153°
ABGELAUFEN
Teufel Aktiv-Subwoofer S 8000 SW (B-Ware) für 999,98€ @Teufel

Teufel  Aktiv-Subwoofer S 8000 SW (B-Ware) für 999,98€ @Teufel

EntertainmentTeufel Angebote

Teufel Aktiv-Subwoofer S 8000 SW (B-Ware) für 999,98€ @Teufel

Moderator

Preis:Preis:Preis:999,98€
Zum DealZum DealZum Deal
Neupreis und Vergleichspreis 1.699€


Heimkino / hifitest.de 01/2012 "Echter Geheimtipp"

Testberichte Sehr Gut
testberichte.de/p/t…tml

Um auf den Preis zu kommen müsst ihr noch den
Gutscheincode A3P-1L3-J06 im Warenkorb eingeben.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nie zuvor konnte ein Hersteller mit einem einzelnen 300-mm-Chassis in einem derart wohnraumgerecht dimensionierten Gehäuse (80 Liter) die extremen THX Ultra 2-Anforderungen erfüllen - Teufel kann: Ein Pegel von 114 dB bei 40 Hz spricht eine deutliche Sprache. Das ist eine absolute Höchstleistung und belegt eindrucksvoll die extreme Expertise, die Teufel seit über 20 Jahren im Bau von speziellen Tieftonlautsprecherboxen vorweisen kann.

Führend verantwortlich für die unglaubliche Performance des S 8000 SW ist die Verwendung eines in vielen Arbeitsschritten entwickelten Tieftöners mit hoher Langhubigkeit bei gleichzeitiger hoher klanglicher Präzision.

Dank der neuen DSP-Einheit erzielt der Subwoofer zudem einen noch geringeren Klirrfaktor und höheren Wirkungsgrad. Mit 500 Watt Sinus werden so die gleichen verzerrungsfreien Pegel erzeugt, für die früher deutlich höhere Verstärkerleistungen erforderlich waren. Angenehmer Nebeneffekt: Sie sparen Strom. Der digitale Signalprozessor (DSP) wandelt das ankommende analoge Signal in ein digitales und kann so sämtliche Klangbearbeitungen verlustfrei vornehmen.

Die dadurch erzielbaren Features reichen weit über die Möglichkeiten konventioneller Subwoofer.

• Einstellbares Hochpassfilter/Rumpelfilter (20-60 Hz)
• Einstellbares Tiefpassfilter für unterschiedlichste Kombinationsmöglichkeiten (60-220 Hz)
• Empfindlichkeit umstellbar von -10 dBu auf 0 dBu (für schwache Subwoofer-Ausgänge am AV-Receiver)
• Optimale Signalerkennung für ein automatisches Einschalten aus dem Standby-Betrieb
• Lautstärke, Phase, Mute und THX-Lautstärke können per Fernbedienung geregelt werden
• Schutz des Tieftöners vor Gleichspannungen und zu hohen Strömen
• Überhitzungsschutz mit entsprechender Drosselung
• Hocheffektiver Limiter gegen zu hohe Eingangssignale

Weiteres Highlight: Das aus massivem MDF gebaute, extrem steife und mit zusätzlichen Streben versehende Gehäuse in Schwarz-Hochglanz mit abgerundeten Kanten. Zudem werden aufgrund der relativ schlanken Bauform unschöne Raummoden reduziert. Die mitgelieferten, hochwertigen und verchromten Spikes gewährleisten eine Ankopplung an den Boden und gleichen Unebenheiten aus. Entsprechende Unterlegscheiben schonen das Parkett.

Eine im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung ermöglicht die bequeme Steuerung des Subwoofers.

Beliebteste Kommentare

Nö. Sind auch nur Brüllwürfel....

22 Kommentare

500W Sinus, ne schlecht. Da wackeln die Nutella-Gläser im Schrank.

die neighbors werden sich bedanken X)

laxroth

500W Sinus, ne schlecht. Da wackeln die Nutella-Gläser im Schrank.

und die Schokoladen Riegel von amazon kippen um

Für den Preis gibs auch schon Nubert Subs die auch die Bude zum wackeln bringen.

teufel macht echt (für den preis) klasse anlagen. hab hier seit 10 jahren ne 5.1 anlage für damals ~230€ca, mit abstand die größte leistung (bass, im gegensatz zu logitech und creative damals) und auch der klang ist top.

