222°
ABGELAUFEN
Thailand Reiseführer Der Süden mit Reiseatlas für 6,99€ inkl. Versand @Marco Polo

Thailand Reiseführer Der Süden mit Reiseatlas für 6,99€ inkl. Versand @Marco Polo

ReisenMarcopoloVerlag Angebote

Thailand Reiseführer Der Süden mit Reiseatlas für 6,99€ inkl. Versand @Marco Polo

Moderator

Preis:Preis:Preis:6,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Marco Polo gibt es gerade wieder einen Sale auf einige Reiseführer. Den hailand Reiseführer Der Süden mit Reiseatlas gibt es z. B. für 6,99€. (Vergleichspreis 24,99€)

Ausserdem gibt es für jede Bestellung 1 x Die Weltkarte mit 100 Traumstränden kostenlos dazu.

Inseln und Korallenriffe vor einer ausgedehnten Küste mit zahllosen Buchten, Sandstränden, Mangrovensümpfen,Fischerdörfern und tausenden von Unterkünften jeglicher Art: Das Stefan Loose Travel Handbuch Thailand Der Süden verschafft den Überblick und ermöglicht es, den eigenen Traumstrand zu entdecken - und mehr. Palmenstrände mit Sonnengarantie, dschungelbedeckte Berge und glitzernde Tempelanlagen locken in grauen europäischen Wintermonaten Millionen Urlauber. Sie genießen die vielfältige Küche, entspannende Thai-Massagen, luxuriöse Spas und sportliche Aktivitäten - vom Tauchen in tropischen Korallenriffen bis zum bis zum Klettern an steilen Felswänden. Für einige ist es die erste Fernreise, andere kommen Jahr für Jahr oder haben sich hier niedergelassen. In idyllischen Hütten am Meer unter Palmen, die zwar selten geworden, aber immer noch zu finden sind, oder komfortablen Resorts in tropischen Gartenanlagen lässt es sich wunderbar entspannen. Das Angebot an Unterkünften, Restaurants, Sport- und Einkaufsmöglichkeiten ist sehr breit gefächert.

16 Kommentare

Deals mit Thailand Verbindung sehe ich immer gerne. Da ich aber nicht religiös bin, werde ich hier beim "hailand Reiseführer" nicht zu schlagen. ;-)

Aber danke für den Deal!

Da gibts mittlerweile ne neuere Version, weshalb wohl auch dieser preis zu Stande kommt...
Vl für den ein oder anderen nicht ganz unwichtig, gerade in Ländern wie Malaysia oder Thailand kann sich in dieser Zwischenzeit ne Menge ändern, wodurch so manches in nem alten Führer dann nicht mehr stimmt!

Thailand ist Autohot!

Auflage Januar 2012...

Aktuell wäre 11/2013

Hat mir viel weitergeholfen, denke mal 2012 ist vertretbar. Aktuelle Hotelinfos zieht man sich eh aus dem
Internet.

Florus

Auflage Januar 2012...


Fast 3 Jahre alt- zu alt für Thailand!

Viel zu alt, wahrscheinlich nur die karten zu gebrauchen. Die gibt es aber auch vor Ort kostenlos für jede Insel und aktuell.
War im september im südlichen Raum und hatte den Marco Polo Kohsamui von 2013. War Geldverschwendung, da stehen Tipps wie z.B. man kann sich einen Anzug schneidern lassen in bester Qualität für 50€. Die Preise sind eher 150€ und das schon knallhart runtergehandelt.

Inklusive Ficki ficki Führer ??..

Wo war gleich wieder das Forum, in dem einer seine Bumsgeschichten mit "wunderschönen" Frauen in Thailand dokumentiert hat??

EDIT: Link ist leider tod...

t-heiland hot. Auch ohne ficki ficki!

Hat jemand Erfahrungswerte zu diesem Reiseführer ?

Ollum111

Hat jemand Erfahrungswerte zu diesem Reiseführer ?



