Tevo Tarantula 3D Drucker - neuer Bestpreis
334°Abgelaufen

Tevo Tarantula 3D Drucker - neuer Bestpreis

32
eingestellt am 18. Sep 2017
Der Tevo Tarantula ist ein sehr günstiger 3D-Drucker für Einsteiger. Anders als die einfachen Prusa-Clone wie der Anet A6 oder A8 ist dieser aus Aluprofilen aufgebaut und hat einen E3D Extruder (Bowden-Verfahren).

Aktuell ist er wieder im Angebot, zum neuen Bestpreis. Ich habe auch den alten Deal aktualisiert, aber es nicht hinbekommen, dass das Angebot wieder neu in die aktuellen Angebote eingereiht wird. Hier die Diskussion im alten Deal: mydealz.de/dea…604


Die 3D-Community ist begeistert von dem Gerät und selbst die c't hat ihn aufgebaut und getestet. Mehr Infos hier:

heise.de/ct/…tml



Wie bei allen DIY-Bastel-Kits ist der Aufbau und das Verbessern und Verändern Teil des Spasses. Wer an Basteln kein Vergnügen hat, ist hier falsch.

Basteltipps:



Preisvergleich: 450€ auf Amazon (aus De, mit großem Bett), 234€ auf Ebay (aus China). Aliexpress 168€, allerdings Lieferung aus China per DHL plus Einfuhrumsatzsteuer. Das "Standardmodell" ist bei Aliexpress nicht aus Deutschland lieferbar.

Bei Gearbest Lieferung zollfrei per "Germany Express"

Eigene Eindrücke:

Meine Tarantel druck fleißig seit einigen Wochen. Der Aufbau war mit der online verfügbaren neuen Anleitung und den Youtube-Videos einfach, dauerte aber gut 6 Stunden. Ich habe recht sorgfältig aufgebaut und von Anfang an gute Ergebnisse erzielen können. Nach ein paar selbst gedruckten Upgrades (Lüfter, Stellschrauben, Versteifungen) läuft Drucken mit PLA richtig rund.

PETG läuft, seit ich von Glas- auf Epoxyplatte (FR4) umgestellt habe sehr gut. Der Basteltrieb setzt natürlich ein und ich habe inzwischen zahlreiche Erweiterungen für den Drucker (noch mehr Versteifungen, Riemenspanner, 2. Z-Achse, Touch-Sensor) gedruckt bzw. gekauft.
Zusätzliche Info
GearBest DealsAlles anzeigen

Gruppen

Beste Kommentare
Anleitung für Sparfüchse: Drucker kaufen, Kopie des Druckers anfertigen, und Original umtauschen
Jonge18. Sep 2017

Was sind so eure Einsatzmöglichkeiten für so Drucker? Was druckt ihr euch …Was sind so eure Einsatzmöglichkeiten für so Drucker? Was druckt ihr euch so?


Scan dein Gesicht, druck dein Gesicht in 3D. Lebensmittelsilikon besorgen > Negativ Abdruck machen > Dich selbst in Schokoform an Valentinstag verschenken.
32 Kommentare
Anleitung für Sparfüchse: Drucker kaufen, Kopie des Druckers anfertigen, und Original umtauschen
Was sind so eure Einsatzmöglichkeiten für so Drucker?
Was druckt ihr euch so?
Jonge18. Sep 2017

Was sind so eure Einsatzmöglichkeiten für so Drucker? Was druckt ihr euch …Was sind so eure Einsatzmöglichkeiten für so Drucker? Was druckt ihr euch so?


Scan dein Gesicht, druck dein Gesicht in 3D. Lebensmittelsilikon besorgen > Negativ Abdruck machen > Dich selbst in Schokoform an Valentinstag verschenken.
Ich habe am Anfang vor allem fertige Entwürfe von Thingiverse ausprobiert - auch um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie diese aussehen und was alles möglich ist.

Inzwischen kann ich in Fusion 360 Entwürfe erstellen und erfolgreich drucken, darunter einen genau passenden Haken für die Terassenüberdachung und Teile für die ferngesteuerten Modellautos von mir und meinen Jungs.

Aktuelle bastele ich an Aufhängungen für meine Werkzeuge im Keller. Endlich Ordnung
HTCUser18. Sep 2017

Ich habe am Anfang vor allem fertige Entwürfe von Thingiverse ausprobiert …Ich habe am Anfang vor allem fertige Entwürfe von Thingiverse ausprobiert - auch um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie diese aussehen und was alles möglich ist.Inzwischen kann ich in Fusion 360 Entwürfe erstellen und erfolgreich drucken, darunter einen genau passenden Haken für die Terassenüberdachung und Teile für die ferngesteuerten Modellautos von mir und meinen Jungs. Aktuelle bastele ich an Aufhängungen für meine Werkzeuge im Keller. Endlich Ordnung

Kann ich mit dem Drucker die auf Thingiverse erhältlichen Iron Man Rüstungsteile drucken oder ist der Drucker dafür zu klein?
Habe selbst den A8, macht einen guten Eindruck und super Preis.

