Terraforming Mars • BoardGameGeek #7 • 20% unter idealo • nominiert zum Kennerspiel des Jahres 2017 [thalia-App]
190°Abgelaufen

Terraforming Mars • BoardGameGeek #7 • 20% unter idealo • nominiert zum Kennerspiel des Jahres 2017 [thalia-App]

8
eingestellt am 8. Jul 2017Bearbeitet von:"baboon86"
Liebe MyDealz-Brettspiel-Freundinnen und Freunde,

bei Thalia gibt es den Anwärter für das Kennerspiel des Jahres 2017: "Terraforming Mars". Nach meiner Meinung könnte dies der Preisträger 2017 werden.

Spieler: 1-5 Spieler
Dauer: 90 - 120 Minuten
Alter: 12+

Das Spiel unbedingt über die Thalia-App kaufen, da werden automatisch 20% vom Kaufpreis (60 EUR) abgezogen.

# BoardGameGeek
BoardGame Rang: 7
Thematischer Rang: 6
Durchschnittsbewertung: 8.4 von 10

# Beschreibung
Mächtige Konzerne wetteifern darum, den Mars in einen bewohnbaren Planeten umzuwandeln. Sie wenden gewaltige Ressourcen auf und nutzen neue Technologien, um die Temperatur zu erhöhen, eine atembare Atmosphäre und Ozeane voller Wasser zu erschaffen. Mit dem Fortschreiten des Terraformings werden immer mehr Menschen von der Erde umsiedeln, um auf dem Roten Planeten zu leben.

In Terraforming Mars kontrolliert jeder Spieler einen Konzern und kauft und spielt Karten, die verschiedene Projekte beschreiben. Diese Projekte haben oft einen direkten oder indirekten Einfluss auf den Terraforming-Prozess, wobei sie auch aus Geschäftsvorhaben unterschiedlicher Art bestehen können.

Das Spiel endet, wenn ausreichend Sauerstoff zum Atmen auf dem Mars entstanden ist, für erdähnliches Wetter ausreichend Ozeane vorhanden sind und die Temperatur deutlich über dem Gefrierpunkt liegt. Dann wird es möglich, wenn nicht sogar angenehm sein, auf der Marsoberfläche zu leben!

# Preisvergleich
idealo: 60 EUR
amazon: 69,05 EUR;
spiele-offensive 59,99 EUR;

# Endrechnung
60 EUR ./. 12 EUR (= 20%) = 48 EUR

# QIPU
nach meinem Wissen nicht mit der App kombinierbar

# Payback

24 Basispunkte + ggf. 5-fach Punkte über die Payback-App = 96 Punkte = 0,96 EUR

Sofern Payback genutzt wird, beträgt der Endpreis 47,045 EUR bei kostenlosem Onlineversand.
Zusätzliche Info
Thalia AngeboteThalia Gutscheine

Gruppen

8 Kommentare
Shoop im Browser den Cookie anlegen lassen, in der Thalia App bestellen und dann einfach ne Nachbuchungsanfrage stellen. Aber psst
Ohne Frage guter Deal, aber ich frag mich gerade was an dem Spiel diesen Preis rechtfertigt??? Klar, die Herstellungskosten der Spiele betragen immr nur einen Bruchteil des Verkaufspreises, aber 60€ für ein Spiel, das sich scheinbar nicht durch irgendwelche besonders krassen Figuren/Aufbauten, ein extra großes Spielfeld oder viel Zubehör oder Gimmicks wie irgendwas zum sammeln oder so auszeichnet... Das seh ich gerade echt nicht. Spiele mit einer (auf den ersten Blick) vergleichbaren Ausstattung kosten zum Start sonst auch nicht mehr als 30 - 45€.
JeBeB8. Jul 2017

Ohne Frage guter Deal, aber ich frag mich gerade was an dem Spiel diesen …Ohne Frage guter Deal, aber ich frag mich gerade was an dem Spiel diesen Preis rechtfertigt??? Klar, die Herstellungskosten der Spiele betragen immr nur einen Bruchteil des Verkaufspreises, aber 60€ für ein Spiel, das sich scheinbar nicht durch irgendwelche besonders krassen Figuren/Aufbauten, ein extra großes Spielfeld oder viel Zubehör oder Gimmicks wie irgendwas zum sammeln oder so auszeichnet... Das seh ich gerade echt nicht. Spiele mit einer (auf den ersten Blick) vergleichbaren Ausstattung kosten zum Start sonst auch nicht mehr als 30 - 45€.

