112°
ABGELAUFEN
Terry Pratchetts Going Postal - Starmetalpack [Blu-ray] [Limited Edition] [Steelbook] @amazon.de; Prime 8,97€

Terry Pratchetts Going Postal - Starmetalpack [Blu-ray] [Limited Edition] [Steelbook] @amazon.de; Prime 8,97€

EntertainmentAmazon Angebote

Terry Pratchetts Going Postal - Starmetalpack [Blu-ray] [Limited Edition] [Steelbook] @amazon.de; Prime 8,97€

Preis:Preis:Preis:11,97€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Amazon ist der Preis für Terry Pratchetts Scheibenwelt-Film Going Postal im Steelbook auf 8,97€ gefallen. Zu dem Film muss ich den Interessierten unter Euch sicherlich nicht allzu viel erzählen.

Ein Preisvergleich ist schwierig, Idealo ab 12,69€ für die Amaray- und 21,89€ für die Steelbookversion.

Prime-kunden zahlen 8,97€, alle anderen 11,97€, ggf. mit einem günstigen WHD-Buch weniger.

Inhalt von amazon.de:

Das Weltall: Absolute Dunkelheit und gleißend helle Lichtblitze. Eine fremde Welt. Durch diese irreale Landschaft treibt die riesige Sternenschildkröte Groß-A'Tuin. Auf ihrem Rücken trägt sie vier Elefanten. Auf deren Schultern wiederum ruht die Scheibenwelt. Um dieses bizarre Wesen, diese physikalisch eigentlich völlig unmögliche Kröten-Schöpfung kreist eine kleine Sonne. Ein eigenes Universum im Universum. So wundert man sich auch nicht, dass in bzw. auf dieser Scheibenwelt ein Elefant als Sonnenhüter fungiert. Er muss ein Bein anheben, erst dann kann die Sonne passieren. Rätselhafte Magie und ein Element namens Kreativum halten diese sonderbare Welt zusammen.

Doch es gibt auch menschlich anmutende Bewohner. Da ist zum Beispiel der schrullige Zauberer Rincewind. Als solchen erkennt man ihn jedoch nur, weil er das Wort Zaubberer auf seinen Hut gestickt hat. Leider steht es mit seinen magischen Fähigkeiten genauso schlecht wie um seine Rechtschreibung. So muss Rincewind als Fremdenführer für den Touristen Zweiblum und seine magische Truhe aus intelligentem Birnenholz herhalten und gerät von einem schrägen Abenteuer ins nächste. Und dann stößt auch noch Cohen, der Barbar in Rente, zu ihnen.

Going Postal von 2010 ist eine wunderbar spritzige Mixtur aus Science Fiction, Fantasy und Comedy. Regisseur Jon Jones verpackt mit vorliegender DVD den Buch-Klassiker von Terry Pratchett in zwei unterhaltsame Teile. Das Drehbuch stammt von Richard Kuti und Bev Doyle, gedreht wurde hauptsächlich im ungarischen Budapest. Nach Hogfather und Colour of Magic liegt damit nun die dritte Film-Adaption der Scheibenwelt-Romane vor. Bereits die ersten beiden veröffentlichten Scheibenwelt-Verfilmungen waren ein enormer Erfolg. In den deutschen DVD-Charts erreichen sie Platz 28 und 33.

Die Romane Pratchetts haben Kultstatus. Die meisten Titel befinden sich regelmäßig in den internationalen Bestsellerlisten. Insgesamt haben es seine Scheibenwelt-Romane auf bisher 38 Einzelbände geschafft. Fünfzehn Romane wurden in die britischen Big Read übernommen – dort finden sich auch Werke wie Der Herr der Ringe, 1984, Jane Eyre, Der Graf von Monte Christo und Harry Potter. Mit fünf Romanen unter den Top 100 dieser Bestenliste liegt Pratchett gleichauf mit Charles Dickens und noch vor J. K. Rowling.

Pratchett zieht auf der Scheibenwelt alle möglichen und unmöglichen Klischees des Genre Fantasy durch den Kakao. Dabei bedient er sich Motiven aus Conan, Herr der Ringe, dem Cthulhu Mythos von H.P Lovecraft und vielen anderen. Spätere Romane widmen sich dann aber auch ernsteren und aktuellen Themen: Integration, Rassenkonflikte, Korruption, Globalisierung, Pressefreiheit. Ein weiteres Markenzeichen Pratchetts, neben seinem sehr speziellen Humor, ist die exzessive Nutzung von Fußnoten zur Erklärung. Witzige Fußnoten, die mancher Fan sogar lieber liest als die Handlung selbst.

Einige Darsteller in Going Postal: Richard Coyle, Claire Foy und der als Agatha Christie’s Poirot bekannt gewordene Schaupieler David Suchet. Und sogar Terry Pratchett selbst ist in einer kleinen Rolle zu sehen. Er spielt den Postman.

13 Kommentare

Super Film.

Eignet sich der Film gut als Appetitmacher für die Romanwelt von Terry Pratchett? Ich höre und lese häufig, wie toll das alles sein soll, hatte bisher aber leider noch keine Gelegenheit, mich damit zu befassen.

lspace.org/boo…png

Gab vor Urzeiten hier mal einen Deal mit 7 Büchern für 20€ von Amazon UK.

