Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Thalys Relation Dortmund <> Paris (via Düsseldorf, Köln, Aachen) 20.1-29.3 - buchbar bis 14.1.
1690° Abgelaufen

Thalys Relation Dortmund <> Paris (via Düsseldorf, Köln, Aachen) 20.1-29.3 - buchbar bis 14.1.

29€35€-17%
60
aktualisiert 14. Jan (eingestellt 3. Jan)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Die Strecke ist nur noch heute zum Angebotspreis buchbar.
1511652-VWXNo.jpg1511652-7Hwub.jpgaus der Veepee Seite die Weiterleitung kopiert und für Euch verlinkt, so dass ihr ohne die Seite zu betreten auf die Kooperation mit dem Thalys gelangt. Ich hoffe Mydealz packt das so, ansonsten hier nochmals eingefügt: thalys.vsct.fr/boo…RS=
Bis auf die ersten 2 Tage konnte ich in einer Stichprobe immer die 29 € Preise der Relation finden. Als Vergleich habe ich den günstigsten Thalys Tarif, wenn vorhanden, daneben genommen.
Vive la france!
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
MyDealzBigFan03.01.2020 22:58

Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur …Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur jetzigen Zeit mit dem Zug nach Paris zu fahren?


Ich antworte mal ernsthaft, da ich mich der berechtigten Kritik wegen "Gelbwesten" und Co ja auch mal stellen möchte.

Ich habe Paris zu der Zeit bereist, wo die Anschlagsserie erst jüngst passiert war (ca. 3 Monate später und Reise war aufgrund des 20 Jahre Thalys Angebot schon gebucht) und es hat daraufhin sogar Militärpräsenz in den Straßen entlang der größten Kreuzungen in Paris gegeben. Und ja... es gibt nicht überall die schönsten Ecken und die Migrationsecken, die es entlang der Warnungen der Reiseführer von Paris und Co schon gegeben hat (ich empfehle wirklich zuvor entsprechende Lektüren aus dem Netz oder den Stadtbibliotheken einmal quer zu lesen, welches Viertel einen guten Ruf hat und welches weniger) galten umso mehr, da man dort auch dies mitbekommen hat und ja auch das hat partiell in mancher Straße abgeschreckt... spiegelst Du das auf die Situation jetzt wird dir dies sicherlich an der ein oder anderen Ecke wieder mit begegnen, gemischt mit den Demos.

Es gilt aber nur Abschnittsweise und kann ausgeblendet werden. Wer natürlich frei von solchen Szenarien sein möchte, der soll das aussitzen und abwarten.

Ich für mich kann sagen, dass ich Paris auch trotz solcher Szenarien um einige schöne Erinnerungen mitgenommen habe aber eben auch klug bedacht war zu prüfen, wo das zu übernachtende Hotel lag und wie man mit der Metro und Co daran angebunden war. An für sich kann ich sagen, dass Paris einfach eine riesige Möglichkeit bietet Entdeckungen zu tätigen insbesondere für Erstbesucher...

...eine Saint-Fahrt kann schon ausfüllen genauso wie ein L'Ouvre Besuch... ich wage sogar zu behaupten um den L'Ouvre in seiner Gänze ernsthaft interessiert zu begreifen sollte man mehrere Tage sich dafür Zeit nehmen, da alle Eindrücke gleichzeitig eine Reizüberflutung darstellen. Man kann ihn in 4-5 Stunden komplett ablaufen aber schafft es nicht alles visuell zu begreifen und kaum zu verinnerlichen. Der älteste Friedhof ist übrigens ein Geheimtipp. Selten so schön angelegte Gräber gesehen, die doch so unterschiedlich kaum ausfallen können und die Pariser haben dort ein Herz für einige verwilderte aber schon zutrauliche Streunerkatzen, die dort das Bild in eine Art eingefrorene Zeit beleben. Genauso ein kompletter Bruch des Kulturellen ist der Besuch der Märkte im Pariser Norden, wo man fast einen Basar-Zustand aus südlicheren Ländern erfährt, das gibt einem auch das Gefühl jener Unsicherheit aber auch der Überraschtheit, was man alles eben an Trödel entdecken kann. Paris kann da wie Tag und Nacht sein. Das Moulin-Rouge und sein Viertel hin zum Sacre-Coeur incl all der Kunstmalereien ist wunderschön, die Wochenmärkte haben ihren eigenen unvergleichlichen Charme, besonders zwischen Frühling und Sommer.