Was mir gefällt ist auch der Bowdenzug, wäre interessant wie viel Speicher das Mainboard hat wegen neuer Firmware
Bearbeitet von: "magas" 19. Sep 2017
Wann gibt es endlich mal wieder einen passenden PLA Deal
killerkab18. Sep 2017

Kann ich mit dem Drucker die auf Thingiverse erhältlichen Iron Man …Kann ich mit dem Drucker die auf Thingiverse erhältlichen Iron Man Rüstungsteile drucken oder ist der Drucker dafür zu klein?


Hast du einen Link?
Wer etwas mehr ausgeben kann (~300€) sollte sich den cr10 angucken. Der kommt quasi fertig, ohne Vorwissen oder "Optimierung" druckt der sehr gute Ergebnisse und hat eine recht große Druckfläche. Kostet eben auch das Doppelte.

Sehe aber bei dem hier eindeutig Vorteile gegenüber A6 oder A8, allein das Bowdensystem. Und guter Preis...
Grompa19. Sep 2017

Wann gibt es endlich mal wieder einen passenden PLA Deal

Dann schau öfters bei hobbyking vorbei, ab und zu machen diese die deals. Denn wenn du wartest bis der deal hier auftaucht, ist es schon fast zu spät, dann ist es innerhalb von paar Stunden (meist sogar weniger) ausverkauft.
Jonge18. Sep 2017

Was sind so eure Einsatzmöglichkeiten für so Drucker? Was druckt ihr euch …Was sind so eure Einsatzmöglichkeiten für so Drucker? Was druckt ihr euch so?


Zumindest am Anfang druckt man hauptsächlich Ersatzteile, um den Drucker zu verbessern...

Ein paar Tipps für den Bau:

-Aderendhülsen verwenden!! Es gibt mehrere Berichte von verschmorten Anschlussterminals.
-die Acrylteile sind wirklich sehr bruchanfällig. Ein Paket Kotflügelscheiben M4 ist hilfreich.
-ich habe meinen auf eine Grundplatte aus 4mm Alublech geschraubt, das erhöht die Steifigkeit ungemein.
-wenn die Nutsteine sich beim Anziehen der Schrauben nicht in den Aluprofilen ausrichten wollen, etwas Loctite oder zur Not ein minimaler Tropfen Sekundenkleber erleichtert das.
-die mitgelieferte SD-Karte direkt entsorgen und eine andere verwenden.
Der ist also dem Anet A8 vorzuziehen,verstehe ich das richtig
magas19. Sep 2017

Was mir gefällt ist auch der Bowdenzug



Bowdeneinzug ist Schrott...erschwert das Wechseln des Filaments unnötig- und wenn der Drucker ein vernünftigen Aufbau hat, dann stört der zusätzl. Motor eines Direkt-Extruders auch nicht...
Anet A6/A8 verwenden einen Rahmen aus Acryl und Metallstäbe mit Linearlagern als Führung. Dazu setzen sie auf einen Druckkopf mit direkter Zuführung des Filaments.

Beim Tarantula ist der Rahmen gleichzeitig die Führung (die Schlitten fahren im Schlitz des Profils mit Nylonrädern). Dazu ein Druckkopf mit externer Zuführung des Filaments.

Beide Varianten haben spezifische Eigenschaften, die je nach den eigenen Bedürfnissen von Vor- oder Nachteil sein können.

Von "besser" oder "vorziehen" möchte ich daher nicht sprechen.
Jess19. Sep 2017

Der ist also dem Anet A8 vorzuziehen,verstehe ich das richtig



Also die Reihenfolge in Richtung besseres Gerät:
A8 -> A6 -> Trevo Tarantula -> E10 -> CR-10 ----> Ultimaker!

Ich empehle jedem Neuling den CR-10 --> Gründe: MOSFET enthalten, geschlossenes System (keine Gefahr von Stromschlägen, A8, A6 und Trevo kennen sowas wie Sicherheit nicht!) und man muss nicht extra Teile drucken damit man schon sehr hochwertige Formen hinbekommt.
kessler9119. Sep 2017

Bowdeneinzug ist Schrott...


Ich glaube nicht dass pauschale Aussagen hier weiterhelfen. Bowden hat einen deutlich leichteren Druckkopf. Das reduziert die Belastung der Stepper und Zahnriemen und ermöglicht höhere Beschleunigung beim Druck.

