwann ist an der Außenseite das gewünschte Ergebnis erzielt – eine braune Kruste, doch im Kern ist das Steak noch immer kalt. Nun musst Du Abstriche bei der Qualität machen. Entweder in Kauf nehmen, dass die Kruste leicht verkohlt, oder einen kalten, rohen Kern akzeptieren. Alternativ kannst du das Steak bei niederer Temperatur langsam zu Ende garen, doch der graue, zähe Außenbereich, in dem der Wassergehalt unter 30 % sinkt, fällt dann breiter aus, als eigentlich notwendig.Gerät Schund - Cold!


Whoa whoa whoa Kevin, hast du wieder vergessen deine Pillen zu nehmen?
Informier dich erstmal über die Materie und iss ein Steak, denn wenn du hungrig bist erzählst du mehr Müll als die Bild.(shock)
robb28.01.2019 20:21

Also ich finde das rumgespritze in der Pfanne und das reinigen danach …Also ich finde das rumgespritze in der Pfanne und das reinigen danach nicht so spaßig. Habe jetzt für das günstige Steak zwischendurch einen Tefal Optigrill. Das wäre dann garnichts für dich. Da legst du es nur rein und das Gerät sagt Bescheid wenn es Rare, Medium oder durch ist. Dafür kann man die Platten danach in die Spülmaschine hauen und gut ist.


Ja, das mit dem Tefal hab ich auch schon von einem Bekannten gehört, aber noch nie live gesehen. Ich bleibe erstmal bei der herkömmlichen Art. Wo habt Ihr diesen Griller stehen, nimmt der nicht unheimlich Platz weg?
Bearbeitet von: "Buktu" 28. Jan
Captain_Klausevor 5 h, 40 m

Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in …Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in diesen Grill.Gerät Schund - Cold!



Kleiner Tipp dein Steak hat schon 52-53 Kerntemperatur wenn du es da in dieses Sinnlose Gerät reinlegst.

Wie du das hinbekommst verät dir Tante google(popcorn)
Bearbeitet von: "kasurske" 28. Jan
Buktuvor 1 h, 7 m

Ja, das mit dem Tefal hab ich auch schon von einem Bekannten gehört, aber …Ja, das mit dem Tefal hab ich auch schon von einem Bekannten gehört, aber noch nie live gesehen. Ich bleibe erstmal bei der herkömmlichen Art. Wo habt Ihr diesen Griller stehen, nimmt der nicht unheimlich Platz weg?


Naja kommt auf die Küche drauf an. Ist von der Fläche ungefähr DIN A4.
Freinoss28.01.2019 17:30

Ich habe ein baugleiches Modell und bin sehr zufrieden. 60-80Sekunden Pro …Ich habe ein baugleiches Modell und bin sehr zufrieden. 60-80Sekunden Pro Seite und dann etwas nachziehen - fertig. Ich möchte nichts anderes mehr.Nachziehen so 2-3 Minuten ist allerdings notwendig.


Darf ich dich fragen wie dick dein Steak ist?
Bei 10-13 mm könnte das bei einen wenig marmorierten Fleisch funktionieren.

Persönlich mag ich so 25 - 50 mm stärke mit sehr viel Marmorierung.
Dies habe ich bisher nicht beachtet und darin liegt bestimmt mein Fehler zur Denkweise dieses Grills.

Was mich nun weiter interessiert wie sich der höhere Sauerstoff in eine Elektrogrill gegenüber einen Grill mit einer Flamme auswirkt.
Buktuvor 3 h, 24 m

Ich finde gerade Steak braten/grillen sollte doch auch noch Spaß machen …Ich finde gerade Steak braten/grillen sollte doch auch noch Spaß machen und da will ich das nicht in ein seelenloses Gerät schieben. Schön auf‘m Grill oder auch in der Pfanne aber so, nee...;-)


Der Spass kommt wenn du mit deinen Kumpels einen ganzen Angus Rinderrücken am Stück und ein Fass Bier aus dem Grossmarkt schleppst

Zumeist wenn das Wochenende so anfängt ist das Ergebnis dann schnell Sekundär
Zumal bestimmt nach einigen Stunden der erste cool sein Steak ganz roh und in beiden Händen essen will
Bearbeitet von: "Captain_Klause" 28. Jan
Könnte Mal bitte einer nen dislike Daumen für unseren Captain einführen. So viel Dummgeschwätz in so kurzer Zeit - schon fast beeindruckend
Captain_Klause28.01.2019 23:27

Darf ich dich fragen wie dick dein Steak ist?Bei 10-13 mm könnte das bei …Darf ich dich fragen wie dick dein Steak ist?Bei 10-13 mm könnte das bei einen wenig marmorierten Fleisch funktionieren.Persönlich mag ich so 25 - 50 mm stärke mit sehr viel Marmorierung.Dies habe ich bisher nicht beachtet und darin liegt bestimmt mein Fehler zur Denkweise dieses Grills.Was mich nun weiter interessiert wie sich der höhere Sauerstoff in eine Elektrogrill gegenüber einen Grill mit einer Flamme auswirkt.