Ein paar Film-Tipps rund um Paris seien da gegeben um auf den Geschmack zu kommen: "Die fabelhafte Welt der Amelie, Before Sunset, Moulin Rouge" ... Speziell Before Sunset ist so ein kurzer Tipp wie man Paris als Pärchen entdecken kann, da es unverfangen sich einigen verträumten Straßenzügen stellt, die einen Pariser Charme einfängt, wie man es nicht aus den Reiseführern her kennt aber wie man es als Einladung visuell begreifen kann um eben gemeinsame Zeit zu verbringen. Ich kann das ehrlich schlecht in Worte fassen, der Appetizer sei damit auf jeden Fall ins Spiel gebracht ;-) andere behaupten das selbige für den Film rund um die Amelie... ich geb zu bei mir ist bei dem Film einfach nicht der Funke übergesprungen aber das muss ja nicht für alle so gelten. Einfach mal ansehen natürlich auch neben einer guten Übersicht von WDR Reisen bzgl Paris: youtube.com/cha…ris

All das sollte einfach mal das Pensum überschreiten um die "To-Do-Liste" zu füllen um abseits der Demos, sollten sie denn stattfinden rund um den Champs-Élysées, zu meiden und dennoch reichlich was in Paris zu tun zu bieten.

Ich fasse mich mal kurz zusammen, ja man kann den Problemen unschöne Situationen als Erinnerung abgewinnen aber man sollte sich dem nicht abschrecken lassen zu all dem wie Paris verzaubern kann. Paris hat nicht umsonst den Ruf als Stadt der Liebe... daher viel Vergnügen allen Erstbesuchern.
MyDealzBigFan03.01.2020 22:58

Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur …Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur jetzigen Zeit mit dem Zug nach Paris zu fahren?


Keine gute Idee, denn das Angebot gilt erst ab dem 20.
Um es mal mit Trump zu sagen: “Paris is a S...hole.”

Migrantenecken hat Du in jeder grösseren Stadt. Mich hat genervt, dass die Stadt unfassbar dreckig ist, die Hotspots so überlaufen sind wir das Oktoberfest und es einfach unfassbar teuer ist. Wir haben in einem Park für 5 Softdrinks (Cola/Fanta/Wasser) und zwei belegte Sandwiches, die es an jeder Autobahntankstelle gibt, 59 Euro bezahlt. Und dieses Preisniveau zieht sich durch Paris und das bei wirklich bescheidener Qualität und oft miserablem Service.
Muss sagen, dass mich Paris nie wieder sieht.

Krass anders finde ich es zB in London: Sauber, Preis Leistung absolut ok, guter Service, ein unschlagbares kulturelles Angebot (viele Museen mit freiem Eintritt).