Ich habe die "The Watch" Reihe gelesen und sehr genossen. Vimes, Carrot, Colon und Nobbs sind einfach tolle Charaktere. Leider wurde in der deutschen Version aus Carrot Ironfounderson Karotte Eisengießersohn und aus Samuel Vimes Samuel Mumm. Are you fucking kidding me? Unbedingt auf englisch lesen, auch wegen der subtileren Spitzen.

Eine Deal mit einer Sammlung mit sämtlichen Pratchett Filmen, wie die Terry Pratchett Gesamtbox, wäre auch mal schön.

polygon

Eignet sich der Film gut als Appetitmacher für die Romanwelt von Terry Pratchett? Ich höre und lese häufig, wie toll das alles sein soll, hatte bisher aber leider noch keine Gelegenheit, mich damit zu befassen.



Finde ich schon, gibt aber auch noch 2 oder 3 andere Filme die sich um die Scheibenwelt drehen. Für Fernsehproduktionen oder direkt to DVD großartig umgesetzt.

okolyta

[...]Finde ich schon, gibt aber auch noch 2 oder 3 andere Filme die sich um die Scheibenwelt drehen. Für Fernsehproduktionen oder direkt to DVD großartig umgesetzt.


Gut, dann riskiere ich es mal und bestelle die Scheibe. Danke!

Das hier sind übrigens die von dir erwähnten weiteren Realfilm-Adaptionen, die ich auf die Schnelle gefunden habe: Johnny and the Bomb, Hogfather und The Colour of Magic.
Scheinen allesamt ebenfalls nicht schlecht zu sein.

Terry Pratchett: autohot

@polygon
Selbst wenn dir der Film nicht gefallen sollte, dann solltest du dir mindestens noch ein Buch zu Gemüte führen. Es gibt Pratchett Fans, denen die TV-Umsetzungen nicht gefallen haben. Going Postal ist meiner Meinung nach der beste Film, aber immer noch meilenweit von den Büchern entfernt.

Schnappe dir einfach die Gevatter Tod und Rincewind Taschenbücher für kleines Geld. Das ist die beste Art, um den Scheibenwelt Kosmos kennen zu lernen.

Hantuchova

@polygonSelbst wenn dir der Film nicht gefallen sollte, dann solltest du dir mindestens noch ein Buch zu Gemüte führen. Es gibt Pratchett Fans, denen die TV-Umsetzungen nicht gefallen haben. Going Postal ist meiner Meinung nach der beste Film, aber immer noch meilenweit von den Büchern entfernt. Schnappe dir einfach die Gevatter Tod und Rincewind Taschenbücher für kleines Geld. Das ist die beste Art, um den Scheibenwelt Kosmos kennen zu lernen.


Danke für die Lektüreempfehlungen!

Angesichts der großen Bekanntheit des Autors und seiner Arbeiten habe ich in jedem Fall vor, wenigstens ein paar seiner bekanntesten Romane zu lesen.

Die Verfilmung von Going Postal sollte mir dabei lediglich helfen, ein Gefühl dafür zu bekommen, worauf man sich da bei diesem skurrilen Scheibenwelt-Stoff überhaupt einlässt, und dadurch einen bequemen Einstieg in Pratchetts umfassende und verzweigte Fantasy-Erzählung zu finden.
Allerdings bin ich mir dessen bewusst, dass ein Film trotz der Bezüge zur Textvorlage schon aufgrund einer anderen Erzählsprache ein eigenständiges Werk bildet, dem bis zu seiner Entstehung viele Faktoren vorgeschaltet sind, die auf das Endprodukt zum Teil großen Einfluss nehmen und dadurch von der ursprünglichen Vorlage lösen. Abgesehen davon sind derartige Filme immer auch Übersetzungen des Textstoffs in ein anderes Medium, wodurch zwangsläufig (wie bei jeder Übersetzung) Inhalte verlorengehen. Eine gutes Buch ist daher selbstverständlich kein Garant für eine gute filmische Umsetzung.

Kann alles nur bestätigen. Unbedingt auf englisch lesen (und natürlich auch anschauen!). Fand die Verfilmungen ziemlich gelungen...

guter Preis...

Hantuchova

@polygonSelbst wenn dir der Film nicht gefallen sollte, dann solltest du dir mindestens noch ein Buch zu Gemüte führen. Es gibt Pratchett Fans, denen die TV-Umsetzungen nicht gefallen haben. Going Postal ist meiner Meinung nach der beste Film, aber immer noch meilenweit von den Büchern entfernt. Schnappe dir einfach die Gevatter Tod und Rincewind Taschenbücher für kleines Geld. Das ist die beste Art, um den Scheibenwelt Kosmos kennen zu lernen.



So ist es! Aber ungeachtet der ganzen genannten Faktoren ist es schlichtweg eine Geldfrage. Alle Pratchett Umsetzungen sind Fernsehproduktionen und dementsprechend nicht so opulent ausgestattet, wie es die Reihe verdienen würde. Mit der filmischen Umsetzung von Color of Magic und Co. war ich beispielsweise überhaupt nicht einverstanden. Rincewind passte nicht, Teile der Magier waren fehlbesetzt, die Effekte waren schlecht usw.

Dazu kommt der Wortwitz, der bei der filmischen Umsetzung verloren geht. Ich mag beileibe nicht alle Werke von Pratchett, aber sein Einfluß auf die Fantasywelt ist so groß, wie der von George R. R. Martin, oder Joanne K. Rowling, wenn nicht größer.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text