Ich bin kein Hardcore Griller. Wie viele andere auch begeistert mich die Geschwindigkeit und die saubere Küche. 50mm sind sicher schwierig bzw müssen ordentlich nachziehen, sonst innen roh.
Zu Weihnachten gab's Rinderfilet, Roastbeef, Lammlachse usw. aus dem Beefer. Sicher könnte man auch Vorgaaren Entweder im Beutel oder normaler Grill mit wenig Temperatur. Ich stehe aber nicht auf Einschweißen oder ellenlange Zubereitung.
Du kannst insbesondere Filet direkt beefen, dann auf einem Rost weiter unten nachziehen. Man muss für sich ein bisschen testen. Einen Optigrill werde ich allerdings auch mal beschaffen. Der direkte Vergleich interessiert mich.
Bearbeitet von: "Freinoss" 29. Jan
Captain_Klausevor 16 h, 58 m

Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in …Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in diesen Grill. Außen wirkt starke Hitze auf das Fleisch ein, es entsteht eine schöne Kruste. Innen ist das Fleisch allerdings eiskalt und es dauert sehr lange, bis die Wärme weiter nach innen vordringen kann. Irgendwann ist an der Außenseite das gewünschte Ergebnis erzielt – eine braune Kruste, doch im Kern ist das Steak noch immer kalt. Nun musst Du Abstriche bei der Qualität machen. Entweder in Kauf nehmen, dass die Kruste leicht verkohlt, oder einen kalten, rohen Kern akzeptieren. Alternativ kannst du das Steak bei niederer Temperatur langsam zu Ende garen, doch der graue, zähe Außenbereich, in dem der Wassergehalt unter 30 % sinkt, fällt dann breiter aus, als eigentlich notwendig.Gerät Schund - Cold!


20599179-9uxzm.jpg
Avatar
GelöschterUser276793
Captain_Klause28.01.2019 17:08

Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in …Um es deutlich zu machen: Jemand legst ein 20 Grad kaltes Steak direkt in diesen Grill. Außen wirkt starke Hitze auf das Fleisch ein, es entsteht eine schöne Kruste. Innen ist das Fleisch allerdings eiskalt und es dauert sehr lange, bis die Wärme weiter nach innen vordringen kann. Irgendwann ist an der Außenseite das gewünschte Ergebnis erzielt – eine braune Kruste, doch im Kern ist das Steak noch immer kalt. Nun musst Du Abstriche bei der Qualität machen. Entweder in Kauf nehmen, dass die Kruste leicht verkohlt, oder einen kalten, rohen Kern akzeptieren. Alternativ kannst du das Steak bei niederer Temperatur langsam zu Ende garen, doch der graue, zähe Außenbereich, in dem der Wassergehalt unter 30 % sinkt, fällt dann breiter aus, als eigentlich notwendig.Gerät Schund - Cold!



kannst du mir mal erklären was an 20°C kalt ist?

wer ein steak auf zimmertemperatur (eigentlich eher 18°C) nicht vernünftig hin bekommt der kann auch noch so viel atomphysik-grillen studiert haben und ist dann dennoch im falschen kurs.

ich kann aus allem eine wissenschaft machen aber auslöffeln muss man es schon können. fleisch ist fleisch. wer das nicht zubereiten kann, dem schadet auch der grill hier nicht mehr.
War gerade mit der Empfehlung, immer mal wieder bei Real B-Ware zu checken, erfolgreich.
133,67 € inkl. Versand. DAS TEIL IST NAGELNEU. Heute schon mal laut Gebrauchsanweisung 5 min auf Hitze gebracht. Hat ganz schön gestunken. Morgen dann mit Steaks, bin gespannt und optimistisch. Bei dem Preis ist es wohl den Versuch wert.
GelöschterUser27679330.01.2019 14:22

kannst du mir mal erklären was an 20°C kalt ist?wer ein steak auf z …kannst du mir mal erklären was an 20°C kalt ist?wer ein steak auf zimmertemperatur (eigentlich eher 18°C) nicht vernünftig hin bekommt der kann auch noch so viel atomphysik-grillen studiert haben und ist dann dennoch im falschen kurs.ich kann aus allem eine wissenschaft machen aber auslöffeln muss man es schon können. fleisch ist fleisch. wer das nicht zubereiten kann, dem schadet auch der grill hier nicht mehr.


Deine Frage disqualifiziert dich für eine Antwort.
113,11€ als B-Ware bei Real, noch 3 Stk verfügbar
Bearbeitet von: "jualab" 1. Feb
Freinoss29.01.2019 07:55

Ich bin kein Hardcore Griller. Wie viele andere auch begeistert mich die …Ich bin kein Hardcore Griller. Wie viele andere auch begeistert mich die Geschwindigkeit und die saubere Küche. 50mm sind sicher schwierig bzw müssen ordentlich nachziehen, sonst innen roh.Zu Weihnachten gab's Rinderfilet, Roastbeef, Lammlachse usw. aus dem Beefer. Sicher könnte man auch Vorgaaren Entweder im Beutel oder normaler Grill mit wenig Temperatur. Ich stehe aber nicht auf Einschweißen oder ellenlange Zubereitung.Du kannst insbesondere Filet direkt beefen, dann auf einem Rost weiter unten nachziehen. Man muss für sich ein bisschen testen. Einen Optigrill werde ich allerdings auch mal beschaffen. Der direkte Vergleich interessiert mich.


Darf man mal fragen ob mittlerweile der direkte Vergleich mit einem Optigrill vollzogen wurde?

Vielen Dank im Voraus.
Battlejackvor 1 h, 59 m

Darf man mal fragen ob mittlerweile der direkte Vergleich mit einem …Darf man mal fragen ob mittlerweile der direkte Vergleich mit einem Optigrill vollzogen wurde?Vielen Dank im Voraus.


Man darf gerne fragen.... Leider bin ich gerade im Umzug und habe es noch nicht geschafft. Aber im neuen Haus verbessern sich die Bedingungen fürs Grillen nochmal enorm
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text