in dem Sinne #TeamLondon





Solary04.01.2020 13:26

Ich antworte mal ernsthaft, da ich mich der berechtigten Kritik wegen …Ich antworte mal ernsthaft, da ich mich der berechtigten Kritik wegen "Gelbwesten" und Co ja auch mal stellen möchte. Ich habe Paris zu der Zeit bereist, wo die Anschlagsserie erst jüngst passiert war (ca. 3 Monate später und Reise war aufgrund des 20 Jahre Thalys Angebot schon gebucht) und es hat daraufhin sogar Militärpräsenz in den Straßen entlang der größten Kreuzungen in Paris gegeben. Und ja... es gibt nicht überall die schönsten Ecken und die Migrationsecken, die es entlang der Warnungen der Reiseführer von Paris und Co schon gegeben hat (ich empfehle wirklich zuvor entsprechende Lektüren aus dem Netz oder den Stadtbibliotheken einmal quer zu lesen, welches Viertel einen guten Ruf hat und welches weniger) galten umso mehr, da man dort auch dies mitbekommen hat und ja auch das hat partiell in mancher Straße abgeschreckt... spiegelst Du das auf die Situation jetzt wird dir dies sicherlich an der ein oder anderen Ecke wieder mit begegnen, gemischt mit den Demos. Es gilt aber nur Abschnittsweise und kann ausgeblendet werden. Wer natürlich frei von solchen Szenarien sein möchte, der soll das aussitzen und abwarten. Ich für mich kann sagen, dass ich Paris auch trotz solcher Szenarien um einige schöne Erinnerungen mitgenommen habe aber eben auch klug bedacht war zu prüfen, wo das zu übernachtende Hotel lag und wie man mit der Metro und Co daran angebunden war. An für sich kann ich sagen, dass Paris einfach eine riesige Möglichkeit bietet Entdeckungen zu tätigen insbesondere für Erstbesucher... ...eine Saint-Fahrt kann schon ausfüllen genauso wie ein L'Ouvre Besuch... ich wage sogar zu behaupten um den L'Ouvre in seiner Gänze ernsthaft interessiert zu begreifen sollte man mehrere Tage sich dafür Zeit nehmen, da alle Eindrücke gleichzeitig eine Reizüberflutung darstellen. Man kann ihn in 4-5 Stunden komplett ablaufen aber schafft es nicht alles visuell zu begreifen und kaum zu verinnerlichen. Der älteste Friedhof ist übrigens ein Geheimtipp. Selten so schön angelegte Gräber gesehen, die doch so unterschiedlich kaum ausfallen können und die Pariser haben dort ein Herz für einige verwilderte aber schon zutrauliche Streunerkatzen, die dort das Bild in eine Art eingefrorene Zeit beleben. Genauso ein kompletter Bruch des Kulturellen ist der Besuch der Märkte im Pariser Norden, wo man fast einen Basar-Zustand aus südlicheren Ländern erfährt, das gibt einem auch das Gefühl jener Unsicherheit aber auch der Überraschtheit, was man alles eben an Trödel entdecken kann. Paris kann da wie Tag und Nacht sein. Das Moulin-Rouge und sein Viertel hin zum Sacre-Coeur incl all der Kunstmalereien ist wunderschön, die Wochenmärkte haben ihren eigenen unvergleichlichen Charme, besonders zwischen Frühling und Sommer. Ein paar Film-Tipps rund um Paris seien da gegeben um auf den Geschmack zu kommen: "Die fabelhafte Welt der Amelie, Before Sunset, Moulin Rouge" ... Speziell Before Sunset ist so ein kurzer Tipp wie man Paris als Pärchen entdecken kann, da es unverfangen sich einigen verträumten Straßenzügen stellt, die einen Pariser Charme einfängt, wie man es nicht aus den Reiseführern her kennt aber wie man es als Einladung visuell begreifen kann um eben gemeinsame Zeit zu verbringen. Ich kann das ehrlich schlecht in Worte fassen, der Appetizer sei damit auf jeden Fall ins Spiel gebracht ;-) andere behaupten das selbige für den Film rund um die Amelie... ich geb zu bei mir ist bei dem Film einfach nicht der Funke übergesprungen aber das muss ja nicht für alle so gelten. Einfach mal ansehen natürlich auch neben einer guten Übersicht von WDR Reisen bzgl Paris: https://www.youtube.com/channel/UC2kuG2O3pr60xmclc2c6b4g/search?query=parisAll das sollte einfach mal das Pensum überschreiten um die "To-Do-Liste" zu füllen um abseits der Demos, sollten sie denn stattfinden rund um den Champs-Élysées, zu meiden und dennoch reichlich was in Paris zu tun zu bieten.Ich fasse mich mal kurz zusammen, ja man kann den Problemen unschöne Situationen als Erinnerung abgewinnen aber man sollte sich dem nicht abschrecken lassen zu all dem wie Paris verzaubern kann. Paris hat nicht umsonst den Ruf als Stadt der Liebe... daher viel Vergnügen allen Erstbesuchern.

MyDealzBigFan03.01.2020 22:58

Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur …Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur jetzigen Zeit mit dem Zug nach Paris zu fahren?


Klar - gelbe Weste in den Koffer und ab dafür!
60 Kommentare
Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur jetzigen Zeit mit dem Zug nach Paris zu fahren?
MyDealzBigFan03.01.2020 22:58

Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur …Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur jetzigen Zeit mit dem Zug nach Paris zu fahren?


Keine gute Idee, denn das Angebot gilt erst ab dem 20.
oooh, Thalys fahren ist SO gut !!
MyDealzBigFan03.01.2020 22:58

Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur …Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur jetzigen Zeit mit dem Zug nach Paris zu fahren?


Klar - gelbe Weste in den Koffer und ab dafür!
SchoenerLeo03.01.2020 23:12

Keine gute Idee, denn das Angebot gilt erst ab dem 20.


