159°
ABGELAUFEN
Thecus N2520 für 154,89€ @ Notebooksbilliger - NAS Leergehäuse

Thecus N2520 für 154,89€ @ Notebooksbilliger - NAS Leergehäuse

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

Thecus N2520 für 154,89€ @ Notebooksbilliger - NAS Leergehäuse

Redaktion

Preis:Preis:Preis:154,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Gutscheincode: n2520

Idealo: 179€ bei Cyberport im Angebot, sonst 197€: idealo.de/pre…tpb


3,5 Sterne bei Amazon: amazon.de/pro…s=1

Note 2,8 im Test: testberichte.de/p/t…tml

Specs: Festplatte: N/A • intern: 2x 3.5", SATA 3Gb/s, RAID 0/1/JBOD, Hot-Swap • extern: 1x Gb LAN • zusätzliche Anschlüsse: 1x USB 3.0 (Host), 2x USB 2.0 (Host), 1x HDMI • CPU: Intel Atom CE5315, 2x 1.20GHz • RAM: 1GB DDR3 • Lüfter: keine Angabe, 20dB(A) • Leistungsaufnahme: 14W (Betrieb), 9W (Leerlauf) • Abmessungen (BxHxT): 114x166x210mm • Gewicht: keine Angabe • Besonderheiten: iSCSI, 256bit AES-Verschlüsselung, BitTorrent-Client, FTP-Server, iTunes-Server

16 Kommentare

Redaktion

949371.jpg

Für die Kohle lieber den N54L...

sry, aber wer zahlt schon so viel für so ein 2bay NAS ???

besterwosgibt

Für die Kohle lieber den N54L...



Apfel und Birnen.
Der N54L hat im Mittel einen Stromverbrauch von 50 Watt
DAs hier hat hier maximal 24 Watt und im Schnitt 20 Watt (mit 2xHDD), was schon viel ist für ein NAS.
Das heißt im Jahr bläßt Dein Server bei 24/7-Betrieb etwa 60,– € zum Fenster raus für Leistungsreserven, die man ggf. nicht mal nutzt.

Bessere NAS brauchen sogar noch mal deutlich weniger ...

Würd bei dem günstigne Preis jedenfalls eher noch ein paar EUR drauf legen und mir die Synology-Software gönnen. Die hat seit neuestem Chromecast-Support. Das heißt man kann seine Mediadaten direkt vom NAS streamen.

Von mir daher weder HOT noch COLD.

invetalcom

sry, aber wer zahlt schon so viel für so ein 2bay NAS ???



Lol... jemand der Service/Support/Software zu schätzen weiß. Sicher das NSA-325 ist P/L-technisch ganz weit vorn, aber dafür bekommt auch ein NAS mit eher entsprechend zurückhaltender Funktionalität.

Ich halt jedenfalls shcon länger die Augen nach einem Deal für 214play/214+ oder 414 auf, um mein NSA-325 abzustoßen. Selbst mit dem 214play würden die Festplatten den preislich größten Teil ausmahcen.

besterwosgibt

Für die Kohle lieber den N54L...



Meiner, der hier steht, verbraucht im Idle 21 Watt. Und fährt in den Standby, wenn keine Clients im LAN/WLAN angemeldet sind.

besterwosgibt

Für die Kohle lieber den N54L...



1. Nein
2. Das ist ja revolutionär!

IMCARLOS

Der N54L hat im Mittel einen Stromverbrauch von 50 WattDAs hier hat hier maximal 24 Watt und im Schnitt 20 Watt (mit 2xHDD), was schon viel ist für ein NAS.



Hab meinen gerade gemessen.
Mit 5 Stück 3,5" HDDs und einer SSD, sowie einer Graka benötigt er im Server-Betrieb durchschnittlich 40 Watt. Keine Ahnung, woher du deine Daten hast. Richtig sind diese auf alle Fälle nicht.

Mein Hp NL 40 verbraucht mit 5 Festplatten und einer Notebook Festplatte und USB-3 Karte im idle, gerade mal 36 Watt. Wenn alle Platten laufen rund 56 Watt. diese 20 Watt bei nem NAS, die angegeben werden, sind idle werte. Manche Festplatten verbrauchen ja schon 8 Watt wenn sie angesprochen werden...

IMCARLOS

Der N54L hat im Mittel einen Stromverbrauch von 50 WattDAs hier hat hier maximal 24 Watt und im Schnitt 20 Watt (mit 2xHDD), was schon viel ist für ein NAS.



c't aber da ist sicher Last und nicht Idle gemeint.
Ich hatte beim NAS ebenfalls LAst angegeben. Ein NAS (DS214) im Idle mit HDD im Spindown braucht halt nur 10-15 Watt, mit WakeonLAN etwa 1 Watt.

Freak

Mein Hp NL 40 verbraucht mit 5 Festplatten und einer Notebook Festplatte und USB-3 Karte im idle, gerade mal 36 Watt. Wenn alle Platten laufen rund 56 Watt. diese 20 Watt bei nem NAS, die angegeben werden, sind idle werte. Manche Festplatten verbrauchen ja schon 8 Watt wenn sie angesprochen werden...



Sorry, aber WD Red brauchen unter Last 4,5 Watt und 3,3 Watt im Idle …
Ein DS214+ braucht mit 2 Platten unter Last keine 20 Watt in Ruhe deutlich weniger.
Ein DS414 braucht mit 4 HDDs unter LAst etwa 35 Watt, idle keine 15 Watt.

synology-forum.de/sho…414

besterwosgibt

Für die Kohle lieber den N54L...



Der N54L kann das natürlich schon seit Jahren ... wo doch die API grad erst freigegeben wurde.

Nicht verwechseln mit dem normalen Streamen, das kan im Grunde jedes NAS.
Das DS214play rechnet den Stream übrigens noch onthefly runter für den entsprechenden Client, bzw. passend für die Leitung ... geht/braucht halt nicht immer FHD unkomprimiert. ;-)

Für die Kohle und für die Bastler lieber den N54L .... für die die wollen das alles out of the box funktioniert, drauflegen und sich eine Qnap/Synology holen.

.

invetalcom

sry, aber wer zahlt schon so viel für so ein 2bay NAS ???



Genau meine Rede...hab die NSA nun endlich gegen eine 214play getauscht...die NSA ist aber auch sehr gut in Anbetracht des PREISES!

Moesenkalle

Je nach OS und Ausstattung brauch der Microserver zwischen 20-30W im IDLE bei heruntergefahrenden Platten.Der Microserver kann dafür ZFS was aktuell noch kein OOTB NAS unterstützt, da gibts überall nur Raid und nicht mehr zeitgemäße Dateisysteme wie ext3/4.Der Laie wird aber mit dem Microserver überfordert sein


Braucht ZFS nicht deutlich mehr Leistung (Strom)?

Für den Normaluser dürften so "rückschrittliche" Dateisysteme jedenfalls vollkommen ausreichen, nutzt er doch im Normalfall auch nur Ntfs, hfs oder gar nur fat32...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text