146°
ABGELAUFEN
Thecus N2520 NAS-Server für 179,95€

Thecus N2520 NAS-Server für 179,95€

ElektronikIBOOD Angebote

Thecus N2520 NAS-Server für 179,95€

Preis:Preis:Preis:179,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Thecus N2520 NAS-Server - der weltweit erste NAS mit Intel ® Atom ™ SoC

Billigster Preis laut Idealo: 210,97 €
Erparnis also bei über 30€

Marke: Thecus
Typ: N2520 NAS
Anzahl der Einschübe: 2x SATA
USB: 2x USB 2.0, 1x USB 3.0
Prozessor: Intel ® Atom ™ CE5315 SoC Dual Core 1.2GHz
Speicher: 1GB DDR3
HDMI-Ausgang
SPDIF-Ausgang
RAID-Modi: RAID 0, 1 und JBOD (Just a Bunch Of Disks)
In Verbindung mit Android und iPhone App verwendbar
Die weltweit erste Intel ® Atom ™ SoC Embedded NAS
Überragende Energieeffizienz: 9 W im Leerlauf, 14 W unter Last
Unaufdringliches Betriebsgeräusch: 20 dB
Komplettinstallation in 5 Minuten
Schnelle Erreichbarkeit mit NAS Client Utility
HDMI-Ausgang für die Multimedia-Wiedergabe
Rückblende-Fotogalerie
Garantie 1 Jahr
Voraussichtliches Versanddatum für dieses Produkt ist der 28 November 2013

12 Kommentare

McViesch

das wär was mit xpenology


Xpenology ist klasse aber als Alternative erst ernst zu nehmen, wenn Update-Fähigkeit ermöglicht wird. Habs selbst als ESX Gast laufen, macht zum Testen echt Spaß!

Manko dürfte hier vorallem die Software sein, sofern sich nichts geändert hat werden Player für die HDMI Schnittstelle nämlich nicht von Theceus selbst gestellt sondern von der Comunity.

Für das Geld bekommt man auch eine DS213j die in manchen Tests besser abschneidet als dieses Gerät.
Der Deal ist trotzdem hot wegen der Ersparnis.

Was ist an dem besser als am Zyxel NSA325 bis auf die Möglichkeit das Teil direkt an den TV anzuschliessen? Ich meine wirklich merkbare Unterschiede.

Nischel

Für das Geld bekommt man auch eine DS213j die in manchen Tests besser abschneidet als dieses Gerät.

Kannst dafür einen Test herzeigen? Weil mich interessiert dieses Gerät und das DS213j besonders als günstiges Backup-Ziel (lediglich SMB; Ordnerstruktur mit mehreren 100k Dateien; ca. 300 GB/Tag schreiben). Welches ist für meinen Anwendungsfall besser geeignet?

Nischel

Für das Geld bekommt man auch eine DS213j die in manchen Tests besser abschneidet als dieses Gerät.


da ich meine c't Zeitschriften nicht aufbewahre kann ich dir nur so viel sagen. Die Transferraten der Thecus waren in einigen Punkt schlechter als von Qnap und Synology. Wenn man viel Softwareauswahl haben möchte, ist man auch bei Qnap/Synology besser bedient.

Getesteter_Tester

Weil mich interessiert dieses Gerät und das DS213j besonders als günstiges Backup-Ziel (lediglich SMB; Ordnerstruktur mit mehreren 100k Dateien; ca. 300 GB/Tag schreiben). Welches ist für meinen Anwendungsfall besser geeignet?



Die Thecus kenne ich nicht, die DS213j dagegen schon.
Die dürfte Deiner Aufgabenstellung entspannt gerecht werden, sofern Du ein entsprechend schnelles Netz hast.

powerShopper

da ich meine c't Zeitschriften nicht aufbewahre kann ich dir nur so viel sagen. Die Transferraten der Thecus waren in einigen Punkt schlechter als von Qnap und Synology. Wenn man viel Softwareauswahl haben möchte, ist man auch bei Qnap/Synology besser bedient.

War das in der c't ein NAS-Test oder eine Einzelproduktvorstellung? Dieses Jahr? Grundsätzlich kommt es mir nicht auf das letzte Fünkchen Geschwindigkeit an, aber teilweise gibt es ja 10-20mb/s Unterschied, was dann schon ins Gewicht fällt. Sonstige Software ist für mich unwichtig, ebenso grafische Aspekte und Optik: Einmal konfiguriert wird per SMB zugegriffen, höchstens für Updates wird das Webinterface benutzt.

Nischel

Für das Geld bekommt man auch eine DS213j die in manchen Tests besser abschneidet als dieses Gerät.



Im ersten Kommentar hast du schon mal einen Link mit dem Test von diesem Gerät. Dort kannst du in den Benchmarks auch den Vergleich zur ds213j sehen. Im lesen und schreiben ist die ds213j minimal vorn. Was aber am besten bei den Synology ist, die Software. Die hat in meinen Augen die Nase gegenüber fast allen anderen vorn.

Wow, Preis ist schon top für Atom DC, 1GB Ram, USB 3 & HDMI. Ist halt die Frage wie es softwareseitig umgesetzt wurde/wird. Da ist nunmal Syno die Referenz, gerade auch was entsprechende Apps für mobile Geräte angeht.
Ob die Verbrauchswerte von 9/14W stimmen ist fraglich bei einem Atom Prozessor, wenn überhaupt, dann ohne HDDs gemessen denke ich.

Habe selber auch die DS213j und die ist gerade bei der Hauptaufgabe (SMB-Transfer) sehr performant. Zudem große Community, obwohl es gerade bei der 213j noch ein wenig mau ist wegen der neuen Armada 370 (armv7) CPU. Sollte jetzt aber langsam losgehen, da die CPU und der Armada XP Dualcore immer mehr Verbreitung finden...

Edit: zzgl. 5,95 Euro VSK, gehört in den Dealpreis!

powerShopper

da ich meine c't Zeitschriften nicht aufbewahre kann ich dir nur so viel sagen. Die Transferraten der Thecus waren in einigen Punkt schlechter als von Qnap und Synology. Wenn man viel Softwareauswahl haben möchte, ist man auch bei Qnap/Synology besser bedient.

Synology DS213j vor der QNAP TS-221 und TS-220. Das Ende des Testfeldes bilden in dieser Disziplin das Thecus N2560 und die Buffalo LS421.


War kein Einzeltest.
Aber schau mal hier, da sind beide Geräte im Transfer:
computerbase.de/art…/8/
Zitat.....

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text