Darf ich fragen wieso? Bin da aktuell recht schlecht informiert
MyDealzBigFan03.01.2020 22:58

Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur …Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur jetzigen Zeit mit dem Zug nach Paris zu fahren?


War recht während des Streiks in Paris mit dem Thalys. Ging problemlos, allerdings sind andere Züge am selben Tag ausgefallen. Innerhalb von Paris kann je nach Lage des Hotels einfach zu Fuß gehen, sich nen Lime-Roller schnappen (wenn nicht gerade die QR-Codes mit Markern unkenntlich gemacht wurden) oder ein Leihfahrrad. Alternativ Uber.
MyDealzBigFan03.01.2020 22:58

Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur …Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur jetzigen Zeit mit dem Zug nach Paris zu fahren?


Ist nicht rein SNCF
HansPeterKunz03.01.2020 23:25

Darf ich fragen wieso? Bin da aktuell recht schlecht informiert


Weil das Angebot erst ab dem 20. gilt!
Was für eine Frage. Ruf den Anbieter an und frag warum das Angebot nicht ab sofort gilt...
Danke - Super Deal!! gebucht
Super um günstig zum BVB Spiel am 11.03 nach Paris zu kommen. Top
MyDealzBigFan03.01.2020 22:58

Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur …Hmm...das Angebot ist sicherlich sehr gut...aber ist es eine gute Idee zur jetzigen Zeit mit dem Zug nach Paris zu fahren?


Ich antworte mal ernsthaft, da ich mich der berechtigten Kritik wegen "Gelbwesten" und Co ja auch mal stellen möchte.

Ich habe Paris zu der Zeit bereist, wo die Anschlagsserie erst jüngst passiert war (ca. 3 Monate später und Reise war aufgrund des 20 Jahre Thalys Angebot schon gebucht) und es hat daraufhin sogar Militärpräsenz in den Straßen entlang der größten Kreuzungen in Paris gegeben. Und ja... es gibt nicht überall die schönsten Ecken und die Migrationsecken, die es entlang der Warnungen der Reiseführer von Paris und Co schon gegeben hat (ich empfehle wirklich zuvor entsprechende Lektüren aus dem Netz oder den Stadtbibliotheken einmal quer zu lesen, welches Viertel einen guten Ruf hat und welches weniger) galten umso mehr, da man dort auch dies mitbekommen hat und ja auch das hat partiell in mancher Straße abgeschreckt... spiegelst Du das auf die Situation jetzt wird dir dies sicherlich an der ein oder anderen Ecke wieder mit begegnen, gemischt mit den Demos.

Es gilt aber nur Abschnittsweise und kann ausgeblendet werden. Wer natürlich frei von solchen Szenarien sein möchte, der soll das aussitzen und abwarten.

Ich für mich kann sagen, dass ich Paris auch trotz solcher Szenarien um einige schöne Erinnerungen mitgenommen habe aber eben auch klug bedacht war zu prüfen, wo das zu übernachtende Hotel lag und wie man mit der Metro und Co daran angebunden war. An für sich kann ich sagen, dass Paris einfach eine riesige Möglichkeit bietet Entdeckungen zu tätigen insbesondere für Erstbesucher...

...eine Saint-Fahrt kann schon ausfüllen genauso wie ein L'Ouvre Besuch... ich wage sogar zu behaupten um den L'Ouvre in seiner Gänze ernsthaft interessiert zu begreifen sollte man mehrere Tage sich dafür Zeit nehmen, da alle Eindrücke gleichzeitig eine Reizüberflutung darstellen. Man kann ihn in 4-5 Stunden komplett ablaufen aber schafft es nicht alles visuell zu begreifen und kaum zu verinnerlichen. Der älteste Friedhof ist übrigens ein Geheimtipp. Selten so schön angelegte Gräber gesehen, die doch so unterschiedlich kaum ausfallen können und die Pariser haben dort ein Herz für einige verwilderte aber schon zutrauliche Streunerkatzen, die dort das Bild in eine Art eingefrorene Zeit beleben. Genauso ein kompletter Bruch des Kulturellen ist der Besuch der Märkte im Pariser Norden, wo man fast einen Basar-Zustand aus südlicheren Ländern erfährt, das gibt einem auch das Gefühl jener Unsicherheit aber auch der Überraschtheit, was man alles eben an Trödel entdecken kann. Paris kann da wie Tag und Nacht sein. Das Moulin-Rouge und sein Viertel hin zum Sacre-Coeur incl all der Kunstmalereien ist wunderschön, die Wochenmärkte haben ihren eigenen unvergleichlichen Charme, besonders zwischen Frühling und Sommer.