Direkt hat Vorteile bei der Zuführung des Filaments und ermöglicht die einfache Verwendung von flexiblen Filamenten sowie geringere retraction (= Zurückziehen des Filaments damit es nicht tropft) - was je nach Objekt zu einer höheren Druckgeschwindigkeit führen kann.
Jetzt bin ich genauso verwirrt/weit wie vorher.
Hatte mir vor 2 Tagen den A8 bei GB bestellt,bin gänzlich neu in dem Thema aber finde es sehr interessant und bin technisch/handwerklich auch nicht gänzlich unbegabt.

Ahh was mach ich bloß.
klingt irgendwie sehr kompliziert sowas zusammenzubauen aber irgendwie auch ziemlich geil ^^

Wie kann man denn sein Druckerzeugnis konstruieren? gibt es da ein Programm dazu oder wie muss man sich das vorstellen. Wenn ich jetzt nen würfel druck will reicht ja nicht die aussage "alexa, druck mir einen würfel" oder? ^^

und das Material zum drucken, ist das genormt? geht man da einfach in conrad und sagt ich brauche neues zeug für meinen 3D drucker?

würde mich um kurze aufklärung eines ahnungslosen freuen ^^
warzippo19. Sep 2017

klingt irgendwie sehr kompliziert sowas zusammenzubauen aber irgendwie …klingt irgendwie sehr kompliziert sowas zusammenzubauen aber irgendwie auch ziemlich geil ^^Wie kann man denn sein Druckerzeugnis konstruieren? gibt es da ein Programm dazu oder wie muss man sich das vorstellen. Wenn ich jetzt nen würfel druck will reicht ja nicht die aussage "alexa, druck mir einen würfel" oder? ^^und das Material zum drucken, ist das genormt? geht man da einfach in conrad und sagt ich brauche neues zeug für meinen 3D drucker?würde mich um kurze aufklärung eines ahnungslosen freuen ^^




Kompliziert- jein. Je nach Modell musst du auchmal löten. Du solltest ein techn. Verständnis haben und Baupläne lesen können - also wenn du schon an einem Ikea Billy Regal verzweifelst, solltest du dir eher ein aufgebauten Drucker zulegen.
Ansonsten muss man etwas Fingerspitzengefühl haben und Schrauben reindrehen können etc.

Das Filament (Material zum Drucken) gibt es im Internet. Ich habe ca. 15 Anbieter selbst getestet- gutes Filament bekommt man meist online - ich bestelle bei dem Anbieter gerne: eumakers.com/en/…ool

Selbst ein 3D Objekt zu erstellen ist nicht ganz so einfach- meist lade ich bestehende 3D-Dateien im Internet herunter (thingiverse.com) und drucke diese dann. Oder suche dort nach dem Teil, das ich suche.

Um schnell mal ein 3D-Objekt zu erstellen oder zu bearbeiten verwende ich seit kurzem das von Windows 10 mitgelieferte Programm, was echt einsteigerfreundlich ist: microsoft.com/en-…3t6
kessler9119. Sep 2017

Kompliziert- jein. Je nach Modell musst du auchmal löten. Du solltest ein …Kompliziert- jein. Je nach Modell musst du auchmal löten. Du solltest ein techn. Verständnis haben und Baupläne lesen können - also wenn du schon an einem Ikea Billy Regal verzweifelst, solltest du dir eher ein aufgebauten Drucker zulegen.Ansonsten muss man etwas Fingerspitzengefühl haben und Schrauben reindrehen können etc.Das Filament (Material zum Drucken) gibt es im Internet. Ich habe ca. 15 Anbieter selbst getestet- gutes Filament bekommt man meist online - ich bestelle bei dem Anbieter gerne: www.eumakers.com/en/3d-printer-filament-spoolSelbst ein 3D Objekt zu erstellen ist nicht ganz so einfach- meist lade ich bestehende 3D-Dateien im Internet herunter (thingiverse.com) und drucke diese dann. Oder suche dort nach dem Teil, das ich suche.Um schnell mal ein 3D-Objekt zu erstellen oder zu bearbeiten verwende ich seit kurzem das von Windows 10 mitgelieferte Programm, was echt einsteigerfreundlich ist: https://www.microsoft.com/en-us/store/p/3d-builder/9wzdncrfj3t6




ok, vielen dank schon mal für die ausführliche info. denke zusammenbauen wäre nicht das problem, eher dann eigene objekte erstellen zum drucken, das wäre für mich der reiz. muss ich mir mal ein paar gedanken machen, aber klingt schon spannend, also danke für die info!
TE schreibt: zollfrei per "Germany Express"
Ich kann aber nur German Priority Line auswählen. Ist das dasselbe?
drakon7819. Sep 2017

Dann schau öfters bei hobbyking vorbei, ab und zu machen diese die deals. …Dann schau öfters bei hobbyking vorbei, ab und zu machen diese die deals. Denn wenn du wartest bis der deal hier auftaucht, ist es schon fast zu spät, dann ist es innerhalb von paar Stunden (meist sogar weniger) ausverkauft.


