50°
ABGELAUFEN
The North Face Sale bei bike-discount, bis zu 46% auf UVP - z.B. TNF All Terrain Triclimate (Gore-Tex) für 189,95 EUR

The North Face Sale bei bike-discount, bis zu 46% auf UVP - z.B. TNF All Terrain Triclimate (Gore-Tex) für 189,95 EUR

Fashion & AccessoiresBike-Discount Angebote

The North Face Sale bei bike-discount, bis zu 46% auf UVP - z.B. TNF All Terrain Triclimate (Gore-Tex) für 189,95 EUR

Preis:Preis:Preis:189,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Hi Leute,

auf der langen Suche nach einer Outdoor Jacke bin ich auf den Sale von bike-discount gestoßen, der in meinen Augen recht attraktiv ist.

Hier sollten alle TNF Produkte zu finden sein:
bike-discount.de/sho…tml

Sind teilweise sehr gute Preise dabei.

Mein persönliches Highlight (Link):
TNF All Terrain Triclimate Doppeljacke, GORE-TEX - 189,95 € (Idealo: 240,- €, UVP: 319,- €)

Gibt es noch in Größen M-XL und auch in schwarz.

Gruß

8 Kommentare

nichts gegen den deal, aber North Face? wirklich? mit einem Logo auf der Rückseite? Das ist sowas wie das Iphone der Kleiderindustrie!

wadabum

nichts gegen den deal, aber North Face? wirklich? mit einem Logo auf der Rückseite? Das ist sowas wie das Iphone der Kleiderindustrie!


Das machst du jetzt an dem Logo auf der Rückseite fest?
Deshalb ist Apple Mist? Weil es ein Apple-Logo auf der Rückseite hat?
Der Schriftzug "Samsung" auf der Vorderseite ist also hip?

Oh mann! Was eine Argumentation. North Face hat genau wie Jack Wolfskin und etliche Mitbewerber son Ding auf dem Rücken und ist deshalb das iPhone in der Kleiderindustrie? Sorry, aber der Vergleich passt hinten und vorne nicht!

Wenn du North Face mit Apple vergleichst uha ... dann haste einfach keinen Plan xD
Naja dann mal viel spaß mit der Kick Jacke. ob die auch so warm hält?

TNF macht wirklich gute Sachen, ebenso Jack Wolfskin. Es ist ja nicht so wie bei SUVs, die nach Eigenschaften aussehen (Geländetauglichkeit), die sie aber gar nicht besitzen.

TNF-Jacken sind qualitativ überhaupt nichts besonderes. Die sind einfach nur teuer. Richtig warm halten sie auch nicht und es knistert und raschelt an allen Ecken und Enden. Ich hatte schon diverse Jacken (C&A etc.) die wesentlich angenehmer zu tragen waren und wärmer gehalten haben und ein Viertel gekostet haben. Und das Innenfutter war bei denen auch nicht schon nach 2 Wochen abgewetzt, wie bei der TNF.

Insofern hat er durchaus Recht: Preis hoch, Image aufgeblasen, aber sonst nicht viel zu bieten. Genau wie Appel.

bla, blabla, blabla blabla blablaaaa
danke für den deal!

Ganz frisch:

"Greenpeace warnt vor Giften in Outdoor-Jacken

Betroffen seien Produkte von North Face, Patagonia, Adidas und Salewa. Die Kleider dünsteten Chemikalien aus. Greenpeace: Es gibt schadstoffarme Alternativen.
Hamburg. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat nach eigenen Angaben in Outdoorbekleidung namhafter Hersteller giftige Substanzen nachgewiesen. Bei Markenkleidung von The North Face, Patagonia, Adidas und Salewa hätten zwei unabhängige Labore festgestellt, dass die Kleidung Chemikalien ausdünste. Dabei gehe es um gesundheitsschädliche per- und polyfluorierte Chemikalien (PFC) sowie weitere Schadstoffe geprüft. "Die Outdoor-Branche wirbt nach wie vor mit unberührter Natur. Aber ihre Kleidung enthält Schadstoffe, die sich inzwischen rund um den Globus nachweisen lassen. Das ist vor allem ein Problem in den Produktionsländern. Aber auch bei uns finden wir PFC in der Umwelt, im Trinkwasser und im menschlichen Blut", sagte Manfred Santen, Chemie-Experte von Greenpeace.
Diese Fluorverbindungen könnten in der Umwelt kaum abgebaut werden und gelangten über Nahrung, Trinkwasser und Luft in den menschlichen Organismus. Handschuhe der Marke Mammut enthielten nach Greenpeace-Angaben sogar illegale Konzentrationen der gesundheitsschädlichen Perfluorsulfonsäure (PFOS). Der Wert überschreite den gesetzlichen Grenzwert von einem Mikrogramm pro Quadratmeter um das Neunfache.
Bedenklich seien auch Test-Ergebnisse anderer Schadstoffe wie der hormonell wirksamen Weichmacher (Phthalate) oder Nonylphenole. Es gebe Alternativen zu den getesteten Produkten, teilte Greenpeace mit. Dazu zählen Jacken mit PFC-freien Membranen oder Imprägnierungen aus Polyester und Polyurethan. Dazu zählen Jacken mit PFC-freien Membranen oder Imprägnierungen aus Polyester und Polyurethan. Auch diese Jacken seien winddicht, atmungsaktiv und hielten einem Wolkenbruch stand."