Ein paar Film-Tipps rund um Paris seien da gegeben um auf den Geschmack zu kommen: "Die fabelhafte Welt der Amelie, Before Sunset, Moulin Rouge" ... Speziell Before Sunset ist so ein kurzer Tipp wie man Paris als Pärchen entdecken kann, da es unverfangen sich einigen verträumten Straßenzügen stellt, die einen Pariser Charme einfängt, wie man es nicht aus den Reiseführern her kennt aber wie man es als Einladung visuell begreifen kann um eben gemeinsame Zeit zu verbringen. Ich kann das ehrlich schlecht in Worte fassen, der Appetizer sei damit auf jeden Fall ins Spiel gebracht ;-) andere behaupten das selbige für den Film rund um die Amelie... ich geb zu bei mir ist bei dem Film einfach nicht der Funke übergesprungen aber das muss ja nicht für alle so gelten. Einfach mal ansehen natürlich auch neben einer guten Übersicht von WDR Reisen bzgl Paris: youtube.com/cha…ris

All das sollte einfach mal das Pensum überschreiten um die "To-Do-Liste" zu füllen um abseits der Demos, sollten sie denn stattfinden rund um den Champs-Élysées, zu meiden und dennoch reichlich was in Paris zu tun zu bieten.

Ich fasse mich mal kurz zusammen, ja man kann den Problemen unschöne Situationen als Erinnerung abgewinnen aber man sollte sich dem nicht abschrecken lassen zu all dem wie Paris verzaubern kann. Paris hat nicht umsonst den Ruf als Stadt der Liebe... daher viel Vergnügen allen Erstbesuchern.
Also ich will Ende März fahren, vom 21. bis 29. März sind diese Preise nicht zu finden - dann sollte man den Promotionzeitraum auch entsprechend anpassen....
Ich bin enttäuscht!
kann ich bestätigen, wobei ich weiss, dass Thalys auch eine Dynamik in ihrer Webseite hat, die wochenweise sich verändern kann. Ggfs nochmal zum Ende der Promotion hin prüfen und ein Däumchen drücken. Ggfs aber auch parallel mal die sozialen Medien nutzen und bei Thalys die Promotion von Veepee auf den besagten Zeitraum hin nachfragen... oft bringt das Nachfragen was, weil man ja kundenfreundlich wirken möchte
Inklusivleistung „Welcome Bar mit Snacks und Getränken“ heißt aber nur dass die Bar an Board ist, Getränke und Snacks werden aber schon extra kosten oder?
zikzak3104.01.2020 15:32

Inklusivleistung „Welcome Bar mit Snacks und Getränken“ heißt aber nur dass …Inklusivleistung „Welcome Bar mit Snacks und Getränken“ heißt aber nur dass die Bar an Board ist, Getränke und Snacks werden aber schon extra kosten oder?


dem ist so - sonst würden da einige die Tupperdosen zücken wenn Dich die Preise der Gastronomie trotzdem interessieren bar.thalys.com checken
Super, sogar noch fürs Wochenende im März gefunden
doofe frage: was ist denn mit Kindern unter 4? Brauche ich da kein Ticket kaufen?
Gebucht! Danke!(y)
Ballerburg04.01.2020 21:11

doofe frage: was ist denn mit Kindern unter 4? Brauche ich da kein Ticket …doofe frage: was ist denn mit Kindern unter 4? Brauche ich da kein Ticket kaufen?


ja dem ist so siehe thalys.com/de/…der
Voll gut... und echt viele Tage gefunden. Jetzt auch über den Valentinstag gebucht ;-) Danke für den Deal!
Mega mega! Kurztrip ende februar anfang märz. Von 300 auf 158 für 2 Personen Merci
Leider ist der Preis nur one way
ramminger1110a14.01.2020 07:23

Leider ist der Preis nur one way


Wenn du dir die normalen Preise anschaust, dann ist one way auch nicht schlecht

Ruhrgott14.01.2020 07:43

Wenn du dir die normalen Preise anschaust, dann ist one way auch nicht …Wenn du dir die normalen Preise anschaust, dann ist one way auch nicht schlecht



Im November war en wir für 25€ hin u. zurück unterwegs, wenn du den Deal hattes ist dieser hier nict so gut
Um es mal mit Trump zu sagen: “Paris is a S...hole.”