Würde mich auch interessieren
JeBeB8. Jul 2017

Ohne Frage guter Deal, aber ich frag mich gerade was an dem Spiel diesen …Ohne Frage guter Deal, aber ich frag mich gerade was an dem Spiel diesen Preis rechtfertigt??? Klar, die Herstellungskosten der Spiele betragen immr nur einen Bruchteil des Verkaufspreises, aber 60€ für ein Spiel, das sich scheinbar nicht durch irgendwelche besonders krassen Figuren/Aufbauten, ein extra großes Spielfeld oder viel Zubehör oder Gimmicks wie irgendwas zum sammeln oder so auszeichnet... Das seh ich gerade echt nicht. Spiele mit einer (auf den ersten Blick) vergleichbaren Ausstattung kosten zum Start sonst auch nicht mehr als 30 - 45€.



Besondere Fertigung scheint der Grund zu sein. Da sind u.a. Videos verlinkt, die das Spiel vorstellen. Das Material wirkt für mich in der Herstellung außergewöhnlich, halt nicht im Design. Ich find's ansprechend, aber mir ist das Spiel auch zu teuer - bei anderen Spielen würde sowas halt entweder als Upgrade-Kit oder dann in einer Special Edition erscheinen, hier halt von Haus aus. Wünschenswert wäre natürlich eine Art Lite-Version, vielleicht einfach nur mit Plastikwürfeln - dann aber vielleicht um die 30€. Trotzdem scheint mir auch echt ziemlich viel in der Box drin zu sein.
Terraforming Mars - autohot!
Bearbeitet von: "Tadu" 8. Jul 2017
JeBeB8. Jul 2017

Ohne Frage guter Deal, aber ich frag mich gerade was an dem Spiel diesen …Ohne Frage guter Deal, aber ich frag mich gerade was an dem Spiel diesen Preis rechtfertigt??? Klar, die Herstellungskosten der Spiele betragen immr nur einen Bruchteil des Verkaufspreises, aber 60€ für ein Spiel, das sich scheinbar nicht durch irgendwelche besonders krassen Figuren/Aufbauten, ein extra großes Spielfeld oder viel Zubehör oder Gimmicks wie irgendwas zum sammeln oder so auszeichnet... Das seh ich gerade echt nicht. Spiele mit einer (auf den ersten Blick) vergleichbaren Ausstattung kosten zum Start sonst auch nicht mehr als 30 - 45€.



Ich hab jetzt zugeschlagen, aber auch sehr lange des Preises wegen überlegt. Mit 48€ ist es nun mein teuerstes Brettspiel. Ich denke der Preis kommt einfach aufgrund des Klein Verlags und der somit kleineren Auflage zustande.
Schade finde ich dann jedoch, dass die Tableus immer noch so schlecht sind, dass sie Steinchen verrutschen.
Bei dem Preis darf das in der 3. Auflage eigentlich nicht mehr passieren und nicht bloß durch teure (5€ pro Stück bei SO) Plastik Tableus gefixt werden.
Naja bin trotzdem schwach geworden
Der_Bozz9. Jul 2017

Ich hab jetzt zugeschlagen, aber auch sehr lange des Preises wegen …Ich hab jetzt zugeschlagen, aber auch sehr lange des Preises wegen überlegt. Mit 48€ ist es nun mein teuerstes Brettspiel. Ich denke der Preis kommt einfach aufgrund des Klein Verlags und der somit kleineren Auflage zustande. Schade finde ich dann jedoch, dass die Tableus immer noch so schlecht sind, dass sie Steinchen verrutschen.Bei dem Preis darf das in der 3. Auflage eigentlich nicht mehr passieren und nicht bloß durch teure (5€ pro Stück bei SO) Plastik Tableus gefixt werden.Naja bin trotzdem schwach geworden


Kannst mir gerne kurz mal schreiben wenn du es hast wie die Qualität so ist. Bei der (imo besten) kritischen Bewertung bei Amazon werden u.a. ja genau die Punkte bemängelt.
Habe auch mal zugeschlagen, da ich denke, dass es bei mir auf BGG Potenzial für eine 10 hat. Allerdings finde ich die Geschäftspolitik von Schwerkraft-Verlag mehr als fragwürdig. Es hat 1. ewig gedauert, bis das Spiel nachproduziert und wieder lieferbar war und 2. hat es genauso ewig gedauert, bis jetzt auch andere Einzelhandelsunternehmen das Spiel vermarkten dürfen. Und schon allein das ist für ein mögliches Kennerspiel d. Jahres eigentlich eine echte Frechheit. Der Preis von 60 € war bei mir auch noch eine Hürde, aber günstiger als jetzt wird es das Spiel wohl erst einmal nicht geben, es sei denn TM wird tatsächlich KdJ. Dann wird der Preis zum Jahresende erfahrungsweise wohl auf ca. +- 35€ abrutschen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text