The Dark Knight - Trilogie (4K Ultra HD + Blu-ray) für 37,94€ (Amazon.fr)
438°Abgelaufen

The Dark Knight - Trilogie (4K Ultra HD + Blu-ray) für 37,94€ (Amazon.fr)

37,94€64,99€-42%Amazon.fr Angebote
9
eingestellt am 16. Apr
Moinsen, bei Amazon.fr erhaltet ihr die The Dark Knight - Trilogie (4K Ultra HD + Blu-ray) für 37,94€ inkl. Versand. Laut Beschreibung ist eine deutsche Tonspur dabei. Beim Bildmaterial handelt sich um Real 4K und kein Fake, der Film Batman Begins ist in 2K.

Preisvergleich 64,99€

Dieses Produkt enthält sowohl die 4K UHD Version des Films, als auch die Full-HD Version als separate Blu-ray.

Für alle Fans & Sammler: Die legändere "The Dark Knight Trilogie" jetzt in unschlagbarer 4K-Auflösung, gesammelt in einer Box mit vielen Specials und Bonusmaterial.

Batman Begins
In Batman Begins ergründet der gefeierte Regisseur Christopher Nolan die Anfänge der Legende des Dunklen Ritters. Als kleiner Junge zum Zeugen des Mordes an seinen Eltern geworden, reist Bruce Wayne (Christian Bale) ziellos durch die Welt, auf der Suche nach einem Weg, jene zu bekämpfen, die Angst und Schrecken verbreiten. Mithilfe seines treuen Butlers Alfred (Michael Caine), Detective Jim Gordon (Gary Oldman) und seines Verbündeten Lucius Fox (Morgan Freeman) kehrt Wayne nach Gotham City zurück und erschafft sein Alter Ego: Batman. Als maskierter Kreuzritter kämpft er mit Stärke, Intelligenz und einem Arsenal von Hightech-Waffen gegen die bösen Kräfte der Unterwelt, die die Stadt bedrohen.

The Dark Knight

Die Fortsetzung von Batman Begins – The Dark Knight - vereint Regisseur Christopher Nolan und Hauptdarsteller Christian Bale, der erneut die Rolle des Batman/Bruce Wayne in seinem anhaltenden Kampf gegen das Böse verkörpert. Unterstützt von Lieutenant Jim Gordon (Gary Oldman) und Staatsanwalt Harvey Dent (Aaron Eckhart) setzt Batman sein Vorhaben fort, das organisierte Verbrechen in Gotham endgültig zu zerschlagen. Das Dreiergespann erweist sich als effektiv. Doch bald sehen sie sich einem genialen, immer mächtiger werdenden Kriminellen gegenübergestellt, der als Joker (Heath Ledger) bekannt ist. Er stürzt Gotham in ein anarchisches Chaos und zwingt Batman immer näher an die Grenze zwischen Gerechtigkeit und Rache.

The Dark Knight Rises
Vor acht Jahren, als er die Schuld am Tod von Staatsanwalt Harvey Dent auf sich nahm, verschwand der in Ungnade gefallene Batman (Christian Bale) in die Dunkelheit. Doch alles ändert sich radikal mit dem Erscheinen einer gerissenen, katzenhaften Einbrecherin (Anne Hathaway) und dem Auftreten von Bane (Tom Hardy), einem skrupellosen Terroristen. Banes Herrschaft zwingt Bruce dazu, sein selbst gewähltes Exil aufzugeben und den ultimativen Kampf aufzunehmen, um das Überleben von Gotham City zu sichern …und sein eigenes.
Zusätzliche Info

Gruppen

9 Kommentare
17103480-4Q93V.jpg
Natürlich ist Nr. 2 das Highlight, aber von dieser Triologie kann man sich jeden der Teile mehrmals ansehen! Dank für den Deal!

und JA, den gibt es auch in schwarz
Bearbeitet von: "NicNac01" 16. Apr
Wie haut die IMAX auf 4K Umwandlung hin?

Echtes 4k? Laut der Info aus dem Link ist Begins nur in 2k!

Da DK und DKR ja sowieso schon auf der Blu - Ray überdurchschnittliche Quali aufzeigen, frage ich mich ob 4k hier viel bringt?