Migrantenecken hat Du in jeder grösseren Stadt. Mich hat genervt, dass die Stadt unfassbar dreckig ist, die Hotspots so überlaufen sind wir das Oktoberfest und es einfach unfassbar teuer ist. Wir haben in einem Park für 5 Softdrinks (Cola/Fanta/Wasser) und zwei belegte Sandwiches, die es an jeder Autobahntankstelle gibt, 59 Euro bezahlt. Und dieses Preisniveau zieht sich durch Paris und das bei wirklich bescheidener Qualität und oft miserablem Service.
Muss sagen, dass mich Paris nie wieder sieht.

Krass anders finde ich es zB in London: Sauber, Preis Leistung absolut ok, guter Service, ein unschlagbares kulturelles Angebot (viele Museen mit freiem Eintritt).

in dem Sinne #TeamLondon





Solary04.01.2020 13:26

Ich antworte mal ernsthaft, da ich mich der berechtigten Kritik wegen …Ich antworte mal ernsthaft, da ich mich der berechtigten Kritik wegen "Gelbwesten" und Co ja auch mal stellen möchte. Ich habe Paris zu der Zeit bereist, wo die Anschlagsserie erst jüngst passiert war (ca. 3 Monate später und Reise war aufgrund des 20 Jahre Thalys Angebot schon gebucht) und es hat daraufhin sogar Militärpräsenz in den Straßen entlang der größten Kreuzungen in Paris gegeben. Und ja... es gibt nicht überall die schönsten Ecken und die Migrationsecken, die es entlang der Warnungen der Reiseführer von Paris und Co schon gegeben hat (ich empfehle wirklich zuvor entsprechende Lektüren aus dem Netz oder den Stadtbibliotheken einmal quer zu lesen, welches Viertel einen guten Ruf hat und welches weniger) galten umso mehr, da man dort auch dies mitbekommen hat und ja auch das hat partiell in mancher Straße abgeschreckt... spiegelst Du das auf die Situation jetzt wird dir dies sicherlich an der ein oder anderen Ecke wieder mit begegnen, gemischt mit den Demos. Es gilt aber nur Abschnittsweise und kann ausgeblendet werden. Wer natürlich frei von solchen Szenarien sein möchte, der soll das aussitzen und abwarten. Ich für mich kann sagen, dass ich Paris auch trotz solcher Szenarien um einige schöne Erinnerungen mitgenommen habe aber eben auch klug bedacht war zu prüfen, wo das zu übernachtende Hotel lag und wie man mit der Metro und Co daran angebunden war. An für sich kann ich sagen, dass Paris einfach eine riesige Möglichkeit bietet Entdeckungen zu tätigen insbesondere für Erstbesucher... ...eine Saint-Fahrt kann schon ausfüllen genauso wie ein L'Ouvre Besuch... ich wage sogar zu behaupten um den L'Ouvre in seiner Gänze ernsthaft interessiert zu begreifen sollte man mehrere Tage sich dafür Zeit nehmen, da alle Eindrücke gleichzeitig eine Reizüberflutung darstellen. Man kann ihn in 4-5 Stunden komplett ablaufen aber schafft es nicht alles visuell zu begreifen und kaum zu verinnerlichen. Der älteste Friedhof ist übrigens ein Geheimtipp. Selten so schön angelegte Gräber gesehen, die doch so unterschiedlich kaum ausfallen können und die Pariser haben dort ein Herz für einige verwilderte aber schon zutrauliche Streunerkatzen, die dort das Bild in eine Art eingefrorene Zeit beleben. Genauso ein kompletter Bruch des Kulturellen ist der Besuch der Märkte im Pariser Norden, wo man fast einen Basar-Zustand aus südlicheren Ländern erfährt, das gibt einem auch das Gefühl jener Unsicherheit aber auch der Überraschtheit, was man alles eben an Trödel entdecken kann. Paris kann da wie Tag und Nacht sein. Das Moulin-Rouge und sein Viertel hin zum Sacre-Coeur incl all der Kunstmalereien ist wunderschön, die Wochenmärkte haben ihren eigenen unvergleichlichen Charme, besonders zwischen Frühling und Sommer. Ein paar Film-Tipps rund um Paris seien da gegeben um auf den Geschmack zu kommen: "Die fabelhafte Welt der Amelie, Before Sunset, Moulin Rouge" ... Speziell Before Sunset ist so ein kurzer Tipp wie man Paris als Pärchen entdecken kann, da es unverfangen sich einigen verträumten Straßenzügen stellt, die einen Pariser Charme einfängt, wie man es nicht aus den Reiseführern her kennt aber wie man es als Einladung visuell begreifen kann um eben gemeinsame Zeit zu verbringen. Ich kann das ehrlich schlecht in Worte fassen, der Appetizer sei damit auf jeden Fall ins Spiel gebracht ;-) andere behaupten das selbige für den Film rund um die Amelie... ich geb zu bei mir ist bei dem Film einfach nicht der Funke übergesprungen aber das muss ja nicht für alle so gelten. Einfach mal ansehen natürlich auch neben einer guten Übersicht von WDR Reisen bzgl Paris: https://www.youtube.com/channel/UC2kuG2O3pr60xmclc2c6b4g/search?query=parisAll das sollte einfach mal das Pensum überschreiten um die "To-Do-Liste" zu füllen um abseits der Demos, sollten sie denn stattfinden rund um den Champs-Élysées, zu meiden und dennoch reichlich was in Paris zu tun zu bieten.Ich fasse mich mal kurz zusammen, ja man kann den Problemen unschöne Situationen als Erinnerung abgewinnen aber man sollte sich dem nicht abschrecken lassen zu all dem wie Paris verzaubern kann. Paris hat nicht umsonst den Ruf als Stadt der Liebe... daher viel Vergnügen allen Erstbesuchern.