Bei Hobbyking schrecken mich irgentwie immer die hohen Verstandkosten ab. Auch wenn ein 1kg Pla dort nur rund10€ kostet, muss ich 17€ Versandkosten bezahlen und riskiere Zoll weil Gesamtwert >22€.
Gibt es irgenteine Möglichkeit die Versandkosten bei HK zu reduzieren?
Grompa19. Sep 2017

Bei Hobbyking schrecken mich irgentwie immer die hohen Verstandkosten ab. …Bei Hobbyking schrecken mich irgentwie immer die hohen Verstandkosten ab. Auch wenn ein 1kg Pla dort nur rund10€ kostet, muss ich 17€ Versandkosten bezahlen und riskiere Zoll weil Gesamtwert >22€.Gibt es irgenteine Möglichkeit die Versandkosten bei HK zu reduzieren?



Wieso suchst du keines aus, welches vom EU Warenhaus verschickt wird? Die Versandkosten sind um einiges günstiger & es gibt kein Zollrisiko.
riddleman19. Sep 2017

Wer etwas mehr ausgeben kann (~300€) sollte sich den cr10 angucken. Der k …Wer etwas mehr ausgeben kann (~300€) sollte sich den cr10 angucken. Der kommt quasi fertig, ohne Vorwissen oder "Optimierung" druckt der sehr gute Ergebnisse und hat eine recht große Druckfläche. Kostet eben auch das Doppelte.Sehe aber bei dem hier eindeutig Vorteile gegenüber A6 oder A8, allein das Bowdensystem. Und guter Preis...


Ich warte schon auf meinen seit 2 wochen
Ist der nachfolger von meinem Tronxy X1, den hatte ich nur eine Woche und war so begeistert das ich upgraden musste
Jess19. Sep 2017

Der ist also dem Anet A8 vorzuziehen,verstehe ich das richtig



Ich persönlich würde jetzt eher den kaufen anstatt den A8. Aber da hat jeder eine andere Meinung.
gekauft, danke! Scheint der perfekte Drucker für den Einstieg zu sein
Preis weiter gefallen. Mit Gutschein "TEVOTARA" nur €147.46 (Gutschein ist fixed price 175.99 USD)
hi, an die, die den drucker ebenfalls bestellt haben:
Könnt ihr die Tracking-Informationen einsehen?
Bei mir steht bei Gearbest gar keine Info und bei Hermes nur, dass die Lieferdaten elektronisch übermittelt wurden
Da ja immer mehr Meldungen auftauchen, dass Gearbest-Bestellungen rausgefischt werden bin ich grade einigermaßen besorgt
Meiner ist heute nach rund drei Wochen gekommen (Samstag 19 Uhr - Herpes halt, wär schon schön wie bei DPD dass man eine ca- Uhrzeit weiss und nicht den ganzen Tag wartet)

Die Aufbauanleitung ist totaler Mist, vertausche Bilder - wirre Sprünge, fehlende Totalaufnahmen.

Das Teil ist mechanisch soweit fertig, morgen kommt die Feinarbeit. Keine Ahnung ob ich den zusätzlich beiliegenden (nicht in der Anleitung beschriebenen) "Titan"-Extruder verbauen soll.
Der Titan hat eine 3:1 Übersetzung, d.h. er kann das Filament mit mehr Kraft schieben. Das ist vorteilhaft bei bestimmten Filamenten und hilft in einigen Situationen, in denen der normale Extruder durchdreht ("extruder clicking"). Bitte darauf achten, bei Verwendung des Titan die esteps Werte in der Firmware anzupassen, sonst wird zuwenig Filament gefördert.
anotherboy11. Okt 2017

hi, an die, die den drucker ebenfalls bestellt haben:Könnt ihr die …hi, an die, die den drucker ebenfalls bestellt haben:Könnt ihr die Tracking-Informationen einsehen?Bei mir steht bei Gearbest gar keine Info und bei Hermes nur, dass die Lieferdaten elektronisch übermittelt wurdenDa ja immer mehr Meldungen auftauchen, dass Gearbest-Bestellungen rausgefischt werden bin ich grade einigermaßen besorgt


meiner ist inzwischen auch da. Ich ziehe meinen Hut vor Gearbest
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text