Preis ist heiß!
Chris_Sabionvor 19 m

Wie haut die IMAX auf 4K Umwandlung hin?Echtes 4k? Laut der Info aus dem …Wie haut die IMAX auf 4K Umwandlung hin?Echtes 4k? Laut der Info aus dem Link ist Begins nur in 2k!Da DK und DKR ja sowieso schon auf der Blu - Ray überdurchschnittliche Quali aufzeigen, frage ich mich ob 4k hier viel bringt?Preis ist heiß!


Ich würde mal sagen das liegt im Auge des Betrachters
Ich habe gestern Batman Begins geschaut auf der One S und teilweise gab es extreme Ruckler fast bis zum Bildstillstand auf meinem 55POS9002.
Hat jemand evtl. schon ähnliches gehabt und evtl. eine Lösung? (es ist das erste mal das ich eine 4K BluRay damit gucke, die Kabel sind ok.)
Bearbeitet von: "tobiwan80" 16. Apr
HOT!, allein schon weil noch Cristian Bale & Christopher Nolan am Werk sind. Ebenfalls war Alfred (Michael Caine) überragend in seiner Rolle.
Unübertrumpfbar war natürlich Heath Ledger als Joker


Weiterhin mit unfassbar gut besetzen Nebenrollen... Tom Hardy, Morgen Freeman, Joseph Gordon-Levitt, Liam Neeson...
Da bekommt man glatt wieder lust sich diese überragende Triologie zum X-ten mal anzuschauen.
Pflicht für jeden Cineasten!
Die ersten beiden Teile sind in 4K nicht schön. Hätte mir in 1080P sicher besser gefallen.
Chris_Sabionvor 21 h, 51 m

Wie haut die IMAX auf 4K Umwandlung hin?Echtes 4k? Laut der Info aus dem …Wie haut die IMAX auf 4K Umwandlung hin?Echtes 4k? Laut der Info aus dem Link ist Begins nur in 2k!Da DK und DKR ja sowieso schon auf der Blu - Ray überdurchschnittliche Quali aufzeigen, frage ich mich ob 4k hier viel bringt?Preis ist heiß!


Ich bin kein Experte aber sind KinoFilme sowieso nicht immer im Kino auf einer riesigen Auflösung und das schon fast immer.

Selbst 8mm Filmrollen, auch wenn es Körner sind und keine Pixel, hatten eine riesige "Auflösung" wodurch das winzige "abtasten" und umwandeln in Pixel nicht so schwer sein sollte.
Ich könnte schwören die Kinos hatten vor ein paar Jahren sogar damit geworben das sie sowas wie 10k haben um mehr Leute wieder in die Säale zu locken.
Franz.Kurva17. Apr

Ich bin kein Experte aber sind KinoFilme sowieso nicht immer im Kino auf …Ich bin kein Experte aber sind KinoFilme sowieso nicht immer im Kino auf einer riesigen Auflösung und das schon fast immer. Selbst 8mm Filmrollen, auch wenn es Körner sind und keine Pixel, hatten eine riesige "Auflösung" wodurch das winzige "abtasten" und umwandeln in Pixel nicht so schwer sein sollte. Ich könnte schwören die Kinos hatten vor ein paar Jahren sogar damit geworben das sie sowas wie 10k haben um mehr Leute wieder in die Säale zu locken.


technisch absolut kein Problem, nur teuer... macht übrigens ne deutsche Firma in Deutschland
Franz.Kurva17. Apr

Ich bin kein Experte aber sind KinoFilme sowieso nicht immer im Kino auf …Ich bin kein Experte aber sind KinoFilme sowieso nicht immer im Kino auf einer riesigen Auflösung und das schon fast immer. Selbst 8mm Filmrollen, auch wenn es Körner sind und keine Pixel, hatten eine riesige "Auflösung" wodurch das winzige "abtasten" und umwandeln in Pixel nicht so schwer sein sollte. Ich könnte schwören die Kinos hatten vor ein paar Jahren sogar damit geworben das sie sowas wie 10k haben um mehr Leute wieder in die Säale zu locken.



Du weisst schon, dass vor ca. 100 Jahren der Computer erfunden wurde und seitdem Filme digital gemasterd werden???!!

Es ist völlig egal, was die Filmrolle theoretisch hergibt, solange das DI-Master nur in 2k vorliegt...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text