ramminger1110a14.01.2020 08:34

Im November war en wir für 25€ hin u. zurück unterwegs, wenn du den Dea … Im November war en wir für 25€ hin u. zurück unterwegs, wenn du den Deal hattes ist dieser hier nict so gut


Entweder hast du eine Zeitmaschine um zum November zurückzureisen oder einen besseren Vergleichspreis zum aktuellen Angebotszeitraum Egal was davon, du darfst uns gern weitere Informationen geben
Meenzer12314.01.2020 08:39

Um es mal mit Trump zu sagen: “Paris is a S...hole.”Migrantenecken hat Du i …Um es mal mit Trump zu sagen: “Paris is a S...hole.”Migrantenecken hat Du in jeder grösseren Stadt. Mich hat genervt, dass die Stadt unfassbar dreckig ist, die Hotspots so überlaufen sind wir das Oktoberfest und es einfach unfassbar teuer ist. Wir haben in einem Park für 5 Softdrinks (Cola/Fanta/Wasser) und zwei belegte Sandwiches, die es an jeder Autobahntankstelle gibt, 59 Euro bezahlt. Und dieses Preisniveau zieht sich durch Paris und das bei wirklich bescheidener Qualität und oft miserablem Service.Muss sagen, dass mich Paris nie wieder sieht.Krass anders finde ich es zB in London: Sauber, Preis Leistung absolut ok, guter Service, ein unschlagbares kulturelles Angebot (viele Museen mit freiem Eintritt). in dem Sinne #TeamLondon



Preisleistung sehe ich bei London und NY kritisch gerade bei Hotels. Berlin und Paris gibts es immer top Hotels zu vernünftigen Preisen. Übernächstes WE sind wor als Familie für 3 Tage in London und warte immer noch vergebens auf einen guten Hotel-Deal. ;-)
nobody070514.01.2020 08:46

Entweder hast du eine Zeitmaschine um zum November zurückzureisen oder …Entweder hast du eine Zeitmaschine um zum November zurückzureisen oder einen besseren Vergleichspreis zum aktuellen Angebotszeitraum Egal was davon, du darfst uns gern weitere Informationen geben



Nö, ich habe aber Zeit und warte.
ramminger1110a14.01.2020 08:34

Im November war en wir für 25€ hin u. zurück unterwegs, wenn du den Dea … Im November war en wir für 25€ hin u. zurück unterwegs, wenn du den Deal hattes ist dieser hier nict so gut