abla7.apps.netbiscuits.com/ver…ite

TNF wird auch langsam zum 2. Wolfskin. Immer mehr Besatzer-Paare laufen damit im Partnerlook rum. Fußball-Hools und Vermummte Demo-Touristen schwären auf schwarze TNF-Softshelljacken.


GeloeschterNutzer

Ganz frisch:"Greenpeace warnt vor Giften in Outdoor-JackenBetroffen seien Produkte von North Face, Patagonia, Adidas und Salewa. Die Kleider dünsteten Chemikalien aus. Greenpeace: Es gibt schadstoffarme Alternativen.Hamburg. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat nach eigenen Angaben in Outdoorbekleidung namhafter Hersteller giftige Substanzen nachgewiesen. Bei Markenkleidung von The North Face, Patagonia, Adidas und Salewa hätten zwei unabhängige Labore festgestellt, dass die Kleidung Chemikalien ausdünste. Dabei gehe es um gesundheitsschädliche per- und polyfluorierte Chemikalien (PFC) sowie weitere Schadstoffe geprüft. "Die Outdoor-Branche wirbt nach wie vor mit unberührter Natur. Aber ihre Kleidung enthält Schadstoffe, die sich inzwischen rund um den Globus nachweisen lassen. Das ist vor allem ein Problem in den Produktionsländern. Aber auch bei uns finden wir PFC in der Umwelt, im Trinkwasser und im menschlichen Blut", sagte Manfred Santen, Chemie-Experte von Greenpeace.Diese Fluorverbindungen könnten in der Umwelt kaum abgebaut werden und gelangten über Nahrung, Trinkwasser und Luft in den menschlichen Organismus. Handschuhe der Marke Mammut enthielten nach Greenpeace-Angaben sogar illegale Konzentrationen der gesundheitsschädlichen Perfluorsulfonsäure (PFOS). Der Wert überschreite den gesetzlichen Grenzwert von einem Mikrogramm pro Quadratmeter um das Neunfache.Bedenklich seien auch Test-Ergebnisse anderer Schadstoffe wie der hormonell wirksamen Weichmacher (Phthalate) oder Nonylphenole. Es gebe Alternativen zu den getesteten Produkten, teilte Greenpeace mit. Dazu zählen Jacken mit PFC-freien Membranen oder Imprägnierungen aus Polyester und Polyurethan. Dazu zählen Jacken mit PFC-freien Membranen oder Imprägnierungen aus Polyester und Polyurethan. Auch diese Jacken seien winddicht, atmungsaktiv und hielten einem Wolkenbruch stand."http://abla7.apps.netbiscuits.com/vermischtes/article122840748/Greenpeace-warnt-vor-Giften-in-Outdoor-Jacken.html?cid=StartseiteTNF wird auch langsam zum 2. Wolfskin. Immer mehr Besatzer-Paare laufen damit im Partnerlook rum. Fußball-Hools und Vermummte Demo-Touristen schwären auf schwarze TNF-Softshelljacken.



ist die Frage, ob das bei Gore-Tex Produkten auch der Fall ist, da Gore ja für ihre Membran auch Anforderungen stellt und dort auch andere Materialien verwendet werden als bei HyVent.

Und die Diskussion um die Herstellerlogos find ich persönlich etwas lächerlich. Jeder Hersteller setzt sein Logo auf die Jacke, warum auch nicht, und fast alle haben auch ein Logo auf dem Rücken oder auf dem Arm. Ich finde es passt auf dem Rücken und verbessert das Design der Jacke.

Es ist ja auch nicht Sinn der Sache um jeden Preis gegen den Strom schwimmen zu wollen, nur weil ein paar andere auch mit einer Jacke desselben Herstellers rumlaufen! Ich kaufe Kleidung weil/wenn sie gut ist, und achte nicht auf andere Leute.

Außerdem hat es nichts mit dem Deal zu tun. Eine GTX Doppeljacke für unter 200 EUR zu finden ist fast unmöglich. Ich war lange auf der Suche.


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text