Mit dieser speziellen Landesausgabe nicht, mit den Reiseführern von Stefan Loose schon und durchaus umfänglich. Ich mag die, kaufe sie seit Jahren, falls für das jeweilige Urlaubsziel verfügbar (und keiner von velbinger.com/, die mir noch besser gefallen) und bisher hat es immer gepasst. Die Zielgruppe sind nicht die Budgetreisenden - die sind mit Lonely Planet besser bedient -, nicht die, die ausgearbeitete Reiserouten nachfahren wollen (die sollten ReiseKnowHow kaufen), nicht die reinen Kulturtouristen (ein Fall für DuMont) und auch nicht Shoppingleute (für die ist vielleicht MarcoPolo am besten). Inhaltlich sind die Loose-Führer gut strukturiert, erheblich detailreicher als andere, die Restaurant- und Hotelempfehlungen sind oft wirklich sehr gut und selten komplett daneben (dass die Preise vor Ort oft etwas höher sind als im Führer ist logisch bei dem Vorlauf den die Reiseführer haben). Stefan Loose gehört (mittlerweile) zu einem grösseren Verlag der Branche (ich meine DuMont, bin aber nicht sicher), die Reiseführer sind inhaltlich eng mit den englischen Rough Guides (http://www.roughguides.com/) verbandelt. Was deutlich besser sein könnte sind die Karten - die Stadtpläne sind mittelmässig übersichtlich und auch nicht immer inhaltlich richtig (wobei das nur einzelne Ausgaben betrifft). Hinten sind grosse Übersichtskarten drin - der Nutzwert davon ist sehr beschränkt, da wären alternativ oder ergänzend Papierkarten zum Rausnehmen, wie sie viele andere Führer haben besser.
Ideal sind die Loose-Führer für Individualreisende, die ihre Route selber planen wollen, eine umfangreiche Auswahl an beschriebenen Locations im Urlaubsgebiet haben wollen (auch solche, wo weniger Touristen sind und die in anderen Führern nicht auftauchen), etwas über Land und Leute incl. Geschichte erfahren wollen und eine brauchbare Empfehlung was Hotels und Restaurants angeht, auf die man zurückgreifen kann, wenn man selber mal zu faul zum suchen ist. Budgettechnisch sollte man im Mittelfeld sein, in jedem Fall nicht der Billigreisende für den der Preis das einzige Kriterium ist. Die sind, ebenso wie Partysucher mit Lonely Planet besser bedient. Inhaltlich ist der Loose umfangreicher und deutlich tiefer gehend als LP und alle anderen Führer die ich ausprobiert habe. Kritikpunkt ist neben den Karten dass es in einzelnen Reiseführern von Superlativen nur so wimmelt und "der schönste Ort in der xyz-Gegend" gefühlt 10* vergeben werden für dieselbe Gegend - das passiert aber nur bei einzelnen Autoren. In der Summe schaue ich mir mittlerweile keinen anderen Reiseführer mehr an, wenn es einen Loose gibt und höre das auch von anderen Reisenden. Der Versuch mit mehreren Führern zu verreisen endete bisher jedes mal damit, dass der Loose intensivst genutzt wurde und die anderen nach wenigen Tagen nur noch unnützer Ballast waren. Auch das wurde mir von anderen Reisenden bestätigt.

Ergänzung zu obigem Kommentar: In Regionen mit hoher Veränderungsdynamik (wozu Thailand gehört) stösst aufgrund des Recherche- und Produktionszeitraums jeder gedruckte Reiseführer an seine Grenzen was Restaurants, Hotels, Angebote und Preise angeht. Gelegentlich erscheint der Rough-Guide im Jahr vor dem deutschen Loose, das verschärft die Problematik noch mal. Von daher würde ich speziell in solchen dynamischen Regionen auf möglichst aktuelle Reiseführer achten.

El_Grande

Wo war gleich wieder das Forum, in dem einer seine Bumsgeschichten mit "wunderschönen" Frauen in Thailand dokumentiert hat?? EDIT: Link ist leider tod...


pattayaforum.net/for…bar

Dat waren noch Zeiten alles im Arsch X)

El_Grande

Wo war gleich wieder das Forum, in dem einer seine Bumsgeschichten mit "wunderschönen" Frauen in Thailand dokumentiert hat?? EDIT: Link ist leider tod...



Danke für den Beweis, dass es immer noch tiefer geht...oO

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text