Ach du meinst den Buchungsfehler wo bis kurz vor Abfahrt ungewiss war, ob das Ticket nicht nur für Kinder gilt und thalys am Ende kulant war? Ich habs gesehen gehabt und dann dankend verzichtet. Bin zufrieden mit den 58 € hin und zurück, da sonst vergleichsweise deutlich teurer
Ruhrgott14.01.2020 09:01

Ach du meinst den Buchungsfehler wo bis kurz vor Abfahrt ungewiss war, ob …Ach du meinst den Buchungsfehler wo bis kurz vor Abfahrt ungewiss war, ob das Ticket nicht nur für Kinder gilt und thalys am Ende kulant war? Ich habs gesehen gehabt und dann dankend verzichtet. Bin zufrieden mit den 58 € hin und zurück, da sonst vergleichsweise deutlich teurer


Nein, ich meine das Angebot über travelgenio aus August. Am 08.08 gebucht und am 09.08 von THALYS die Bestätigung fur die Fahrt am 18.11 erhalten. Da wird wir zu viert mit Oma und Tochter unterwegs waren, ist das eine nicht unerhebliche Preisdifferenz. Du musst mir nicht unterstellen das ich blöd bin und einen Preisfehler von einem Deal nicht unterscheiden kann, ich gönne dir deinen Deal in die Stadt der Liebe. Glück Auf
24673797-sAxAT.jpg
Bearbeitet von: "ramminger1110a" 14. Jan
Jemand einen Hoteltipp? Alles so mega teuer dort, unfassbar.
Geschmackloser_Gentleman14.01.2020 09:25

Jemand einen Hoteltipp? Alles so mega teuer dort, unfassbar.



schau bei Secret Escape die haben immer top Angebote für Paris, im November hatten wir das 25 Hours direkt gegenüber vom Gare du Nord für 100€/Nacht incl. Frühstück.
Hin kommt ihr hin. Rückfahrt scheint ausgebucht zu sein außer Aachen und Köln vereinzelt
Bearbeitet von: "makeer" 14. Jan
Jemand einen Hosteltipp?
ramminger1110a14.01.2020 09:10

Nein, ich meine das Angebot über travelgenio aus August. Am 08.08 gebucht …Nein, ich meine das Angebot über travelgenio aus August. Am 08.08 gebucht und am 09.08 von THALYS die Bestätigung fur die Fahrt am 18.11 erhalten. Da wird wir zu viert mit Oma und Tochter unterwegs waren, ist das eine nicht unerhebliche Preisdifferenz. Du musst mir nicht unterstellen das ich blöd bin und einen Preisfehler von einem Deal nicht unterscheiden kann, ich gönne dir deinen Deal in die Stadt der Liebe. Glück Auf[Bild]


Sorry, wenn eswie eine Unterstellung rüber kam. Aber wenn du dir die Kommentare in dem Deal anschaust wirst du sehen, dass die ersten Bestellungen storniert wurden und dann Kindertickets verschickt wurden, siehe zB dieser Kommentar. Vielleicht ist es dir damals auch nicht aufgefallen, aber es war tatsächlich ein Preisfehler. Hauptsache ihr hattet einen schönen Urlaub und es gab keine Probleme mit den Tickets.
Also die Ersparnis gegenüber dem PKW ist marginal. Kein Wunder, dass die Bahn gegenüber PKW&Billigflug eher unbeliebt ist.
Wiedehopf14.01.2020 10:20

Also die Ersparnis gegenüber dem PKW ist marginal. Kein Wunder, dass die …Also die Ersparnis gegenüber dem PKW ist marginal. Kein Wunder, dass die Bahn gegenüber PKW&Billigflug eher unbeliebt ist.


Und die Zeitersparnis gigantisch
Winner123414.01.2020 10:26

Und die Zeitersparnis gigantisch


4,5h ist jetzt auch kein Express für 450km...

Als Familie lohnt sich die Fahrt mit dem eigenen PKW jedenfalls.
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 14. Jan
Wiedehopf14.01.2020 10:20

Also die Ersparnis gegenüber dem PKW ist marginal. Kein Wunder, dass die …Also die Ersparnis gegenüber dem PKW ist marginal. Kein Wunder, dass die Bahn gegenüber PKW&Billigflug eher unbeliebt ist.


muss aber auch nicht jeder in paris mit seiner laube durchn kreisverkehr rumgondeln. parkkosten, parkplatzsuche, delleninspektion
Bearbeitet von: "dsquared" 14. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text