Ich find 1000€ immernoch zu viel dafür ...
Dazu brauchst du die Leistung in keinem, Home Cinema ... da kommen stündlich die Bullen ...
Hatte im Auto hinten drin 2 15 Zoll Woofer mit jeweils 450W RMS ... lächerlich und viel viel viel zu viel ... flog auch wieder raus !

Würde auch eher zu Nubert greifen

Buuge

teufel macht echt (für den preis) klasse anlagen. hab hier seit 10 jahren ne 5.1 anlage für damals ~230€ca, mit abstand die größte leistung (bass, im gegensatz zu logitech und creative damals) und auch der klang ist top.



Naja Teufel mit Logitech und Creative zu vergleichen hinkt ja wohl ein wenig, oder ?

Nö. Sind auch nur Brüllwürfel....

lolzi

Ich find 1000€ immernoch zu viel dafür ... Dazu brauchst du die Leistung in keinem, Home Cinema ... da kommen stündlich die Bullen ...



Bei ner 10qm Bleibe, bleibt mit dem Ding auch nur noch die Hälfte an Fläche übrig. Dafür reicht auch ein Handylautsprecher...

Also ich bin mit meiner Teufel-Anlage super zufrieden. Hatte vorher Creative und Logitech. Ist echt kein Vergleich. Würde die Teufel niemals wieder hergeben. Und teurer war sie auch nicht, als die Sachen, die ich vorher hatte.

In der Preisregion würde ich auch lieber zu Nubert greifen.

hacky

Also ich bin mit meiner Teufel-Anlage super zufrieden. Hatte vorher Creative und Logitech. Ist echt kein Vergleich. Würde die Teufel niemals wieder hergeben. Und teurer war sie auch nicht, als die Sachen, die ich vorher hatte.



Dann höre mal was Richtiges! Draufhin übergießt du - ohne mit der Wimper zu zucken - deine Teufel Speaker und wirfst lachend ein Streichholz hinterher.

Würde in der Preisklasse auch definitiv zu anderen, namhaften deutschten Herstellern wie Nubert greifen. Teufel rumst zwar ganz gut bei Filmen, aber musikalisch sind die Teile nicht gerade. Wenn ich 1000,- ausgebe, wär mir das beschränkte Einsatzgebiet dieses Subs irgendwie zu wenig. Bei mir im Heimkino werkelt ein selbstentwickelter Aktiv-Sub (ähnliche Konstruktion, ebenfalls mit 300mm Chassis bestückt, etwas mehr Volumen, aber ähnliche Abstimmung) mit 150W und da wackelt der Häuserblock, wenn ich halb aufdrehe. Einsamer Bauernhof auf dem Land, ok, aber in der Stadt braucht kein Mensch im Heimkino 500 Watt.

In der Preisklasse kriegt man auch ordentliche Subs von SVS (PB10-NSD), Canton (Sub 1200R), Sunfire (HRS 10 oder 12). Oder Selbstbau: Visaton (Sub T30.60). Alles Subwoofer auf sehr hohem Niveau. Teufel ist für das anfixen zum Thema Heimkino ein guter Einstieg, wenn man sich aber verbessern möchte, zählt Teufel nicht mehr zu den führenden Anbietern.

Downfire-Subwoofer regen die Raummoden extrem an und suggerieren dadurch einen extremen Bass. Für Heimkino ist das durchaus gewünscht, für Hifi aber absolut nicht zu gebrauchen. Da wird alles getan um die Raummoden nicht anzuregen und das damit verbundene Dröhnen zu verhindern. Der Teufel hier ist ein extrem guter LFE-Sub für Heimkino aber bloß nicht für Hifi!!!!!!

hm, irre ich mich, oder ist der nicht schon seit knapp über einem Monat für den Preis im B-Ware-Sale von Teufel...? Halte da immer mal wieder ausschau nach meinem m4500er Sub :-)

Bappsack

Downfire-Subwoofer regen die Raummoden extrem an!



...da würd ich Mietminderung verlangen... wie lange hast du schon Raummoden?

Super, ich brauchte eh grade n neuen Tritthocker um an die Oberschränke zu kommen...

Nichts da, ich spar lieber auf einen Rotary-Sub.

In der Preisklasse steht auch der Triangle Meteor 0.5 zur Debatte

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text